1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Viele Fragen einer Anfängerin

Diskutiere Viele Fragen einer Anfängerin im Allgemein Forum; Hallo, Ich habe seid Ca 2 Monaten eine Rundum Pflege-Beteiligung von einem 40 jährigem Shetty. Ich habe 4 Jahre geritten, das ist aber schon etwas...

  1. Theresa02

    Theresa02 Mitglied

    Hallo,
    Ich habe seid Ca 2 Monaten eine Rundum Pflege-Beteiligung von einem 40 jährigem Shetty. Ich habe 4 Jahre geritten, das ist aber schon etwas her und deshalb würde ich mich definitiv als Anfängerin bezeichnen! :) Die Basics kenne ich, aber dann hört mein Wissen auch schon auf und besonders weil ich Hannes als etwas anspruchsvoller bezeichnen würde (er ist alt und hat Fell und Hautprobleme) bin ich manchmal einfach überfordert und weiß nicht genau was ich machen soll. Ich hoffe ich bekomme hier Antworten auf meine Fragen:) Damits übersichtlich bleibt mach ich mal Strichpunkte :D

    - Hannes ist für sein Alter sehr fit! Er hat Spaß an der Bewegung und Gallopiert manchmal noch! Auch kleine Hürden (20cm) machen ihn nichts aus! Trotzdem habe ich manchmal Angst dass ich ihn zu viel Zumute. Gibt es irgendein Zeichen vom Pferd woran ich erkenne dass es müde ist oder nicht mehr kann?

    -Über den letzten Winter hat er stark abgebaut. Wir füttern z.Z. extra Senioren Futter und Rübenschnitzel. Er hat sehr viel zugenommen und sieht viel besser aus! Soll ich weiterhin Rübenschnitzel füttern oder erst zum Winter wieder? Wie kann man Rübenschnitzel über den Sommer lagern, ohne dass sie innerhalb von 1,2 Tagen schlecht sind?

    -Ich bin mir nicht sicher ob Hannes sehr viele Schuppen hat oder einfach nur Unmengen an Dreck tief unten im Fell hat. Es ist auf jeden Fall weiß/grau tiefer im Fell und die Haut ist auch grau oder weiß.

    -Hannes hat Cushing und bekommt deshalb seid kurzem auch Tabletten. Kann ich sonst noch irgendwas tun? Muss ich was beachten? Ich kenne mich mit Cushing einfach nicht so aus. :noe:

    -Seid Montag hat er auch noch Durchfall. Ich hab mit der "Besitzerin" gesprochen und sie kam auch her und meinte es wäre nicht so schlimm, der Durchfall. Ich glaube dass er jetzt kein Durchfall mehr hat, aber 100% sicher bin ich nicht. Kann der Durchfall von den Tabletten kommen? Am Samstag sind wir angefangen mit den Tabletten, Sonntag war ich nicht da, Montag war Durchfall da. Könnte also passen...

    - Er probiert machmal zu zwicken, oder stupst mich an. Das nervt etwas. :sad: Ich hab den Tipp bekommen ihn dann immer auf die Nüstern (?) zu hauen. Ist das richtig? Ich möchte ihn nicht weh tun!

    -Beim führen läuft er gerne hinter mir und wenn ich dann stehen bleibe läuft er gegen mein Po. Ich weiß, es ist nicht meckern auf hohem Niveau, aber das ist auch wieder so etwas, was nervt! Gibt's was wie ich ihm das abgewöhnen kann?

    -Hannes mag keine anderen Pferde. Er schnappt nach Ihnen oder tretet sogar manchmal. :sad: Ich finde es nur immer so schade dass er immer alleine ist:noe:

    -die letzten Jahre soll er immer sehr schlecht abgehaart haben. Ich hab gehört Leinöl soll den Fellwechsel unterstützen und allgemein gut fürs Fell sein. Ich hab aber auch gehört dass Leinöl Durchfall verursachen kann. Was ist eure Meinung zu Leinöl? Gibt es was anderes was zum Fellwechsel hilft?

    Ich hoffe es sind nicht zu viele Fragen! Danke für alle Antworten
     
  2. User4711

    User4711 gelöscht

    Ältere Pferde wissen eigentlich genau wie sie einem Menschen klar machen, dass sie müde oder geschafft sind. Meist stellen sie dann das laufen ein und bleiben stehen. ;)

    Wieso schlecht werden? Normaler Weise werden die trocken gelagert und nur bei Bedarf eingeweicht.
    Wenn er jetzt "propper" da steht, dann würde ich das Futter runterfahren, wenn er denn auf die Weide geht.

