1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer haftet?

Diskutiere Wer haftet? im Versicherungsfragen Forum; Hallo, eine Bekannte von mir hat mich heute gefragt, ob ich ihr helfen kann, aber ich habe da leider keine Ahnung von, vielleicht ihr?( oder...

  1. playoff67

    playoff67 Inserent

    Hallo,
    eine Bekannte von mir hat mich heute gefragt, ob ich ihr helfen kann, aber ich
    habe da leider keine Ahnung von, vielleicht ihr?( oder smigelchen Du bist gefragt, augenklimper)

    Also im März 2010 ist das Haus(EFH) abgebrannt, ein technischer defekt war schuld. WG und HSV haben bezahlt. Jetzt hat sie aber auf dem Dachboden Möbel ihrer Schwiegermutter eingelagert, da diese in einer phsychologischen Betreuung wohnt und nicht alles mitnehmen konnte. Eine vom Gericht bestellte
    Betreuerin hat die Wohnung damals aufgegeben und sämtliche Versicherungen gekündigt, auch HS, kann ich ja verstehen, aber jetzt möchte sie Geld von
    meiner Bekannten, da die Möbel ja der Schwiegermutter gehörten, die hat aber diesen Schaden nicht bezahlt, da meine Bekannte angegeben hat diese Möbel wären nicht ihre. Haftpflichtschaden? Oder ist es ne Gefälligkeit und muss sie
    es aus eigener Tasche zahlen? Oder garnicht?

    Danke schon mal im Voraus für Tipps


    LG
    playoff
     
  2. Loriot

    Loriot Inserent

    Also eigentlich müsste es die Brandschutzversicherung (glaube so heißt das Ding) bezahlen, da ja zum Brandzeitpunkt die Möbel in ihrem Hausstanden und diese Versicherung alles bezahlt was abgebrannt ist, egal ob von dem Hauseigentümer oder von fremden Personen.
     
  3. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    In einer Hausratversicherung ist auch fremdes Eigentum mitversichert. Ich nehme an, dass durch den Tiotalschaden aber einfach die Versicherungssumme nicht (mehr) ausreicht, um die fremden Möbel noch mit zu bezahlen.

    Und wenn die Betreuerin nun Geld von Deiner Bekannten will, dann soll sie doch klagen.

    Ich würde das vorsorglich mal der Haftpflichtversicherung melden, die wird den Schaden sehr wahrscheinlich ablehnen und vielleicht sogar abwehren (ggfs. bis vors Gericht = passive Rechtsschutzfunktion"). Ich sehe hier keinerlei Haftung. Im Gegenteil, die Betreuerin hat ihre Pflichten verletzt indem sie hirnlos wild herumkündigte.

    LG

    Dennis
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Aug. 2010
  4. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Ich will dafür jetzt kein extra Thema aufmachen und der Titel passt ja zu meiner Frage. Daher...

    Ich war letztens mit meinem Pony unterwegs. Hab es geführt. Vor uns war eine Straße, die wir überqueren mussten (ca 30m entfernt). Hinter uns (auch ca. 30m) befand sich ein Hof, aus dem ein Trecker kam. Soweit so gut. Pony war ruhig, alles in Ordnung. Doch dann kam der Trecker immer näher. Mein Pony fing an zu tänzeln. Mein Freund, der auch dabei war, bedeutet dem Treckerfahrer, dass er kurz zu warten möge, doch dem war das völlig wurscht. Er ist bis auf ein paar Meter (3-5m?) zu uns rangefahren. Er MUSS gesehen haben, dass mein Pferd Angst hat. Auf der Straße vor uns (mittlerweile nur noch ca. 10m entfernt) kamen immer wieder Auto vorbeigerauscht... Mein Freund ist dann vor zur Straße gelaufen und hat die Autos mittels Handzeichen gebeten langsamer zu fahren. Die haben zum Glück gleich reagiert. Wir sind dann heil über die Straße gekommen.
    Der Treckerfahrer hinter uns hat sich gefreut und uns blöde angegrinst.

