1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie schützt ihr euch am besten vor der Kälte??

Diskutiere Wie schützt ihr euch am besten vor der Kälte?? im Allgemein Forum; Ich dachte mir, da es ja jetzt endlich mal Winter wird frag ich mal was ihr so gegen festgefrohrene tränken, zugefrohrene Reitplätze usw. macht...

  1. Hafi_96

    Hafi_96 Inserent

    Ich dachte mir, da es ja jetzt endlich mal Winter wird frag ich mal was ihr so gegen festgefrohrene tränken, zugefrohrene Reitplätze usw. macht :)

    Bei uns ist z.Z Tränke enteisen und pause angesagt, da unser Reitplatz einer Eisbahn gleicht und wir keine halle haben. Ab und zu gehen wir spazieren oder lassen uns was einfallen.
    Unsere Ponys stehen im offenstall und sind dem wetter voll und ganz ausgesetzt. Die zwei hafis sind mit den Regendecken zufrieden aber das Arabärchen ist ne kleine Frostbeule und bevorzugt die 300g gefütterte Decke ;D
    Heute war ich seit einer woche mal wieder da, da wir praktikum haben und ich bis 19 uhr 'arbeiten' muss komm ich in der woche nicht in den Stall.
     
  2. Schroedemann

    Schroedemann Inserent

    Wir sind ein Selbstversorgerstall, aber der SB bringt jeden Morgen Wasser mit einem großen Wasserwagen. Das nützt allerdings nur was, wenn vorher das Eis weggekloppt worden ist. Ich habe eine Pflanzhacke und hacke jeden Morgen und jeden Abend die Eisschicht weg. Die Eisschollen entferne ich dann mit einem Sieb. Morgens ist das ganz schön viel Arbeit, da über Nacht das Eis cm dick gefroren ist. Ich bringe auch jeden Morgen und jeden Abend heißes Wasser in einem Kanister mit. Wenn man das morgens und Abends macht, kann man den Wasserbottich tagsüber eisfrei halten. Manche machen das nicht mit dem warmen Wasser und die haben Mühe, das Wasser einigermaßen offen zu halten, damit die Tiere trinken können.
    Außenplatz ist hart gefroren, Halle...geht so. Viel machen kann man nicht in der Halle, überwiegend Schritt und etwas Trab. Galoppieren würde ich in der Halle momentan nicht. Andere Einsteller tun es aber.
    Sonst mache ich nicht viel. Wenn ich Zeit habe, gehe ich mit dem Pferd etwas spazieren und lasse sie dann ca 1 bis 2 Stunden auf die Weide. Ich lasse mein Pferd nicht unmittelbar, wenn ich komme, raus, da ich keinen Kaltstart möchte. Meine Stute ist aber ein Offenstallpferd und ihr Paddock ist ca 300 qm groß. Er würde auch einen Galopp erlauben, aber das tut mein Pferd nicht, da sie es auf dem harten Boden wohl nicht angenehm findet.
    Die Araberin bekommt jetzt mehr Heu, Diät ist also ausgesetzt zur Zeit.
    Ich habe sie, als Minusgrade von mehr als 10 Grad nachts vorausgesagt wurden, eingedeckt.Hätte ich aber wohl nicht machen müssen... Sobald es wieder etwas wärmer wird - bis minus 5 Grad decke ich sie auch wieder ab. Heute war es sehr sonnig, da habe ich sie ohne Decke laufen lassen.
    Reiterlich ist mehr oder weniger Pause angesagt. Ihr ist es recht.
     
  3. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    wir gehen momentan höchstens ins Gelände im Schritt. Unser Reitplatz ist gefroren, aber glatt gezogen. Im Schritt kann man drauf reiten. Aber eigentlich haben die Ponies Pause, ich hab momentan selbst wenig Zeit. Sie stehen im Offenstall, mein Rentner ist dick eingedeckt, der Junior hat keine Decke drauf. Den Stall haben wir komplett mit Gummimatten ausgelegt, darunter ist zwar gepflastert, aber die Matten isolieren doch besser. Die Koppeln sind komplett offen und werden auch genutzt. Das Wasser kommt bei uns aus dem Brunnen. Frisches warmes Wasser kann jederzeit gepumpt werden, da muss ich zum Glück nichts schleppen oder eine Leitung warm halten. Unsere Tränke ist eine riesige isolierte Milchkanne (200L). Sie steht auf einem Steinsockel und darunter brennen Grabkerzen. Die Ponies können nicht an die Kerzen dran, aber die Milchkanne wird von unten erhitzt. Oben auf der Wasseroberfläche schwimmt ein Basketball. Falls es mal ganz dick kommt bildet sich so nicht so schnell eine Eisschicht von oben. Aber bis jetzt ist noch nichts eingefroren.
     
  4. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Die Grabkerzen bringen was bei 200l kanne und diesen minusgraden???
     
     
  5. Hafi_96

    Hafi_96 Inserent

    Das mit den Grabkerzen hab ich auch schonmal gehört :) Müssten wir auch mal testen.Wir haben eine Riesige wanne aus Metall wo unsre ponys draus saufen können aber das problem ist die friert von pben unten und den seite zu :/

    @Schroedemann:
    Wie meinst du das mit dem Kanister heißes Wasser?einfach reinkippen oder wie?Und wie viel liter nimmst du bzw wie groß sind eure tränken?
     
