1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie oft reitet Ihr?

Diskutiere Wie oft reitet Ihr? im Allgemein Forum; Ich bin eigentlich nie jeden Tag geritten, keins meiner Pferde. Das kam zwar immer mal vor, aber das normale war es nicht. Für mich hat das dann...

  1. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Geht mir genauso, da fühle ich mich dann „gezwungen“.

    ich kenne das jeden Tag reiten von früher aus der reinen Boxenhaltung, da war das die einzige Bewegung fürs Pferd!
     
  2. Kitty Malone

    Kitty Malone Bekanntes Mitglied

    Bei meiner haben wir das Gefühl, jeder Tag ohne Bewegung macht sie nur steif, schief und fest.
    Wenn sie das ganze WE nichts macht, hat die RL montags ein wesentlich festeres, steiferes Pony unter sich, als wenn jeden Tag was getan wurde.
     
  3. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Ich denke auch hier sind die Pferde halt Individuen!
    Unsere war grantig nach 2 Wochen Urlaub und nach 4 Tagen am Stück reiten ist sie es auch.... sie sagt genau was genehm ist und wir machen halt genug um die gewünschten Trainigsergebnisse zu erzielen.

    Für uns hat sich übrigens nicht das Abwechseln von Reiten und Pause als besser herausgestellt sondern lieber mal 2-3 Tage am Stück und dann 1-2 Tage Pause. Da läuft sie dann alles in allem am Besten
     
    KleinElli und emmaxx gefällt das.
  4. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Kommt sicher auch drauf an was man sonst so macht.
    Ich bin ja ein Schludi.
    Nachdem meine RB ja wöchentlich je einmal Dressurunterricht und einmal Springen hatte, bin ich zwei oder drei mal ausgeritten, und die RB ist dann vielleicht noch mal einen Tag so geritten.
    Das war schon toll, konnte ich ungestört das tun, weshalb ich reiten wollte.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
    Kigali gefällt das.
  5. Lilith79

    Lilith79 Bekanntes Mitglied

    Das klappt bei uns auch gut, ist aber ein bisschen der Organisation mit Arbeit und Reitstunden geschuldet.

    Ich mache meist:
    Mo: frei
    Di: Training an der Longe in Kombination mit/oder Handarbeit
    Mi: frei
    Do: Ausritt oder Spaziergang
    Fr: Reitstunde
    Sa: meist noch eine Reitstunde
    So: Ausritt oder Spaziergang

    2 intensivere Dressurstunden hintereinander bringen finde ich schon auch was, da ist sie Samstags dann meist noch besesr als Freitags.

    Meist reite ich also tatsächlich 3 Tage am Stück, aber das klappt gut so.
     
    nasowas gefällt das.
  6. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    3x reiten, 1x was vom Boden (Longe, Zirzensik).

    Beim Reiten = Ausreiten geh ich 1x gezielt auf eine "Dressurstrecke", die anderen beiden Male mal so, mal so, dann auch gern in Begleitung.

    Reiten tu ich Samstag und Sonntag, Mittwoch und Freitag Reiten oder Boden. Montag mag ich nie, Dienstag hab ich großen Stalldienst und Donnerstag stallfrei.

    Obsi.
     
  7. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich reit momentan, wenn Wetter und Zeit es zulassen, so 4-5 mal die Woche.
    Mein jetziges Pony verträgt längere Stehzeiten schlecht, am Besten ist entweder jeden Tag was machen (ginge problemlos, da wird er nicht gnatschig, im Gegenteil, je öfter, desto besser läuft er auch), oder maximal ein Tag Pause. Alles was drüber geht, führt unter Umständen schon zum gelegentlichen Explodieren weil zu viel angestaute Energie. :gi66: Im Offenstall geht das etwas besser als in der Box, aber da er sich so "von allein" nicht so super viel bewegt, und vor allem nicht länger am Stück, ist die Explosionsgefahr trotzdem relativ hoch bei zu lange Pause. Der ist dann schon deutlich gaga, hört überall Flöhe husten usw.
    Da würd ich echt sagen, der ist son bisschen ein Arbeitstier, der braucht das, und zwar am Besten sehr regelmäßig.
    Ob nun ausreiten oder aufm Platz ist dabei egal, aber nur gemütliche Schrittausritte sind auf Dauer auch zu wenig. Ob nun "Arbeit" oder einfach flott laufen ist aber wurschd, Hauptsache er kann Meter machen und sich auspowern/anstrengen. Ich glaub, der braucht das für den Kopf. Der ist wie ich, ich werd auch gnatschig, wenn ich zu lang körperlich nix tu.