    Nun zu meiner Frage: Welche Versicherung würde für einen Schaden aufkommen, wenn einer entstanden wäre? Würde überhaupt eine zahlen?
    • Wenn mein Pony dem Sch*** Treckerfahrer seinen fahrbaren Untersatz zerlatscht hätte?
    • Wenn mein Pony auf die Straße gelaufen wäre, es Personen- und Sachschäden gegeben hätte, mein Pony sich verletzt hätte?

    Das Verhalten des Treckerfahrers war vollkommen provozierend. Es war eindeutig, dass es er wusste, dass mein Pferd Angst hat. Er hat jegliche Handzeichen und Rufe, er möge bitte langsamer fahren/kurz warten vollkommen ignoriert. Stattdessen hat er sich gefreut.

    Kann man solche Schweine irgendwie anzeigen?
    Oder ist es alles ganz anders? Sind wir (Mein Freund, mein Pony und ich) womöglich im Unrecht?

    Müssen andere Verkehrsteilnehmer überhaupt Rücksicht auf das Verhalten von Fluchtieren nehmen?

    Wir befanden uns auf einem Feldweg, am Rande das Dorfes, auf öffentlichem Gelände!
     
     
  5. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Hallo Nike,


    zu allererst eine "schlechte" Nachricht: Du steckst als Tierhalter generell IMMER in der Haftung. Auch hier! :mask:



    Jup, da wärst Du generell dran und Deine Versicherung müsste einspringen.



    Siehe oben - gleiches Spiel, und hier noch viel eher als wenn es den Trecker zerdeppert hätte.




    Tjaaaaa - und hier ist die Ausnahme des "generell". Denn hier begibt er sich auf ganz fürchterlich dünnes Eis. Sein Verhalten provoziert selbstverständlich einen Schadensfall herauf - die Fragen sind hinterher nur: - Zu welchem Anteil hat sein Verhalten den Schaden mitverursacht? Und: Wie kann man das auch noch beweisen? DAS sind dann die Probleme.

    In der Praxis ist hier ALLES denkbar. Entweder haftest du zu 100% und er kommt ungeschoren davon, oder aber - was theoretisch auch möglich ist - ist er zu 100% dran und Du bist mit allem aus dem Schneider.



    JA KLAR - das ist Nötigung. Und so wie Du es beschreibst, sogar eine ziemlich schwere! Das kann dem richtig Ärger einbringen. Denk doch nur mal daran, dass "Lichthupe" und "Dichtes auffahren" schon als Nötigung gelten. Hier wurde noch obendrauf offen ersichtliche Angst erzeugt - also wenn DAS keine Nötigung ist, dann weiß ich es auch nicht... :nah:


    Nope!



    JA KLAR!!!! Denk doch mal an Deine Fahrschulzeit zurück. Man muss doch auf ALLE Rücksicht nehmen, INSBESONDERE auf "Schwächere"! Denk mal an Busse: Wenn die stehen - mit Blinker rechts, dann heisst es: SCHRITTGESCHWINDIGKEIT. Bei Warnblinker heisst es: Stehen bleiben! Bei Kindern: Fuß vom Gas! Bei Omas und Opas am Steuer: Nicht drängeln, auch wenns manchmal schwer fällt! Stichwort "Fahrschule": Anfänger sind auch "Schwächere" - was meinste, wieso da oben das Schild drauf ist? Usw., usf....

    Und unter dieses Thema fällt NATÜRTLICH auch ein besonderes Verhalten gegenüber Tieren. RICHTIG wäre gewesen: Großer Abstand. Wäre er Dir ENTGEGENGEKOMMEN - dann wäre ICH an seiner Stelle so weit wie möglich rechts ran gefahren und hätte den Trecker AUSGEMACHT - bis das Du 15 Meter an mir vorbei gewesen wärst. DAS wäre richtiges Verhalten gewesen.

    Das nächste Mal bleibt STEHEN und Dein Freund geht mal zu ihm hin und sagt ihm deutlich, dass er doch bitte etwas Abstand halten möge, ihr würdet Euch auch beeilen. Wenn er blöd kommt, dann ruhig mit Anzeige drohen (und natürlich das Kennzeichen merken).


