1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wallach dreht Hengst Hinterteil zu

Diskutiere Wallach dreht Hengst Hinterteil zu im Pferdeflüsterer Forum; Meine Lieben, ich beobachte aktuell folgendes: Wenn wir ausreiten gehen, laufen wir eine schmale, selten befahrene Strasse hoch, um in den Wald zu...

  1. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Meine Lieben, ich beobachte aktuell folgendes:
    Wenn wir ausreiten gehen, laufen wir eine schmale, selten befahrene Strasse hoch, um in den Wald zu kommen. Die Strasse ist ungefähr so breit, wie ein Auto. Rechts hat es ein Maisfeld, links eine Wiese mit ca 20 Stuten, paar Fohlen und einem Hengst. Die Wiese ist leider sehr spärlich eingezäunt (etwa 80-100 cm hoch und nur so dünne Plastikpfeiler, Elektrodraht) und grenzt direkt an die Strasse.

    Mein Pferd fand die Herde schon immer sehr interessant. Er glotzt die Pferde an, als wären Sie nicht von dieser Welt. Aber er lief bis jetzt immer gut durch. Neuerdings wird er aber ungefähr auf halber Höhe diese Wiese so „klebig“ zu den anderen Pferden. Er bleibt wie angewurzelt stehen und lässt sich nicht ins Vorwärts reiten. Der Hengst (immerhin ist er relativ ruhig) ist oft sehr nah am Zaun. Mein Pferd (Wallach, wohlbemerkt) dreht seine Hinterhand zum Hengst. Und der Hengst möchte an ihm schnuppern. Da mir die Situation ziemlich brenzlig erschien und ich das gefährlich finde, ihn aber in dem Moment nicht vom Hengst wegbekomme und eigentlich keine Zeit habe um mein Pferd ins Vorwärts zu überzeugen, bin ich ruckzuck abgestiegen, hab mit Hilfe der Gerte mein Pferd mit einem deutlichen Klaps vom Hengst wegbekommen und ihn so wieder ins Vorwärts bekommen. Abgestiegen bin ich, weil ich mir nicht ausmalen will, was passiert, wenn der Hengst auf die Idee kommt, mein Pferd zu besteigen.

    ich würde das Verhalten gerne verstehen (er ist Wallach?!) und vorallem möchte ich künftig nicht mehr in diese Situation kommen.

    Wir haben im Stall auch einen Hengst (der deutlich hengstiger ist), er stand anfangs kurze Zeit neben ihm, hat ihn aber komplett ignoriert.

    edit: mein Pferd macht das alles relativ „emotionslos“. Er zeigt kein drohendes, agressives Verhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Sep. 2019
  2. emmaxx

    emmaxx Bekanntes Mitglied

    Für mich ist das eine Verteidigungshaltung ... also, dass er sich ggf. mit den Hinterhufen wehren könnte.
    Und das Stehenbleiben ist eine Kombination zwischen Neugier, Angst & Herdentrieb.
    Schau, dass Du da deutlichen Abstand hältst und Dein Pferd ruhig, aber energisch vorbeireitest/-führst (auf KEINEN Fall schnuppern oder ins Starren kommen lassen) ... ohne dass die ganze Herde in Wallung kommt.
     
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    so was ist eigentlich eine "macht-zeig-demonstration" - also dies stehen bleiben und arsch zudrehen. das machen hengste untereinander aber selten dann, wenn der, der von hinten ankommt, bereits aggro drauf ist. es ist schon ein zeichensetzen dafür, dass dein pferd von sich meint, dass er ein erfahrener, megacooler typ ist. meistens sind die arschzudreher aber ziemliche feiglinge, denn würde der hengst nachfolgend sauer werden, würde dein pferd im nu flüchten und nur noch im wegrennen einmal kicken
     
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich beobachte das in der Herde bei uns eigtl nur als Drohung von den Wallachen.
    Wenn einer zB die Ohren anlegt oder einen anderen anguckt und der geht nicht gleich weg oder kommt sogar näher, dann dreht er ihm den Hintern zu. Reicht das immer noch nicht, wird auch mal ein Stück rückwärts auf den anderen zugelaufen und gegebenenfalls gekickt.
    Die Unsicheren, die eher so im Habacht und Fluchmodus sind, drehen zwar auch mal den Arsch, aber irgendwie anders. Eher so seitlich weg und die gehen dann auch direkt weg, falls der andere näher kommt.
    Dieses Verhalten zeigen aber auch nicht alle, meiner zB geht in der Regel lieber frontal drauf, wenn er irgendwen zurechtweist, der beißt und steigt lieber als zu schlagen, andere machen das eher mit dem Hinterteil aus.
    Die Stuten hingegen lösen durch die Bank alle alles lieber mit dem Hinterteil. :biggrin:

    Schwer zu beurteilen hier anhand der Beschreibung, was das bei deinem soll, bzw warum er das so macht.
     
