1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie "pingelig" seid ihr in der Pflege???

?

Wie pingelig seid ihr in der Pflege

  1. Sehr pingelig, alles muss pikobello sein

    8,0%
  2. Pingelig,aber nicht übertrieben

    22,7%
  3. Normal...

    62,7%
  4. Das Nötigste / den groben Dreck nur

    12,0%
  5. Sonstiges

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.

Diskutiere Wie "pingelig" seid ihr in der Pflege??? im Haltung und Pflege Forum; Huhuuuu, mich würde es mal interessieren wie eure "Pferdepflege" vor bzw. nach dem Reiten aussieht. Egal ob Offenstallpferd, Boxenpferd,...

  1. Monsum17

    Monsum17 Inserent

    Huhuuuu,

    mich würde es mal interessieren wie eure "Pferdepflege" vor bzw. nach dem Reiten aussieht. Egal ob Offenstallpferd, Boxenpferd, Turnierpferd, Freizeitpferd etc....einfach mal aus purer Neugier :tongue:

    Also:
    Mein Pferd steht in einem Stall in einer Box und bekommt täglich ihren Weidegang.
    Vor dem Reiten: Hufe auskratzen, Huffett bzw Öl drauf (was grad da ist), Schweifspray rein und wirken lassen, groben Staub entfernen danach wird der "Feinstaub" beseitigt, Schweif verlesen anschließend bürsten, evtl Fliegengel
    dafür brauch ich ca ne Stunde...

    nach dem Reiten: wenn es warm ist wird komplett abgespritzt, ansonsten wird nur der Dreck von den Hufen entfernt, Gesicht mit einem Schwamm vom Schweiß befreien anschließend mit nem Handtuch trocken gemacht, mit nem anderen Handtuch Hufe getrocknet und gefettet bzw geölt, Fell glatt gebürstet, mit Feuchtüchern "zwischen den Beinen" und unterm Schweif den Schweiß entfernen, Box misten und Pferd ist fertig. Dann wird die Trense noch vom Schweiß befreit und Gebiss abgebürstet unter Wasser und der Sattel was gesäubert. Stiefel geputzt und weggepackt

    Glaub, ich würde mich als sehr pingelig einstufen, aber die Meisten bei uns am Stall machen das so, da kommt es einem wohl normal vor...
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Öhm.. Lese ich das richtig, du machst zweimal am Tag Huffet/-öl drauf?! Wieso das denn? *am Kopf kratz*


    Ich würde mich als "normal" einstufen. Weiß ja nicht, was normal ist - das sieht wahrscheinlich jeder anders...
    Besonders pingelig bin ich da eigentlich nicht, aber auch nicht nachlässig oder so.

    Vor dem Reiten/arbeiten wird normal gestriegelt und gebürstet, die Hufe gekratzt und Mähne und Schweif gekämmt. Wenn ich Lust hab und mir danach ist, mach ich auch mal Mähnenspray in den Schweif/die Mähne, aber nicht allzu oft (kann mir nicht vorstellen, dass das so gut fürs Pferd sein soll, wenn man das häufiger damit einsprüht?). Und ich bürste halt wirklich überall am Pferd und fahr auch mit der Hand nochmal so übers Fell, um Wunden etc zu finden - falls denn mal welche da sein sollten.. ;)
    Ich brauch so 20 Minuten für alles - also mit Satteln und Trensen dann.

    Nach dem Reiten werden immer die Hufe nochmal ausgekratzt und ansonsten... Naja, je nach Lust und Laune. Manchmal dusch ich mein Pferd komplett ab wenns arg heiß ist, manchmal auch nur die Füße. Oder ich bürste noch mal eben mit der Wurzelbürste überall da, wos Pferd geschwitzt hat. Wenn ich zu faul bin/wenig Zeit hab dann mach ich auch mal gar nix weiter und pack das Pferd in die Box wie es ist... *schulterzuck*

    Da ich nicht täglich reite, wird auch nicht täglich geputzt, sondern so im Schnitt 3-4 mal die Woche. Wenn überhaupt... *g*

    Hufe einfetten tu ich gar nicht, seh da irgendwie keinen Sinn drin. Ich kratz die regelmäßig aus und ab und an werden se gewaschen, fertig.
     
