1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was verdient ein Pferdefachwirt, wenn er ausgelernt hat? Kann man davon leben?

Diskutiere Was verdient ein Pferdefachwirt, wenn er ausgelernt hat? Kann man davon leben? im Pferdeflüsterer Forum; Meine Tochter ist 14 Jahre alt und weiss noch nicht was sie nach der Realschule machen soll. Es soll irgendwas mit Tieren sein. Tierarztgehilfe...

  1. althaus

    althaus Neues Mitglied

    Meine Tochter ist 14 Jahre alt und weiss noch nicht was sie nach der Realschule machen soll. Es soll irgendwas mit Tieren sein. Tierarztgehilfe wäre mir recht, sie denkt aber an Pferdefachwirt. Nur habe ich gehört, daß es einer der an schlechtesten bezahltesten Berufe sein soll. Kann das sein? Ist der Beruf für eine Frau nicht zu belastend? Wann muss man da morgens aufstehen? Muss man dann wirklich auch an Sonntage und Feiertage arbeiten? Wer kann mir aus Erfahrung berichten, ob das Sinn macht? Wir wohnen in Baden Württemberg (Heidelberg Umgebung!) :bahnhof:
     
  2. satine

    satine Inserent

    Schlechte Bezahlung, frühes Aufstehen, in der Turniersaison auch mal sieben Tage die Woche durcharbeiten mit wenig Schlaf, kaputte Knochen und schlechte Berufsaussichten.
     
  3. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Also ich Teenager war, wollte ich auch was mit Tieren machen. Meine Mutter meinte dann trocken, ich könnte es mir überlegen kaum Geld verdienen und mit Tieren arbeiten oder anderen Job lernen und dann einem Hobby mit Tieren nachgehen. Ich habe das zweite gemacht und es nicht bereut.

    Lass deine Tochter mal 1Woche Praktikum im Sommer auf einem Hof machen. Dann wird sie nochmal stark drüber nachdenken, ob sie auch in Zukunft gegen 4/ 5 aufstehen will und gegen 22Uhr ins Bett fallen mag. Und das auch am WE! Pferdewirt ist ein Knochenjob, wo die Knochenarbeit bezahlt wird und nicht der Kopf. Aufstiegsmöglichkeiten gibt es kaum welche. Wenn ich mich richtig entsinne liegt das Gehalt (je nach Betrieb) bei 1200EUR/Monat brutto plus Unterkunft. Es ist normal, dass in kleinen Wohnungen auf dem Hof gewohnt wird. Ich entsinne mich an eine Wohnung für 2-3Pferdewirte, die aus drei ehemaligen Pferdeboxen bestand... die hatten dann zusammen ein Schlafzimmer, eine Wohnküche und ein Bad.

    Mein Rat die Sommer- und Osterferien nutzen und in Betriebe rein schnuppern.
     
  4. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    na ja - man verdient beinahe das doppelte von einer tierarzthelferin... wenn man bereit ist woanders zu leben und wenn einem wochenenden egal sind, man gerne zu turnieren fährt, seine anderen freundschaften von außerhalb nicht unbedingt gut pflegen können möchte, dann ist es für einige wenige ein traumberuf. macht sie das denn schon halbwegs professionell? wächst sie mit pferden ganztägig auf?
     
     
  5. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Ulrike wohl eher nicht, da ihr Vater ja soviele Fragen hat. ;)
     
  6. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ja, ihr habt recht, gerade mit den anderen beiträgen zusammen. ich denke, wer nicht mit 6 das erste eigene pferd bekommen hat und seitdem turniere reitet und jetzt bereits für andere leute ponys einreitet, dann ist zumindest die fachrichtung reiten für sie nichts. dann wäre zucht oder haltung und service übrig, und dafür muss sie gesund und stark sein.
     
  7. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Wesentliche Voraussetzungen zum Berufsreiter:

    “Männlich, 18 Jahre alt, Führerschein, Schulabschluß eher hinderlich .... !“
     
  8. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    WOW!!! Ihr habt ja ne tolle Meinung über den (Traum)beruf Pferdewirt :(

    Wer von euch spricht da aus eigener Erfahrung?
    Ich habe bei einen (früher) recht bekannten Springreiter gelernt.
    Ja, es ist ein Knochenjob, ja man hat keine feste Arbeitszeiten und ja, die Bezahlung könnte besser sein...
    ABER, von den schwarzen Schafen abgesehen, ist der Pferdewirt ein Job wie jeder andere auch!
    Realschulabschluss ist ein muss, auch wenn Husar etwas anderes behauptet, ganz dämlich darf ein Pferdewirt nicht sein.
    Bei mir war z.B. „fließend“ englisch zu sprechen, Pflicht! (Kundengespräche)
    Mathe sollte man auch etwas können ;) Futterbestellung, Planung der Lagerung, Weidemanagement...
    Körperliche Fitness ist natürlich eine Grundvoraussetzung.

    Ich habe von meinem Gehalt gut leben können.
    Habe auf jeden Fall mehr verdient als eine Frisörin, Verkäuferin oder Bürokauffrau.

    Was verstehst du unter zu belastend?
    Es ist ein Knochenjob, man muss anpacken können, darf sich nicht zu fein sein, auch mal schmutzig zu werden.

    Kommt darauf an, ob man Früh oder Spätschicht hat.
    Wir haben bei normalen Betrieb um 6 Uhr angefangen. An Turniertagen auch mal um 4 Uhr.

    ;-) Gegenfrage, wollen die Pferde auch am WE versorgt werden?

    Vergleiche es mit einem Polizisten, Arzt, Krankenschwester, Taxifahrer, etc...etc.. die ALLE müssen auch am WE arbeiten.
     
  9. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Kigali,

    mir wurde selber ein Job im Pferdebereich angeboten, der nicht nur gut bezahlt worden wäre.
    Sehr gut trifft es da schon eher.
    Allerdings würden wir uns da auch nicht mehr über eine 40 Std.- Woche unterhalten.
    Englisch fließend, in Wort und Schrift war unbedingte Voraussetzung.

    Aber, wenn ich mir das Groß der Azubis im Reitsport- Bereich so ansehe ....
    Ich stehe zu meiner Aussage!

    Viele “Ausbilder“ beschäftigen Lehrlinge, um Über günstige Arbeitskräfte zu verfügen.
    Oder wie ist es sonst zu erklären, daß viele Ausbilder verlangen, daß der Eleve zu Beginn der Ausbildung im Besitz des dt. RA Klasse II verfügt?
    Und somit bereits zu Beginn der Ausbildung über einen Kenntnisstand verfügt, der eigentlich erst zur Prüfung am Ende derselben abgefragt wird.
     
  10. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Schwarze Schafe gibt es überall und es macht durchaus Sinn, das die meisten Lehrherren Ü18 Azubis bevorzugen.

    Mir ging es um das hier!
    Genau wie...

    Das gibt es sicherlich! LEIDER!!! Aber das kann man so gut wie auf jeden Job übertragen.

    Egal welcher Job, wenn man überdurchschnittlich bezahlt werden will, muss man überdurchschnittliche Leistung bringen.
     
Die Seite wird geladen...

Was verdient ein Pferdefachwirt, wenn er ausgelernt hat? Kann man davon leben? - Ähnliche Themen

Selbstzahlende Pferdebesitzer - Wieviel ca verdient ihr?
Selbstzahlende Pferdebesitzer - Wieviel ca verdient ihr? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Was verdient ein Pferdefachwirt, wenn er ausgelernt hat? Kann man davon leben?