1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Kriterien braucht ein Zuchthengst ?

Diskutiere Welche Kriterien braucht ein Zuchthengst ? im Pferdezucht Forum; Wie einigen hier bekannt, hab ich zwei Hengstfohlen (mittlerweile Jährlinge). Im nächsten Herbst steht die Kastra an und ich muß ehrlich sagen -...

  1. Wuzel

    Wuzel gesperrt

    Wie einigen hier bekannt, hab ich zwei Hengstfohlen (mittlerweile Jährlinge). Im nächsten Herbst steht die Kastra an und ich muß ehrlich sagen - bei Platini bin ich wirklich am überlegen...
    Ich brauche keinen "Reithengst", aber der Bub ist dermaßen hübsch, wohlgeraten und auch vom Wesen her klar - ich komme da echt ins Grübeln.
    Bei Djamil (dem anderen Hengstfohlen) hab ich die Bedenken nicht - er hat einen wunderschönen Kopf und ist lieb - aber vom Gebäude her eher Durchschnitt, hinten kuhhessig und vom Wesen her recht nervös.
    Also die Frage an die Hengsthalter/Züchter hier:
    Wie sind eure Kriterien, einen Hengst als Zuchthengst laufen zu lassen? Was müßte Platini leisten?
    Von den Kosten her hab ich bisher nur einen festen Punkt: es ist vertraglich festgelegt, das ich 2000€ nachzahlen muß, wenn die Jungs nicht mit 2 Jahren kastriert sind.
    Dazu kommt die Schwierigkeit, einen Hengst artgerecht unterzubringen. Beides Punkte, die dagegensprechen...
    Ich brauche Denkhilfen bzw Meinungen, die mich an Tatsachen erinnern. Welche Prüfungen würden auf den kleinen zukommen, um ins Zuchtbuch eingetragen zu werden?


    Ich wünschte manchmal, ich hätt zwei Stutfohlen......
     
  2. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    was ist das denn für eine rasse?
     
  3. satine

    satine Inserent

    Sind das reine Vollblut Araber, oder Quarabs? Ich habe es nicht mehr im Kopf
     
  4. aquarell

    aquarell Inserent

    Welche Rasse waren die Jungs noch?
    davon ist es anhängig, was zur Körung verlangt wird
    - Rö- Bilder sind bei allen WB- Rassen vorgeschrieben
    - bei Quarter Horses kenn ich mich nicht aus, da kann man aber die AQHA fragen

    um einen Hengst als Zuchthengst groß zu ziehen, muß er erst einmal überhaupt körfähig sein, dann über überdurchschnittliche Bewegungen verfügen, im Hengsttyp stehen brav und rittig sein
     
  5. Wuzel

    Wuzel gesperrt

  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ist er prämiert worden?
    Unserer hier hatte Silber, also zwei Sterne vom ZSAA, und da hat der Zuchtleiter dann auch Hengst lassen bis auf weiteres vorgeschlagen.

    Die Besitzerin hatte 15 Jahre einen Hengst, Vollblutaraber. Weiss also auch aus Erfahrung was das mit sich bringt, gerade auch mit Stuten im Stall.
    Dazu kommt, das Vollblutaraber und Araber Schecken, wenn sie nicht gerade die Abstammung haben, die gerade Hype ist, meist eher Einzelbedeckungen pro Jahrgang haben, mehr nicht.
    Aus Pferdesicht hat so ein Tier dann als Wallach meist ein besseres Leben.

    Der hier ist also trotz Empfehlung gelegt worden, auch relativ früh, mit anderthalb.
    Das Pferd ist so einfach viel entspannter für alle zu halten, und für zwei oder drei Stuten im Jahr, wenn überhaupt, ist der Aufwand riesig.
     
  7. Mahivo

    Mahivo Bekanntes Mitglied

    Ist der von Susanne von Gestüt Lindenhof?
    Dann frag die doch mal nach ihrer Einschätzung.
    Und..ich würde es nicht machen, klar die Abstammung gibt es her, aber für die 1-5 Stuten im Jahr (die durchschnittliche Anzahl für Fremdstuten von nicht stark promoteten modernen Hengsten) würde ich ihm nicht die Chance auf ein artgerechtes Leben nehmen.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
    aquarell, Wuzel, Kigali und 5 anderen gefällt das.
  8. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Wenn du ihn so toll findest, dann könntest du ihn höchstens später legen lassen, damit er sich körperlich „hengstiger“ entwickelt, also mehr Masse bekommt. Dann wird er aber evtl. nicht so groß. Wenn du nicht professionell züchten willst, würde ich vielleicht diesen Weg einschlagen.
     
  9. Wuzel

    Wuzel gesperrt

    Danke für eure Einschätzungen :)
    Er hat ne Fohlenprämie bekommen (wie fast alle Fohlen von Susanne), so weit, so gut. Ans "Geldverdienen" hab ich in diesem Zusammenhang eher weniger gedacht, eher daran, das es einfach schade ist, den Hübschen dem Genpool zu entreissen.
    Aber ihr habt recht - die Nachteile für ihn wären recht einschneidend für die Haltung, und darauf kommt es an.
    Also zwei Jungs im Herbst zur Kastra... :cry: Vielleicht graut mir auch einfach vor der OP und deshalb diese krausen Gedanken...
     
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Sind die wirklich beim ZSAA eingetragen?
    Man findet die Mutter nicht, dein Fohlen auch nicht. Der Hengst ist dort Eintragungshengst.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
Die Seite wird geladen...

Welche Kriterien braucht ein Zuchthengst ? - Ähnliche Themen

Pferde Versicherung aber welche?
Pferde Versicherung aber welche? im Forum Allgemein
Welche Reitstiefel?
Welche Reitstiefel? im Forum Ausrüstung
Welche Hackschnitzel sind ok?
Welche Hackschnitzel sind ok? im Forum Haltung und Pflege
Welche Werbung findet ihr gut?
Welche Werbung findet ihr gut? im Forum Medien
Welche Sattelmarke
Welche Sattelmarke im Forum Ausrüstung
Thema: Welche Kriterien braucht ein Zuchthengst ?