1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wallach/Stuten Herde oder gemischt??

Diskutiere Wallach/Stuten Herde oder gemischt?? im Haltung und Pflege Forum; Hallo Leute, ich brauche mal eure Hilfe. Und zwar geht es um das leidige Thema „Stallsuche“. Ich überlege, bzw. möchte wahrscheinlich gerne...

  1. RiBaBlonde

    RiBaBlonde Neues Mitglied

    Hallo Leute,
    ich brauche mal eure Hilfe. Und zwar geht es um das leidige Thema „Stallsuche“.
    Ich überlege, bzw. möchte wahrscheinlich gerne den Stall wechseln, aufgrund von Umzug, weiß aber nicht, ob ich mein Pferd in eine reine Wallachgruppe stecken soll/muss.
    Situation:
    Momentan stehen alle Pferde auf dem Hof zusammen. Egal ob Stute oder Wallach. Mein Wallach (7 Jahre alt) macht aber leider nur Theater. Er umkreist die Stuten und passt auf sie auf. Er lässt kaum einen Wallach an die Stuten bzw. stellt sich auch in den Weg, wenn die Besitzer die Stuten von der Weide
    holen möchten. Er umkreist sie dann und versucht sie wegzutreiben. Einen Wallach hat er neulich auch böse gejagt.
    Er wurde recht spät erst gelegt, verträgt sich sonst super mit Wallachen und Stuten. Komischerweise stand er auch im Winter in einer gemischten Gruppe auf dem Paddock und war grottenartig. Allerdings stehen auf der Wiese nun noch mehr Pferde, als im Winter auf dem Paddock (8 davon 3 Stuten), weshalb sich wohl die Rangordnung wieder neu gemischt hat. Jedenfalls ist er nun in die Chefrolle reingerutscht - Er ist auch ziemlich im Stress gewesen auf der Weide und oft habe ich ihn runtergeholt und er war nass geschwitzt.
    Der Stallbesitzer meinte nun, dass ich ihn separat stellen soll mit meiner Stute zusammen. Habe ich nun gemacht. Alles wieder ruhig.
    Wie würdet ihr die Situation einschätzen? Es gibt bei uns nicht viele Ställe mit getrennter Herdenhaltung - habe mir schon einige angesehen und auch einen sehr schönen gefunden (auch keine getrennte Haltung).
    Ich möchte es aber nicht riskieren, dort dann gehen zu müssen, weil sich mein Pferd nicht benehmen kann. Deshalb dachte ich, mit einer reinen Wallachherde kann man nix falsch machen?
    Oder wie schätzt ihr das ein? Danke schonmal für eure Hilfe!!
     
  2. Maui

    Maui Mitglied

    Warum behälst du das nicht einfach so bei?
     
  3. RiBaBlonde

    RiBaBlonde Neues Mitglied

    weil die Stute in Rente geht in den Offenstall einer Freundin - und er müsste dann allein stehen. Hat auch noch weitere Gründe, warum ich den Stall wechseln möchte. Unter anderem muss man sich um das rein- und rausbringen selber kümmern. Und da eine Einstellerin gegangen ist (die hat das morgens immer übernommen), ist das nicht mehr gewährleistet...
     
  4. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Wieso kann sich Dein Pferd nicht benehmen?

    Es verhält sich doch genau so, wie von der Natur vorgesehen.
    Ein Wallach ist lediglich nicht mehr in der Lage, sich fortzupflanzen.
    Das war es dann aber auch schon.
    Ansonsten ist das immer noch ein männliches Tier.

    Der jetzige SB hat zumindest soviel Sachverstand, daß er eine Lösung für das Problem hat.
    Offensichtlich auch die dafür notwendige Fläche.
    Für das Rausstellen wird sich da wohl auch noch eine Lösung finden lassen.
    Und sei es in der Form einer “Pflegebeteiligung“.

    Nach allem, was ich bisher in Pensionsställen so erlebt habe, würde ich den Rat geben, dort zu bleiben. Wenn es anderweitig keine oder auch nur geringe Probleme gibt.
    Letztlich wechselt man doch nur die Gesichter.
    Für das eine vermeintlich gelöste Problem tun sich in der Regel 10 neue auf. Mindestens ....
     
     
  5. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Bei manchen geht es und bei anderen nicht. Wir haben auch so einen, anderer Wallach in Kombination mit Stuten ist da immer so eine Sache.... also ob er den Wallach dann duldet oder nicht. Aktuell steht er auch mit einer Stute zusammen in einer zweier WG.
    Nebenan stehen zwei Wallache und zwei Stuten, das ist eine sehr Harmonische Gruppe.
     
  6. Fifrapa

    Fifrapa Inserent

    Wir haben eine gemischte Herde (2 x Wallach, 4 x Mädchen). Ich glaube nicht, dass die Probleme nur an dem "Mischverhältnis" der Herde liegt. Evtl. können sich die Tiere z.B. aufgrund Platzmangels nicht wirklich aus dem Wege gehen bzw. sich nicht weit genug vom dominanten Wallach/Aufpasser entfernen.
     
  7. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    In geschlechtlich getrennten Gruppen ist die Wahrscheinlichkeit größer, daß das Theater sich in Grenzen hält.
    Ranghohe Wallache suchen nach der Führungsposition und wollen die Stuten haben, das ist eben so. Wenn die Flächen groß genug sind, können sich in gemischten Herden evtl. auch zwei Gruppen formieren.
    Für die Personen, die mit den Pferden umgehen müssen, sind getrennte Geschlechtergruppen wahrscheinlich einfacher zu händeln.
    Allerdings gibt es auch hier manchmal Wallache mit Beschützerinstinkten.
    Wenn man in eine Pferdeherde hineingeht, muß einfach klargestellt sein, daß der Mensch in diesem Augenblick das ranghöchste Tier ist, alles andere wird gefährlich!
     
Die Seite wird geladen...

Wallach/Stuten Herde oder gemischt?? - Ähnliche Themen

Zweierherde und mein schlechtes Gewissen
Zweierherde und mein schlechtes Gewissen im Forum Haltung und Pflege
2er-"Herde"
2er-"Herde" im Forum Haltung und Pflege
Probleme bei der Eingewöhnung in der neuen Herde
Probleme bei der Eingewöhnung in der neuen Herde im Forum Haltung und Pflege
Ich brauche einen Rat! (Herdenchef verhindert Holen von der Weide)
Ich brauche einen Rat! (Herdenchef verhindert Holen von der Weide) im Forum Pferde Allgemein
Verletzungen Herde/ Integration
Verletzungen Herde/ Integration im Forum Haltung und Pflege
Thema: Wallach/Stuten Herde oder gemischt??