1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wann welche Decke?

Diskutiere Wann welche Decke? im Ausrüstung Forum; Hallo, wann benutzt ihr welche Decke? Mein Pony zieht bald in einen Offenstall, daher frage ich mich nun ob ich mein Deckensortiment, was...

  1. Ischen

    Ischen Guest

    Hallo,

    wann benutzt ihr welche Decke? Mein Pony zieht bald in einen Offenstall, daher frage ich mich nun ob ich
    mein Deckensortiment, was bisher nur aus einer normalen Abschwitzdecke besteht, aufstocken muss, da
    das Pony ja nun den ganzen Tag und vorallem das ganze Jahr draußen steht, auch wenn es selbst entschieden kann
    wann und ob es rein möchte...

    Was meint ihr dazu? Brauche ich noch was, für den Sommer vllt ne Fliegendecke oder ne Regendecke für den Herbst?
    Da ich ein frischer Pferdebesitezr bin, kenne ich mich mit sowas leider gar nicht aus :-/
     
  2. Nessi

    Nessi Bekanntes Mitglied

    Generell braucht ein Pferd auch im Offenstall keine Decke, die haben ja Winterfell und in den meisten Fällen reicht das völlig aus. Hier und da gibt es allerdings Pferde, die einegdeckt werden sollten, aus welchen Gründen auch immer. Ich würde mir auf Verdacht eigentlich keine Winterdecke besorgen, normalerweise sind gerade Ponys von sich aus "winterfest". Ob dein Pferd mit dem Wetter Probleme hat wirst du vermutlich einfach nur durch ausprobieren und beobachten herausbekommen können. Das "normale" (also nicht krank,alt,besonders empfindlich, Exemer etc.) Pferd braucht aber normalerweise keine Decken, weder für Sommer noch für Winter. Gerade weil es ja im OS dann selbst entscheiden kann, ob es raus oder rein möchte.
    Fürs Reiten kann eine Fliegendecke von Vorteil sein, wenn dein Pony sich von Fliegen gestört fühlt, aber das ist auch von Pferd zu Pferd unterschiedlich.
     
  3. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    kann ich nur bestätigen, ein gesundes Offenstallpferd braucht keine Decke. Abschwitzdecke hast du ja bereits. Evtl. würde ich für den Notfall (Kolik usw.) eine ungefütterte Regendecke besorgen. Die kannst du zur Not mit und ohne Abschwitzdecke darunter benutzen und dein Pferd im Offenstall lassen.
    lg
     
  4. Ischen

    Ischen Guest

    Super, vielen Dank. Dann muss ich ja nicht mehr allzuviel anschaffen ;).
     
     
  5. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Für die kleinen Ponies habe ich gar keine Decken, der Große hat für die Übergangszeit im Herbst eine dünne Regendecke, die aber nur im Extremfall benutzt wird. Dicke Winterdecken besitze ich gar nicht, die Pferd stehen auch bei starkem Frost ohne Decke.
    Sie können sich bei Regen unterstellen oder reingehen.
    Aber nun wird es wärmer und du solltest erst einmal abwarten, wie sich dein Pferd verhält!
    Manche Pferd bilden nur sehr dünnes Fell und benötigen bei extremen Wetterlagen eine Decke, andere eben nicht!
    Steht dein Pferd zitternd da, ist matt und steif beim Reiten, wenn es sehr naß oder kalt ist, dann könnte eine Decke helfen.
    Hat es sehr viel Winterfell und/oder ein paar Kilos zuviel auf den Rippen, wird es wohl keine Decke benötigen.
     
  6. Melli130

    Melli130 Fuchsfurminator

    Sooo, ich nutze mal diesen Fred für meine Frage.

    Ich habe mich heute doch entschieden, meinen Wallach nachts einzudecken.
    (17 Jahre, Arthrose, kleiner Offenstall mit festem geschützen Stall dran, hat schon ordentlich Winterfell, wird auf jeden Fall geschoren, wenn er durch den Fellwechsel ist)

    Er hat jetzt eine High Neck leicht gefliesste Regendecke drauf.

    Leider hat er immer und mit bisher jeder Decke vorne Scheuerstellen, die ich nur mit diesem blöden Überzieher verhindern kann.

    Nun überlege ich, mir die Bucas Decke zu kaufen, die angeblich von -10 bis +16 °C draufbleiben kann.

    Nu zu meinen Fragen.
    Hat die jemand und wie zufrieden seid ihr damit.
    Hält die wirklich, was sie verspricht?
    Gibt es Alternativen zur Bucas?
     
  7. Butterblume :))

    Butterblume :)) Inserent

    Welche bucas dann? Hab eine aber ich weiß nicht ob's das die ist...
     
  8. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich hab immer ein wenig Zweifel, bei gefütterten Decken (und ich meine, das wäre eine gefütterte), die wirklich bei dieser Temperaturspanne draufzulassen.

    Ich hab auch mit JEDER Decke Scheuerstellen, außer mit Horseware. Daher kaufe ich mittlerweile nur noch die, meine letzte Bucas scheuert nämlich auch, wenn er sie mal länger als ein paar Tage trägt...
     
  9. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Klugscheiß- Modus an:

    Bei Warmblütern gilt, die Gesamtlänge einer Decke sollte Rückenlänge + 50cm betragen.
    Mindestens.
    Sonst ist diese Decke zu eng geschnitten.
    Abe einer Rückenlänge von 155cm lollte die Gesamtlänge mindestens 60cm mehr betragen.

    Dann, aber auch nur dann gibt es keine Scheuerstellen.
    Selbst dann, wenn man auf den entsprechenden "Protektor" verzichtet.

    Klugscheiß- Modus aus!
     
  10. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Husar - klappte bei meinen Decken, die nicht von Horseware sind, dennoch nicht... auch wenn sie korrekt ausgewählt waren. Passform muss eben dennoch sein.


    via Tapatalk
     
    Josy gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Wann welche Decke? - Ähnliche Themen

Welches Alter? Wann das Zaumzeug?
Welches Alter? Wann das Zaumzeug? im Forum Pferde Allgemein
Ab wann wird ein Guru gefährlich fürs Pferd?
Ab wann wird ein Guru gefährlich fürs Pferd? im Forum Pferde Allgemein
Ab wann lohnt es sich ein Reitabzeichen zu machen?
Ab wann lohnt es sich ein Reitabzeichen zu machen? im Forum Reitabzeichen
Wann ist ein Pferd für mich geeignet ?
Wann ist ein Pferd für mich geeignet ? im Forum Dressur
Ab wann sind die hoden von Fohlen erkennbar?
Ab wann sind die hoden von Fohlen erkennbar? im Forum Pferdezucht
Thema: Wann welche Decke?