1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Von Englisch auf Western!!!! Wie?

?

kann man ihn in beiden Reitweisen reiten?

  1. Ja klar!!!

    48,9%
  2. Nein würde ich nicht!!!

    51,1%

Diskutiere Von Englisch auf Western!!!! Wie? im Westernreiten Forum; Hallo leutle!!! Ich habe eine frage und zwaar..... ich reite bei einer Freundinn die hafis hat.... und da steht ein 7 Jähriger Wallach, der zum...

  1. Faryina21

    Faryina21 Inserent

    Hallo leutle!!! Ich habe eine frage und zwaar..... ich reite bei einer Freundinn die hafis hat.... und da steht ein 7 Jähriger Wallach, der zum verkauf steht. Er ist ziemlich hübsch und super zum reiten und wäre eigentlich echt total mein Dream-Horse..... der Haken aber ist .... er ist englisch geritten. An mir scheitert es bei Englisch nicht da ich Western und Englisch RU hatte, würde auf ihm aber auch gerne Westernreiten. Meine Freundin aber sagt ich soll ihn nicht auf Western umreiten da er sich im Englischen allgemein sehr gut macht. Kann man ihn auch in Western und Englisch reiten ohne das er durcheinander kommt??:rolleyes2:

    Freue mich auf hilfreiche antworten... eure Fary!!!
     
  2. Aniele

    Aniele Inserent

    willst du ihn kaufen oder nur reiten?
     
  3. OneEleven

    OneEleven Inserent

    Ich persönlich halte nichts von einem Mix. Entweder das eine oder das andere.

    Es gibt zwar immer wieder Leute, die sagen, sie reiten beides, aber in meinen Augen reiten sie weder das eine richtig noch das andere... :wink:

    Wenn Du doch Westernreiter bist und Deine Freundin auch sagt, dass sie das Pferd nicht umstellen würde, dann solltest Du das Pferd einfach nicht kaufen!

    Es gibt doch auch Hafis, die bereits ausgebildet sind!

    Ich versteh immer nicht, warum man ein Pferd haben will, was eine Ausbildung in die eine Richtung hat und sich da auch gut macht um es dann auf "biegen und brechen" umzupolen!

    Wenn man sich ein Pferd zulegt sollte man sich einfach vorher überlegen: Was will ich und wo will ich hin. Wenn Du kein reiner Englischreiter sein willst und das Pferd keine Westernausbildung hat, dann such nach einem anderen!

    Man kauft sich doch auch kein gut ausgebildetes Westernpferd, um es auf Dressur umzustellen!
     
  4. Faryina21

    Faryina21 Inserent

    Aniele@: ich will ihn kaufen!!!

    One Eleven@: Ich gebe dir echt recht aber gaanz ehrlich ... mein Gefühl sagt mir dass ich dieses Pferd lieben werde und mit ihm zurecht kommen werde!!!
    Er ist für mich einfach das perfekte pferdle!!! Und ich warte auf mehrere andere Antworten!!!

    Aber Danke erstmal an euch beide!!!

    Lg Fary:wink:
     
  5. Aniele

    Aniele Inserent

    hey,

    also ich sehe es ähnlich wie oneeleven dass wenn man beides reitet dann macht man beides nicht "richtig" sondern nur so sporadisch.

    andererseits wenn du ihn kaufen willst dann sollte es dir egal sein was deine freundin sagt. denn im endeffekt wäre er dein eigen und wenn du ihn dann umstellen willst dann tu es. solltest dich aber dann auf eine sache beschränken finde ich.
     
  6. OneEleven

    OneEleven Inserent

    Ich sehs nach wie vor anders: Warum ein gut ausgebildetes Pferd umstellen und wieder zum Anfänger machen? Und bist Du so gut, dass Du das Pferd umstellen kannst? Wenn es so wäre, hättest Du die Frage hier nicht gestellt, sondern es einfach gemacht! :wink:

    Wenn Du das Pferd unbedingt haben willst, dann kauf es, aber dann reite es in der Reitweise, in der es sich bisher ganz gut macht und lerne von und mit ihm. Willst Du das nicht, such ein Pferd, was besser zu Dir passt.

    Wenn man schon ein Pferd hat und kommt nach ein paar Jahren darauf es umzustellen - aus welchen Gründen auch immer - dann seh ich das ja noch ein, aber wenn ich mir ein Pferd kaufen will, dann kauf ich eben keins, was nicht dem entspricht, was ich später mal mit ihm machen will und versuch es dann in diese Richtung zu biegen! Wer weiß, vielleicht liegt dem Haflinger seine momentane Ausbildung auch viel besser, als das Westernreiten und was machst Du dann? Pferd wieder verkaufen, doch englisch reiten??
     
