1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Versicherungen für Pferd und Reiter?

Diskutiere Welche Versicherungen für Pferd und Reiter? im Versicherungsfragen Forum; Hallo! ich hab j jetzt seit drei wochen ein eigenes pferd, von dem ich auch behaupte, dass ich es definitiv behalten werde. meine frage is...

  1. Honigmaedel

    Honigmaedel Inserent

    Hallo!
    ich hab j jetzt seit drei wochen ein eigenes pferd, von dem ich auch behaupte, dass ich es definitiv behalten werde.

    meine frage is jetzt, welche versicherungen ich auf jeden fall unbedingt abschließen sollte, welche nur nach gusto und welche absoluter schwachsinn sind.

    denn wenn ich mir nen vertreter ins haus schleppe, schließ ich alle versicherungen ab :)

    und welche versicherungen empfehlt ihr mir für mich und mein hoppa???

    großen dank schonmal im vorraus für die hilfe
     
  2. friesin

    friesin Guest

    Also eine Pferdehaftpflicht ist absolut notwenig. Ob mit Zweitreiter oder sonstwie ergänzt - das mußt Du selbst wissen.

    Dann kannst Du natürlich auch 'ne private Unfallversicherung für Dich und 'ne Op- und krankenversicherung für Pferd abschließen. Muss aber nicht unbedingt.
     
  3. Whitehorse

    Whitehorse Inserent

    Die Pferdehaftpflicht ist ein absolutes muß und zu der OP-Versicherung rate ich auch auf alle Fälle.

    Und für den Reiter eine UNfallversicherung und (mit einem Zwinkern zu Smigel) eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

    Kann Dir gerne Infos zu Haftpflicht und vorallem zu OP zumailen.

    Gruß WHitehorse
     
  4. Reykjavik

    Reykjavik Inserent

    Als erstes würde ich eine Pferdehaftpflichtversicherung abschließen.
    Dann gibt es auch noch Pferdekrankenversicherung, Pferde OP Krankenversicherung, Reiterunfallversicherung, die ich alle für sehr wichtig halte.

    Des weiteren gibt es auch noch Pferdelebensversicherung , Pferde Raub- und Diebstahlversicherung, Versicherung für Pferd und Reiter. Wie wichtig diese sind, muss eigentlich jeder selbst entscheiden ...
     
     
  5. farbenfroh

    farbenfroh Inserent

    Also ich habe für meine eine Haftpflichtversicherung und eine OP-Versicherung abgeschlossen. Ich denke, damit ist man auf der sicheren Seite. Die OP kostet im Monat glaub ich 8 euro, und wenn dann mal ne Kolik-OP für 3.000 anstehen sollte, hat sich das echt gelohnt...
    LG Andrea
     
  6. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Hallo Honigmädel,

    wie einige schon aufgelistet haben, gibt es eine handvoll Versicherungen fürs Pferd. Die wichtigste ist und bleibt die Haftpflichtversicherung.

    Als zweites kommt die OP-Krankenversicherung, die zahlt NUR die OP-Kosten. Es wird dabei unterschieden, in welcher Höhe die Absicherung ist, nämlich a) bis zum 1-fachen Satz der GOT und b) bis zum 2-fachen.

    Die Tierärzte haben, wie jeder andere Arzt auch, eine Gebührenordnung, die sie aber in verschiedener Höhe abrechnen können. Daher empfiehlt es sich, generell den 2-fachen Satz abzusichern, dann hat man eine bestmögliche Absicherung. Die kosten liegen dabei ziemlich genau bei 11€ monatlich.

    Dann gibt es die "normale" Krankenversicherung, die ALLES zahlt - und dementsprechend einiges mehr kostet, so Pi x Daumen 40€ monatlich. Dabei werden die normalen Arztkosten aber nur anteilig erstattet, ich meine irgendwas mit 60% im Kopf zu haben.

    die Pferde-Lebensversicherung lass ich mal außen vor, weil die in der Praxis höchst selten zum Einsatz kommt, da diese richtig ins Geld geht. Bei einer Versicherungssumme von 10.000€ muss man mit einem Beitrag von ca. 1000€ rechnen (je nach dem, bei jüngeren Pferden ist es deutlich weniger). Mitversichert ist aber nicht nur der Tod, sondern auch die Zuchtunfähigkeit bzw. Unbrauchbarkeit (z. B. durch schwere Erkrankung / Unfall).

    Wer sein Pferd häufig transportiert, kann auch eine Transport-Versicherung abschließen, bei kommt es immer auf den versicherten Wert an. Die Preisliste fängt da bei ca. 100€ jährlich an.

    Die Versicherungen für den REITER lasse ich mal außen vor, die stehen auf einem andern Blatt - zudem kann man dazu kaum eine pauschale Aussage treffen, da der persönlcihe Bedarf bei jedem anders ist. Nur eines: eine sinnvolle Unfallversicherung sollte vorhanden sein - und noch viel eher eine Berufsunfähigkeitsabsicherung (wie Whitehorse schon andeutete ;) ).

    LG

    Dennis
     
    Osaka gefällt das.
  7. Escada

    Escada Guest

    Genau Smiggel - in Zeiten wo immer mehr an Leistungen von Krankenkassen gesparrt wird, muss man sich einfach auch selber absichern.
     
  8. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Ja, aber es sind ja nicht nur Krankenkassen. Die haben hiermit auch nur ansatzweise zu tun. Eine BU-Rente gibt es von der gesetzlichen Rentenversicherung bzw. GAB es mal. Daher ist private Vorsorge - auch als Nicht-Reiter - von elementarer Bedeutung.

    LG

    Dennis
     
Die Seite wird geladen...

Welche Versicherungen für Pferd und Reiter? - Ähnliche Themen

Welche Versicherungen?
Welche Versicherungen? im Forum Versicherungsfragen
Welche Versicherungen als Stallinhaber?
Welche Versicherungen als Stallinhaber? im Forum Versicherungsfragen
Welche Versicherungen sind wichtig??
Welche Versicherungen sind wichtig?? im Forum Versicherungsfragen
Welche Versicherungen habt ihr?
Welche Versicherungen habt ihr? im Forum Versicherungsfragen
Einflechten , welches Garn
Einflechten , welches Garn im Forum Ausrüstung
Thema: Welche Versicherungen für Pferd und Reiter?