1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vertrauen gewinnen

Diskutiere Vertrauen gewinnen im Pferdeflüsterer Forum; Hei habe eine Stute die sehr traumatisiert und zurückhalten ist. Sie steht auf der Weide immer alleine von den anderen abgewandt und traut sich...

  1. RebeccaN

    RebeccaN Neues Mitglied

    Hei habe eine Stute die sehr traumatisiert und zurückhalten ist. Sie steht auf der Weide immer alleine von den anderen abgewandt und traut sich kaum an einen ran, auch im sonstigen Umgang ist sie sehr schüchtern. Ich würde ihr so gerne helfen, denn sie sieht immer so "traurig" aus :( Das Ding ist das sie beim reiten das komplette Gegenteil ist, sie arbeitet immer mit, ist fleißig, gehe mit ihr auch mal das ein oder andere turnier und habe mit ihr jetzt schon die ersten L-Erfolge.. Hat jemand vllt ein ähnliches Pferd im Stall stehen, hat Ideen und kann mir helfen, meiner Stute das leben ein bisschen schöner zu machen.. Danke!
     
  2. Osaka

    Osaka Inserent

    Das die Stute etwas abseits steht finde ich gar nicht so schlimm. Einige Stuten haben eben einen größeren Sicherheits- bzw. Wohlfühlabstand. Und wir sind auch nicht 24 h dabei. Osaka steht auch nicht immer bei ihrem Weidekumpel. Nur weil die Stute sich unterordnen muss ist sie nicht gleich unglücklich. Das darf man nicht mit dem Menschen vergleichen.
    Bei der Arbeit kann man viel loben um das Selbstvertrauen zu stärken. Mehr kann man nicht machen. Das Herdengeschehen wird untereinander geregelt und wir können da nicht eingreifen.
     
  3. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Die Frage ist doch: weißt du, dass sie traumatisiert ist, oder nimmst du das, aufgrund ihres Verhaltens, an?

    Generell hilft, mit einem oder mehreren Pferden aus der selben Herde auszureiten, Hänger zu fahren, spazieren zu gehen, usw.
    Das fördert die Freundschaft der Pferde enorm.


    Die größte "Freude" machst du ihr schon, indem du sie mit anderen Pferden auf die Weide lässt! :)
     
  4. RebeccaN

    RebeccaN Neues Mitglied

    Danke für die schnellen Antworten :) ja sie wurde vor 3 Jahren, kurz nachdem ich sie gekauft hatte, vom Tierarzt als leicht traumatisiert eingestuft, seitdem hab ich mit meiner Reitlehrerin und einen osteopathen zsm gearbeitet und sie hat sich reiterlich gesehen toll entwickelt, im Umgang allerdings gar nicht..

    Sie steht nur mit einem weiteren beistellpony auf der weide, aber das werde ich dann mal beim Anhängerfahren mitnehmen, vllt hilft das ja schon ein wenig! Sie vertraut mir halt auch gar nicht, traut sich noch nicht mal ein leckerli aus mein Hand zu fressen
     
     
  5. Streunerin

    Streunerin Inserent

     
  6. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Auf mich macht die TE schon einen besorgten Eindruck - sie will den Umgang mit ihrer Stute vertrauter gestalten.

    Aber Streuni hat schon recht. Bespaß sie schön vom Boden aus, das schafft Vertrauen.
     
  7. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Was mich einfach zu diesem beitrag bewegt hat war nicht die Besorgnis der TE sondern das sie die Stute schon 3 jahre hat laut eigener Aussage.
    Und nach 3 Jahren NULL vertrauen aber auf Turniere gehen....
     
  8. RebeccaN

    RebeccaN Neues Mitglied

    Hab mir schon gedacht das das nicht so gut rüber kommt so ist es aber nicht, ich verbring viel zeit bei ihr.. Auch wenn sie sich nicht gern anfassen lässt. Und ich seh sie ganz und gar nicht als Sportgerät, ich gehe vllt 2-3 mal im Jahr mit ihr auf tunier, so Zusagen als Highlight, da sie beim reiten echt arbeitswillig ist und gefordert werden möchte und ihr sonst schnell langweilig wird, sie schnappt nicht nach Sattel oder Trense, was leider auch das einzige ist..

    Es wäre ein Traum wenn ich sie mal so richtig "knuddeln" könnte, aber sie lässt so leider keinen an sich ran, selbst beim putzen mit schmusebürste und allem drum und dran ist sie die ganze zeit sehr auf Spannung und lehnt die Ohren an, sie kann sich gar nicht richtig entspannen und das genießen..
     
  9. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Manche Pferde sind halt (aus welchen Gründen auch immer) nicht so menschenbezogen.
    Wenn sie mit sich umgehen lässt (TA, Hufschmied, führen, etc.), finde ich, braucht man sie nicht zu "zwingen" sich dem Menschen anzuschließen.


    Wie bereits gesagt, mach mehr von unten - ob sie dann zugänglicher wird, wer weiß. Aber wenn es in 3 Jahren nicht wesentlich besser geworden ist, glaube ich nicht wirklich, dass sich da noch groß was ändert.
    Ausprobieren und berichten. :wink:


    Was machst du denn überhaupt so mit ihr?
    ..ich meine außer reiten?
     
  10. RebeccaN

    RebeccaN Neues Mitglied

    Ich denke auch schon fast das sie einfach nicht so Menschenbezogen ist, vllt auch durch zu viele schlechte Erfahrungen die sie gemacht hat.. Selbst in der box, wenn man sie streicheln möchte streckt sie sich so weit weg, das man sie gerade so nicht berühren kann.
    Bezüglich des Trainings, also ich reite sie 2-3 mal die Woche, dann Fahr ich immer einmal die Woche mit ihr zum freispringen und sonst longieren oder einfach putzen.. So wirklich bodenarbeit hab ich noch nicht mit ihr gemacht, hab da auch nicht wirklich Ahnung von, aber deswegen wollte ich mich hier auch mal umhören..
     
Die Seite wird geladen...

Vertrauen gewinnen - Ähnliche Themen

Vertrauen zurückgewinnen
Vertrauen zurückgewinnen im Forum Pferde Allgemein
vertrauen meiner stute richtig gewinnen
vertrauen meiner stute richtig gewinnen im Forum Pferdeflüsterer
Vertrauen Pferd Mensch Hilfe!
Vertrauen Pferd Mensch Hilfe! im Forum Pferde Allgemein
Wie gehe ich die Probleme am besten an... (Kleber, kein Auslauf, kein Vertrauen)
Wie gehe ich die Probleme am besten an... (Kleber, kein Auslauf, kein Vertrauen) im Forum Pferde Allgemein
Suche Hilfe - Vertrauen im Gelände: Pferd geht durch
Suche Hilfe - Vertrauen im Gelände: Pferd geht durch im Forum Allgemein
Thema: Vertrauen gewinnen