1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie halb verhungertes pferd wieder fit fürs reiten machen?

Diskutiere Wie halb verhungertes pferd wieder fit fürs reiten machen? im Allgemein Forum; Ich danke euch für eure Anregungen, Kritik und Hilfe :)

  1. Ischen

    Ischen Guest

    Ich danke euch für eure Anregungen, Kritik und Hilfe :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Jan. 2013
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    du hast das Pferd 8 Wochen, es ist halb verhungert und du denkst ans reiten? Sie war so schwach, dass sie nicht mal20 min. Am Stück laufen konnte?
    ???
    du willst das Pferd ernsthaft reiten oder trainieren?
    ich wuerde es erstmal mindestens 6 Monate aufpäppeln und dann tierärztlich checken lassen ob es überhaupt geritten werden kann.
    Lass dem Tier doch erst mal zeit sich zu erholen!
    lg
     
  3. Ischen

    Ischen Guest

    Ich wollte mich nicht nächste woche drauf setzen :D. tierärztlich ist alles abgecheckt, zähne wurden gemacht, hufe, osteopath war da und sie hat schon prima zugelegt, sieht wieder aus wie ein pferd... springt freudig auf der weide herum und fordert die bewegung. irgendwie muss ich ja mal anfangen.
    wie gesagt der tierarzt hat das GO gegeben...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Jan. 2013
  4. Honigmaus

    Honigmaus Inserent

    Ein ausgehungertes Tier gehört NICHT in einen REITSTALL.
    Es gehört auf die Weide. Oder Offenstall. Oder Aktivstall. Oder wenigstens ein Stall, wo es 24 Stunden am Tag Raufutter (Heu in diesem Falle) hat.

    Du schreibst, dass das Tier vor 8 Wochen Haut und Knochen war.
    Das wird heute nicht viel anders sein. So schnell bekommt man nichts angefüttert und schon gar keine Muskeln.
    Wenn es jetzt ne Wampe hat, würde ich an Würmer denken und an einen Blähbauch.
    Die Därme müssen sich auch an das neue Futter gewöhnen.

    Hast du mal an Magengeschwüre gedacht, die von zu wenig Fütterung und Stress entstanden sein können?

    Erstmal würde ich das Tier wegstellen, betüddeln, Putzen und den Wintec wieder zurück geben, den brauchst du frühestens Mitte des Jahres ;) Und wenn du dann ans Reiten denkst, am besten nen weicheren und passenden Sattel. Ich weiß, dass Wintec keine weichen Polster haben, hab selber einen für 2 oder 3 mal im Jahr Springtraining gefühlt.

    An Futter sollte nicht gespart werden.
    Futter heißt hier Rohfaserreiches Futter. Also Heu, Heucobs, Wiesenflakes usw.
    Kraftfutter solltest du ganz weglassen, das belastet den Organismus zu sehr. Du brauchst einiges an Energie um dieses Futter zu Verdauen.
    Falls du dennoch ein Kraftfutter geben willst, solltest du Mash nehmen.

    Wenn du es Beschäftigen willst, mach Zirkuslektionen, Arbeit an der Hand, Spaziergänge, Scheutraining... Es gibt so viele Arten an Bodenarbeit, wo du weder Sattel noch Trense brauchst und dennoch super Muskeln aufbauen kannst.
    Und vor allem: Vertrauen!
    Darf ich Fragen, warum du es gerettet hast?
    Du hast ja scheinbar ein Reitpferd gesucht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2013
     
  5. Ischen

    Ischen Guest

    Die fütterung wurde komplett tierärztlich überwacht! sie bekommt 24 stunden heu und steht in einer großen paddockbox!
    An Kraftfutter wurde sie langsam gewöhnt, auch dies mit tierärztlicher absprache. magengeschwüre wurden ausgeschlossen, sie hat in der ersten zeit medikamente bekommen um den magen zu beruhigen, rein prophilaktisch. eine wampe hat sie nicht, entwurmt wurde sie natürlich auch schon...
    vertrauen schaffen wir mit bodenarbeit a la pat parelli.
    ich hab sie gekauft, weil sie da keine 2 wochen mehr überlebt hätte. sie stand mit einem bild im internet, auf dem sie wie ein normales pferd aussah, das ehlend hab ich dann erst vor ort gesehen.
     
  6. Minchen76

    Minchen76 Inserent

    Wenn gesundheitlich nichts dagegen spricht, würde ich das Pony so anfangen zu arbeiten, wie bei einem jungen, rohen Pferd. Erstmal 2-3 x in der Woche longieren mit Kappzaum und Bodenarbeit, statt Halsverlängerer, die dem Pferd den Kopf nach unten ziehen, würde ich locker verschnallte Dreieckzügel verwenden. Die zeigen dem Pferd sanft den Weg in die Tiefe, statt es in eine Form zu zwingen. Nicht zu lange am Stück longieren und nicht an mehreren Tagen hintereinander, sondern dazwischen auch mal 1-2 Tage pausieren, denn Muskeln wachsen bekanntlich in den Ruhephasen. Zuviel Arbeit übersäuert die Muskeln und ist kontraproduktiv. Stangenarbeit, Freispringen lassen ist auch ganz gut, um Muskeln aufzubauen. Und lass Dir ja bei allem viel Zeit, an Reiten würde ich die nächsten 3-4 Monaten nicht denken.
    Lieben Gruss
     
  7. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Was weißt du denn über die Vergangenheit des Pferdes? Wenn es erst 5 Jahre alt ist wurde es evtl. Noch gar nicht geritten oder hat schwere Maengel durch nicht vorhandene Aufzucht. Ein so abgemagertes Tier ist klinisch bestimmt noch nicht vollkommen unauffällig. Was hat der Ta denn untersucht, so dass er sein ok. Gegeben hat?
    Ich wuerde da nicht viel drauf geben und das pferd erstmal in Ruhe lassen.
    Warum willst du es denn so schnell zum Reitpferd trainieren?
     
