1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was soll ich bloß tun ??...

Diskutiere Was soll ich bloß tun ??... im Allgemein Forum; Hallo zusammen, bitte gleich keine bösen Kommentare, ich hoffe einfach, dass sich hier vielleicht jemand findet der das selbe durchlebt oder...

  1. lg2295

    lg2295 Mitglied

    Hallo zusammen,

    bitte gleich keine bösen Kommentare, ich hoffe einfach, dass sich hier vielleicht jemand findet der das selbe durchlebt oder durchlebt hat. Für sonstige Ratschläge bin ich natürlich auch dankbar.

    Es geht darum, dass ich momentan in einer Phase meines Lebens bin, in der ich ernsthaft überlege ob ein eigenes Pferd weiterhin tragbar ist. Mein erstes Pferd habe ich 2013 verkauft, weil es zwischen uns überhaupt nicht gepasst hat, irgendwie waren wir gegenseitig nicht auf einer Wellenlänge. Im Februar 2014 habe ich mir dann meinen Traumwallach gekauft und bis heute passt es bei uns einfach wie die Faust aufs Auge.
    Ich habe ein Nettoeinkommen von 1.400€ und bin seit letztem Jahr Juni aus der Ausbildung. Seit letztem Jahr, so um die selbe Zeit wie jetzt wohne ich bei meinem Freund. Bis heute musste ich bis auf gelegentliche Einkäufe nichts für diese Wohnung bezahlen. Oder sage ich es mal so, ich konnte es nicht. Nun müssen wir wegen Eigenbedarf aus der Wohnung raus und so langsam wird mir klar, was das Leben kostet :-(. Wie sollte ich das auch vorher richtig mitbekommen?! Musste zu hause in meiner Ausbildung nie Geld abgeben, durfte von meiner Mama den Wagen 7 Tage die Woche nutzen und dann gab der auch noch den Geist auf und hatte ständig Mängel. Deswegen entschied ich mich letztes Jahr auch für mein erstes eigenes Auto und der sollte was vernünftiges sein, damit ich nicht wieder alle 2 Monate in der Werkstatt bin. Naja auf jeden Fall schauen wir uns nun seit einigen Wochen nach einer Wohnung um in der auch Hunde erlaubt sind (wir haben einen DSH). Und es findet sich wirklich nichts gescheites. Entweder zu teuer, oder zu weit weg, oder eine absolut grausame Gegend oder oder oder.
    Jetzt muss und will ich mich natürlich auch an der Miete beteiligen und wenn man bei uns nach einer min. 70qm großen Wohnung mit Balkon o. Garten in der Nähe von unseren Arbeitsplätzen sucht ist man schnell mal 600€ kalt los. Dazu kommen dann noch Renovierungs- und Umzugskosten und die laufenden Nebenkosten und natürlich Lebensmittel. Dann sind mal locker 500€ von meinem Lohn für die Wohnung weg.
    Mal ne kleine Aufzählung meiner monatlichen Kosten als Übersicht:
    - 310€ Stallmiete
    - 30€ Hufschmied
    - 240€ Auto inkl. Versicherung (Ja so teuer, weil es mein 1 Wagen ist)
    - ca. 150€ Spritgeld
    - momentan ca. 100€ für Lebensmittel
    - 50€ Handy + Vertrag
    - 50€ Sparbuch
    - 30€ Parken an der Arbeit
    Dann kommt man im Schnitt auf ca. 955€. Und da sind kosten wie mal eine neue Hose, oder ne neue Decke fürs Pferd nicht eingerechnet.
    Und ich sage es wie es ist: ICH KANN MIR DAS PFERD EINFACH NICHT MEHR LEISTEN!!!
    Jeden Tag und jede Nacht überlege ich wie ich es schaffe das Pferd bezahlen zu können wenn jetzt noch Miete auf mich zu kommt aber ich komme einfach zu keiner Lösung.
    Und ich kann nicht von meinem Freund verlangen, dass wir auf 50qm ziehen damit ich auf Biegen und Brechen das Pferd bezahlen kann. Was wenn mit dem Pferd mal was ist ??...
    Ich habe eine super tolle RB die auch eine gute Freundin von mir ist und für die tut es mir natürlich auch leid... Ich weiß absolut nicht was ich machen soll... Bin ich egoistisch, weil ich auch noch für etwas anderes Leben will als für mein Pferd ?... Ich will doch auch mal Kinder haben und vielleicht irgendwann mal eine Woche in den Urlaub, aber mit Pferd geht das einfach nicht :-(
     
  2. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Am Ende musst du eben wissen, ob du dir das Pferd noch leisten willst. An sich hast du ja nicht sooo wenig Geld, dass es gar nicht ginge. Aber es bedeutet natürlich Abstriche, die es einem wert sein müssen.

    Kannst du die Stallkosten senken? Da ließe sich hier sicher mindestens ein Hunderter einsparen, aber Stallkosten sind ja regional sehr unterschiedlich.
     
  3. Rosine

    Rosine Bekanntes Mitglied

    Ich denke das mußt du selber entsheiden ob du das Pferd haten kansst und willst.
    Sparvorschläge wehren ein nicht so teuren stall, dafür in Selbstversorgung. Hanyvertrag gegen pripaidkarte wechsel und nur nachkaufen wenn Geld über ist. Das Auto auf jemanden mit langjäriger fahrpraxis anmelden....
     
  4. Kuschelkiwi

    Kuschelkiwi Forenobst

    Wenn es für dich machbar ist - wäre da nicht denkbar einfach das Auto zu verkaufen und auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen?
    Ich als Studentin nutze diese Möglichkeit, bei uns wird so ziemlich jede Ecke angefahren und wenn du dieses Ticket für den Bereich in dem Arbeit / das Pferd stehen monatlich kaufst, entfallen die 240 Euro für den Wagen plus die Spritkosten - erwartet nur etwas Umstrukturierung.
    Dazu halt die Möglichkeit eines günstigeren Stalls.
     
