1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie gehe ich mit Lästereien um? (lang)

Diskutiere Wie gehe ich mit Lästereien um? (lang) im Allgemein Forum; Hallo ihr Lieben, ich habe seit kurzem meine erste Reitbeteiligung und es schien auch echt alles richtig gut zu laufen, das Pferd ist total lieb...

  1. zeela

    zeela Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe seit kurzem meine erste Reitbeteiligung und es schien auch echt alles richtig gut zu laufen, das Pferd ist total lieb und sehr einfühlsam und arbeitet selbst gut mit. Parallel dazu nehme ich noch Unterricht in meiner vorigen Reitschule. Mit meinen 2 Jahren Reitunterricht (Späteinsteiger) finde ich es nämlich einfach noch zu früh, um das wegfallen zu lassen. Auf meiner Reitbeteiligung kann ich allerdings keinen Unterricht nehmen, da der Stall selbst keine eigenen Lehrer hat und ein mobiler Reitlehrer mit mir als einzige Schülerin den Kostenrahmen sprengen würde. Ich reite also selbstständig 2x die Woche besagte Reitbeteiligung. Vorwärts-Abwärts klappt oft schon richtig gut und sie läuft auch gut am Zügel. Für mich als Reiterin ohne Tunierambitionen und mit meiner Reiterfahrung m.M.n ausreichend, die Besitzerin findet das im übrigen auch. Wir stehen allerdings in einem reinen Dressurstall und die meisten anderen Reiter die ich bisher kenne trainieren auch richtig. Ich halte mich also an die Bahnregeln und versuche, so wenig wie möglich zu stören. Angefangen hat dann, dass eine bestimmte Person mir immer absichtlich in den Weg ritt, weil sie ja die jenige mit mehr Erfahrung ist. Anzumerken ist, dass diese Person 50+ Jahre alt ist. Diese Kleinigeit hab ich dann immer weggesteckt.
    Jetzt kommt allerdings die konkrete Situation, seit der ich nun jedes mal Magenschmerzen habe, wenn ich weiß, dass ich zum Stall fahren muss. Ich leide unter Borderline und einer sozialen Angststörung, was ja grade im Reitsport schon mal nicht sehr vorteilhaft ist. Ich habe daher immer versucht nur zu reiten, wenn nicht mehr als eine Person in der Halle ist, sonst habe ich auf dem Platz longiert. Ich verfalle bei vielen Menschen in der Halle schnell in Panik und kann mich kaum noch auf mein Pferd konzentrieren. An einem Tag waren wir dann also zu dritt in der Halle, ich konnte mich kaum konzentrieren und sah vermutlich auch nicht sehr sicher aus, wie ich da versucht habe noch irgendwie locker mit dem Pferd zu arbeiten. Mir war durchaus bewusst, dass das keine Grand-Prix-Glanzleistung war. Anstelle dann vielleicht irgendwelche Tipps zu geben oder mal nett mit mir zu sprechen (oder gar nichts zu sagen), kommt nachher besagte 50+ Dame zu mir und sagt schnippisch "Mit der solltest du mal besser Unterricht nehmen, ist ein gutes Pferd.". Im laufe des Gespräches fing sie dann an mich immer mehr zu bevormunden und auf mich herabzureden. Auf die Idee zu sagen (oder sie zu denken), dass einfach nicht mein Tag war, bin ich in der Situation, so perplex wie ich auch einfach war, gar nicht gekommen. Die darauffolgenden Tage habe ich sie dann immer weider mit anderen über mich Tuscheln gehört. Zu einem Zeitpunkt stand sogar eine Gruppe von 4 erwachsenen (!) Frauen zusammen, die nichts besseres zu tun hatten, als mich zu beurteilen. Seitdem ist auch jede dieser Damen sehr unfreundlich zu mir. Beispielsweise wollte ich vor kurzem longieren, bin dazu aufgrund des Regens in die Halle gegangen, die komplett leer war. Nach einiger Zeit kam dann eine Reiterin rein. Ich habe ihr gesagt, dass ich auch rausgehen kann und dass ich eben nur wegen des Wetters in der Halle bin. Daraufhin zickt sie mich an, was mir denn einfiele, denn hier in der Halle dürfe man gar nicht longieren weil das den Boden ruiniert. Ich hab mich dann entschuldigt und meinte nur, dass ich das nicht wusste und das an anderen Ställen so bisher nicht der Fall war, weshalb ich auch nciht drüber nachgedacht habe (die Besitzerin des Pferdes wusste davon im übrigen auch nichts). Daraufhin nuschelte sie dann "Ja dann denk halt nicht".
    Ich kannte vorher nur einen Therapiestall und mittlerweile frage ich mich, ob dieses Verhalten denn normal ist? Wieso sie sich nicht um ihren eigenen Kram kümmern und die Entscheidungen der Besitzerin und mich als Person in Frage stellen müssen? Ich traue mich jetzt schon gar nicht mehr, überhaupt zu reiten wenn irgendjemand anderes am Stall ist, einfach weil ich mich sofort verurteilt fühle. Das ganze verfängt sich dann in einem Teufelskreis. Ich möchte ja nun auch nicht durch meine Unkonzentriertheit dem Pferd schaden, denn dass ist für mich immer die oberste Priorität, nämlich dass alles fair fürs Pferd ist und dem Tier nicht geschadet wird.
    Um ehrlich zu sein, fühle ich mich da an dem Stall nun völlig Fehl am Platz und weiß absolut nicht, wie ich mich verhalten soll, da ich einfach noch nie in so einer Situation war. Außerdem weiß ich nicht, ob ich zu sensibel reagiere.
    Über Ratschläge und eure Erfahrungsberichte würde ich mich freuen.
    LG
    Zeela
     
