1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wallach steht alleine - Überlegungen zur Lösung

Diskutiere Wallach steht alleine - Überlegungen zur Lösung im Haltung und Pflege Forum; Hello! Mein fast 6jähriger Wallach steht momentan alleine auf seinem Paddock (Weiden sind über den Winter hin leider zu) Ich bin ganz unglücklich...

  1. Aurora_1990

    Aurora_1990 Inserent

    Hello!
    Mein fast 6jähriger Wallach steht momentan alleine auf seinem Paddock (Weiden sind über den Winter hin leider zu) Ich bin ganz unglücklich mit der Situation und möchte ihm gerne Pferdegesellschaft ermöglichen. Er hat zwar über den Zaun Kontakt mit anderen Pferden, aber das reicht mir nicht. Abgesehen davon dass sich die Diskussion mit dem SB als sehr schwierig herausstellen wird, frage ich mich, was die beste Lösung wäre. Momentan fallen mir 2 Möglichkeiten ein.

    Entweder der Zaun zwischen seinem und dem Paddock von 2 Stuten wird entfernt oder sein Paddock wird mit dem eines 17jährigen Wallachs verbunden.

    Wobei das Entfernen des Zauns zwischen seinem und dem der Stuten das einfachste wäre.
    Allerdings habe ich da einige Bedenken. Die beiden Stuten mögen sich eigentlich gar nicht, gehen sich die meiste Zeit aus dem Weg, beißen und treten auch nacheinander. Beide total unerzogen, können nicht stillstehen, steigen, buckeln beim Reiten usw, einfach ein Graus. Dazu kommt dass eine der beiden eine Ekzemerin ist, wobei mittlerweile schon von mehreren Seiten vermutet wird, dass die Stute einen Pilz hat und die Besitzerin das einfach nicht checkt. Die Stute kratzt und reibt sich den ganzen Tag amZaun und an allem was sie findet. Mal abgesehen davon, dass das Tier echt arm ist, habe ich Angst, dass mein Junger sich gewisse unerwünschte Verhaltensweisen, die die beiden Damen an den Tag legen, abschaut und ich vermute, dass das mittlerweile auch schon bis zu einem Gewissen Grad im Gange ist. Mit der Ekzemerin kann er stundenlang am Zaun stehen. Die beiden blödeln ein bisschen rum oder stehen einfach nur nebeneinander in der Sonne und dösen. Die andere Stute sucht nicht so den Kontakt zu ihm, diese ist aber sehr dominant und eigentlich will keiner sein Pferd zu ihr stellen, da die scheinbar alle Pferde zerbeißt und zerschlagt die neu dazukommen. Wir haben die 3 schon einige Mal freilaufen lassen, es sah jedes Mal so aus, als das meiner wohl der dominantere von allen wäre. Scheinbar stand schon einmal ein großer Wallach bei ihr, der dann die Führung übernahm. Das war auch die einzige Konstellation, die halbwegs funktionierte habe ich mir sagen lassen. Trotzdem habe ich kein gutes Gefühl dabei... wobei die Besitzerin sicher kein Problem damit hätte.

    Die zweite Variante wäre die, ihn mit einem ca 17 jährigen Wallach zusammen zu stellen, der ebenfalls alleine steht. Da weiß ich aber nicht, inwiefern der Besitzern das passen würde.
    Dazu müsste man den Paddock von meinem und den des anderen Wallachs um ein Stück erweitern, dann hätten die beiden echt eine große Fläche zur Verfügung. Dabei wäre mir einfach wohler, weil mir der Wallach einfach sympatischer ist, "weiß was sich gehört" und meinem ein gutes Vorbild sein könnte.
    Was würde ihr eher in Betracht ziehen?

    Danke und LG
     
  2. Den Wallach, wenn eine der Stuten so wenig "passt".
     
  3. sasthi

    sasthi Bandenprofi

    Stall wechseln.
    Weil mehr bewegen wird er sich in keiner der beiden Konstellationen
     
  4. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Stehst du mit welchem Pferd auch immer, auf dem Paddock?
    Warum muss DIR das andere Pferd sympathisch sein? Und was hat die Paddocksituation mit der Erziehung der anderen Pferde zu tun?

    Statt hier zu fragen, würde ich die anderen Pferdehalter fragen, ob sie damit einverstanden sind. Ist eine Zusammenführung für die anderen Besitzer OK, dann würde ich mit dem Stallbetreiber sprechen.
     
     
  5. Delight

    Delight Mitglied

    Nun.... ohne mich unbeliebt machen zu wollen, aber meistens haben Stallbesitzer Gründe für Einzelpaddocks. Und sei es nur der Aspekt der Sicherheit.
    Spielen wir doch mal durch... dein Wallach steht mit zwei Stuten beisammen. Es gibt Stress und a) dein Wallach wird verletzt oder b) eine der Stuten.
    Das Geschrei ist meist groß und auch für den SB mit Ungemach verbunden, wenn die zwei Pferdebesitzer sich nicht einigen können wer nun "Schuld" trägt und/oder die TA Kosten übernimmt. Und schenkt euch den Versuch eine Versicherung in Anspruch zu nehmen.
    Selbiges Szenario ist natürlich auch bei dem anderen Wallach gegeben.
    Insofern könnte ich den SB verstehen, würde er diese Vorschläge abschmettern und würde dir nahelegen ebenfalls davon Abstand zu nehmen.

    Den Gedanken dahinter finde ich löblich, jedoch ist es manchmal nicht möglich den Pferden DIE artgerechte Haltung zukommen zu lassen, die man sich wünscht.
    Ergo geht man Kompromisse ein... und einen Winterpaddock mit Kontakt zu anderen Pferden halte ich für einen Guten.

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Jan. 2015
  6. Das kommt auch mit auf die Größe des Paddocks an sowie auf die Spielfreude der anderen Pferde.
     
  7. sasthi

    sasthi Bandenprofi

    Sokrates, es gibt sooo viele Ställe, wo sie halt auf 20x20 m Sand (wenns hoch kommt) stehen und nullkommanullnullnull Anreize haben, auch nur einen Schritt zu tun.
    Und ich glaube, dass irgendwann auch das spielfreudigste Pferd bei solchen Bedingungen resigniert
     
  8. Ja, bisschen Bewegungsanreize sollte es natürlich geben, da hast du recht. Da kann man aber auch ziemlich einfach selbst für Verbesserungen sorgen - wenn der SB mitspielt.
     
  9. sasthi

    sasthi Bandenprofi

    Wenn...

    textzukurz
     
  10. Manchmal glaube ich noch an das Gute im Menschen ;)...
     
Die Seite wird geladen...

Wallach steht alleine - Überlegungen zur Lösung - Ähnliche Themen

Hilfe mein Wallach geht auf die anderen Wallache los
Hilfe mein Wallach geht auf die anderen Wallache los im Forum Haltung und Pflege
Wallach dreht Hengst Hinterteil zu
Wallach dreht Hengst Hinterteil zu im Forum Pferdeflüsterer
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig?
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig? im Forum Pferdezucht
HILFE Wallach denkt er ist Hengst
HILFE Wallach denkt er ist Hengst im Forum Pferdeflüsterer
Starke Verspannungen bei meinem Wallach
Starke Verspannungen bei meinem Wallach im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Wallach steht alleine - Überlegungen zur Lösung