    Bei meinem anderen wars immer egal, den konnte man auch nach nem halben Jahr nur rumstehen rausziehen, Sattel drauf und gemütlich ne Runde um den Block.

    Kommt also stark aufs Pferd an, würd ich sagen.
     
  8. Hopser

    Hopser Mitglied

    nur 1 x
     
  9. KleinElli

    KleinElli Aktives Mitglied

    Ich denke auch, es hängt stark vom Pferd ab.
    Meine alte Stute lief schöner, wenn sie jeden Tag gearbeitet wurde. Die brauchte das. Die war sogar unzufrieden, wenn ich z.B. wegen einer beim ersten Antraben aufgetretenen Taktunreinheit/ leichten Lahmheit Feierabend gemacht habe. Hat das nicht verstanden, dass wir schon aus der Halle raus sind, so nach dem Motto - Aber wir sind doch noch gar nicht fertig! und hat sich dann auf dem Weg zur Box mehrfach umgedreht, um zur Halle zu gucken. Wenn die mal reitfrei hatte, wurde sie sehr unleidlich. Da hat es sich gelohnt, jeden Tag zu reiten.
    Die neue ist da anders. Die läuft besser, wenn sie nicht jeden Tag arbeitet. Die braucht ihre Spielzeiten, aber sie ist ja auch noch jung. Ich vermute aber, das wird so bleiben. Finde ich sehr entspannend!
     
  10. Piennie

    Piennie Inserent

    Meiner will auch gern jeden Tag was machen, aber Bodenarbeit, Longe oder Mal mit einem Reitmädel bissel Schritt und Trab ist auch mal einen Tag ok. Bei ihm gilt entweder ich beschäftige ihn oder er mich. Er wird dann nicht nur beim reiten schwierig sondern springt aus der Koppel raus und geht allein im Dorf spazieren. Öffnet oder zerstört Boxen und Türen, buddelt riesig Löcher auf der Weide oder bewegt/jagt sein sonst heiß geliebten Ponys. Die besten Lernerfolge hat er aber auch mit einmal intensiv und dann wieder einige Tage Ruhe vor dem Thema.
    Wir haben im Stall aktuell 6 Pferde und da ist wirklich jedes Anders. Ein Wallach braucht regelmäßig leichte Bewegung sonst wird er steif. Der Andere ist für jeden Spaß zu haben aber richtig arbeiten geht höchstens 2x die Woche. Die Ponystute kann man ein halbes Jahr in die Ecke stellen oder jeden Tag straff reiten - die ist immer dabei. Unsere Jungstute ist ein Workaholic am liebsten jeden Tag dreimal Parcours. Und unsere Leika möchte gern so jeden 2 oder 3 Tag gefordert werden.
    Also wirklich Pferd abhängig.
     
Die Seite wird geladen...

Wie oft reitet Ihr? - Ähnliche Themen

Wie reitet ihr eure Pferde mit Hufrollenbefund?
Wie reitet ihr eure Pferde mit Hufrollenbefund? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Wie eingeschränkt muss euer Pferd sein, damit ihr es nicht mehr reitet?
Wie eingeschränkt muss euer Pferd sein, damit ihr es nicht mehr reitet? im Forum Pferde Allgemein
Reitstiefel, Schuhe oder womit reitet ihr?
Reitstiefel, Schuhe oder womit reitet ihr? im Forum Ausrüstung
Reitet jemand mit American Flex/ Ortho Flex?
Reitet jemand mit American Flex/ Ortho Flex? im Forum Ausrüstung
Wer reitet hier im Dunkeln aus?
Wer reitet hier im Dunkeln aus? im Forum Allgemein
Thema: Wie oft reitet Ihr?