  2. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Der Umgang ist nicht normal meiner Meinung nach, aber es gibt so Leute und Gleich und Gleich gesellt sich gerne, somit sind die dann auch oft auf einem Haufen anzutreffen. :)
    Hast Du die Möglichkeit ins Gelände zu gehen?
     
  3. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Hallo Zeela,
    das ist ein tierisch mieses Verhalten dir gegenüber, aber kommt in den sportbetonten Ställen, komischerweise meiner Erfahrung nach vor allem in Dressurställen, leider häufig vor.

    Ich würde an erster Stelle mit der Besitzerin von deiner RB darüber reden und einen Fahrplan erarbeiten.
    Vielleicht hat sie zu den Damen ein besseres Verhältnis und kann da mal etwas sagen, dass sie das nicht möchte. Notfalls könnte sie auch den SB darauf ansprechen.

    Wenn die Damen mal wieder tuscheln und du es mitbekommst, würde ich, wenn du dich das traust, vielleicht mal hingehen und es offen ansprechen. So nach dem Motto „Falls ihr was zu sagen habt, könnt ihr auch mal direkt was sagen, oder sonst einfach den Mund halten. Das Geläster finde ich unfair und ich fühle mich wegen eurem Verhalten echt unwohl.“
     
    Luki, pjoker, Lorelai und 4 anderen gefällt das.
  4. zeela

    zeela Neues Mitglied

    Leider nein, im angrenzenden Wald ist es nicht erlaubt zu reiten. Außerdem ist das Pferd sehr schreckhaft, so dass sowohl Besitzerin als auch die andere Reitbeteiligung nicht mehr mit ihr ausreiten gehen, da sie davor schon mehrmals am Boden lagen...

    Ja, mit der Besitzerin zu sprechen hatte ich auch schon angedacht. Sie steht allerdings selbst noch nicht sehr lange dort im Stall, ich weiß nicht, was sie bisher so für Erfahrungen mit der besagten Gruppe gemacht hat. Ich wollte nur nicht direkt zu ihr rennen und mich da ausheulen, die Reitbeteiligung soll sie ja entlasten und nicht belasten... Ich denke ich werde das aber spätestens ansprechen, wenn wir uns sowieso sehen um mich auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Okt. 2019
     
  5. Kitty Malone

    Kitty Malone Bekanntes Mitglied

    Hallo Zeela, ich kann mir ein klein wenig ausmalen, wie es Dir dabei ergeht. In meinem alten Stall waren auch viele (nicht sehr gute Reiterinnen) ganz gross darin, im Stübchen zu sitzen und über die zu lästern, die gerade in der Halle sind. Da war dann echt jeder gegen jeden, und ich als sehr unsicherer Mensch habe ihre Blicke deutlich gespürt.

    Das hat mich auch sehr nervös gemacht. Mir hat schlussendlich unter anderem geholfen, den Stall zu wechseln. Jetzt im neuen ist es besser und die, die meinen alle mit guten Ratschlägen besprechen zu müssen, da lächel und winke ich nur. Ich wünsche Dir ein ganz dickes Fell, taube Ohren und einen guten Weg Dich von solchen Menschen abzugrenzen.
     
    Lagonda, ruffian, terrorschaf und 2 anderen gefällt das.
  6. aquarell

    aquarell Inserent

    Auch wenn es sehr schwer fällt. Ignorieren! Meine RL sagte immer "Lächeln".

    Ich hatte auch so eine Leuchte des Reitsports in der Halle (und ich bin 50 J+, die andere ca 25/30j) Beim Schrittreiten ging es ja noch so, als sie dann trabte und meinem Schißmichel zu dicht kam, bat ich sie uns etwas mehr Abstand zu lassen. Ihre tolle Antwort " sie war zuerst in der Halle"
    Tja, und ich antwortete (nicht ganz freundlich) "mir ist es egal, wenn mein Pferd sie oder ihr Pferd tritt", das wäre ja dann ihr Problem.

