1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Widerrist-Wunde

Diskutiere Widerrist-Wunde im Haltung und Pflege Forum; Hey mein pony hat eine wunde am Widerrist(Von der stalldecke!!!Die ist jetzt aber auch nicht mehr drauf) und ich kann ihn im moment nicht reiten...

  1. milli

    milli Neues Mitglied

    Hey mein pony hat eine wunde am Widerrist(Von der stalldecke!!!Die ist jetzt aber auch nicht mehr drauf) und ich kann ihn im moment nicht reiten da es dann wieder aufscheuert....was kann ich für eine salbe benutzen????Und was kann ich nach dem abheilen noch mal zum schutz unter den sattel legen???
    Bitte helft Lg milli
    PS:(ich weiß dass das hier nicht hinpasst aber will jezt keinen neuen thread machen)Ich emphehle euch das internet spiel Howrse(www.howrse.de)Es ist kostenlos und macht superviel spaß!!!Falls sich jemand von euch nun anmelded fänd ichs supi wenn ihr mich evtl. als sponsor angebt(Hat keine weitere bedeutung für euch)
     
  2. Ramira

    Ramira Inserent

    Hy


    meine Stute hatte das gleiche. Nur etwas weiter pben am Mähnenkamm. Ichhabe ihr als es ZU war vaseline/Melkfett drauf getan so ging es schneller weg und es kammen wiede Haare. Ansonsten einfach einen Deckenschponer anziehen die dinge sind extra dafür da :smile:
     
  3. getmohr

    getmohr ************

    Hallo, solange es offen ist würde ich Betaisodonasalbe oder Zinksalbe draufmachen. Für die nächst saison kannst du ja entweder einen Deckenschoner nutzen oder bei der Stalldecke an der betreffenden Stelle evtl Fleecestoff oder sowas gegennähen, damit es nicht mehr scheuert.

    Zum Schutz vor der Satteldecke würd ich erstmal nichts drauf machen, wenn du die Decke ordentlich einkammerst sollte sie eigentlich nicht mehr am Widerist scheuern, musst aber drauf achten, dass sie immer sauber ist und nicht zu viele Haare drin hängen etc. Evtl erstmal eine dicke/weiche satteldecke benutzen, gibt ja auch welche mit beispielsweise Moltonunterseite etc.
     
  4. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    Ganz wichtig!!:Ausheilen lassen komplett! Wenns blöd hergeht und die Wunde entzündet sich in die Tiefe hats du ganz schnell eine fiese Widerrist-Fistel die weitaus langwieriger und schwieriger zu behandeln ist :yes:
     
  5. getmohr

    getmohr ************

    das find ich auch super wichtig! :yes:
     
  6. Fujai

    Fujai Guest

    ich benutze für offene (nicht allzu tiefe) wunden calendula salbe, bei etwas tieferen, größeren wunden (natürlich nur wenn sie nicht allzu krass sind) desinfiziere ich vorher mit calendula tinktur (davon verdünnt man immer ein wenig mit wasser) und dann kommt nochmal die salbe drauf.
    wenn ich eine nässende wunde habe benutze ich tyrosurpuder (oder so ähnlich lol) das trocknet aus und desinfiziert die wunde auch.
     
Thema: Widerrist-Wunde