     
  5. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Vielleicht könnte Deine RB Dir eine Hälfte von Deinem Pferd abkaufen? Also dass Ihr Euch das Pferd mit allen Kosten gleichberechtigt teilt und es Euch beiden gehört.
    Ich kenne einige Leute, die das so handhaben. Manchmal gibt es da Ärger, klar. Aber bevor man vor einem kompletten Verkauf steht, wäre das evtl eine Möglichkeit.
     
  6. kaipi22

    kaipi22 Absolut verhaltensoriginell

    Nun, was DU machen sollst, dazu kann ich Dir nicht raten, denn jeder setzt seine Prioritäten anders. Wenn Deine Kostenaufstellung soweit stimmt, hast Du noch 445 € zur "freien" Verfügung. Auch denke ich, dass Du durch die Reitbeteiligung eine finanzielle Unterstützung hast (ich weiß, damit sollte man nicht rechnen, aber sich für den Moment freuen und das Geld für Notfälle beiseite klegen).

    Ganz ehrlich? Die habe ich nicht und komme trotzdem klar. Wann ich mir das letzte Mal neue Schuhe oder eine neue Hose gekauft habe? Keine Ahnung. Urlaub? Mein Karibik-Urlaub steht im Stall. Naja, wahrscheinlich kommt erschwerend hinzu, dass ich mein Pferd nun mittlerweile mehr als 15 Jahre habe. Billiger ist es in all der Zeit nicht geworden und Gehaltserhöhungen gab es auch nicht. Ich für meinen Teil würde das letzte Hemd für mein Pferd geben. Eben weil es ein für mich ganz besonderes Pferd ist. Weggeben könnte ich es nie - außer zum letzten Gang, der mir nicht erspart werden wird.

    Aber wie schon geschrieben, das ist eine Entscheidung, die Dir keiner abnehmen kann und die auch nicht leicht ist. Es wird auch nicht helfen, wenn Du das Pferd trotz allem behältst und es nur noch als "Belastung" empfindest. Genauso wenig hilft es, wenn Du Dein Pferd weg gibst und Dich hinterher schwarz ärgerst, weil Dir was fehlt.
     
    Kigali, sokrates und GilianCo gefällt das.
  7. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Dachte ich auch erst. Aber die geschätze Miete von ca. 500€ muss da ja noch rein.
     
  8. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich habe aktuell sogar noch weniger... wobei ich dann denke, was einem wichtig ist, muß man selber entscheiden. Du hast Dein Traumpferd da gefunden, wie du schreibst. Steht Dein Freund denn da hinter Dir? In dem Fall würde ich gemeinsam eine Lösung finden. Die soll natürlich nicht so aussehen, das er das Pferd finanziert, aber das es doch zumindest möglich sein sollte, das Pferd weiter zu halten. Es ist ja jetzt "nun mal da", und gerade wenn Du eigentlich sehr an ihm hängst, würde ich mir eben den Verkauf mehr als gründlich überlegen.

    Ich habe im Studium teilweise deutlich weniger Geld zur Verfügung gehabt, und dennoch immer mein Pferd gehabt. Mir war dann eine neue Hose etc. nicht so wichtig, die wurd dann halt mal günstiger. Reisen sind auch eher selten, dafür sehe ich täglich Freunde im Stall.

    Miete - wohnst Du dann alleine? Ich habe nun mittlerweile keine Mietwohnung mehr, daher kann ich nicht beurteilen, wie die Mieten heute so sind, aber sprechen wir dann von 1000 € Miete, wenn ihr das teilt? Wäre für mich auch nicht gerade wenig? (oder hab ich in der Rechnung was nicht mitgedacht?)
     
  9. Korek13

    Korek13 Bekanntes Mitglied

    Ich würde als erstes zu sehen, dass ich die Handy-Kosten senke.
    50€ für Handy finde ich arg viel, kann auch auf 10-20€ gesenkt werden-auf irgendetwas musst du eben verzichten.
    Somit hast du 485€ zur Verfügung. Selbst, wenn die Wohnung 800€ warm kosten sollte, sind es für dich 400€. Somit hast du noch fast 100€ für Klamotten etc. - pro Monat! Das ist schon ne Menge Geld...

    Wenn ich mich beim rechnen nicht vertan hab, dann kommt das doch dicke hin?!
    Man kann nicht alles haben, man kann aber auch nicht immer alles gleich hinschmeißen.
     
  10. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    oder ein minijob .....nebenher? weiss ja nicht was du so arbeitest? aber viele machen sowas halt dann.....kein option?:bahnhof:
     
    Charly K. gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Was soll ich bloß tun ??... - Ähnliche Themen

Soll ich mein Pferd dort hinstellen?
Soll ich mein Pferd dort hinstellen? im Forum Haltung und Pflege
Wie viel Geld sollte ich für eine Kutsche einplanen
Wie viel Geld sollte ich für eine Kutsche einplanen im Forum Fahrsport
Pferd mit Dressurausbildung länger Western geritten soll nun wieder engl geritten werden
Pferd mit Dressurausbildung länger Western geritten soll nun wieder engl geritten werden im Forum Dressur
Soll ich wirklich wieder umziehen??
Soll ich wirklich wieder umziehen?? im Forum Haltung und Pflege
Andalusier soll im Gelände einen entspannten Schritt bekommen
Andalusier soll im Gelände einen entspannten Schritt bekommen im Forum Allgemein
Thema: Was soll ich bloß tun ??...