1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weidebedeckung/Stutenverhalten nach Bedeckung

Diskutiere Weidebedeckung/Stutenverhalten nach Bedeckung im Pferdezucht Forum; Hallo! Es ist so , letzten Sonntag habe ich meine Stute zum Hengst gefahren. Zu Hause bei unserem Probierwallach, hob sie zwar den Schweif,...

  1. AllegraB

    AllegraB Inserent

    Hallo! Es ist so , letzten Sonntag habe ich meine Stute zum Hengst gefahren. Zu Hause bei unserem Probierwallach, hob sie zwar den Schweif, blitzte aber nicht! Beim Hengst angekommen, ließ sie sich vorbildlich vom Hengst in die Herde leiten und nach etwas 20 Min. rosste sie hinten raus. Hengst war zwar interessiert, besprang sie aber nicht.
    Einen Tag später telefonierte ich mit den Leuten Hengst und meine Stute ständen nur bei einander, keine der anderen Stuten dürfe in die nähe. Keine hat aber Hengst aufspringen sehen oder gesehen ob die Stute rosst. Heute war ich dann zu besuch, meine Stute und auch der Hengst sind zur Zeit uninteressant für einander. Stute hat jedoch keinerlei Spurren von Verkebungen oder dergeleichen. Meine Frage...hat jemand Erfahrung mit Weidebedeckung bzw. wie sich die Stute und der Hengst nach vollführten Deckakt verhalten. Ein Ultraschall währe natürlich Ratsam, mein Tierarzt des Vertauens ist jedoch 50 km von den beiden Entfernt.Und wir wohl oder übel spätestens Ende kommender Woche zu ihr hinmüssen, aber vielleicht, hat ja jemand Ahnung und sagt, es war einfach zu früh oder herzlichen glückwunsch, hat mit hoher wahrscheinlichkeit geklappt, bin doch so ungeduldig
     
  2. senta

    senta Inserent

    Die Weidebedeckung bzw. der Natursprung ist natürlich die beste Methode eine Stute tragend zu kriegen. Die richtig guten Hengste dürfen leider mit dieser Methode nicht dran außer ein paar kleine Ausnahmen wo die Hengsthalter die Laborkosten nicht tragen können da es sich nicht rentiert.
    Eigentlich ist es so das der Hengst am allerbesten weiß wann die Stute soweit ist!
    Es ist wahrscheinlich so das die Stute nicht genug rossig war. Nicht jede Rosse ist gleich!!!
    Wir Frauen haben auch nicht alle einen regelmäßigen Zyklus!!!:smile:
    Also es heißt abwarten!
     
  3. Butterfly

    Butterfly Neues Mitglied

    Normaler Weise sollte, wenn der Hengst mit in der Herde steht, mehrfach am Tag ein Deckakt passieren, wenn die Stute genug rosst, allerdings scheint deine entweder schon über den Zeitpunkt hinaus gewesen zu sein oder sie war noch gar nicht in der Vollrosse. Das ein Hengst an einer neuen Stute in der Herde mehr interessiert ist als an seinen "bekannten" Weibern is verständlich und er würde sie nun so lang bewachen, bis der Zeitpunkt der Rosse genau richtig ist und in dem Zeitraum (wie oben erwähnt) mehrfach am Tag decken, denn umso wahrscheinlicher ist, dass er auch seine Gene weitergibt.
    Ultraschall bringt, soweit mir bekannt ist, so kurz nach dem Deckakt nichts. Ca. 21 Tage nach der Besamung kann man erstmalig wohl wirklich sehen, obs geklappt hat (man würde es spätestens dann auch merken, denn normaler Weise würde dann deine Stute wieder mit der Rosse beginnen).Allerdings bezweifel ich das es klappte, weil keiner vor Ort gesehen hat, das mehr zwischen Hengst und Stute war als freundliches nebeneinander stehen.
     
Die Seite wird geladen...

Weidebedeckung/Stutenverhalten nach Bedeckung - Ähnliche Themen

Pferd läuft nach innen weg
Pferd läuft nach innen weg im Forum Allgemein
Der Normalsitz nach Seunig - Kufen?
Der Normalsitz nach Seunig - Kufen? im Forum Dressur
Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen
Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen im Forum Allgemein
Pferd wieder anreiten nach Pause
Pferd wieder anreiten nach Pause im Forum Allgemein
Nacht der Pferde in Kaiserslautern
Nacht der Pferde in Kaiserslautern im Forum Termine
Thema: Weidebedeckung/Stutenverhalten nach Bedeckung