1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Viele Fragen !!!

Diskutiere Viele Fragen !!! im Versicherungsfragen Forum; Hallo, ich bin neu hier und hab gleich einige fragen Meine Mutter und ich haben einen Offenstall mit einigen eigenen Pferden und auch...

  1. flicka

    flicka Neues Mitglied

    Hallo, ich bin neu hier und hab gleich einige fragen

    Meine Mutter und ich haben einen Offenstall mit einigen eigenen Pferden und auch Einstellern. Ein paar meiner Pferde haben Rb´s und ab und zu kommen auch mal so Bekannte zum Reiten (quasi Fremdreiter)

    1 Frage. Ich habe mal gehört das eine Versicherung nur dann aufkommt wenn man RB´s oder Fremdreiter keinerlei anweisungen gibt. Sobald man etwas sagt und es passiert dann etwas - kein Unterricht nur Tipps (zbsp. ich sage der Fremdreitern sie könne die Zügel lockerer lassen und kurz darauf erschrickt das Pferd und geht durch, Reiterin stürzt und verletz sich oder so etwas in der Art..) muss man selbst dafür aufkommen. Stimmt das?
    Weiters geben wir uns ab und zu gegenseitig ein bisschen Reitunterricht (unendgeldlich natürlich) wer haftet in dem Fall das dabei etwas passiert?

    2. Wir haben natürlich bei unsrem Offenstall auch sämtliche Schilder (betreten der koppel/stall verboten, füttern verboten, vorsicht EZaun, eltern haften für ihre kinder usw.) angebracht. Leider wird das ja gerne mal ignoriert von Kindern wie auch von Erwachsenen. Grundsätzlich sind unsre Pferde ja alle brav aber es sind halt Lebewesen und auch ich wurde schon mal von meinem Pferd niedergerannt weil es erschrocken ist und ich halt gerade im Fluchtweg stand. Muss meine Versicherung dafür aufkommen falls soetwas jemanden passiert der unerlaubt auf der Kopperl oder im Stall ist?
    3. Passt zur obrigen Frage etwas dazu. Eine Mutter (gehörte nicht zum Stall, Spaziergängerin) erlaubte ihrem Kleinkind meinem Wallach einen Apfel zu geben. Abgesehen davon das ich bei sowas sowieso die Krise bekomme, bekam ich auch gleich panik als ich das sah da mein recht großer Wallach ein dementsprechend großes Maul hat *g* und nochdazu absolut ungeschickt ist wenn es darum geht Sachen aus der Hand zu fressen. Ich fürchtete schon um die klitzekleinen Finger des Kindes und sagte dies auch der Mutter und sie solle dies bitte unterlassen, Reaktion -> Ignoranz. Aber ich nehme mal an das Geschrei nach meiner Versicherung wäre groß wenn der Finger ab wäre. Wie sieht es da mit der Haftung aus, ich habe es ihr ja eigentlich verboten und es ist ja auch nicht böswillig vom Pferd, der kann die kleinen Finger ja gar nicht so genau wahrnehmen.

    4. Wenn meine RB´s (volljährig oder bei minderjährigen mit einverständnis der eltern) ohne Helm auf meinem pferd reiten kann ich im Falle eines Sturzes mit Kopfverletzung einer RB zur Verantwortung gezogen werden. Haben auch hierführ ein Schild das das reiten auf der Anlage ohne Helm auf eigene bzw. auf gefahr der erziehungsberechtigten ist.

    5 und noch eine letzte: Wenn eine Rb alleine reitet und wegen grober Fahrlässigkeit einen (schlimmen) Unfall verursacht (zbsp. reitet viel zu wild und rennt dabei einen Spaziergänger um, Pferd ist nicht durchgegangen) muss dann meine Versicherung zahlen weil es ja mein Pferd ist oder bekommt die Rb da auch Probleme?

    Also wir haben für jedes Pferd eine Haftpflicht mit Fremdreiter Versicherung sowie eine Stallversicherung (die aber eher so sachen mit den eingestellten pferden abdeckt) Bin ich damit genug abgesichert oder gibt es noch etwas notwendiges oder sinnvolles was ich noch machen könnte.

    so dann hoff ich mal ich habe meine Fragen halbwegs verständlich geschildet :wink:
    bin ja schon sehr gespannd auf die antworten da ich ja leider versicherungsmässig nicht so informiert bin
     
  2. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Und das löst ALLE Deine Fragen / sorgen / Ängste in ein Nichts auf.

