1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verwirrt! (Hilfengebung)

Diskutiere Verwirrt! (Hilfengebung) im Allgemein Forum; Hi! Ich liebe reiten, aber ich bin ziemlich verwirrt:rolleyes_2: Ich wollte fragen ob ich auch alles richtig mache: Das wichtigste: NICHT AM ZÜGEL...

  1. EmiReiten8201

    EmiReiten8201 Neues Mitglied

    Hi!
    Ich liebe reiten, aber ich bin ziemlich verwirrt:rolleyes_2: Ich wollte fragen ob ich auch alles richtig mache:
    Das wichtigste: NICHT AM ZÜGEL ZIEHEN!
    -Wendungen reiten: Äußeres Bein liegt locker eine Hand breit hinter dem Gurt. Mein inneres Sitzbeinhöcker wird belastet. Mein Oberkörper dreht sich leicht in die gewünschte Richtung.
    - Ganze Paraden (also durchparieren zum Halt) : Beide Zügel SEHR leicht annehmen und wieder nachgeben. Schwer einsitzen.
    -Vom Schritt zum Trab oder vom Trab zum Galopp: Beide Hände vorgeben, tief einsitzen und beide Beine etwas fester an den Pferdebauch drücken. Ich glaube ihr wisst was ich meine:wink:
    LG Emi
     
  2. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Weiß nicht, woher dieses schwer einsitzen zum antraben oder angaloppieren kommt. Höre ich letzte Zeit öfter mal.

    Wenn man zum Durchparieren gegen die Bewegung sitzt, macht es keinen Sinn, das auch zum Wechsel in eine höhere Gangart zu machen.

    Ich sitze beim antraben oder angaloppieren ganz normal.
    Zum antraben kann es reichen, mit beiden Beinen in der treibenden Lage zu treiben. Zum angaloppieren braucht es mehr, inneren Gesäßknochen belasten (äußere Schulter zurück), inneres Bein treibende Lage, außeres verwahrend oder weiter hinten, innerer Zügel vor.
     
  3. baobap

    baobap Inserent

    Glaube, da meinen die, die es sagen nicht ein gegen die Bewegung sitzen, sondern belastende Gewichtshilfe - nur die, die es hören verstehen dann oft ein gegen die Bewegung sitzen. Die belastende Gewichtshilfe ist ja nichts statisches - das schwer einsitzen wird aber leider oft sehr statisch gemacht und funktioniert daher selten.

    halbe Paraden - also einschließen in die Schenkel/Gewichts - und Zügelhilfe (kurze Momente jeweils - bis Antwort vom Pferd kommt) mache ich schon vor allen Übergängen - egal, ob in die höhere Gangart oder in die niederere.

    zu Punkt eins - ich selber lege den äußeren Schenkel nicht unbedingt nur locker an, sondern er treibt schon auch und begrenzt die Hinterhand, so dass diese nicht ausschwenkt und der innere Schenkel treibt an den in die Wendung führenden äußeren Zügel heran, so dass der innere Zügel selber leicht wird.
     
Die Seite wird geladen...

Verwirrt! (Hilfengebung) - Ähnliche Themen

Gewichtshilfen - ich bin verwirrt
Gewichtshilfen - ich bin verwirrt im Forum Dressur
Versch. RL, versch. Meinungen, bin verwirrt....
Versch. RL, versch. Meinungen, bin verwirrt.... im Forum Dressur
Thema: Verwirrt! (Hilfengebung)