1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Von Box zum Offenstall - wir wagen es!

Diskutiere Von Box zum Offenstall - wir wagen es! im Haltung und Pflege Forum; Hallöchen, ich hab ja schon mal gepostet das ich meine Stute auf Offenstall umstellen will. Bei uns wird etz einer frei und ich kann meine...

  1. Montrea

    Montrea Inserent

    Hallöchen,

    ich hab ja schon mal gepostet das ich meine Stute auf Offenstall umstellen will. Bei uns wird etz einer frei und ich kann meine Stute zum 01.05. umstellen. Ich denke das Datum passt, ab Mai sollten die Temperaten ja milder werden. Sie wird im Offenstall alleine stehen, aber gleich nebenan stehen 2 weitere Pferde im Offenstall, sie hat also ständig Sichtkontakt, bzw. kann ja über den Zaun zu den anderen Pferden den Kopf rübertun. Bzw. gegenüber ist gleich der Ponyoffenstall. Es ist ein grosser Unterstand aus Holz, so gross wie eineinhalb Boxen circa und an drei Seiten geschlossen. Daran grenzt direkt ein Sandpaddock wo se drauf kann wie sie will. Futterraufe und Tränke sind auch im Unterstand.

    Was gibts beim Umzug zu beachten?
    Meint Ihr sie gewöhnt sich schnell dran das sie keine Box mehr hat?
    Meine Stute ist ja immerhin schon fast 19 Jahre alt und kannte bischer nur Ihre Box.
    Vom Typ her ist sie eigendlich eher ein robuster Typ.

    Vielen Dank für eure Antworten im voraus.

    Grüße

    P.S. Das angehängte Bild ist der Ponyoffenstall gegenüber, Ihr Offenstall ist ähnlich, nur bischen kleiner
     

    Anhänge:

  2. Urmel

    Urmel Guest

    hallo,

    ich finde es gut das ihr es wagt!

    Das ihr sie erst im Mai umstellt, wegen den Temperaturen finde ich auch sinnvoll!

    Das sie sich am anfang erst dran gewöhnen müssen, ist auch klar aber du sagst das sie eine robuste ist!

    Können sich die Pferde von nebenan und deine auch berühren, oder habes sie nur sichtkontakt?

    Liebe Grüsse, urmel
     
  3. Montrea

    Montrea Inserent

    Ja also über den Paddockzaun können se die Köpfe zusammenstecken. Aber ich stell se ja zusätzlich noch mit anderen Pferden auf Koppel, Sozialkontakt zu anderen hat se ja immer noch. Aber in der Box war se ja auch alleine, ist ja dann net so schlimm wenn se im Offenstall auch alleine drin steht. Mir ist halt wichtig das se den ganzen Tag drausen ist und was sieht von der Welt und auserdem meinte der TA das Pferde sich in nen Offenstall mehr Bewegen und das wäre gut für die Arthrose. Früher war se ja nur nen halben Tag drausen (Paddock oder Koppel) und nun steht se ja den ganzen Tag drausen.

    Grüße
     
  4. anisha

    anisha Neues Mitglied

    Moin,
    also ich finde es auch gut, dass Du es wagst! Ich habe meine Pferde i(AV und AV-Mix) im letzten Jahr auf Offenstallhaltung umgestellt und habe es nicht bereut. Im Gegenteil. Mein Araber hatte vor ca. 3 Jahren einen Unfall von dem er sich lange nicht erholt hat. Obwohl er nur über Nacht in der Box war, lief er steif und sein verletztes Bein war ständig dick und warm. Seit knapp einem Jahr Offenstall hat sich das gegeben und das Bein ist fast wieder so belastungsfähig wie vor dem Unfall. Auch läuft er nicht mehr so steif. (Klar, entsprechende Medikamente usw. hat er auch bekommen) Auch vom Gemüt her wirkt der Bursche jetzt sehr ausgeglichen und zufrieden.

    Die Umstellung fiel nur einem schwer ... MIR! Zitterte ich doch vor Kälte und schauderte, wenn es regnete. Mein Pferd hat mir aber gezeigt, dass ich diese Empfindlichkeiten habe. Er nicht! Ich halte meine Pferde in Eigenregie und konnte sehr gut beobachten, ob sie mit dem Offenstall zurecht kommen. Mittlerweile amüsiere ich mich köstlich, wenn die Herren im strömenden Regen draußen stehen, statt den trockenen Stall aufzusuchen und bin froh, dass ich diese Haltung für sie möglich machen konnte.

    Ich denke, Du tust das Richtige.
    LG Anisha
     
     
  5. bops1987

    bops1987 Inserent

    Ja, der Zeitpunkt passt wirklich gut. Ist ja praktisch Anfang der Weidesaison und dass sie einen "eigenen" Offenstall bekommt finde ich auch nicht schlecht (da sie ja Tagsüber mit den anderen zusammen steht), das ist für die Umstellungszeit bestimmt einfacher für sie, wenn sie vorher immer alleine in der Box war und sich mit niemandem das Futter teilen musste.

    Ich wollte meine Stute im vorletten Herbst auch in den Offenstall stellen. Sie ist mittlerweile 17 Jahre und war bis dahin immer nur in der Box (als nachts Box, tagsüber Weide und im Sommer ganz draußen), aber das hat leider überhaupt nicht geklappt. Meine Stute hat sich im Offenstall total unwohl gefühlt, was ich total schade fand, da es meiner Meinung nach die bessere Pferdehaltung ist. Naja, sie hat jetzt wieder für die Nacht ihre große (3 x 5 m) Box und fühlt sich da sehr wohl drin. Aber wenn es irgendwann nochmal eine anderes Pferd geben sollte werde ich auf jeden Fall wieder versuchen es in einen gepflegten Offenstall zu stellen.
     
  6. schoko

    schoko Inserent

    och schön, da freu ich mich das es klappt.

    ich denk schon das sie sich da wohl fühlt und alleine wird die angewöhnung denk ich auch einfacher. die jahreszeit is natürlich optimal.

    was ist mit dem anderen pferd, welches mit deiner in den offenstall sollte???

    viel glück

    und berichte wie es klappt
     
Die Seite wird geladen...

Von Box zum Offenstall - wir wagen es! - Ähnliche Themen

Offenstalloptimierung - als Einsteller - Unerfahren
Offenstalloptimierung - als Einsteller - Unerfahren im Forum Haltung und Pflege
Offenstallplätze Nähe Winnenden frei!
Offenstallplätze Nähe Winnenden frei! im Forum PLZ Raum 7
Offenstall / Rentnerplatz etc.
Offenstall / Rentnerplatz etc. im Forum PLZ Raum 3
Offenstall Raum Zirndorf, PLZ: 90513
Offenstall Raum Zirndorf, PLZ: 90513 im Forum PLZ Raum 9
Umzug von Box in Offenstall - leider im Winter
Umzug von Box in Offenstall - leider im Winter im Forum Haltung und Pflege
Thema: Von Box zum Offenstall - wir wagen es!