1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wenn ein Junghengst gedeckt hat, verändert er sich dann sehr vom Wesen???

Diskutiere wenn ein Junghengst gedeckt hat, verändert er sich dann sehr vom Wesen??? im Pferdezucht Forum; Hallo, ich habe ein Fjordhengstjährling. Viele von meinen Bekannten wären froh, wenn er ihre Stute deckt. Ansich hätte ich ja auch nichts dagegen...

  1. snadinehb

    snadinehb Guest

    Hallo,
    ich habe ein Fjordhengstjährling. Viele von meinen Bekannten wären froh, wenn er ihre Stute deckt. Ansich hätte ich ja auch nichts dagegen aber da er später vor der Kutsche gehen und von meinem Sohn geritten werden soll, brauch ich keinen Hengst, der jede Stute, die ihm begegnet besteigt.
    Ich muss dazu sagen, das ich bisher nur Stuten hatte und somit davon keine Ahnung. Ansich sollte er so lange Hengst bleiben, wie er nicht geritten wird. Da ich aber noch nen Absetzer habe und mein Fjord sich nicht benehmen sollte wird er mit dem anderen Hengst zusammen gelegt. Dann wäre er 3 Jahre alt.
    Was meint ihr? Wie sind Hengste so drauf nach einigen Deckakten? Verlieren sie dieses Verhalten beim späteren Kastrieren oder bleibt es?
    Allerdings ist er echt nen lieber, selbst wenn er Stuten sieht, lässt er sich ohne Hengstkette händeln. Natürlich zeigt er dann, was für ein toller Hengst er ist aber man kann ihn einfach weiter führen, natürlich unruhiger als vorher aber nicht weiter schlimm.
     
  2. satine

    satine Inserent

    Ich habe hier zwei alte Hengste. Einer hat gedeckt, der andere nicht. Der "Jungfräuliche" verhält sich wie ein Wallach, der alte Deckhengst ist manchmal wirklich, wirklich anstrengend wenn es um andere Pferde geht. Das ist natürlich auch eine Typfrage. Ulrikes Hengste sind da ja nach eigenen Angaben weitaus umgänglicher.

    Ein anderer Hengst hat gedeckt und wurde dann kastriert. Der war auch als Wallach noch hengstig und konnte nur in einer reinen Männergruppe gehalten werden, da er die Stuten penetriert hat.

    Ich würde es lassen, zumal ich ihn ohne Körung eh nicht decken lassen würde. Aber auch das ist eine Typfrage...
     
  3. melisse

    melisse Ritterreiterin

    das ist wie im richtige leben:bahnhof:

    einer bleibt "klar"im kopf
    der andere dreht ,nach einmaligen deckackt für immer durch,wenn er ne stute sieht

    mein hengst ist absulut lieb,plustert sich natürlich mal auf,wenn die damen rossig sind
    aber da reicht ein schafes nein von mir und er fährt komplett runter

    hatten aber auch einen "WALLACH" knap 2,5 jahre alt in die herde bekommen,
    der hat unsere stuten regelrecht vergewaltigt
    ob sie wollten oder nicht,rossten oder nicht
    er hat gnadenlos durchgedeckt
    das haben wir 2 monate versucht irgend wie abzustellen,ohne jeden erfolg
    der ging dann auch postwendent zurück


    ich denke,das kannst du nur selber abwägen wie er sich verhällt,wenn du ihn gut kennst

    aber erlich,wenn er als jährling schon weiß,das er hengst ist,wird das ganze nicht einfacher :noe:
    ich würde es nicht drauf ankommen lassen und frühzeitig legen lassen
    besonders wenn er für ein kind/jugendlichen sein soll

    da biste eigentlich mit auf der sicheren seite

    glg melisse
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Sep. 2013
  4. snadinehb

    snadinehb Guest

    Danke für die ehrlichen Antworten, dann werde ich ihn wohl doch legen lassen. Das beste Alter soll da ja mit 2 Jahre sein, somit dann nächstes Frühjahr. Ist es dann schlimm wenn sein Kumpel dann noch ein Hengst ist??? Den wollte ich halt auch erst mit 2 legen lassen aber das wäre halt erst 2015.
     
     
  5. satine

    satine Inserent

    Nein, das ist nicht schlimm. Die Lady und der Kerl können durchaus noch zusammenbleiben.
     
