1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

verwahrlostes Pferd

Diskutiere verwahrlostes Pferd im Pferdeflüsterer Forum; Ich bin neu hier. Ich habe eine Geschichte die mich ein bisschen beschäftigt, und auch Traurig und zugleich stutzig macht. Ich arbeite...

  1. Shadowa

    Shadowa Neues Mitglied

    Ich bin neu hier.

    Ich habe eine Geschichte die mich ein bisschen beschäftigt, und auch Traurig und zugleich stutzig macht.

    Ich arbeite zurzeit einen nebetjop auf einem Isländerhof. Ich Miste aus und Füttere. Und das ist ein Pensionstall(Auslaufboxen)und es hat ein Pferd (15 Jahre), das seit 1 Jahr nicht mehr geritten wurde. :no: Es ist ein Wallach, und ich habe zuerst geglaubt es were eine Stute weil seine Muskeln zimlich runter sind. Er ist jeden tag zimlich dreckig. Seine besitzterin kommt seit einem jahr nicht mehr, wo er auch in Pensionstall gebracht wurde. :frown:Also ich finde es zimlich daneben von ihr, ich meine da kauft man ein Pferd und dann hat man gleich keine Zeit dafür. Aber die Miete zahlt Sie noch. Zimlich bescheuert. Nun, ich musste ihn mal Putzen, und ich muss erlich zugeben ich hab noch nie so ein dreckiges Pferd geputzt. Er war aber zimlich unruhig, ich vermute weil er sich nicht mehr daran gehwönt ist. Ist auch sonst zimlich unruhig in umgang.
    Mit Ihm geht niemand raus, und macht auch nichts mit ihm. Und da habe ich mir überlegt, ob ich mir sein Vertrauen zum Menschen wieder etwas auffrischen soll. Nun, kann ich mir vorstellen das er beim Longieren zimlich blöde tut (bocken). Und der "Stallmann" sagt auch, er würde sich nicht getrauen auf ihm zureiten, weil er anscheinend bockt.

    Wie mache ich das am besten das ich ihn langsam wieder daran gewöhnen kann. Das ich Ihn schussendlich (bockfrei) Reiten kann.? Ist es gut, mit spazieren und Longieren anzufangen ?Will ich will ihm Helfen. Mir tut er Leid.

    Ich hoffe ihr könnt mir einige tips und vileicht auch erfahrungsberichte geben!:smile:
     
  2. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Erstmal: Hast du die Besitzerin um Erlaubnis gefragt?? Du kannst ja schließlich nicht einfach so ein fremdes Pferd nehmen und damit arbeiten!

    Außerdem finde ich es persönlich nicht soooo schlimm, dass das Pferd nicht täglich geritten/bewegt wird. Solange er ausreichend Weidegang und Futter hat, ist das "vernachlässigen" halb so tragisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Nov. 2008
  3. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Also erstmal: Ich finds gut, dass du dich um den kleinen kümmern willst... Aaaaaber: Verwahrlost ist für mich was anderes...
    Dem Kleinen geht es ja gut, er bekommt Futter und Wasser, er wird gemistet, er hat seinen Auslauf und seine Box... Soweit so gut, es giibt Pferde, denen es weitaus schlimmer geht...
    Dass sich niemand um ihn kümmert, bzw sich mit ihm beschäftigt finde ich persönlich jetzt nicht soooo tragisch, dass er einem gleich leid tun muss. Solang der rauskommt auf die Weide und soweit versorgt ist, ist das doch okay..
    Ausserdem versteh ich den Satz hier von dir nicht:
    Wie soll man an den Muskeln das Geschlecht erkennen?! Ich kenn Stuten, die haben dreimal so viele Muskeln wie so mancher Hengst.... *am Kopf kratz*

    Naja, egal.. ;)