  8. Ischen

    Ischen Guest

    Ich will es ja gar nicht so schnell wie möglich zu reitpferd trainieren aber sie fordert definitiv jetzt die bewegung ein und möchte gefordert werden.
    also, herz u lunge sind ok, blut ist mittlerweile ok, zähne sind ok, rücken und gelenke sind ok.
    ich bin der 5. besitzer des pferdes. besitzerin nr. 2 war im pass eingetragen und hat uns bereits besucht. sie hat das pferd eingeritten, ihre kinder sind sie im gelände geritten. sie selbst hat sie aus ehlenden verhältnissen gekauft mit 2,5. da hatte sie bereits ein fohlen bei fuß. besitzer 4 hatten sie wohl ein jahr und sie so runterkommen lassen...
     
  9. Honigmaus

    Honigmaus Inserent

    Wurden die Gelenke geröngt?
    Mir kommen grade Chips in den Sinn...

    Ich würde da wirklich noch lange nicht an Reiten denken und erstmal wirklich nur auffüttern ohne irgendwie viel Leistung zu verlangen.
    Klar sind alle Muskeln Bewegungsmuskeln, aber die sollten erstmal ohne Reiter aufgebaut werden.

    Mir schwebt da nämlich grade dieses Bild im Kopf rum:
    Wetteraukreis - aktuelles | presse |

    Bei so vielen Besitzern... Ich weiß nicht... Und Fohlen bei Fuß?
    Was für einen TA hast du da dran? Fachtierarzt für Pferde? Neuer oder alter Schule? Ich würde da an eine zweite Meinung denken, evtl. Tierklinik.
    Mich macht das so seeeeeehr stutzig... Vorallem wenn nicht alle im Pass genannt sind...
     
  10. PinkPony

    PinkPony Ich bin nix für schwache Nerven

    Hmm... wenn der TA ok gegeben hat...
    Erstmal: Kurze Spaziergänge, Länge steigern, auch über bergiges Gelände sofern vorhanden. Scheutraining schadet nix ;-)
    Longe: Über Schritt/Trabstangen, später Cavaletti laufen. Auch mal mit unterschiedlicher Höhe... aufpassen dass sie sich schön dehnt. Vielleicht auch mal Freispringen, wenn Ponychen das mag.
    Das mit dem Reiten hat Zeit... lass sie der Kleinen, sie ist ja auch noch jung. Nicht viel arbeiten, nicht jeden Tag.
    Wenn der TA zum Reiten das OK gibt, fang im Gelände an und nicht in der Bahn. Lass sie erstmal Gleichgewicht wieder finden... nur ganz kurze Ausritte im Schritt, später etwas Trab.
    Wenn du ihr 5. Besitzer bist, wird sie nie gründlich ausgebildet worden sein, du könntest die ganze Skala der Ausbildung (Takt-Losgelassenheit-Anlehnung-Schwung-Geraderichten-Versammlung) durchgehen ;-)
    Dann unter dem Sattel stangenarbeit, viel V/A und berauf/bergab-klettern. Aber immer mit dem TA checken ob der Trainingssplan ok ist und an viele Pausen denken, nix ist schädlicher als Überforderung.
    Irgendwer hat mal gesagt "Der beste Fitnesstrainer ist die Weide". Wenn du die möglichkeit hast, stell sie soviel wie möglich raus.
    Hoffe ich konnte helfen ;-), viel Glück und alles Liebe dir und der Kleinen,
    LG Pinky
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Jan. 2013
Die Seite wird geladen...

Wie halb verhungertes pferd wieder fit fürs reiten machen? - Ähnliche Themen

Wiederkehrende offene Stelle oberhalb der Fessel
Wiederkehrende offene Stelle oberhalb der Fessel im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Halbe / Ganze Paraden dem jungen Pferd vermitteln und selbst fühlen lernen
Halbe / Ganze Paraden dem jungen Pferd vermitteln und selbst fühlen lernen im Forum Dressur
Riss/Loch oberhalb des Strahls
Riss/Loch oberhalb des Strahls im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Vom Offenstall in Boxenhaltung mit Paddock Box & halb tägigen Weidegang..
Vom Offenstall in Boxenhaltung mit Paddock Box & halb tägigen Weidegang.. im Forum Haltung und Pflege
Schwellung am Hals unterhalb bzw. zw. Ganaschen
Schwellung am Hals unterhalb bzw. zw. Ganaschen im Forum Sonstiges
Thema: Wie halb verhungertes pferd wieder fit fürs reiten machen?