1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welchen Hengst für Landadel/Freiherr/Lukas Stute?

Diskutiere Welchen Hengst für Landadel/Freiherr/Lukas Stute? im Pferdezucht Forum; Hallo, ich bin im besitz einer OldenburgerStute von Landadel, Muttervater Freiherr. Die stute ist im Sport Dressur bis M und Springen bis S...

  1. Laurina

    Laurina Neues Mitglied

    Hallo,
    ich bin im besitz einer OldenburgerStute von Landadel, Muttervater Freiherr.
    Die stute ist im Sport Dressur bis M und Springen bis S gegangen.
    Hauptdefizit der Stute ist ihr etwas zu langer und schwacher Rücken.
    Und naja, so im allgemeinen vom Exterieur ist sie nicht perfekt, also da darf man dann beim hengst keine abstriche machen :wink:
    Wir hatten dieses Jahr ein Fohlen von Fürstenreich... kein besonders hübsches Fohlen vom Kopf her, aber viel Bewegung und viel Ausstrahlung.
    Bitte empfehlt mir keine Hengste mit ner decktaxe von 3000 Euro!!! das lässt mein geldbeutel nicht zu :laugh: und auch nur Hengste, von denen Frischsperma versandt wird, also kein Natursprung oder TG!
    So, dann bin ich ja mal gespannt, achso ja, hab mir ne Decktaxe von max. 800-1000euro vorgenommen, weniger wär natürlich auch nicht schlecht... halt wieder grad nicht einem um 150 euro *g*

    Danke, Liebe Grüße
    [​IMG][​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Nov. 2008
  2. Joelle

    Joelle Inserent

    die Frage ist, auf was du das Fohlen hin züchten willst? Springen? Dressur?

    ich bin ja absoluter Fan von Stockholm, nen Bayer von Stedinger/Silvio/Ramiro, in Zweibrücken aufgestellt. Er ist allerdings erst 3jährig, daher kann man zur Nachzucht bzw. wie er sich vererbt nix sagen...ABER dafür ist er halt auch noch "billig" zu haben
    http://www.landgestuet-zweibruecken.de/index.php?id=34
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Nov. 2008
  3. senta

    senta Inserent

    Rascalino fände ich nicht schlecht! Ist Hannoveraner von Rotspon/Rubinstein
    Rappe. Gerade wenn Stute lang im Rücken!:biggrin:
    Die Frage ist natürlich noch Springen oder Dressur?
     
  4. Fidelia

    Fidelia Inserent

    Dafür müsste man definitiv mehr von der Stute wissen.
    Mehr zum Exterieur, Charakter, Bewegungen und so weiter!

    Auf was soll das Fohlen gezüchtet werden? Zum Verkauf oder für dich?


    Ich persönlich würde keinen reinen Dressurhengst nehmen.
     
     
  5. senta

    senta Inserent

    So wie ich das lese ist die Stute 50/50 gezogen! Ist halt die Frage was sie machen will. 50/50 Abstammung nennt sich auch schräg gezogen! Bessere Frage wäre in was für einer Sparte die Stute besser ist?:smile:Die Stute gibt dem Nachwuchs in der Regel immer mehr mit, was natürlich auch nicht immer zutrifft!
     
  6. Horseman_SH

    Horseman_SH Neues Mitglied

    Ich habe einen Frenchman 1 Nachkommen, er arbeitet sehr gut mit, ist sehr zuverlässig, hat sehr viel Springvermögen und hervorragende Grundgangarten.
    Er ist korrekt gebaut und sieht einfach super aus, sehr ausdruckstark und trotzdem eine Seele von Pferd.

    Ich bilde ihn zum Dressurpferd aus, jetzt mit 6 J. ist er eines der erfolgreichsten Pferde seines Jahrganges in Scheswig-Holstein. Das bei einer ruhigen und reellen Ausbildung und entsprechenden Tuniermässigen Einsatzes.

    Ich inzwischen mehrere Frenchman Nachkommen kennengelernt, alles Pferde gut für einen reel ausbildenen Amateur zu reiten, sehr gut im Charakter, mit guten GG, oft recht gross dabei aber geschmeidig, trittsicher und rittig.
    Im Jahrbuch Zucht steht Frenchman 1 inzwischen bei den Dressurpferden sehr weit vorn. Das bedeutet das er seine Leistung sicher an seine Nachkommen vererbt. Auch die Springpferde Nachkommen können sich sehen lassen. Also einer der wenigen Vererber die für beide Sparten sehr gute Nachkommen bringen.

    Da, Frenchman 1 Verbandshengst des Hannoveraner Verbandes ist, ist er auch nicht sehr teuer was das Deckgeld betrifft.

    Hier die Daten, suche doch mal beim Verband

    Frenchman Rappe Hann DE 331317214996

    Lg
    Rüdiger
     
  7. Ravenna58

    Ravenna58 Neues Mitglied

    Erstmal wäre intressant zu erfahren wie das Fohlen gebrannt werden soll . Es hat reichlich wenig Sinn hier mit Hengstnamen nur so um sich zuschmeissen ,wenn mann nicht weiss welches Zuchgebiet gefragt ist .

    Könntes du mal die Komplette Abstammung der Stute mitteilen ? Vielleicht mal bei www.allbreedpedigree.com einstellen

    Den Perfekten Hengst wirst du nicht finden . Kannst nur versuchen einen Hengst zu nutzen bei dem man weiss welche Merkmale er vererbt . Er also die Merkmale verbessert /vererbt die du gerne verbessern möchtest . Kannst du etwas zur Vererbung der Stute sagen . Am besten kann man das nach drei Fohlen .
    Vernute nun erstmal das es sich um einen Springstamm handelt . Dann nutz einen Sprinhengst der sich auch gut Bewegen kann und dies auch Vererbt . zbs. Chequille Z , Cyrano de Bergerac, Valentino , For Edition , Wilton , oder was immer gut Passte zu Landadel -Die Hanno G Line -
    Grosso Z/Goethe etc.