    Die Gedanken, die Du Dir machst, sind alle RICHTIG und SINNVOLL. Viele andere denken über sowas nicht so intensiv nach.

    Aber merke Dir nur EINS:

    1a: Kann Dir jemand ans Bein pinkeln - dann greift die Versicherung.

    1b: Kann Dir jemand mal NICHT ans Bein pinkeln, will es aber trotzdem versuchen - dann geh zur Versicherung, die kümmern sich auch um sowas.


    Kurzum: Bist Du versichert, hast Du KEINE haftungsrelevanten Probleme mehr. Achte nur auf ausreichend hohe Deckung, 5 Mio. € sind ein absolutes Minimum.

    Aber eine Gegenfrage hätte ICH jetzt: Wenn Du doch alles rundrum versichert hast - warum hast Du diese Fragen nicht beim Abschluss der Versicherung gestellt?

    LG

    Dennis
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2010
  3. flicka

    flicka Neues Mitglied

    Danke für deine Antwort,

    um deine Frage zu beantworten, habe bei Abschluss der Versicherungen viele Fragen gestellt und auch gute Informationen erhalten aber oft vergisst man mal was zu fragen bzw. sind einiger dieser Fragen erst vor Kurzem aufgetaucht und ich dachte ich frag hier einfach mal nach, ist ja nie schlecht auch die Meinung und Erfahrung von anderen kompetenten Personen zu hören:wink:

    Zumindest bin ich jetz beruhigt da ich ja jedes Pferdchen auf 10Mio. versichert habe und gott sei dank bis jetzt noch nie die Versicherung in Anspruch nehmen musste, aber bei meinen süssen rackern kann man ja nie wissen was ihnen noch so alles einfällt :smile:
     
  4. flicka

    flicka Neues Mitglied

    Eine Frage hätte ich sogar noch *gg*

    Wir haben ein paar Ponys am Hof und natürlich werden wir immer wieder (im Sommer sehr oft) gefragt ob wir so ein bisschen Ponyreiten anbieten, also keinen Unterricht nur Kind auf Pony führen am Reitplatz oder im Wald auf Reitwegen, die Leute hätten uns auch immer Geld dafür angbeboten. Bis jetzt haben wir das eigentlich nicht gemacht aber jetz hätten wir uns überlegt das es vielleicht gar nicht so schlecht wäre als kleiner Nebenverdienst dies vielleicht 1 oder 2 mal die Woche zu machen. Auch weil die Ponys dadurch Bewegung hätten.
    Gibt es da noch sinnvolle Zusatzversicherungen? Ist es überhaupt erlaubt Geld dafür zu nehmen wenn man kein Gewerbe angemeldet hat? Wie gesagt es soll ein kleiner Nebenverdienst sein und nicht die große Geldmachen.

    Würd mich sehr freuen wenn ich da auch noch eine Anwort bekomme :biggrin:
     
     
  5. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Kontaktiere unbedingt zuvor den Versicherer und lass die Ponies, mit denen ihr das durchführen wollt, entsprechend versichern. Das kostet u. U. einen ganzen Haufen mehr (teilweise mehr als das doppelte der üblichen Prämie) - aber dann seid ihr sicher.

    Durch die erzielten Gewinne holt ihr den Mehraufwand aber wieder rein. Und wenn es nur "ab und zu" sein soll, dann lassen die meisten Versicherer mit sich reden.

    es kann aber auch sein, dass euer Versicherer sowas garnicht anbietet - dann sieht es doof aus...


    LG

    Dennis



    PS: Nichts zu danken, gern geschehen. :1:
     
  6. flicka

    flicka Neues Mitglied

    Aha, super, danke für die Info :smile:
     
Die Seite wird geladen...

Viele Fragen !!! - Ähnliche Themen

Viele Fragen ums erste Turnier
Viele Fragen ums erste Turnier im Forum Breitensport
Viele Fragen einer Anfängerin
Viele Fragen einer Anfängerin im Forum Allgemein
Viele Fragen zum Thema Reitbeteiligung
Viele Fragen zum Thema Reitbeteiligung im Forum Allgemein
so viele Fragen....wer kann helfen?
so viele Fragen....wer kann helfen? im Forum Pferdezucht
Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus?
Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus? im Forum Allgemein
Thema: Viele Fragen !!!