1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie die richtige Sandmenge für Reitplatz berechnen?

Diskutiere Wie die richtige Sandmenge für Reitplatz berechnen? im Haltung und Pflege Forum; Hallo, wir wollen dann doch dieses Jahr noch unseren Reitplatz verbessern und da wir uns da bisher so gar nicht mit auskennen, kommen viele...

  1. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Hallo,

    wir wollen dann doch dieses Jahr noch unseren Reitplatz verbessern und da wir uns da bisher so gar nicht mit auskennen, kommen viele Fragen auf.

    Wir haben einen Reitplatz, der so ca. 18x30 m groß ist und bei dem seit ca. 15 Jahren noch nie Material aufgefüllt wurde und meistens wurde er auch nur 1-2 mal im Jahr geschleppt...

    Nun bin ich ja seit Februar mit dort am Stall und mich nervt der nicht so tolle Boden immer ein wenig, deshalb habe ich mir ja schon eine Egge gekauft und fahre den Platz regelmäßig damit, natürlich bringt das schon eine Menge, aber da ist grundsätzlich einfach zu wenig Material drauf und wir möchten nun einfach Sand auffüllen, damit wir wieder eine schöne Tretschicht bekommen.
    Die Frage ist nur: welchen Sand nehmen wir und vor allem: wie können wir berechnen, wieviel Sand wir brauchen??? Der Boden soll ja auch nicht zu tief werden...ich weiß nicht, ob auch die sehr geringe Beanspruchung eine Rolle spielt, denn wir sind ja nur zu zweit am Stall und weder meine Miteinstellerin noch ich reiten jeden Tag, ich denke, dass jeder von uns sein Pferd da 3-5 mal in der Woche auf dem Platz bewegt...

    LG
    Tina
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Naja, wenn du dich für einen Sand entschieden hast, lässt du dir vom Verkäufer die Dichte (Masse/Volumen) sagen und dann kannst du ausrechnen, wieviel Tonnen du brauchst.
     
  3. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Kommt eben drauf an, wie viel Material ihr aufschüttet. Ihr habt ca. 540qm Fläche. Wollt ihr 2cm auf die komplette Fläche aufschütten, dann bis du bei ca. 10m³ = 1LKW.
    Es macht Sinn das Ganze Projekt in LKW-Ladungen zu betrachten. Die Lieferung findet per LKW statt und sollte so auch am preisgünstigsten abgenommen werden.
    Luxus wäre z.b. Kirchhellender Sand
    preiswert wäre ein rundkörniger gewaschenere Sand.
     
  4. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Genau, Raudhetta, das wäre ja auch die Frage: wieviel müssten wir aufschütten??? 2cm, 3, 5,...?? Es ist ja grundsätzlich der alte Sand noch vorhanden, aber eben etwas zu wenig....wie ermittelt man sowas? Oder muss man einfach probieren und im ungünstigen Fall wieder Sand runter schaufeln und z.B. auf dem Paddock verteilen?
     
     
  5. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Kommt drauf an, wie viel ihr investieren wollt. ;)
    Die einfachste Option (die ich wählen würde) ist: Sandanbieter bei euch in der Gegend anrufen und sich einen Preis sagen lassen für einen LKW (9-12qm) mit Reitplatzsand. Die Preise vergleichen und dann einen LKW Sand kaufen und sich den mittig auf den Platz kippen lassen. Anschliessend ein WE mit Grill & Schaufel verbringen und den Sand auf der Fläche verteilen.
    Dann probiert ihr aus ob die 2-3cm ausreichend sind oder nicht. Eintritttiefe sollte mindestens 0,5-1cm sein und maximal 5cm.
     
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Wie hoch ist denn der noch vorhandene Sand?
     
    Charly K. gefällt das.
  7. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Der Fahrer soll den nicht mittig kippen sondern beim fahren, spart man sich schon mal ein bisschen Verteilerei.
     
    gabi, kaawa, Charda und 2 anderen gefällt das.
  8. kaawa

    kaawa Bekanntes Mitglied

    Ich an deiner Stelle würde den Reitplatz zunächst mal gründlich glatt ziehen. Dann würde ich mit einem Zollstock an verschiedenen Punkten auf dem Reitplatz messen, wie tief die vorhandene Tretschicht ist, um festzustellen, ob die überhaupt gleichmäßig ist. Dann ggf. erneut abziehen bis es einigermaßen gleichmäßig ist und noch mal messen. Aus den gemessenen Werten einen Mittelwert bilden.

    Als Richtwert für die Tretschicht wird allgemein eine Höhe von ca. 10 cm angegeben. Hängt ein bisschen vom Material ab, kannn sowohl ein paar cm weniger als auch mehr sein. Dann stellst du fest wie groß die Differenz von deinem Mittelwert zu 10 cm ist.

    Dann rechnest du 18 m x 30 m x 0,0x m (x=Differenz) und erhältst so die benötigten Kubikmeter. Diese Zahl nennst du dem Anbieter und der rechnet dir den ganzen Rest aus. ;)
     
    gabi, Die_Meier und Semmel gefällt das.
  9. Semmel

    Semmel Gesperrt

    8 bis 10 cm Sand als Tretschicht sollte sein. Mehr nicht. Aber auch nicht weniger.
     
  10. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Super, vielen Dank an alle, eure Tipps haben uns sehr weiter geholfen!!! :applaus:
     
Die Seite wird geladen...

Wie die richtige Sandmenge für Reitplatz berechnen? - Ähnliche Themen

Der richtige Stall
Der richtige Stall im Forum Haltung und Pflege
Auf der Suche nach dem richtigen Reitlehrgang
Auf der Suche nach dem richtigen Reitlehrgang im Forum Allgemein
Die lange suche, wo das richtige Pferd kaufen?
Die lange suche, wo das richtige Pferd kaufen? im Forum Pferde Allgemein
Das Problem mit dem richtigen Helm...
Das Problem mit dem richtigen Helm... im Forum Ausrüstung
Wann ist der richtige Zeitpunkt fürs eigene Pferd?
Wann ist der richtige Zeitpunkt fürs eigene Pferd? im Forum Allgemein
Thema: Wie die richtige Sandmenge für Reitplatz berechnen?