  3. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Ich mach das so wie Lore. Wichtig ist mir vor allem, dass vorm reiten Sattel-und Gurtlage sauber sind und vor und nach dem reiten die Hufe ausgekratzt sind. Ich reite durchaus schon mal mit "Kackflecken" am Pferd, das ist für mich kein Beinbruch. Manchmal leg ich aber dann einen reinen Wellnesstag ein, wo das Pferd wirklich ausgiebigst gepflegt und massiert wird. Ich finde, das muss auch mal sein.
     
  4. Scully5

    Scully5 Inserent

    Hi,

    dann bin ich wohl auch normaler Standart. Da ich zu den Glücklichen gehöre, dessen PFerd sich so gut wie nie wälzt und wenn dann sind immer nur ganz kleine Stellen staubig.

    Ich putze sie ganz normal, mache Mähne und Schweif (also nur kämen) und das auch nur fast jeden Tag, weil meine ma immer etwas länger brauch zum putzen (richtig sie gehört nicht zu den glücklichen).

    Alles in allem mit Sattel und Trensen liege ich auch so bei ca 20 min. Das ich Hufe auskratze vorm und nach dem reiten, muss ich denke nicht erwähnen, dass ist finde ich eine Selbstverständlichkeit

    Nach dem reiten, Beine abspritzen (Wegen den Sehnen, Gallen und überhaupt wegen ihren beinen), Schweif waschen habe ich glaube ich seit dem ich sie habe noch nicht einmal.

    Huföl mache ich inzwischen jeden Tag auf die Hufe, es ist so ein Spezial -Öl vom TA + Hufschmied empfohlen, weil Ihre Hufe ziemlich kaputt sind (kam durch das angebliche Hufgeschwür, deswegen fehlt ihr nun ein Stück Horn).

    Also hätte ich nicht so ein krankes Pferd :tongue: bin ich denke ich eher einer von der faulen Sorte oder mein Pferd eindeutig eins von der sauberen. :laugh:

    LG Daniela

    P.S. Huffett vorm reiten?? Das bringt doch meist gar nichts, weil die Hufe doch vom Sand/Staub eh wieder voll gesaut werden und so schnellt zieht das doch gar nicht ein, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Aug. 2009
     
  5. Aila

    Aila Inserent

    Hmmh ich würde mich jetzt auch als normal einstufen.
    Pferd wird vor dem reiten geputzt und Huf ausgekratzt, außerdem schaue ich
    dann ob sie irgendwelche Verletzungen oder gerade im Sommer Zecken hat.

    Nach dem reiten kratze ich nochmal die Hufe aus und wenn sie sehr geschwitzt ist, wird sie auch abgespritzt.

    Vor dem Turnier wird dann auch mal Schweifspray benutzt, damit es schön glänzt.

    Geputzt wird auch nur wenn ich reite, weil sie im Sommer Tag und Nacht
    draußen ist und zu viel putzen diese natürliche Fettschicht auf der Haut
    zerstört.
     
  6. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Ich mach das auch so wir Lore beschrieben hat - also normal.

    Huffett oder ähnliches benutze ich auch nicht. Ein Schmied hat mir mal gesagt,dass das eh nichts bringt bzw. nur für die Indutrie gut ist, die daran verdient.

    Nach dem Reiten putze ich hat mit ner Wurzelbürste über oder dusche das Pferd ab und Hufe werden ausgekratzt.

    Vor dem Reiten brauche ich für das Prozedere allerdings eher 30 Minuten, aber "meine" Pferde sind ja auch größer als Leila. Bei dem kleinen Welli war ich immer voll schnell fertig :laugh:
     
  7. Knubbel87

    Knubbel87 Inserent

    Ich würde mich auch als normal bezeichnen. Mir macht es auch nichts aus, wenn die Hufe noch etwas dreckig sind oder das Pferd staubig ist. Solange die "wichtigen Stellen" , wo das Sattelzeug drauf ist sauber sind, ist es ok.

    Vor dem Reiten
    Hufe auskratzen, evtl Mähnenspray, dann Mähne und Scheif gebürstet. Fell geputzt
    Wenn das Pferd sauber ist, brauche ich denke ich mal nicht mehr wie 10min. Dann noch satteln und trensen.

    Nach dem Reiten
    Hufe auskratzen, evtl. mit Bürste nochmal über Sattellage. Mehr nicht, mein Pferd wälzt sich eh nach jedem Reiten direkt.
     