    Komischerweise konnte sie dann doch vermehrt aufpassen und vernünftigen Abstand z uns halten.
     
    Luki und zeela gefällt das.
  7. zeela

    zeela Neues Mitglied

    Über die Reitweise der anderen Reiterinnen da lässt sich auch streiten und kaum eine reitet richtig gut, eher nach dem Prinzip: Hauptsache der Kopf ist unten. (Darum solls aber hier gar nicht gehen.) Daher denke ich mir dann noch viel eher, warum sie nicht erst ihre eigenen Probleme anpacken. Wenn ich sie in der Halle störe oder vielleicht mal aus versehen nicht perfekt nach "Bahnregel" reite, dann finde ich, kann man auch da noch freundlich reagieren, das passiert ihnen selbst ja auch schon mal.
     
  8. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Ich denke schon, das du sehr sensibel auf das Geschwätz reagierst.
    Dennoch geht das natürlich überhaupt nicht!
    Wenn du dich traust, sprich die Damen an, so nach dem Motto, wir hatten einen blöden Start.
    Ich bin A, die RB von B. Leider kenne ich mich hier noch nicht all zu gut aus, darf ich euch ansprechen, wenn ich Fragen habe oder Hilfe brauche?
    Erkundige dich über übliche Regeln und versuche diese zu befolgen.
    (In vielen Ställen darf in der Halle nicht longiert werden)

    Ganz wichtig, versuche das Geschwätz nicht an dich ran zu lassen, nimm das bitte nicht persönlich!
    In Reiterkreisen (Achtung Vorurteil) besonders bei den Tussin, die in etwa A Dressur reiten und denken sie haben die Weisheit mit Löffeln gefressen, scheint es zum "guten Ton" zu gehören, über andere zu lästern.
    Du kannst dir aber nahezu sicher sein, das hat nichts mit dir persönlich zu tun!

    Woher weißt du, das die Dame dir absichtlich immer in den Weg geritten ist? Vielleicht hatte sie ihr Pferd nicht unter Kontrolle oder kann es einfach nicht besser?
     
    Luki, Harley-Quinn, pjoker und 9 anderen gefällt das.
  9. zeela

    zeela Neues Mitglied

    Ich finde das einen guten Vorschlag, allerdings habe ich die Angst, dass das eher noch "Öl ins Feuer gießen" wäre . Vorgestellt hatten wir uns und bis zu den geschilderten Situationen lief es auch ganz gut.
    Ich werde aber den Pferdepfleger, der so ziemlich der einzige wirklich für den Stall verantwortliche ist, nochmal auf die Regeln ansprechen. (Der eigentliche Besitzer hat nichts mit Pferden zu tun)
    Das mit dem persönlich nehmen ist für mich wirklich schwierig, ich versuche aber dran zu arbeiten.
    Sie hat mir permanent die Vorfahrt genommen und ist teilweise sehr knapp vor mir eingeschert, mit Seitengängen o.ä. Ich habe das schon als sehr absichtlich wahrgenommen.. angesprochen habe ich sie aber nicht.
     
  10. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    So Leute könnte ich ja fressen... es gehört einfach zur Fairness im Sport dazu beim Trainieren auf die schwächeren Rücksicht zu nehmen. Allgemein nimmt man Rücksicht, aber dann sogar noch die Unsicherheit und Schwächen auszunutzen und einen auf Platzhirsch machen ist echt mies.
    Im Prinzip können dir diese Tussen leid tun, denn wie armselig muss deren leben sein, wenn sie sowas nötig haben?
    Ich würde dir raten, Ihnen aus dem Weg zu gehen, sie zu ignorieren, so weit es geht. Immer freundlich hallo und Tschüss sagen, lächeln, dein Ding machen, fertig.
     
    Lorelai, Frau Horst, Barrie und 4 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Wie gehe ich mit Lästereien um? (lang) - Ähnliche Themen

Wie bringe ich dem Pferd bei durchs Genick zu gehen?
Wie bringe ich dem Pferd bei durchs Genick zu gehen? im Forum Allgemein
Fesselträger ausgeheilt und immer noch Probleme
Fesselträger ausgeheilt und immer noch Probleme im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Wegknicken mit Hinterbein beim Abwärtsgehen
Wegknicken mit Hinterbein beim Abwärtsgehen im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Spazieren gehen oder RoundPen
Spazieren gehen oder RoundPen im Forum Bodenarbeit
Decke zum spazieren gehen
Decke zum spazieren gehen im Forum Ausrüstung
Thema: Wie gehe ich mit Lästereien um? (lang)