    Goethe : ist ein Doppelvererber (zumindest nach dem Papier)
    Die Fohlen sind in der Regel bewegungsstark u großrahmig mit schönem Aufsatz , viel Blut im Mutterstamm scheint sehr schicke, eher feine Pferde zu machen
    Nachkommen meist eher temperamentvoll, aber offensichtlich vernünftig ,manchmal schwammige Gesichter ,manchmal knappe Ganaschenfreiheit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Nov. 2008
  8. Ravenna58

    Ravenna58 Neues Mitglied

    In Hannover gibt es keine Verbandshengste . Wir sind hier nicht in Holstein. Guck mal beim Landgestüt Celle
    http://www.landgestuetcelle.de/cms/front_content.php
     
  9. Horseman_SH

    Horseman_SH Neues Mitglied

    Sorry, hier in Holstein sind wir Verbandshengste gewöhnt, in Hannover und das gilt auch für Oldenburg sind es Landbeschäler, so wie auch Frenchman 1.

    hier der Link:

    http://www.hannoveraner.com/8.html

    und hier die Deckstelle für 2008

    Hessisches Landgestüt 35683 Dillenburg, Wilhelmstraße 24


    Lg
    Rüdiger
     
  10. Ravenna58

    Ravenna58 Neues Mitglied

    Zu Rascalino : Der Fohlenmacher ist er mit Sicherheit nicht. Für die meisten Rs ist das auch nicht so ungewöhnlich. Die Performance von Vater ist natürlich eine Ansage. Nachkommen sind überdurchschnittlich in den GGA,mit Falkland und Weltmeyer, wo von der Mutterseite nochmal reichlich Tritt mitkommen dürfte, hat er durchaus bewegungsstarke Nachzucht gebracht, wobei er phänotypisch streut-kommt von der Mutterline (Velten Third / World Cup III), rahmig machen kann und bisweilen nicht so typschön,Typ sollte über die Mutterseite (Laurie-Blut od Prinz Thatch) kommen , weit überdurchschnittliches Interieur , Vererbt meist Dunkel ( Mutter war /ist aber Fuchs ) mit viel Weiss.Manchmal ist die Schulter nicht genug schräg...aber das mag an den Müttern gelegen haben... Den Schulter Wiederrisbereich macht er nicht gerade ausgeprägter -das kann ich aber nur an den Fohlen die ich bisher gesehen habe sagen. Ein bißchen Blut schade ihm nicht


    Würde auch noch die ersten unter den Sattel kommen lassen, bevor man den Hengst be/verurteilt,
    Auf der Körvorauswahl gab es die Nachzucht in allen Formen und Farben. Vielfach hatten Sie hinten ein bisschen zu wenig Dampf auf der Leitung - was aber bei Rotspon / Rubinstein in der kommenden Ausbildung mit der Kraft besser wird.
    Zwei Nachkommen waren in Verden dabei, Videos kannst du hier sehen:
    http://service.vit.de/pfauktion/pfliste/liste?id=2190 .Beide Gekört einer Prämienhengst

    Dancier scheint besser zuvererben. Aber er hatte 2008 den ersten Jahrgang .Bekommt der den nötigen Blutanschluss, eine Stute mit genügend langem Bein und Vorderpferd, packt er diesen unerschütterlichen Takt dazu, eine nahezu ideal unter den Schwerpunkt fußende Hinterhand und nur der Fohleneindruck lässt auf einen Reitpferdemacher hoffen, wenn denn später der Kopf und die Einstellung auch mit wollen. Laurie im fallenden Stamme scheint die Passerpaarung zu werden.



    Oder Don Crusador .
    Bei den nun 5 und 4jährig Nachkommen ist die Halsung gern mal tief drangesetzt, dann aber trotzdem ordentlich aufgeschwungen (muss über die Stute gesichert sein) und ein wenig sicherlich auch die Hinterbein-Konstruktion der Familie, denn bitte nicht vergessen, dass der auf den Stamm ingezogen ist.GGA sind meist von besserer Qualität gewesen und auch im Typ hat er gern mal die Mütter verbessert, wenn er Blutanschluss trifft. Ganz großes Augenmerk auf den Schritt der Mutter legen, der fällt sonst gern mal sehr knapp im Raumgriff aus! Dunkle Jacken gibt es immer, denn er scheint reinerbig zu sein Die 5jährige kam aus dem ersten Jahrgang wo er nicht offiziell aufgestellt war und nur ganz wenige Nachkommen hatte!
     
Die Seite wird geladen...

Welchen Hengst für Landadel/Freiherr/Lukas Stute? - Ähnliche Themen

Welchen Hengst für meine Stute?
Welchen Hengst für meine Stute? im Forum Pferdezucht
Welchen Hengst für meine Stute?
Welchen Hengst für meine Stute? im Forum Pferdezucht
Welchen Pferdetyp habt ihr?
Welchen Pferdetyp habt ihr? im Forum Pferderassen
Reiten mit welchen Sporen ?
Reiten mit welchen Sporen ? im Forum Ausrüstung
welchen Lehrgang für RA 5
welchen Lehrgang für RA 5 im Forum Reitabzeichen
Thema: Welchen Hengst für Landadel/Freiherr/Lukas Stute?