1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wanderungen/Gelände: Alternativen zur Trense?

Diskutiere Wanderungen/Gelände: Alternativen zur Trense? im Bodenarbeit Forum; Hallo, seit einigen Wochen kümmere ich mich um ein Pony, das nicht (mehr) geritten wird, jedoch viel laufen soll. Wir machen Bodenarbeit und...

  1. Wanderpony

    Wanderpony Neues Mitglied

    Hallo,
    seit einigen Wochen kümmere ich mich um ein Pony, das nicht (mehr) geritten wird, jedoch viel laufen soll.
    Wir machen Bodenarbeit und gehen auch sehr oft in's Gelände: Wanderungen von 5-15 Kilometer, was wir momentan ausbauen möchten.
    Bisher trägt er im Gelände eine Trense mit doppelt-gebrochenem Gebiss.
    Leider ist er im Maul wirklich steinhart (er ist wohl früher falsch geritten worden) und ich möchte sein Maul nicht noch weiter strapazieren. Er scheut gelegentlich, sodass ich also gut auf ihn einwirken können muss.
    Auf dem Reitplatz trägt er nur ein Halfter, was gut funktioniert.
    Was könnte ich im Gelände nehmen? Kappzaum? Sidepull? Was nehmt ihr?

    Bis vor einigen Wochen hatte ich ein eigenes Pony, mit dem ich über 20 Jahre mit Halfter und Bodenarbeitsseil im Gelände unterwegs war. Aber er war besser ausgebildet und mit leichten Hilfen zu händeln.
    Bei meinem Pflegepony ist das nicht so einfach.

    Viele Grüße vom Wanderpony
     
  2. aquarell

    aquarell Inserent

    Kappzaum oder Halfter mit Führkette auf der Nase zusammen mit einem Strick/Bodenarbeitsseil. Die Kette kommt ja nur zum Einsatz, wenn das Pony zu sehr zieht. Sonst führt man nur am Strick.
     
    Princess of Diamond und pjoker gefällt das.
  3. Lagonda

    Lagonda Aktives Mitglied

    Ich nutze zum Spazierengehen auch einen Kappzaum, mit stabilem Nasenbogen. Der Kappzaum hat auch einen Ring am Kinn und da hake ich den Strick zum Spazierengehen ein.
     
    aquarell gefällt das.
  4. Barrie

    Barrie Inserent

    Fast wie bei @aquarell
    Mein Kappzaum ist eher schmal, hat keinen Ring am Kinn , deshalb bei uns: Führkette zusätzlich zu Halfter und langem Seil.Die Führkette kommt ja nur punktuell zum Einsatz.
    Barrie
     
  5. Luki

    Luki Bekanntes Mitglied

    Ich hab einen Nachbau vom Monty Roberts Halfter von Euroriding.
    Finde das ganz nett, denn im Notfall hat man mehr Handhabe als mit einem Stallhalfter und wenn nichts ist, drückt es nicht oder so.
     
    *FrogFace* und sokrates gefällt das.
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Knotenhalfter.
    Ganz ordinär.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
    PAweide gefällt das.
  7. aquarell

    aquarell Inserent

    Am Knotenhalfter ist mir die Verletzungsgefahr zu groß, gerade, wenn das Pony so stark ist.
     
  8. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Zu welchen Verletzungen soll es dabei kommen?

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
  9. aquarell

    aquarell Inserent

    Vor allem im Genick, aber auch an der Nase können tiefe Druckstellen und im Genick auch tiefere Struckturen verletz werden. Und diese sieht man leider nicht von außen.
    Es ist und bleibt nun mal eine dünne Auflage am Pferdekopf.
     
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Tiefe Druckstellen, vom FÜHREN?
    Was verursacht deine vorgeschlagene Kette dann? Brüche?
    Nur fürs Protokoll, mir ist schon klar das bei einem Sachgemäßen Verwendung einer Kette auch keine Verletzungen entstehen.


    Wenn man damit führt, ist da normalerweise nicht mal Druck drauf, es sei denn ich oder das Pferd üben Druck aus.
    Jetzt nehmen wir mal an, das Pferd hat den Plan damit seiner Wege zu gehen. Und ich würde dann mal zuppeln, oder das Pferd würde "ins Halfter laufen", würde sich also den ruck am Strick selbst abholen.
    Auch da, welche tiefen Strukturen sollen da geschädigt werden?
    Die Kraft kommt in beiden Fällen auf der Nase an.

    Und anbinden tut man damit eben nicht, das ist eigentlich die einzige Situation (von losreißen und drauf treten mal abgesehen, da ist aber ne Kette kein Stück ungefährlicher) in der es zu solchen Schäden kommen kann.


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2020
    Luki gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Wanderungen/Gelände: Alternativen zur Trense? - Ähnliche Themen

Alternativen zum Heunetz
Alternativen zum Heunetz im Forum Pferdefütterung
Schneegrips - Gibt es Alternativen?
Schneegrips - Gibt es Alternativen? im Forum Ausrüstung
Paddockmatten - Tipps und/oder Alternativen?
Paddockmatten - Tipps und/oder Alternativen? im Forum Haltung und Pflege
Bericht über die alternativen Ausbilder im St. G.
Bericht über die alternativen Ausbilder im St. G. im Forum Sonstige Reitweisen
Thema: Wanderungen/Gelände: Alternativen zur Trense?