1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches Futter für einen 8 Monate alten Wesh a- Hengst?

Diskutiere Welches Futter für einen 8 Monate alten Wesh a- Hengst? im Pferdezucht Forum; Hallo ihr Lieben, ab nächsten Monat bekommen wir Zuwachs *freu* Ein 8 Monate alter Wesh Mountain Hengst kommt zu uns. Die Vorbesitzer haben ihm...

  1. Sundance

    Sundance Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben,
    ab nächsten Monat bekommen wir Zuwachs *freu* Ein 8 Monate alter Wesh Mountain Hengst kommt zu uns. Die Vorbesitzer haben ihm irgendso ein Müsli gefüttert. Ich wollte jetzt mal fragen, was ihr meint, was er bekommen sollte? Mein Großer bekommt von Kräuerwiese das Heiligen Rohda + Mineralfutter. Kann ich dem kleinen da auch einfach eine Hand von geben? Oder sollte ich ihm ein spezielles Fohlenfutter kaufen? Und wenn ja, welches?
    Freue mich über Ratschläge :redface-new:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Jan. 2012
  2. Osaka

    Osaka Inserent

    Ich würde mich mal vom TA beraten lassen und evtl. eine Blutuntersuchung machen lassen. Denn wenn man vor Ort ist kann man das auch viel besser beurteilen.
    Ansonsten wären beide vorgeschlagenen Varianten möglich. Im Aufzuchtfutter sind noch speziellere Nährstoffe drin. Ist das Pony sehr leichtfüttrig wäre ich allerdings auch sehr vorsichtig in Menge. Lieber etwas weniger füttern als zu viel. Sonst wachsen die zu schnell und das ist ungesund. Aber das weißt Du sicherlich auch selber denke ich...
     
  3. Sundance

    Sundance Neues Mitglied

    Danke für den Tipp. Ja meinen Großen hab ich auch sehr jung gekauft.Also ich würd ihn als leichtfüttrig einschätzen, kenne ihn aber auch noch nicht all zu lang. Gut dann werde ich mal eine TA kontaktieren. Also theroretisch aber möglich ihm eine Hand Futter + Mineralien zu geben? Es gibt ja so unmengen viele Sorten und Marken, dass ich garnicht weiß was genau jetzt gut für ihn ist. Zur Zeit sieht er super aus. Nicht zu dick und nicht zu drünn. Aber er bekommt ja zur Zeit ein ganz normales Müsli ohne jeglichen Mineralien (meiner Meinung nach nicht ausreichend) .
     
  4. Osaka

    Osaka Inserent

    Ja, Osaka hat auch als Jährling spezielles Aufzuchtfutter bekommen. Aber sie war auch extrem dürr.-)
    Müsli ist ja meistens zu zuckerhaltig und dann hat man nacher ein "Diabetikerpferd".
     
  5. Sundance

    Sundance Neues Mitglied

    Ja sie meinte da sind getrocknete Früchte drin. Find ich auch nicht so super, wie gut das er bald zu uns kommt :) Ich würd nur ungerne einfach mal ausprobieren. Aber da hast du recht, dass es am besten ist den TA drauf gucken zu lassen. Bevorzugst du eine spezielle Marke von Aufzuchtsfutter? Und wie lange würdest du es durch füttern, bevor das normale Futter kommt?
     
  6. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    eggersmann osteomin oder iwest magnofine/ magnostar sind gute Aufzuchtsmineralfutter. Ansonsten: gutes Heu!!! Kraftfutter brauchen junge Pferde nicht, also auf keinen Fall Müsli füttern.
    LG
     
  7. Osaka

    Osaka Inserent

    Ich würde auf geringen Zucker- bzw. Melasseanteil achten. Ansonsten finde ich alle Marken sind gleich. Ich schnüffel immer im Lager an den Säcken und was gut riecht wird dann genommen. Meins roch etwas nach Bierhefe war es jetzt von Eggersmann? Ist schon so lange her. Mehr als 1 kg würde ich aber keinesfalls verfüttern. Auch wenns auf der Packung drauf steht. Lieber mehr Rauhfutter geben.

    Sorry, war zu langsam.
     
  8. Sundance

    Sundance Neues Mitglied

    Bisher hat er nur eine Hand voll bekommen. Ja ich denke auch das gutes Heu und Stroh schon viel wert ist. Danke für deinen Ratschhlag. Ich hoffe ich finde ein passendes Futter für den kleinen Mann :)
     
  9. Nessi

    Nessi Bekanntes Mitglied

    Es ist tatsächlich ziemlich ungesund, wenn so junge Pferde schon zu viel gefüttert werden. Ich würde auch komplett auf Müsli, Kraftfutter etc. verzichten, das braucht der kleine nicht. Gras, Heu und ein bisschen Mineralfutter dazu, fertig. Zumal so ein Welsh-A ja nunmal auch ein recht kleines Pony ist. Jungpferde sollen generell wenn, dann lieber ein bisschen zu dünn als zu dick sein..

    Kraftfutter hat meiner erst bekommen, als er vier war und eingeritten wurde, davor hat der nur von Gras und Heu in einer großen Herde gelebt...
     
  10. Osaka

    Osaka Inserent

    @ Nessi

    Deswegen ja evtl.eine Blutuntersuchung machen damit man so wenig wie möglich zufüttern muss. Dann weiß man genau ob Mangelerscheinungen vorliegen. Da gibt es auch widerum genug Beispiele. Im Wachstum stecken die ein paar hundert Gramm bzw. zwei Hände voll schon weg. Später würde ich dann nur noch Kraftfutter nach Leistung füttern und auf die ausreichende Mineralstoffzufuhr achten. Aber da gibt es eben unterschiedliche Meinungen. Zu viel ist nicht gut, aber zu wenig auch nicht. Wenn das Heu eine besonders gute Qualität hat, muss man auch nicht immer zufüttern. Aber in diesem Jahr ist die Heuqualität ja allgemein auch nicht so toll.
     
Die Seite wird geladen...

Welches Futter für einen 8 Monate alten Wesh a- Hengst? - Ähnliche Themen

Welches Mineralfutter für Arthrose/Schale Pferd
Welches Mineralfutter für Arthrose/Schale Pferd im Forum Pferdefütterung
Welches Futter?
Welches Futter? im Forum Haltung und Pflege
Welches Futter bei Hufrehe?
Welches Futter bei Hufrehe? im Forum Haltung und Pflege
Welches Mineralfutter für 2jährige?
Welches Mineralfutter für 2jährige? im Forum Haltung und Pflege
Welches Futter/welchen Trick zum Aufpäppeln?
Welches Futter/welchen Trick zum Aufpäppeln? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Welches Futter für einen 8 Monate alten Wesh a- Hengst?