    Die Haut ist grau/ weiss. Genauso wie beim Menschen auch unter seinen Kopfhaaren. ;) Wenn er sehr viele Schuppen hat, dann ist fest zu stellen ob es wirklich Schuppen sind oder Haarlinge. Bei vielen alten Ponies mit viel Fell kommt es im Winter schon einmal zu einem Haarlingbefall.

    Fellpflege! Das lange Fell juckt und sollte passend gestutzt werden.

    Ja, die Tabletten haben je nachdem Nebenwirkungen, die besonders die Verdauung betreffen können. Darum sollte man sie auch nicht auf leeren Magen geben.
    Einen Kapps bitte nur. Nicht hauen.
    Alternativ auf die Brust und nicht auf die Nase. Die Nase ist hoch empfindlich.

    Wenn du ihn führst immer nur auf der Seite, NIE hinter dir. Du hast hinten keine Augen und wenn er dir in die Hacken läuft tut das weh. ;) Also nimm ihn auf die Seite zum führen.

    Stand er mit Pferden oder mit anderen Ponies zusammen?

    Der schlechte Fellwechsel hängt mit Cushing zusammen. Wenn du ihm helfen willst, dann bürste sein Fell und sprich mit der Besitzerin darüber, dass ihr ihn eine Teilschur verpasst.
     
    Pantoffelheldin gefällt das.
  3. Theresa02

    Theresa02 Mitglied

    Vielen Dank für die Antwort! Das hilft mir wirklich sehr! :astrein: Normal wird er jeden Sommer komplett geschoren. Jetzt steht er mit 2 anderen Shettys zusammen, nur dass er trotzdem immer alleine steht, also getrennt von den anderen 2. Was davor war weiß so recht keiner, er kommt von einem Tierschutz Hof. Wegen den Rübenschnitzel, wir machen immer Portionen die für mehrere Mahlzeiten reichen ;) Er ist immer noch dünn, aber kein Vergleich mehr zu vorher! Die Wirbelsäule schaut immer noch raus. Auf die Weide kommt er nicht, das haben sie letztes Jahr probiert aber er hat dann Rehe bekommen... Also auf die Weide geht nicht aber ich lass ihn grasen. :wink:
     
  4. Butterblume :))

    Butterblume :)) Inserent

    Hm und wenn ihr einen maulkorb anzieht auf der Weide wo er ganz wenig gras abbekommt? Dann hat er auch Beschäftigung und so....
    Das hat bei uns am Stall immer einem Pony geholfen was ständig ne schlundverstopfung hatte... Wie das bei Rehe ist weiß ich allerdings nicht....
     
  5. Theresa02

    Theresa02 Mitglied

    Maulkorb wäre möglich, stimmt! Aber es gibt nur diese 3 Shettys auf dem Hof und für die wurde extra eine eigene Weide gebaut. Es ist Sandboden, zur Hälfte gepflastert und auch großzügig überdacht. Und er mag keine anderen Pferde, heißt wenn ein Pferd ihn beschnuppert, dann tretet er auch mal. Wenn das Pferd dann zurück tretet habe ich Angst dass ihm was passiert. Die Shettys haben auch immer Heu und wenn ich ihn täglich 10,20 Minuten Gras fressen lass, ist das dann ok?
     
    Butterblume :)) gefällt das.
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Das schlechte abhaaren der letzte Jahre und die Rehe letzten Sommer werden sehr wahrscheinlich mit dem Cushing zusammen hängen.
    Trotzdem wäre ich ne einem so alten Pferd auch unter Prascend jetzt eher vorsichtig was Weide angeht.
     
