1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welchen Rückenprotektor könnt ihr empfehlen und wie sind eure Erfahrungen?

?

Bietet die Weste genügend Sicherheit in der Halle?

  1. Ja

    1 Stimme(n)
    100,0%
  2. Nein

    0 Stimme(n)
    0,0%

Diskutiere Welchen Rückenprotektor könnt ihr empfehlen und wie sind eure Erfahrungen? im Ausrüstung Forum; Hallo zusammen, ich möchte mir demnächst einen Rückenprotektor kaufen ich weis nur nicht welchen. Könnt ihr vielleicht einen empfehlen? Und wie...

  1. Nati.B.A

    Nati.B.A Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    ich möchte mir demnächst einen Rückenprotektor kaufen ich weis nur nicht welchen.
    Könnt ihr vielleicht einen empfehlen?
    Und wie sind eure Erfahrungen?
    Und wie sind natürlich auch eure Erfahrungen bei einem sturz mit einem Rückenprotektor? Hatte er euch gut geschützt oder eher weniger?

    Er sollte nicht teurer als 100€ sein.

    Vielen lieben dank schon mal im vor Haus.
    Natalie
     
  2. Natty

    Natty Bekanntes Mitglied

    Wir am Stall haben den von Loesdau, also der reine Rückenprotector.

    Ich bin damit schon ein paarmal geflogen und lande meist auf dem Rücken. Ich finde den ganz gut, man ist noch beweglich und der Rücken ist geschützt. Hatte zwar trotzdem meist ne Prellung der Lendenwirbel aber der restliche Rücken war heile.
     
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich würde die alle anprobieren. ich würde nach passform und bewegungsfreiheit gehen. zu unterschiedlich die maße und geschmäcker der leute.
     
    chico0001 gefällt das.
  4. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    https://goo.gl/images/gTFxZ8

    Ich hab die hier, ist zwar aus dem Motorradbereich, aber ist die einzige die mich nicht stört. Fand die normalen Protektoren blöd beim Jungpferd.
     
     
  5. Magfin

    Magfin Vom Doppelten das Eine

    Ich hab einen vom Krämer. Der ist noch einer der ersten, als die langsam für Reiter auf den Markt kamen.
    Hat eine nette Schramme eines Vidiastiftes (?) auf einer der Platten. Also ohne den Panzer wäre mir damals das Pferd direkt auf dem Rücken gesprungen.

    Mittlerweile trage ich ihn nur noch auf Pferden, die nicht mein eigenes sind.
     
  6. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Ich hab auch einen von Krämer, aber nur rückenprotektor, ist aus diesem comperdell. Hab das Ding einmal getragen, bin aber frontal gegen einen Pfosten geschleudert worden. Hätte eher was für vorne gebraucht. Danach bin ich wohl an den Pfosten runtergerutscht und auf den Rücken gefallen. Das Ding ist richtig eingesaut gewesen, ich hab das auseinandergebaut um die einzelnen Teile sauberzukriegen. Seitdem hab ich es nicht mehr angehabt. Muss ich mir im Gelände wieder angewöhnen.
    Wozu brauchst du denn den Protektor? Je nachdem hast du vielleicht mehrere Optionen was die Level angeht. Reitest du zB. Bestimmte Turniere sind die Level vorgeschrieben.
     
  7. Heatherhill

    Heatherhill Aktives Mitglied

    Ich habe den von Stübben, der hat mir auch schon mal sehr gute Dienste geleistet, als ich beim Springen abgeschmiert bin und schön auf den Rücken schlug. Prellungen vom Feinsten, aber der Arzt meinte, dass das ohne Protektor übler ausgegangen wäre.

    Die Schutzwesten mochte ich nie, weil die so quetschen (also, obenrum, ihr wisst sicher, was ich meine) und der Stübben konnte dann in zwei verschiedenen Größen für mich bestellt werden. L für die Rückenplatte und M für die eigentliche Weste. Ich bin sehr groß und komplett M ging dann nicht bis ans Steißbein.
    Am Anfang ist der Stübben in der Polsterung relativ hart und wird dann weicher mit der Körpertemperatur, und sitzt dann bequem und auch der Steißbeinschutz liegt gut am Sattel. Hat mich nie gestört beim Reiten, obwohl ich Protektoren bis zum Sturz eher selten anhatte.
    Und dann heilfroh über ihn war.
     
    ruffian gefällt das.
  8. Lagonda

    Lagonda Aktives Mitglied

    Also ich habe so eine Weste mit Rückenpolster, die eigentlich fürs Snowboarden gedacht ist. Ist halt etwas zusätzlicher Schutz, ohne dass man im Sommer zu sehr schwitzt. Trage ich beim Ausreiten auf ganz fremden Pferden oder wenn ich mir sonst irgendwie unsicher bin. Damit bin ich noch nie gefallen.
    Für Springen oder Gelände habe ich aber noch eine richtige Schutzweste von Jack Ellis, mit der bin ich auch schon gefallen, auf die Seite, da hat sie gut geschützt.
     
  9. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Muss man die Rückenprotektoren eigentlich auch nach einem Sturz auswechseln wie einen Helm?
     
  10. chico0001

    chico0001 Gesperrt

    Ich hab die Hit air kostet allerdings nicht ganz 500 man bekommt sie manchmal gebraucht, ich steige ohne die nicht mehr auf
    die stört nicht ist schön leicht und man landet toll wenn man fällt
     
Die Seite wird geladen...

Welchen Rückenprotektor könnt ihr empfehlen und wie sind eure Erfahrungen? - Ähnliche Themen

Reiten mit welchen Sporen ?
Reiten mit welchen Sporen ? im Forum Ausrüstung
welchen Lehrgang für RA 5
welchen Lehrgang für RA 5 im Forum Reitabzeichen
Welchen Hengst für meine Stute?
Welchen Hengst für meine Stute? im Forum Pferdezucht
Welchen Wert hat ein Pferd mit Kissing Spines?
Welchen Wert hat ein Pferd mit Kissing Spines? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Liegefläche Sand, aber welchen?
Liegefläche Sand, aber welchen? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Welchen Rückenprotektor könnt ihr empfehlen und wie sind eure Erfahrungen?