    Ich würd bei dem Pferd auf jeden Fall erstmal gaaaanz ganz klein anfangen. Sprich longieren, Bodenarbeit in der Halle (Führtraining, evtl Scheutraining, Stangenarbeit, etc pp). Der muss ja erstmal Kondition und vor alllem MUSKELN aufbauen, bevor man sich da draufhocken kann. Also erstmal ganz piano anfangen und Schritt für Schritt mehr machen.
    Vllt anfangs nur in der Halle bisschen Führen, dich einfach mit ihm beschäftigen und ganz konsequent mit den Grundlagen anfangen: Abstand halten beim Führen, stehen bleiben, rückwärts richtig, etc...
    Wenn das klappt an die Longe mit dem Kerl und da vernünftig mit ihm Arbeiten. Zuerst das Longieren an sich ordentlich üben und festigen, später dann sinnvoll ausgebunden longieren, am Besten ab und an auch über Stangen usw.
    Wenn euer Vertrauen einigermaßen gefestigt ist kannst auch draussen mit ihm spazieren gehen, viel Berg rauf und runter im Schritt, ist auch gut für die Rückenmuskeln.
     
  4. Texas

    Texas Inserent

    ach der arme......wenn er wirklich so ängstlich und schwer umgänglich ist weil er die rutine mensch nicht mehr hat.würd ich ihn wieder langsam dran gewöhnen,erstmal mit dem täglichen putzen,etwas spazieren gehen.....longieren vllt nicht.ich würde eher vertrauensarbeit machen,kennen lern spiele(7 games von p.p) oder was es da nicht alles gibt!

    lg
     
     
  5. Shadowa

    Shadowa Neues Mitglied

    loralei:

    Das mit dem Muskeln war nicht böse gemeint gegen Stuten, ich habe es eher so gemeint, weil er zirlich gebaut ist. Und auch so getan hat.
     
  6. Fujai

    Fujai Guest

    wenn du keine probleme haben willst, dann laß lieber die finger von dem pferd, es geht dich nämlich nichts an. ist nicht böse gemeint.
    du kannst höchstens die besi mal versuchen zu kontaktieren und mit ihr mal reden und um erlaubnis fragen.
     
  7. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Danke Fu!! :)
    Ich kann mir auch denken, dass die Besitzerin vielleicht sogar froh ist, wenn sich jemand um's Pferd kümmert. Man kennt ja auch den privaten Hintergrund nicht.
     
  8. Texas

    Texas Inserent

    wir gehen ja davon aus das du die erlaubnis der besitzerin hast!oder ist dem nicht so?dann bin ich fu´s meining.sowas kann ärger geben vor allem wenn was passiert,mit pferd oder dir!
     
  9. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich stimm Josy, Fu und Texas vollkommen zu...

    Ich bin einfach davon ausgegangen, dass die Besitzerin des Pferdes bescheid weiß und froh drum ist. Wenn dem nicht so ist, dann würd ich da auch die Finger davon lassen.
     
  10. Shadowa

    Shadowa Neues Mitglied

    Ich frage mal die Stallbesitzterin ob Sie eine Telefonnummer der "besitzterin" hat, denn kann ich mal nachfragen. Wenn nicht, dann lass ich schweren Herzens die Finger davon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Nov. 2008
Die Seite wird geladen...

verwahrlostes Pferd - Ähnliche Themen

Verwahrlostes Pferd, was würdet ihr machen??
Verwahrlostes Pferd, was würdet ihr machen?? im Forum Pferde Allgemein
Schulpferd lässt sich nicht richtig kontrollieren.
Schulpferd lässt sich nicht richtig kontrollieren. im Forum Allgemein
Was ist so eure Lieblingspferderasse?
Was ist so eure Lieblingspferderasse? im Forum Pferderassen
Pferd kann nicht ruhig stehen.
Pferd kann nicht ruhig stehen. im Forum Pferdeflüsterer
Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen
Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen im Forum Allgemein
Thema: verwahrlostes Pferd