    GilianCo und Semmel gefällt das.
  7. Kann Hannes denn das Heu noch gut kauen? Wie sieht es mit den Zähnen aus, weißt du das?
    Vielleicht bräuchte er zusätzlich Heucobs, damit er futtertechnisch besser dasteht.
    Das musst du aber mit der Besitzerin besprechen, nicht einfach auf eigene Faust füttern.
     
    melisse und Butterblume :)) gefällt das.
  8. Kigali

    Kigali Sternchenreiter Mitarbeiter

    Im Sommer sollte man Rübis nicht auf Vorrat fertig machen.
    Man kann aber das Abendfutter morgens und das Morgenfutter am Abend ansetzen, da passiert nichts.
    Ich würde auch Heucobs zufüttern. (das muss natürlich mit den Besitzern abgesprochen werden)
    Leinöl (Andere kaltgepresste Öle (Sonnenblumenöl oder Rapsöl sind viel günstiger) ist gut! Damit bekommt das Pferd viel Energie ohne den Magen zu überlasten.
    Aber auch da, bitte nicht einfach füttern.

    Beobachte das Shetty, wenn er beginnt zu schwitzen, würde ich auf jeden Fall scheren. Vorerst kann eine Teilschur Erleichterung bringen.
    Sollte er Haarlinge haben (kann passieren und ist keine Schande) würde ich mir beim Tierarzt ein Mittel (Butox) holen, damit bekommt man die Plagegeister relativ gut in den Griff. (nicht vergessen, das Putzzeug etc. gegebenenfalls auch die anderen Ponys mit behandeln)

    Bitte schlage das Pony nicht, auch keinen Klaps auf die Nase. Es ist alt, sehr alt, keiner weiß, wie gut seine Augen und Ohren noch sind.
    Sei einfach froh, das er trotz seines hohen Alters noch so ein agiles Kerlchen ist. Mach mit ihm, was ihm Spaß macht! Ohne etwas (wie springen, wenn auch nur 20 cm, oder galoppieren) zu verlangen. Bietet er es an, ist das OK, hört er auf, ist das ebenfalls OK.
     
    Bones, Charly K., Jana-Denise und 2 anderen gefällt das.
  9. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Gerade wenn Du sagst, er hat Spaß an der Bewegung, dann würde ich ihm ein wenig die Entscheidung überlassen, wie lange er was tut. Also - nur mäßig treiben, dann wird er schon langsamer werden, wenn er nicht mehr kann. Die Einheiten mit ihm würde ich eh möglichst kurz halten.

    Man kann Rübenschnitzel im Sommer nicht für mehrere Tage vorbereiten. Die muß man dann schon immer für die jeweilige Fütterung vorbereiten. Heucobs, was die anderen schon vorschlugen, halte ich auch für eine gute Idee. Gerade, weil 40 Jahre fast sicher heißt, das die Zähne nicht mehr sooo fantastisch sein werden.

    Zeigt er auch Juckreiz?

    Ja, da kann ein Zusammenhang bestehen. Wie schwer schätzt Du Hannes, und wie viel Tablette bekommt er? Schleicht ihr das Medikament ein? Zeigt er auch andere Probleme, wie beispielsweise Appetitlosigkeit?

    Man sollte das schon abwenden, aber nicht auf die Nüster hauen. Ich würde mal ausprobieren, vielleicht reicht auch ein scharfes "nein" schon aus?

    Eigentlich sollte aber kein Pferd alleine stehen. Ich finde so etwas immer sehr traurig. Klar, ein Pferd schnappt mal, aber das kann doch kein Grund sein, ihn einzeln zu halten?

    ES gibt verschiedenes, was man unterstützend geben kann - ich würde nun erst mal gucken, ob es mit der Behandlung mit dem Prascend nicht schon wieder deutlich besser wird, bevor ich da ein Zusatzfuttermittel dazunehme.
     
    melisse gefällt das.
  10. gabi

    gabi Bekanntes Mitglied

    Wie wurde denn die Behadlung mit den Tabletten begonnen? Bekommt er sie immer Abends, (das ist wichtig)? Bekommt er sie immer jeden Tag?
     
    ruffian und GilianCo gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Viele Fragen einer Anfängerin - Ähnliche Themen

Viele Fragen ums erste Turnier
Viele Fragen ums erste Turnier im Forum Breitensport
Viele Fragen zum Thema Reitbeteiligung
Viele Fragen zum Thema Reitbeteiligung im Forum Allgemein
Viele Fragen !!!
Viele Fragen !!! im Forum Versicherungsfragen
so viele Fragen....wer kann helfen?
so viele Fragen....wer kann helfen? im Forum Pferdezucht
Viele grüne Halme im Haferstroh?
Viele grüne Halme im Haferstroh? im Forum Pferdefütterung
Thema: Viele Fragen einer Anfängerin