  6. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    hi,
    ja das klappt wirklich. am besten sind unisolierte metallbehälter. unsere milchkanne ist aussen sogar leicht warm. der komplette behälter wird warm, dann friert eure badewanne auch nicht mehr ein. ich hab momentan 4 kerzen drunter stehen, wenn es wärmer wird reicht wieder nur eine oder zwei. je mehr wasservolumen desto besser wird die wärme gespeichert. kleinere behälter frieren eher ein. aber mit den kerzen ist es dann egal. wichtig ist, möglichst wenig oberfläche zu haben.

    zum thema heisses wasser:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mpemba-Effekt

    also schön aufpassen, dass euer heisses Wasser nicht zu schnell verdunstet :playful:

    lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Feb. 2012
  7. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Ich schleppe z.Zt. auch zweimal tägl. heißes Wasser zum Stall.
    Das klappt sehr gut. Ich mische es zur Hälfte mit kaltem WAsser, so entsteht eine optimale Trinktemperatur.
    Der Bottich bleibt auch sehr lange eisfrei.
    Die Pferde nehmen aber auch etwas Feuchtigkeit auf, wenn sie auf der (zur Zeit eingeschneiten) Weide nach Gras wühlen.
     
  8. Schroedemann

    Schroedemann Inserent

    Ich habe für meine Stute einen 60 l Wasserbottich. Ich kippe jeden Morgen und jeden Abend je 10 l heißes Wasser in den Bottich. Vorher hacke ich das Eis weg und entferne die Eisschollen. Der SB füllt jeden Morgen den Bottich aus einem großen Wasserwagen auf.
    Ich würde mehr heißes Wasser auffüllen, aber von dem Wasserhahn mit dem heißen Wasser bis zu meinem Stall sind es gut 200m. Schleppen kann ich das Wasser nicht. Ich fahre es entweder mit der Schubkarre hin oder ich fahre es mit dem Auto. Das geht morgens allerdings nicht, da ich dann meist dem SB in die Quere komme, der mit dem großen Wasserwagen unterwegs ist. Von dem Wasserhahn bis zu meinem Auto sind es noch mal gut 50 m zu tragen. Da wäre mir ein großer Kanister zu schwer. Ich fülle zwei kleine 5 l Kanister auf. Das geht ganz gut.
    Aber bei 60 l reichen die je 10 l heißes Wasser aus, wenn man das Eis gut wegkloppt.
    Immerhin ist es Abens, wenn ich gehe, noch eisfrei. Ich denke, das Pferd kann so viele Stunden in der Nacht noch trinken.

    Für das zweite Pferd haben wir natürlich noch einen weiteren 60 l Bottich. Aber jede Besitzerin ist für ihren eigenen Bottich verantwortlich.
     
  9. Antares

    Antares Inserent

    Oh wenn ich das so höre bin ich echt froh nur Einsteller zu sein... brrrr ;)Was macht ihr denn so um EUCH warmzuhalten?Ich stelle meine Reitschuhe immer auf die Heizung, das hilft ein bisschen.Ansonsten habe ich eben dicke Kleidung an und mache mir vorm und nachm reiten nen heissen Tee im Stüberl :)
     
  10. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    ich finde es inzwischen sehr angenehm solche Minusgrade zu haben: Es gibt keinen Matsch mehr und diese feuchte Kälte ist weg. Den Pferden geht es damit auch besser. Zur Kleidung: lange Funktionsunterwäsche, darüber einen Fleecepulli, eine Fleecejacke und eine Wind und Wasserdichte Funktionsjacke für Bergsteiger, Softshell- Handschuhe, dicke Mütze und Fleeceschal. Als Hose eine winddichte Softshellhose (auch für Bergsteiger) und richtig dick gefütterte Canadian Boots. Das hält richtig warm. Ich bewege mich aber auch viel am Stall, von daher friert man auch weniger. Meine Klamotten riechen überhaupt nicht mehr nach Pferd (im Gegensatz zur Stallhaltung) und ich hatte dieses Jahr noch keine Erkältung weil ich tägl. draussen bin.
    lg
     
Die Seite wird geladen...

Wie schützt ihr euch am besten vor der Kälte?? - Ähnliche Themen

HILFE! Umgezogen: Riesenstress Wallach beschützt Stute
HILFE! Umgezogen: Riesenstress Wallach beschützt Stute im Forum Haltung und Pflege
welttierschutztag !!
welttierschutztag !! im Forum Allgemein
Was ist euch wichtiger - Funktion oder Aussehen?
Was ist euch wichtiger - Funktion oder Aussehen? im Forum Ausrüstung
Reitertagebuch, Was ist euch wichtig?
Reitertagebuch, Was ist euch wichtig? im Forum Allgemein
Was bedeutet für euch Vollpension (VP)?
Was bedeutet für euch Vollpension (VP)? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Wie schützt ihr euch am besten vor der Kälte??