1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie seid ihr zu eurem Pferd gekommen?

Diskutiere Wie seid ihr zu eurem Pferd gekommen? im Pferde Allgemein Forum; halli hallo, mich würde einmal interessiern, wie ihr so zu eurem pferd gekommen seid. wann kam bei euch die entscheidung "jetzt ist es soweit"?...

  1. Peachez*

    Peachez* Inserent

    halli hallo,

    mich würde einmal interessiern, wie ihr so zu eurem pferd gekommen seid. wann kam bei euch die entscheidung "jetzt ist es soweit"? und aus welchen gründen?

    bin darauf gekommen, weil ich selber "nur" eine reitbeteiligung habe seit kurzem, die stute aber seit zwei wochen mit sehnenschaden in der box steht :no: habe vorher laaaaaange nach einer passenden rb gesucht. und da spinne ich in meinem kopf als rum "ach wenn ich doch ein eigenes hätte..." :laugh: finanziell wäre es zurzeit zwar möglich, aber wie gesat, ist nur rumgespinne :wink:

    ich hoffe das thema gab es noch nicht, hab jedenfalls in der suchfunktion nichts gefunden :yes:

    bin auf eure antworten gespannt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Okt. 2009
  2. Gore

    Gore Inserent

    Ich wollte eigentlich gar kein eigens, aber es war Liebe auf den ersten Blick *g*

    Sah sie im Internet!
    Innerhalb einer Woche war sie mein...

    Sie ist alles, was ich nie wollte (jung,Stute etc), aber mittlerweile ist es egal, ich liebe sie heiß und innig :)

    So kanns manchmal gehen!


    Zick-Zack u du hast n Pferd!:laugh:
     
  3. Scully5

    Scully5 Inserent

    Ich glaube das Thema hatten wir schon mal, aber aber auf die schnell auch nichts gefunden.

    Wie ich zu meiner Süßen gekommen bin? Ganz einfach, purer Zufall. Eine Dressurreiterin wollte ihr Springpferd los werden, weil sie mit ihr nicht anfangen konnte und so war sie meine.

    Warum eigenes Pferd? Weil ich es satt hatte, dass immer wieder Pferde vor meiner Nase verkauft wurden und weil ich keien Rb gefunden hatte, die mir gerecht wurde (oder ich ihr). Ohne meine Omas und die Unterstüzung meiner Eltern, wäre dieser Traum auch nie wahr geworden.

    LG Daniela

    P.S. Tut mir leider mit deiner Rb, ich kenne das nur zu gut. Möchtest du denn ein eigenes haben? Oder warum fragst du nach?
     
  4. Peachez*

    Peachez* Inserent

    klar hätte ich gern ein eigenes, aber es ist schon sehr viel zeitaufwand damit verbunden... außerdem weiß ich nicht ob mein arbeitsvertrag verlängert wird, der geht noch ein halbes jahr... will mein pferdli ja wenn dann auch gescheit versorgen können :wink: und ich möchte gerne noch mehr erfahrungen vorher sammeln, da ich jetzt 7 jahre lang nicht geritten bin :yes:

    achja, und ich hab im internet ein pferd entdeckt in das ich mich ein bißchen verliebt habe :D
     
     
  5. sly

    sly Inserent

    Ich wollte in meinem ganzen Leben noch nie ein Eigenes haben-dann jedoch sollte meine RB verkauft werden und das Drumherum am Stall war auch s toll-da ist der Gedanke aufgekommen sie zu kaufen. Mit ihr das wurde leider nichts.,Somit war das Thema wieder abgeharkt.Bin dann im Schulbetrieb mitgeritten ,da ich keine neue RB gefunden habe.
    Nach zwei Monaten war dann klar,der Gedanke an ein eigenes Pferd war schon zu weit in mir gereift und somit ging ich auf Pferdesuche:biggrin:
     
  6. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Mein erstes Pony habe ich mit 14 von meinen Eltern bekommen (mein Bruder und ich zusammen). Da ging natürlich ein Traum in Erfüllung. Mit knapp 18 folgte dann ein Großpferd. Die beiden ahben wir dann verkauft, bevor ich mit dem Studium begonnen habe. Das war 1999. Seitdem mache ich RB ... und es nervt mich nur noch.
    Den Ausschlag, wieder ein eigenes Pferd zu kaufen, war der Friese in meiner Signatur (der mit Reiter). Das war nach langer Suche eigentlich DIE RB für mich, aber die Besi ging mit ihm nach München. So hatte ich den wundervollen Kerl nur 3 Monate. Ich war so todtraurig, dass mein Schatz meinte, dass es nun wohl an der zeit sei, dass wir über ein eigenes Pferd nachdenken. Er konnte das Elend und die Enttäuschung mit den RBs bei mir auch nicht mehr sehen. Eigentlich hätten wir so 6-12 Monate warten wollen und dann in Ruhe suchen, aber wie der Zufall so wollte, hatte ich dann 4 Wochen später meinen Wytse. Der steht nun seit gut einem Jahr in einem Aufzuchtstall und kommt zum 01.04. zu mir. Seitdem ich Wytse habe, wollte es mit den RBs aber auch nicht so wirklich gut klappen. Jettz ahbe ich mal wieder ein Pferd, wo scheinbar alles stimmt ... naja, noch gut 5 Monate durchhalten :wink:
     
