1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vertrauensübungen

Diskutiere Vertrauensübungen im Bodenarbeit Forum; Hallo ihr Lieben :) Ich weiß jetzt nicht sicher ob ich im Unterforum BODENARBEIT richtig bin, aber ich hoffe mal :) Also wir manche schon...

  1. Leonie:)

    Leonie:) Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben :)

    Ich weiß jetzt nicht sicher ob ich im Unterforum BODENARBEIT richtig bin, aber ich hoffe mal :)

    Also wir manche schon wissen, habe ich ein Highlandpony als Reitbeteiligung, und ich würde gerne mit ihm auf dem Platz oder im Roundpen ein paar Vertrauensübungen ( und Respektübungen) und weiteres machen. Also das mein Hauptziel ist es, dass sich die Bindung zwischen ihm und mir einfach noch verstärkt.

    Bis jetzt waren wir so gut wie immer im Gelände unterwegs. Ganz unterschielich, teilweise nur mit Halfter etc. Mit Stimme klappt es von 'oben' immer Klasse.

    Ich hoffe ihr könnt mimr weiterhelfen und ihr versteht auch hoffentlich überhaupt meine 'Bitte' :)

    Liebe Grüße :)

    Leonie
     
  2. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Vertrauens- bzw. Respektübungnen?
    Bodenarbeit?

    Sorry, aber ....

    Paragraph 1: Ich bin Chef!
    Paragraph 2: Ende der Diskussion!

    Das kläre ich beim ersten Aufeinandertreffen, innerhalb der ersten 5 Minuten.
    Ansonsten wird es schwierig!
    Ich kämpfe nicht um meine Position.
    Ich habe sie.
    Daran lasse ich bei meinem Auftreten einem Pferd gegenüber keinen Zweifel.
    Das hat nichts mit Brutalität zu tun.
    Sehr wohl aber mit Autorität!
     
  3. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Du könntest mit Planen arbeiten. Drüber laufen, Pferd damit abstreifen und einpacken zb. Da hat man erst mal zu tun bis das so klappt.
     
  4. Ponymonster

    Ponymonster Pseudo-Einhorn

    Wenn du eingezäunte "Arbeitsfläche" zur Verfügung hast und ein paar Utensilien, könntest du kleine Trailparcours bauen. Erst mal am Halfter geführt und irgendwann dann frei laufend. Find ich ganz lustig (obwohl ich immer gegen jedes Gasbüschel verliehre, dass meinen Herren in die Augen sticht) - dazu gibts lustige youtube-videos mit Tipps und Inspirationsquellen für "Hindernisse"

    Hab mal einen Agility-Kurs mit meinem "Großen" gemacht, war echt lustig:
    1962874_10201399196489771_1056023251_n.jpg

    und mein Kleiner kann ein paar Kunststücke (Teppich ausrollen ist super einfach und macht ihnen oft riesen Spaß)
     
     
  5. Natty

    Natty Bekanntes Mitglied

    Ich frage mich jetzt irgendwie, ob die Reihenfolge nicht etwas falsch ist?

    Du gehst nur mit Halfter mit ihm Ausreiten und fragst jetzt nach Vertrauenübungen?

    Tja, wenn Du kein Vertrauen in ihn hättest, wäre ich nie mit Halfter mit ihm ausgeritten.

    Sollte ich es falsch verstanden haben, gibt es da einige Übungen. Angefangen vom Führtraining und Zirkuslektionen. Da baut man auch eine gute Beziehung zum Pferd auf.
     
  6. Steady

    Steady Nur echt mit dem Q!

    Ich denke auch, dass es so etwas wie "Vertrauen üben" in dem Sinne nicht gibt.
    Vertrauen wächst im alltäglichen Umgang miteinander.
    Wenn das Pferd weiß, woran es an mir als Person ist, gibt das dem Tier schon einmal Sicherheit.
    Das erfordert schon eine gewisse Konsequenz.