    LG


    Dennis
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Sep. 2010
  6. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Aber ist ja schon krass, dass trotz der Nötigung wir -also ich- vermutlich für den Schaden haften müsste/n.
     
  7. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Gefährdungshaftung halt. Da steckste immer mit dem Kopf in der Schlinge.
     
  8. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    BOAH :eek2: was für ein A*** :realmad: Das kenne ich hauptsächlich von den Sportlern aus dem Fitnessstudio, was in der gleichen Straße wie der Stall ist. Die fahren vielfach auch wie die letzten *****en.

    Die Landwirte waren bis jetzt immer super höflich und haben auf dem engen Weg auf Handzeichen auch angehalten und haben gewartet, bis wir vorbei waren.
     
  9. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Ja, ich muss gestehen, dass ich das so auch zum ersten Mal erlebt habe.

    Und es ärgert mich halt immer noch so, weil ich vermutlich mit Asti nun wieder von vorne beginnen kann, ihm die Angst vor Trecker/Lkws zu nehmen. Es hat so lange gedauert, bis er keine Angst mehr hatte. Und dann kommt so ein ... *piiiiep* daherher und macht alles kaputt!

    Ein Mädchen von unserem Hof ist in einer ähnlich Situation mal ganz böse vom Pferd gefallen und hatte sich schlimm verletzt. Der Landwirt damals hatte das allerdings nicht provoziert. Ihm tat das total leid hat sich 1000x entschuldigt und ist nun quasi schon übervorsichtig, wenn er Pferde sieht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Sep. 2010
  10. Marie&Püppi

    Marie&Püppi Neues Mitglied

    Erstmal hallo an alle,

    es geht darum, einer Besitzerin bei uns im Stall ist anfang des jahre aufgefallen das ihr Pferd immer schreckhafter wird, was vorher nicht der fall war. Sie hatte dann den Tierarzt gebeten dem Pferd mal in die Augen zu schauen. der Tierarzt stellte fest das das Pferd auf beiden seiten schlecht sieht, er musste ihr auch mitteilen das das mit ner Op nicht mehr zu beheben ist, und sich weiter verschlechtern kann. in seinem Auge löst sich irgendetwas auf, aber ich kann nicht genau sagen was, die Netzhaut ist es nicht, aber egal. Vor einer woche hat sie dann nochmal den Tierarzt nachschauen lassen., und er meinte das das rechte Auge sehr viel schlechter geworden ist, das heist auf dem einen sieht er so gut wie garnix mehr und auf dem anderen nur schleierhaft. da sich die Besitzerin nicht entscheiden kann was sie jetzt machen will, ist meine frage an euch!!! was ist wenn das Pferd auf der Koppel erschrickt, durch die Zäune geht weil er sie nicht sieht, und alle anderen hinter ihm herlaufen, und dabei ein schaden entsteht, wer haftet dafür. Das problem ist das bei uns sehr viele autos stehen und wohnhäuser sind. Sie könnten auf die Strasse laufen usw...... Ok das könnte auch alles so passieren, aber wenn ein pferd blind auf beiden augen ist, muß man doch damit rechnen das jederzeit was passieren kann, ist ja fast schon Vorprogrammiert. Müssen dann alle Pferdehalter für den schaden aufkommen??? < das war die eigendliche Frage:laugh:
     
Die Seite wird geladen...

Wer haftet? - Ähnliche Themen

Wer haftet bei Unfällen durch mangelnde Sicherheit der Reitanlage?
Wer haftet bei Unfällen durch mangelnde Sicherheit der Reitanlage? im Forum Versicherungsfragen
Pferd springt über Weidezaun, wer haftet?
Pferd springt über Weidezaun, wer haftet? im Forum Versicherungsfragen
Wer haftet, wenn was passiert???
Wer haftet, wenn was passiert??? im Forum Versicherungsfragen
Haftet der Besitzer?
Haftet der Besitzer? im Forum Versicherungsfragen
Verschimmelte Silage - wer haftet? was tun?
Verschimmelte Silage - wer haftet? was tun? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Wer haftet?