  7. twitchnin

    twitchnin Neues Mitglied

    ich würds auch kaufen... wenns passt wie a.... auf eimer dann findet ihr schon euren weg. ehrlich gesagt denke ich es ist egal ob man ein pferd schon einige jahre besitzt und dann umstellt oder ob man es kauft weils einfach passt und sich dann seinen weg sucht. solange es dem pferd gut geht und es spass hat...
     
  8. coole-socke

    coole-socke Inserent

    bei einem pferd das zufrieden englisch geht würde ich glaub nicht viel rummachen wollen- bzw zumindest nicht das pferd mit dem vorsatz kaufen. wenn sich`s später mal dahin entwickelt- why not, aber geplant würd ich das nicht machen. ich weiß, klingt komisch wenn es von einem bekennenden "mischer" kommt aber diesen weg würde ich im normalfall nicht empfehlen, bei uns ist`s halt so geworden...
     
  9. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Geb ich dir vollkommen recht, aber:
    Kommt immer drauf an was man will! Wenn man Turniere gehen will is das natürlich totaler Müll. Wenn man nur Freizeit reitet kann man gut ein Englisch zugerittenes Pferd nach und nach auf eine Mischreitweise umstellen, die sowohl für Pferd als auch für den Reiter angenehm ist.
    Nur ist dann natürlich nich mehr Fisch noch Fleisch. Und dann nach ein paar jahren sich zu überlegen: ich will doch mal n Dressurturnier gehen ist dann natürlich auch kaum noch möglich.
     
  10. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hmmm...

    Auch, wenn ich jetzt aus dem Rahmen falle *zum Lynchen freigegeben*:
    Ich kenne mehrere Pferde, die eine Umstellung (sowohl von W auf Englisch oder Barock, als auch von E/B auf W) - Umsicht und professionelle Begleitung jetzt mal vorausgesetzt - völlig problemlos gemeistert haben, und auch in der anderen Reitweise sehr gute Reitpferde waren / sind.

    Ich gehe jetzt mal nicht davon aus, daß der Hafi momentan eine M-Dressur-Bombe ist, oder?
    Da könnte man meinetwegen argumentieren, daß er "Spezialist" ist, und man dieses Potential nicht "verschwenden" sollte.

    Hier klingt es für mich danach, als sei der Haflinger solide grundausgebildet, trägt einen Reiter und sich selbst, kennt Elemente wie Last aufnehmen, Biegen, an den Hilfen stehen und Lektionen ausführen.
    All das ist ja nun - meine Meinung! habe den anderen "brisanten" Thread hier durchaus verfolgt :1: - beiden Reitweisen eigen.

    Umstellen müßte man von Zügelanlehnung auf lockeren Kontakt, von enger Hilfengebung auf Impulsreiten.

    Und?

    Unsere Pferde sind cleverer, als wir meinen :wink: - fängt man es umsichtig an und plant es sich vorher, holt sich kundige Hilfe - wirds bestimmt ein solides ausgebildeter, gut gymnastizierter, schön gehender Westernhaflinger! :smile:
    Bestimmt kein "XY-World Champion of the Worldchampions..." :laugh: - aber ich habe Faryina auch nicht so verstanden, als sei das ihr Ziel.

    Einen "Mischmasch" würde ich jetzt auch nicht empfehlen - aber letztlich gibt es auch viele Reiter und Pferde, die auch das gut machen und gymnastizierend und verantwortlich "im eigenen Stil" reiten.


    ...Und wäre es mein "Traumpferd", bei dem es einfach "funkt" - mir wärs wurscht, was es vorher gelernt hat. :1:


    LG, Charly
     
Die Seite wird geladen...

Von Englisch auf Western!!!! Wie? - Ähnliche Themen

Umstellung von klassischem / englischem Reiten auf Western
Umstellung von klassischem / englischem Reiten auf Western im Forum Westernreiten
Rat bezüglich aktueller Reitbeteiligung (Umstellung Western - Englisch)
Rat bezüglich aktueller Reitbeteiligung (Umstellung Western - Englisch) im Forum Reitbeteiligung
Englisch oder Western?
Englisch oder Western? im Forum Allgemein
Reitabzeichen Englisch und Western gleich?
Reitabzeichen Englisch und Western gleich? im Forum Allgemein
Was bedeutet "englisch / western Reiten"
Was bedeutet "englisch / western Reiten" im Forum Allgemein
Thema: Von Englisch auf Western!!!! Wie?