1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Westernsattel:Schweifriemen oder Hintergeschirr ?

Diskutiere Westernsattel:Schweifriemen oder Hintergeschirr ? im Westernreiten Forum; Hallo Ihr Lieben, habe eine Classic-Shettystute 1,07 cm Stckm. (nicht lachen ;) ...)Sie ist sehr schmal ,hat einen kurzen Rücken und...

  1. Tina7

    Tina7 Neues Mitglied

    Hallo Ihr Lieben, habe eine Classic-Shettystute 1,07 cm Stckm. (nicht lachen ;) ...)Sie ist sehr schmal ,hat einen kurzen Rücken und kaum Widerrist  als ich sie übernahm hatte sie einen Englischsattel der sehr grenzwärtig war :zu lang und drückte auf die Wirbelsäule und sie konnte nur mit Schweifriemen geritten werden. Nun habe ich einen Westernsattel bekommen (damit er perfekt sitzen würde dürfte er nur 38 cm lang sein doch da würde mein Poppes nicht reinpassen…ich habe nun den Kleinsten wo ich reinpasse ,er ist zwar immer noch länger als 38 cm aber er sitzt viel besser am Rücken auf was ja schon mal ein Vorteil ist wenn auch nicht perfekt …aber leider rutscht der Westernsattel im Gelände nach vorn (wir nehmen gern die Hügel rauf und runter) so das ein Antiruschpad wohl nicht ausreichen wird…Nun zur Frage : was wäre die bessere Lösung: an den Westernsattel einen Schweifriemen drann machen wo Viele aber sagen das ist ein NOGO (Der Riemen staucht die Wirbelsäule ec. Und der Westernsattel wippt mehr hoch als der Englischsattel welches den Tragekomfort auch nicht gerade verbessern würde hüstel… oder ob ich sie an ein Hintergeschirr gewöhnen sollte ,so wie auch Esel eines am Sattel tragen (zu sehen bei HÜ&HOTT) welches dann um den Poppes rumführt ??? Was wäre wohl die bessere und angenehmere Lösung für das Pony ? Ich bin Euch sehr dankbar für eure Antworten und Ratschläge und bedanke mich schon einmal dafür .Viele lieben Grüße , eure Tina
     
  2. Kigali

    Kigali Sternchenreiter Mitarbeiter

    Ohne den Sattel auf dem Pony gesehen zu haben, wird dir wohl keiner einen Rat geben können.
    Ein nicht passender Sattel ist immer Mist… kannst du das Pony nicht ohne Sattel reiten? Oder mit einem Reitkissen oder Fellsattel reiten?
     
  3. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Kauf dir das Ride-on-Pad. Das dürfte in dem Fall die beste Lösung sein.
     
  4. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich würde auch sagen, wenn der Sattel eigentlich zu groß ist UND noch rutscht, dann verschlechtert man das eigentlich nur, wenn man das Teil dann noch irgendwie vorn oder hinten "festzurrt". Ich stelle mir das dann nämlich recht unangenehm für das Pony vor....
     
  5. Stella2008

    Stella2008 Inserent

    Grundsätzlich würde ich erstmal sagen, dass ein Schweifriemen ein absolutes NoGo ist. Ich glaube, dass das nicht nur unangenehm fürs Pony ist, sondern wirklich weh tut. Immerhin kippt und rutscht der Sattel ja schon ziemlich, wenn man es nicht mit einem Pad ausgleichen kann.

    Außerdem würde ich mir wirklich überlegen, ob ich das Pony nicht ohne Sattel reiten würde.

    Wenn der Sattel nicht passt, passt er nicht und gehört einfach nicht aufs Pferd. Wenn du keinen Sattel findest, der dir und dem Pony passt, naja...dann kannst du halt keinen drauf legen.

    Wenn das so ein kleines Shetty ist, hat es wahrscheinlich ja eh schon einiges damit zu tun dich zu tragen. Das soll jetzt nicht böse gemeint sein. Aber du wirst wahrscheinlich nicht so groß und schwer wie ein 8jähriges Kind z.B. sein. Und dann noch einen unpassenden, zu langen Sattel würde ich dem Pony nicht zumuten.
     
  6. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    shettys können ja total viel gut tragen, aber ich würde auch ohne sattel reiten.
     
  7. Semmel

    Semmel Gesperrt


    Poah. Wenn ich das so lese... das scheint ja schlicht nicht zu passen das Ding. Wenn ich denke, was meine kleine Stute machen würde, wenn sie mit einem dermaßen zurechtgezurrten Sattel auf dem Rücken geritten würde ;) Oioioi... Die reagiert da ausgesprochen rabiat, wenn der Sattel nicht wirklich paßt. Da reicht schon ein 5%-nichtpassen und man "frißt Dreck"

    ich bin echt immer wieder erstaunt, wieviel Langmut so manches Pferd da dann doch beweist ;)

    ich finde auch, Du solltest Dir so ein Rideon-Pad kaufen. ich glaube, damit wärt ihr beide glücklicher wie mit dem aktuellen Sattel.
     
  8. Jutta01

    Jutta01 Gesperrt

    Hallo Tina,

    schau Dir doch mal diesen Sattel an: Link entfernt

    Liebe Grüsse

    Jutta
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Mai 2015
  9. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Wenn es ein Classic Pony ist, dann ist es sehr viel zierlicher als ein Shetty. Es wundert mich, daß du darauf reiten kannst, wenn ein Englischsattel schon zu klein ist...
    Mein Classic Pony ist auch 107 cm groß, da würde ich höchstens 30 kg Reitergewicht zulassen.
    Wie groß und schwer bist du eigentlich?
     
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Wanderreiter, der Thread ist ein Jahr alt. Den hat gestern jemand zu Werbezwecken ausgegraben. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Westernsattel:Schweifriemen oder Hintergeschirr ? - Ähnliche Themen

Galle, oder was könnte das sein?
Galle, oder was könnte das sein? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Wöchentlicher Boxenwechsel ja oder nein
Wöchentlicher Boxenwechsel ja oder nein im Forum Haltung und Pflege
Senkrücken oder nicht?
Senkrücken oder nicht? im Forum Pferde Allgemein
Reitbeteiligung starten mit 45 Jahren - ja oder nein?
Reitbeteiligung starten mit 45 Jahren - ja oder nein? im Forum Allgemein
Stallwechsel Ja oder Nein?
Stallwechsel Ja oder Nein? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Westernsattel:Schweifriemen oder Hintergeschirr ?