  7. Antares

    Antares Inserent

    Also bei mir war das so:
    Ich reite schon mein Leben lang, entweder im Schulbetrieb oder als RB, meine letzte RB hatte ich 4 Jahre lang und musst mich oft über die Besitzerin ärgern. Sie kam so gut wie nie in den Stall und hat sich dann auch noch beschwert dass ich ihr Pferd verziehe weil es nichtmehr auf der Koppel zu ihr kommt wenn sie es rief... naja bei mir kams, oh wunder... :mask: Egal, ich fand das Pferd toll, am Anfang konnte ich zwar nichtmal wirklich ins Gelände gehen weil er noch so unsicher und unerzogen war (war damals erst 4), naja nach 2 Jahren harter Arbeit konnte ich entspannt am langen Zügel über die Felder galoppieren :biggrin: Ich fands einfach genial was man mit der Zeit alles hinkriegt... Leider stand das Pferd im einem Stall ohne Halle und als ich zum arbeiten angefangen habe wurde es einfach, sagen wir mal, sehr ungemütlich immer im Dunkeln und dann auch noch im Regen zu reiten.
    Naja wie es der Zufall will ruft mich eine Freundin an und meinte sie hat da ein Pferd bei ihr im Stall das verkauft werden soll, ob ichs mal anschauen kommen will... naja gesehen und verliebt... jetzt is er seit über 2 Jahren meiner und ich bereue nichts :spinny:
     
  8. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Ich habe in der Zeitung eine Anzeige gelesen, dass jemand sein Pferd verkaufen will. Megaviel Text, viel zum Pferd mit allen Vorerkrankungen geschrieben und negative Seiten aufgezählt und das zu einem so niedrigen Preis, dass ich mir dachte: "Den Klepper muss ich mir mal anschauen" Und da stand sie: meine Thyra :)) Obwohl ich sie beim Probereiten kaum halten konnten und sie einen Sch...-Galopp und Trab hat (leider ehemaliger Traber) wollte ich sie unbedingt haben, weil ich in ihr alles gesehen habe, was ich mir bei einem Pferd gewünscht habe. 3 Tage später stand sie bei mir. Sie ist auch bis heute (neben meinen beiden anderen , die ich übernommen habe, weil sie beide jeweils eingeschläfert werden sollten- andere Geschichte ) mein absolutes Schätzchen. Verlasspferd ohne Ende und Nervenstark. Aber Stute und Zicke :)))

    Liebe Grüsse, Verena
     
  9. Elfenzauber

    Elfenzauber Gesperrt

    Ich habe bei der Cousine meiner Mum reiten gelernt und direkt neben ihrem Stall war die Ferienwohnung eines der besten Pony-Fahrers in Österreich, der auch eine Ponyzucht betreibt und immer wieder 2 Ponys in den kleinen Stall der Ferienwohnung stellte und um die sich dann meine Cousine und ihre Töchter kümmerten.

    Tja, und eines Tages stand dort ein kleines, junges (4 Jahre altes) Fuchspony, das erst von der jüngeren Tochter eingeritten wurde und das ich total süß fand. Schließlich war es soweit und ich durfte ihn im Unterricht reiten! Zuerst war ich nur stolz, doch schon nach kurzer Zeit war ich dem Kleinen ganz verfallen und weil klar war, dass er irgendwann verkauft wird, lag ich meinen Eltern so lange im Ohr, bis sie ihn mir schenkten (zu Weihnachten und Geburtstag). Da war ich 10/11 :biggrin:


    Mit 15 folgte dann das 1. Großpferd, doch leider klappte es mit uns beiden nicht so und ich habe ihn nach 5 Jahren schließlich verkauft. Das war diesen Winter. Einerseits schade, aber ich bereue es nicht, ging einfach nicht mehr mit uns. An ihn bin ich gekommen, weil die Tochter der Cousine bei der Züchterin hier im Dorf eine Stute kaufte. Die Züchterin hatte kurze Zeit später, eine Mutterloses Fohlen (sie starb kurz nach der Geburt) und eines unserer Schulponys wurde die Amme des Kleinen. Tja, ich hätte nicht im Traum daran gedacht, dass ich 3 Jahre später dieses Fohlen kaufen würde. *g*

    Nach dem Verkauf des Großpferdes war ich wieder auf der Suche nach einem Endmaßpony oder einem Kleinpferd, doch leider war nichts passendes bei den Proberitten dabei. Also fragten die besagten Töchter der besagten Cousine einfach spaßeshalber bei Sandors Züchter nach, der mittlerweile von Welsh auf DRP umgestiegen war - und siehe da: sein Partnerzüchter in Westfalen schien ein passendes Pony für mich zu haben! Da er eh dort hinfahren wollte, versprach er mir, den Kleinen mal mit zu sich zu holen (wir wohnen direkt an der österreichsichen Grenze). Tja, es war zwar Liebe auf den 2. Blick, aber letztendlich wurde er tatsächlich meiner.

    Irgendwie dreht es sich bei mir immer im Kreis. :laugh: Alle 10 Jahre ein 4jähriges Fuchspony vom selben Züchter, vermittelt durch meine Verwandtschaft. :laugh:
     
  10. Peachez*

    Peachez* Inserent

    wow, meine eltern hätten mir in dem alter niemals ein pferd gekauft :err: egal wieviel ich genervt hätte :laugh: meine mum ist auch heute noch ziemlich gegen das thema pferd...
     
Die Seite wird geladen...

Wie seid ihr zu eurem Pferd gekommen? - Ähnliche Themen

Was macht ihr mit eurem Pferd, wenn ihr im Urlaub seid?
Was macht ihr mit eurem Pferd, wenn ihr im Urlaub seid? im Forum Pferde Allgemein
Seid ihr zufrieden mit eurem Reitlehrer?
Seid ihr zufrieden mit eurem Reitlehrer? im Forum Allgemein
Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus?
Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus? im Forum Allgemein
Augsburger, wo seid ihr?
Augsburger, wo seid ihr? im Forum PLZ Raum 8
Wie oft seid ihr im Stall?
Wie oft seid ihr im Stall? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Wie seid ihr zu eurem Pferd gekommen?