  8. Kiri

    Kiri Neues Mitglied

    Ich glaube, ich bin da auch ziemlich normal. Es gibt Tage, an denen kriegt das Pferdchen mal ein intensiveres Reinigungsprogramm, und wenn ich mal wenig Zeit habe, dann wird eben nur die Sattellage anständig geputzt und der Rest nur mal kurz übergebürstet. Je nachdem wieviel Zeit ich eben habe...

    Meistens kratze ich aber Hufe aus und putze das ganze Pferd (nur die Beine vernachlässige ich meistens etwas :redface: ) einmal von vorne bis hinten mit Striegel und Wurzelbürste und zum Abschluss gehe ich nochmal mit einer ganz weichen Kardätsche übers Fell, damit auch der feine Staub rausgeht. An den Schweif gehe ich nur ganz ganz selten mal ran und Mähne habe ich nicht zu bürsten, da die abgeschnitten ist.
    Soviel zu meinem Pflegeprogramm vor dem Reiten. Hinterher werden Hufe ausgekratzt und je nachdem, ob das Pferd stark geschwitzt hat oder nicht, wird abgespritzt oder einfach nochmal mit der Bürste über die Sattellage gegangen.
    Huföl/-fett gibt es bei mir gar nicht mehr, Mähnenspray auch nicht. Ab und zu mache ich mal ein bisschen Ballistol in den Schweif, bevor ich ihn durchkämme. Wenn der Schweif ganz schlimm ausschaut, wasche ich den auch mal (passiert vielleicht 2x im Jahr), das ganze Pferd habe ich erst einmal in seinem ganzen Leben so richtig mit Shampoo gewaschen und das war nach einer Pilzinfektion. Im Normalfall spritze ich nur mit Wasser ab:wink:
     
  9. Monsum17

    Monsum17 Inserent

    da bin ich ja wohl die einzige mt dem Putzfimmel...:redface:

    Vor dem Reiten dient mein Huffett-/Öl eig nur der Optik ^^
    Hab aber gemerkt,dass die Hufe bei der Saftschubse viel besser geworden sind...

    Ich bin auch erst soo pingelig seit ich dort am Stall bin, einfach mitgezogen...und Wanisa lässt das Geduldig über sich ergehen :biggrin:
     
  10. sunny61

    sunny61 Inserent

    Lustige Umfrage.

    Nun, vorm Reiten wird nur das notwendige gemacht, alles nur mit weichen Bürsten. Grobes Putzeug und "schnell mal drüber putzen" mag unser Brauner gar nicht - am liebsten ist ihm der Lammfellhandschuh:1: Er glänzt aber auch sofort wie Speckschwarte. Besonderes Augenmerk lege ich auf Sattellage und Beine/Hufe. Schweif wird verlesen und nur vorm Turnier richtig gemacht - waschen, Langhaarpflegemittel rein , bürsten - Sonst besteht da absolutes Bürstenverbot. Mähne wird immer gekämmt, ist eh so dick.

    Im Sommer wird er nach dem Training kurz abgespritzt und trockengeführt.

    Da er sich nach dem Reiten eh in den Dreck packt, sei es nun auf Koppel oder in seine Spänebox, fängt die Pflege erst danach an. Dreck und Krusten weg, sauber putzen und Hufe räumen.

    1 x die Woche Hufe ölen ist usus.

    Das Lederzeug (Trense, Vorderzeug, Ledergurt) wird nach jeder Benutzung kurz mit Sattelseife gereinigt, der Sattel wenigstens 1 x die Woche. Damit und einem sauberen Gebiss hatte ich immer so meine liebe Not bei den RBs. War ein langwieriger Überzeugungsprozess.
    Aber das Zeug ist verdammt teuer und seine Trense soll schließlich auch zum Turnier taugen. Es gibt keine dafür extra.

    Pingelig? Glaube nicht, oder ?

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Wie "pingelig" seid ihr in der Pflege??? - Ähnliche Themen

Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus?
Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus? im Forum Allgemein
Augsburger, wo seid ihr?
Augsburger, wo seid ihr? im Forum PLZ Raum 8
Was macht ihr mit eurem Pferd, wenn ihr im Urlaub seid?
Was macht ihr mit eurem Pferd, wenn ihr im Urlaub seid? im Forum Pferde Allgemein
Wie oft seid ihr im Stall?
Wie oft seid ihr im Stall? im Forum Pferde Allgemein
Hessener wo seid ihr?
Hessener wo seid ihr? im Forum PLZ Raum 5
Thema: Wie "pingelig" seid ihr in der Pflege???