1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warmblut-Kaltblut?!

Diskutiere Warmblut-Kaltblut?! im Pferderassen Forum; Hallo, Welches findet ihr Allgemein besser??

  1. Fuchs:*

    Fuchs:* Neues Mitglied

    Hallo,
    Welches findet ihr Allgemein besser??
     
  2. McBeal

    McBeal CTuG- Computertrottel und Genie vereint Mitarbeiter

    Wir haben einen extra Rassen Bereich, ich habe dein Thema mal verschoben. Bitte achte auf das richtige Unterforum.

    Außerdem gibt es hier schon zig Threads zu den verschiedenen Rassen.
     
  3. Fuchs:*

    Fuchs:* Neues Mitglied

    Oh das tut mir leid,
    gar nicht gesehn:distracted:
     
  4. PinkPony

    PinkPony Ich bin nix für schwache Nerven

    Naja, sind beide anders. Ich bin grade mal zwei Kaltblut-Mixe geritten, waren beide sehr toll :) Aber Warmblüter natürlich auch. Kann und will mich nicht festlegen, beide auf ihre Art super. Die meiste Zeit reit ich aber Ponys :-D
     
     
  5. KikiundKoen

    KikiundKoen Neues Mitglied

    Ich habe ja nun beides und muss ehrlich sagen ich würde mich immer wieder für ein Kaltblut entscheiden. Warum??? Sie sind einfach nicht aus der Ruhe zu bringen, da wo eine Warmblutstute am Rad dreht ist Koen echt super ruhig. Sylvester Watch Me müssen wir ruhig stellen mit Bachblüte, Koen sein erstes Sylvester hat er ruhig im Stall gestanden und gefressen, ihn hat nix gestört.
     
  6. Natalia23

    Natalia23 Neues Mitglied

    Hallo für alle, ich bin da Neuling. Ich bin selbst für russische Kaltblutrasse Wladimirertraktorenpferd begeistert. Ein muskelstarker Riesen mit langen stämmigen Beinen, mit üppiger Mähne und Schweif. Leider ist sie eine der vor dem Aussterben bedrohte Pferderasse.
     
  7. tabi5

    tabi5 Inserent

    Hallo,
    habe auch eine Noriker und eine Warmblutstute.
    Es kommt drauf an auf was du "stehst", ich persönlich wollte immer Tuniere gehen und niemals ein total totbraves Pferd haben, somit habe ich mir eine Warmblutstute gekauft bei der immer Action ist zum Ausgleich habe ich die Norikerstute die mein Ausreitpferd ist.
    Jede ist auf ihre Art besonders... die Norikerstute bei der kann eine Bombe einschlagen die wird nichts aus der Ruhe bringen, bei der Warmblutstute da brauch nur ein Vogel zu schnell aus dem Busch kommen dreht sie schon am Rad.
    Lg
     
  8. isi love

    isi love Inserent

    Bitte nichts pauschalisieren - Kaltblüter haben ebenso den "Anspruch" auf vernünftiges, gymnastizierendes Reiten! (generell bedeuted Asureiten nicht gleich Rumtrödeln etc. für mich, aber es hat sich doch sehr stark danach angehört..)
    Ebenso, wie auch Warmblüter das Recht auf Entspannung und nicht rund um die Uhr Action! Abgesehen davon ist nicht jedes Warmblut temperamentsstark und jedes Kaltblut todbrav. Definitiv nicht!
     
  9. tabi5

    tabi5 Inserent

    Hallo,
    ich habe von meinen beiden Pferden geredet..
    Mit meiner Warmblutstute ist kein entspannter ausritt möglich da sie sehr temparamentvoll ist !
    Natürlich werden auch Noriker "richtig" geritten, aber ich meine die meisten sind definitv ruhig und gelassen.. (ausnahme bestätigen die regel)
     
  10. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Ob man Warm o. Kaltblüter bevorzugt ist Geschmacksache.
    Nur sollte man generell überlegen, was man mit seinem Pferd machen möchte.
    Möchte man z.B. springen, dann ist das Kaltblut sicherlich das falsche Pferd. ;-)
     
Thema: Warmblut-Kaltblut?!