  6. melisse

    melisse Ritterreiterin

    das sollte nix ausmachen
    ganz im gegenteil,die haben doch so die möglichkeit weiter zusamen zu spielen
     
  7. snadinehb

    snadinehb Guest

    Dann bin ich ja erleichtert :)

    Sein Schicksal wurde besiegelt. Nichts mit süßen Fohlen aber dafür einen zuverlässigen Kumpel fürs Leben :applaus:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Sep. 2013
  8. User4711

    User4711 gelöscht

    das ist nicht schlimm. die werden weiterhin fleissig spielen.

    du solltest ihn in der kalten Jahreszeit kastrieren lassen, da gibt es nicht soviele Fliegen. Also besser zeitiges Frühjahr als spätes Frühjahr.
    Lass dich von deinem TA beraten, was er als beste Kastrationsart hält. Es gibt das offene und gedeckelte.. stehend oder nicht stehend... und und und. Kannst dich im Internet schlau lesen oder wie gesagt den TA des Vertrauens befragen.
    Mit 2Jahren sollte er beide Hoden unten haben, dass kann man fühlen :mx10: Vorher ist eh nix mit kastrieren. Und mit höherem Alter werden die stärker durchblutet.
    Ist aber auch eine Frage nach, was willst du später eher haben? Wallache die früher gelegt werden tendieren dazu größere zu werden als spät gelegte Hengst. Dafür stehen später gelegte eher im Hengsttyp.
    Wenn du ihn als Kinderpony haben willst, würde ich ihn mit 2Jahren legen lassen.
     
  9. snadinehb

    snadinehb Guest

    Ich hab mir Fohlenbücher gekauft und schon so weit schlau gelesen. Da stand auch drin am besten mit 2 Jahren. Klein bleiben soll er halt nicht. Ich hoffe ja, das ich ihn auch hin und wieder reiten kann. Die Eltern hatten beide Endmaß doch er lässt sich leider etwas Zeit. Er hat jetzt nen Stckm. von ca. 134cm. Somit wird er das wohl nicht ganz schaffen. Daher kam ich jetzt auch auf die Idee ihn vor der Kutsche laufen zu lasse, damit ich ihn etwas auslasten kann. Denn 144cm wären mir dann doch etwas zu klein ;-)
    Wo wir schon mal grad dabei sind. Hast du ne Ahnung ob ich ihn schon so mit 2 Jahren anfangen kann für die Kutsche startklar zu machen und evtl. schon mal vorspannen kann.
    Viele sagen ja mit 2 jahren vor die Kutsche und mit 3 Jahren unter den Sattel. Da ich ihn aber erst mit 4 Jahren einreiten will. Die Fjordies sind ja spätentwickler, weis ich nun nicht, ob das nicht zu früh ist???
     
  10. melisse

    melisse Ritterreiterin

    ich würde ihn,wenn dein dock das mit macht,im stehen legen lassen
    alles offen lassen,dann wird da nix dick
    und du brauchst keine vollnarkose,als wenn du ihn ablegen müßtest
    hab ,was das angeht ,alles durch

    das war bis jetzt das schonendste und am komplikationslosesten verheilt

    hab insgesammt,bis heute,7 legen lassen
    davon 3 im stehen,
    die wahren nach ner stunde wieder auf der weide in der herde und da ist auch nix nach gekommen

    bei den anderen ist IMMER was schief gegangen,wenn auch unterschiedliche sachen
    aber alles teuer und lange nachzubehandeln

    mit dem einfahren,
    nein
    auf keinen fall!!!!
    lass den doch erst mal klar im kopf werden
    das ist doch noch ein baby
    vor 4 wurde bei uns kein pferd eingeritten oder gefahren
    um so länger hast du freude dran!
    wie groß wahren seine eltern?
    da kann man ganz gut,die ungefähre entgröße ablesen!!
    oder zigeunermaß
    aber das geht leider eigentlich nur bis 1 jahr
    würde also bei deinem anderen noch klappen!!

    glg melisse
     
Die Seite wird geladen...

wenn ein Junghengst gedeckt hat, verändert er sich dann sehr vom Wesen??? - Ähnliche Themen

Welche Fliegendecke, wenn das Pferd draußen bleibt?
Welche Fliegendecke, wenn das Pferd draußen bleibt? im Forum Ausrüstung
Wenn die Pferde Gespenster sehen oder auch: „Phänomen Bauernhof“
Wenn die Pferde Gespenster sehen oder auch: „Phänomen Bauernhof“ im Forum Pferde Allgemein
Pony buckelt wenn es nicht grasen darf....
Pony buckelt wenn es nicht grasen darf.... im Forum Pferdeflüsterer
wenn die wunschhaltung nicht möglich ist
wenn die wunschhaltung nicht möglich ist im Forum Haltung und Pflege
Was tun, wenn das Pferd einen "veralbert"?
Was tun, wenn das Pferd einen "veralbert"? im Forum Allgemein
Thema: wenn ein Junghengst gedeckt hat, verändert er sich dann sehr vom Wesen???