1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer zahlt Polizeieinsatz?

Diskutiere Wer zahlt Polizeieinsatz? im Versicherungsfragen Forum; Hallo an alle! Mein Isi ist gestern Nachmittag aus dem "eingewöhnungs" Paddock in ihrem neuen Stall ausgebrochen. :confused2: und war die...

  1. Rebecca

    Rebecca Neues Mitglied

    Hallo an alle!

    Mein Isi ist gestern Nachmittag aus dem "eingewöhnungs" Paddock in ihrem neuen Stall ausgebrochen. :confused2: und war die ganze Nacht weg. Wir sind erst seid drei Tagen in dem Stall. Heute morgen wurde sie glücklicherweise unverletzt gefunden!! :biggrin:

    Sie ist einfach durch den Zaun gedüst: ohne zu stoppen, ohne nach den anderen Pferden zu gucken. Der Stallbetreiber stand daneben und konnte sie nicht einfangen. Es wurde die Polizei gerufen, nach ihr gesucht und auch eine Straßensperrung errichtet. Sie hat ganze Waldstücke durchquert und war in verschiedenen Ortschaften! Gerstern Abend wurde die Suche dann abgebrochen. Das Wetter und die Sicht waren zu schlecht.

    Meine Frage: Zahlt das die Versicherung vom Stallbetreiber, zahlt meine Versicherung oder eventuell gar keine?!?!

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Eine trotz allem sehr, sehr erleichterte und glückliche Rebecca!
     
  2. engel26377

    engel26377 Inserent

    Ich hatte das Problem mal mit meinem Hund. Der hat eine komplette Verkehrskreuzung lahm gelegt und war nur durch Polizeihunde zu stoppen. Es war übrigens ein Rauhaardackel:laugh:. Das ganze dauerte gut 2 Stunden. Das hat die Versicherung vom Hund bezahlt, und das ohne Probleme
     
  3. Rebecca

    Rebecca Neues Mitglied

    Danke Steffi,

    das beruhigt mich schon mal ein bisschen! :1:

    Wir hatten ja noch Glück, dass hätte alles viel, viel schlimmer ausgehen können!
     
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Wir hatten sowas hier vor 10-15 Jahren mal mit einem Esel... Der ist ausgebrochen und stand dann auf ner Kreuzung, ziemlich zentral in unserer kleinen Stadt. So richtig Klischeehaft, der Esel war nicht mehr von der Stelle zu bewegen, egal was die versucht haben. Polizei musste da natürlich auch ausrücken, die Kreuzung wurde gesperrt, der Verkehr umgeleitet etc pp.
    War für uns Kleinstädter hier ne ganz große Sache... :laugh:
    Der Eselbesitzer war Gott sei Dank versichert und seine Haftpflichtversicherung hat alles übernommen.

    Normalerweise müsste den Einsatz etc auch deine Haftpflichtversicherung zahlen, wenn mich nicht alles täuscht. Vorrausgesetzt ihr habt das Ganze nicht fahrlässig verursacht. Sprich wenn Zäune usw in Ordnung waren und das Pony ordnungsgemäß untergebracht war, dann sollte das die Versicherung eigentlich übernehmen.
     
     
  5. Rebecca

    Rebecca Neues Mitglied

    Das sind mal gute Nachrichten! Zäune etc. war alles in Ordnung. Strom war drauf, sogar ziemlich stark. Aber sie wollte wohl, egal wie, wieder zurück in ihren alten Stall... :wub:

    Danke Lorelai!
     
  6. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Und das ist doch mal ein Superbeispiel dafür, dass sich auch für einen Dackel eine Haftpflichtversicherung lohnt.:yes:
     
  7. Maren*68

    Maren*68 Neues Mitglied

    Hi

    Das müsste sogar die Versicherung vom Stallbesi übernehmen nicht deine Pferdehaftpflicht!
     
  8. Musical

    Musical Neues Mitglied

    Genau. Der ist in diesem Fall Tierhüter und muß für Schäden aufkommen, die Dein Pony verursacht, während es sich in seiner Obhut befindet.
     
  9. Fjordfan

    Fjordfan Inserent

    Meine ist damals raus, über die Straße auf den Nachbarhof wo die Pferdehassende Bäuerin statt einem der zwei direkt daneben gelegenen Ställe die Polizei rief.
    Pony machte sich dann auch noch des Widerstands und versuchten tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte schuldig (einfangen Nö - und den komischen Mann mag ich nicht *ansteig*) - ne Rechnung kam nie - und Pony wurde auch nicht in Ketten abgeführt :yes:
    Wobei das ja eher unterhaltsam war für die Herren - der eine hat seinen Kollegen ausgelacht und beide über die Bäuerin die kreischenderweis ihre Sorge um die Wiese kund tat - Pony würde ja da lauter Krater (WÖRTLICH) reinmachen - eine Wiese im Winterhalbjahr die eh noch abgeschleppt gehörte :wub:
     
  10. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Nein. Die muss nur dann einspringen, wenn ihm ein Verschulden zur Last gelegt werden kann. Und dies kann ich hier nicht erkennen, das er ja korrekt gehandelt hat.

    Im Übrigen ist das hier ein ganz klassischer Fall für die Tierhalterhaftpflicht, sie wird den "Schaden" (bzw. die Kosten) übernehmen (müssen).

    @ Leo: Recht haste.

    LG

    Dennis
     
Die Seite wird geladen...

Wer zahlt Polizeieinsatz? - Ähnliche Themen

Turnieresaison 2018 erzählt wie es so bei euch lief :D
Turnieresaison 2018 erzählt wie es so bei euch lief :D im Forum Allgemein
Reitbeteiligung Pferd verletzt wer zahlt?
Reitbeteiligung Pferd verletzt wer zahlt? im Forum Versicherungsfragen
Was bezahlt ihr für Heu und Stroh?
Was bezahlt ihr für Heu und Stroh? im Forum Pferdefütterung
Hengst läuft frei auf dem Hof , wer zahlt bei " Zusammenstoß"
Hengst läuft frei auf dem Hof , wer zahlt bei " Zusammenstoß" im Forum Versicherungsfragen
15 jährige erleidet Kieferbruch und Zahnverlust nach Pferdetritt Versicherung zahlt nicht
15 jährige erleidet Kieferbruch und Zahnverlust nach Pferdetritt Versicherung zahlt nicht im Forum Versicherungsfragen
Thema: Wer zahlt Polizeieinsatz?