     
  5. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    @emmaxx will er vermutlich sich selber verteidigen? War jetzt immer alleine unterwegs mit ihm. Oder denkt er, er muss die anderen Pferde vor dem Hengst verteidigen? Hätte er die Ohren angelegt oder ähnliches, hätte ich verstanden, was er signalisieren will, aber weil er das so „emotionslos“ gemacht hat, war ich verwirrt.
    Leider ists sehr schwierig, ihn da innert nützlicher Frist geritten wegzukriegen, werde wohl künftig führen, das klappt besser denke ich. Der Hengst hat in keinster Weise signalisiert, dass mein Pferd da gerade „fehl am Platz ist“. Ich hab das heute der Stallbesi erzählt, sie fand es irgendwie lustig und meinte es sei komisch, weil wenn sie da mit ihren Stuten durchreitet oder mit ihrem Wallach, kommt der Hengst nie an den Zaun. Der grast einfach friedlich weiter.
    Wahrscheinlich kommt der Hengst in meinem Fall an den Zaun, weil mein Pferd schon ganz anders wie ihre Pferde da durchläuft. Eben glotzig und nicht ganz so „gechillt“, wie die Pferde der Stallbesi.

    @ulrike twice ja manchmal meint er das schon, dass er ein erfahrener, cooler typ ist. Er will sich wohl nicht eingestehen, dass er eigentlich ein Feigling ist (wie ich finde) :mx10:
    Ich mein, welcher coole, erfahrene Typ hat schon Angst vor Pilzen? :lol: Heute im Wald 30 cm hohe Pilze entdeckt, war ja obergruselig. Aber kann man ja nicht ernst nehmen.:bloed:

    @Lorelai ja, so in eigenen Herden kenne ich das von anderen Pferden auch bzw. Konnte ich auch schon beobachten. Aber diese sind ja komplett fremd. Das hat mich irgendwie stutzig gemacht. ich weiss auch nicht, ob mein Pferd realisiert, was er da macht? Er steht nicht 180 Grad gegen den Hengst. Eher so... 140-150 Grad? Also auch irgendwie seitlich? Aber doch deutlich das Hinterteil gegen ihn.
     
  6. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Bist du da noch nicht oft langgeritten? Mein Hengst ist auch immer ganz locker mit den anderen Pferden hier, unabhängig des Geschlechts. Aber er weiß ganz genau, wenn jemand neu ist. Dem muss er dann immer mal eben erst seine Eier zeigen. Vielleicht liegt es bei dir auch daran. Dann legt sich das.
     
  7. emmaxx

    emmaxx Bekanntes Mitglied

    Yo, so sehe ich das ...
     
  8. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Hm, also seit Juli reite ich da sicher 3-4 mal die Woche durch. Nur sind die Pferde nicht immer auf der Wiese. Aber wir sind auch schon ein paar Mal durch, als der Hengst da war, und da zuckte keiner (weder mein Pferd noch der Hengst) mit der Wimper.
    Ja, ich hoffe das legt sich. Vielleicht sollte ich diese Strasse vorerst meiden für ein Weilchen?
     
  9. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Ich kann nur schreiben, was ich tun würde.
    Auf keinen Fall würde ich die Vermeidungsstrategie wählen sondern darauf setzen, dass sich durch Übung das Ganze wieder regelt. Außerdem wäre mir im Grunde egal, weshalb Dein Pferd so reagiert. Lieber den Fokus darauf legen das zu unterbinden. Also entweder im Sattel rechtzeitig reagieren und ihn durchtreiben, bevor er stehen bleiben sich drehen und festglotzen kann oder vorher absteigen, führen und dabei darauf bestehen, dass er zügig vorbei geht.
     
    Lorelai, Otterchen, Belle und 5 anderen gefällt das.
  10. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ja, irgendwie so würde ich auch sagen. Mit vermeiden werden sie ja eher wieder fremder. Muss langweilig werden, sich zu sehen.
     
Die Seite wird geladen...

Wallach dreht Hengst Hinterteil zu - Ähnliche Themen

Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig?
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig? im Forum Pferdezucht
HILFE Wallach denkt er ist Hengst
HILFE Wallach denkt er ist Hengst im Forum Pferdeflüsterer
Starke Verspannungen bei meinem Wallach
Starke Verspannungen bei meinem Wallach im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Von deckenden Wallachen, Stuten etc
Von deckenden Wallachen, Stuten etc im Forum Pferde Allgemein
Neuer Wallach klebt extrem
Neuer Wallach klebt extrem im Forum Haltung und Pflege
Thema: Wallach dreht Hengst Hinterteil zu