    Aber man kann mit der Bodenarbeit auf jeden Fall nochmal sein Pferd ganz anders "lesen" lernen, gymnastizieren oder achtsamer machen.
    Und das wiederum kann dann auch nochmal eine festere Basis zueinander schaffen.

    Hast du denn jemanden noch am Stall, der da vielleicht auch schon ein bisschen Erfahrung hat?
    Ich fand es z.B. am Anfang nämlich immer schwer, eine sinnvolle Einheit vom Boden aus aufzubauen und war dann ganz froh, jemanden zu haben, der mir ein paar Sachen gezeigt hat.

    Außerdem kann es auch mal ganz nett sein, so einen Trailparcours (mit vielen Reizen und viel zum Gucken) in einer kleinen Gruppe zusammen aufzubauen und durchzuarbeiten.
    Das gibt dann schon ein nettes Nachmittagsprogramm und die Pferde haben was zum Denken.
     
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    watt denn nu? vertrauen oder respekt?

    wichtig ist, dass du deinem pferd sagen kannst, was es tun soll. wenn du es sagen kannst, wird es dir auch folgen. es gibt zig bücher mit übungen am boden. aber auch die bringen nur dann was, wenn du das zeigen kannst.
     
  8. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Ich bin der selben Meinung wie Natty, wenn du mit ihm schon nur am Halfter ins Gelände gehst, ist das Vertrauen auf jedenfall vorhanden.
    Respektübungen würde ich wenn überhaupt nur machen, wenn da Defizite bestehen z.B. das er dich einfach anrempelt oder beim führen nicht auf dich achtet. Sind solche Defizite nicht vorhanden, bringen Respektübungen nichts. Das Pferd respektiert dich schließlich schon und wird dann diese Übungen nicht verstehen.
    Für die Bindung zwischen euch ist der regelmäßige Umgang und Routine mMn am wichtigsten. Zusätzlich einfach viel betüddeln und wie schon gesagt, Denkübungen mit in die Arbeit einbauen. Wenn ihr gemeinsam Aufgaben löst (wo das Pferd auch Spaß dran hat), sei es am Boden oder vom Sattel aus, fördert das die Bindung ungemein, finde ich.
    Und ansonsten, lasst euch Zeit. Sowas wie eine Bindung kann man nicht übers Knie brechen ;)
     
  9. apfellulli

    apfellulli Inserent

    Wenn dein Pony dich respektiert muss du auch keine Respektübungen machen. Um das Vertrauen zu stärken sind kleine Übungen, wie zum Beispiel über eine Plane oder unter raschelnden Plastikbändern hergehen, sehr gut geeignet. aber auch sonst vieles was die Bodenarbeit zu bieten hat (Stangenparcours, Slalom, Freiarbeit...). Ein großer Vertauensbeweis sind Zirkusübungen wie zum Beispiel das Kompliment.

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen :)
     
  10. Leonie:)

    Leonie:) Neues Mitglied

    Hallo, ne ich weiß nich ob man des richtig Vertrauensübungen nennen kann, aber ich meinte sowas, dass man sich zum Beispiel weg dreht und ewg läuftund dann sich irgendwann zu dem Pferd hindreht und wartet bis es herkommt. Sowas ähnliches hat mir mal ne Freundin erzählt:)
    Aber sowas mit Planen und so meinte ich auch, was es da alles gibt.

    Danke an euch alle.

    Und ja Vertrauen ist schon da sonst würde ich ja nicht so ausreiten gehen aber wenn ich vom Boden aus arbeite dann is er nie so dass er mir hinterherläuft. also sobald ich das Halfter mit der Hand nicht mehr berühre, dreht er ab und latscht wo anders hin. An was könnte das liegen?
     
Die Seite wird geladen...

Vertrauensübungen - Ähnliche Themen

Vertrauensübungen
Vertrauensübungen im Forum Bodenarbeit
Kinder-Unterricht und Vertrauensübungen
Kinder-Unterricht und Vertrauensübungen im Forum Allgemein
Thema: Vertrauensübungen