1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie seid ihr zu eurem Pferd gekommen?

Diskutiere Wie seid ihr zu eurem Pferd gekommen? im Pferde Allgemein Forum; wirklich interessant wie das bei jedem so war :yes: bin überrascht wie viele eltern ihren kindern ein pferd kaufen... ich hab für ne eins im...

  1. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ja, ich bin auch immer ein bisschen neidisch, wenn ich lese/sehe, wie viele Mädels von ihren Eltern ein Pferd bekommen. War mir ja leider auch nie vergönnt. Schon gar nicht für gute Zeugnisnoten, da gabs mal 5 Mark oder so zugesteckt, aber kein Pferd... *g*

    Tja, die vielen "Wenns und Abers"... Ich glaub, so wirklich abgesichert ist man ja nie. Ich mein, ich kann auch morgen die Kündigung geschickt kriegen und bin dann in zwei Monaten arbeitslos. Sowas kann heutzutage ja jedem passieren... *seufz* Trotzdem hält mich das nicht vom eigenen Pferd ab. Denn wenn nicht jetzt, wann dann? Mit 70 brauch ich auch kein Pferd mehr... ;)
     
  2. Deife

    Deife Bekanntes Mitglied

    Ja, ich denks mir auch oft.... ein Pferd war bei mir nie drinnen, ned mal als meine alte RB verkauft wurde... ich denk mir auch oft, ich hätt gern ein eigenes, weil ich keine Lust mehr auf den ganzen RB-Kram hab. Aber ein eigenes leisten können?! Vor allem wenn ich jetzt wirklich a zweite Lehre mache oder mal ausziehe, funktionierts einfach nimmer...
     
  3. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Meine Eltern haben damals gedacht, dass sie uns lieber ein Pony kaufen (1. Bild Signatur), als dass wir bescheuert auf der Straße abhängen. So waren mein Bruder und ich immer gut beschäftigt :laugh:
    Den Großen (2. Bild Signatur) anschließend habe ich letztendlich bei meinem Dad abbezahlt. Er hat lediglich das Geschätfliche geregelt, da ich ja noch keine 18 war.

    Zuviel Gedanken darf man sich wohl nicht machen, wenn man sich heute ein Pferd kaufen möchte, aber man sollte es zumindest finanzieren also unterhalten können.
     
  4. Aila

    Aila Inserent

    @ Lore

    Meine Eltern haben auch erst ja gesagt als ich 17 war und im Frühjahr drauf
    18 wurde, obwohl ich ihnen schon viel früher damit in den Ohren lag.
    Die dachten immer ich höre nochmal auf, wenn die Jungs dann interessant
    werden, aber nachdem ich dann nach 6 Jahren immernoch mit Eifer dabei war,
    haben sie es eingesehen und dann doch ein ok gegeben. :laugh:
     
     
  5. lina

    lina Inserent

    Ich bin mit Pferden aufgewachsen!Meine Mam war selber begeisterin Reiterin und hatte zu dem zeit Punkt schon mein Pony und Pferd!
    Somit war für mich das Thema eignes kein Thema,habe aber weil mein Pony dexter mich gebissen hat ,Angst gehabt somit habe ich keiner meiner Pferd gepflegt aber klein Lina wollte reiten,dann habe ich das Böse und schlimmste Pferd im Stall ausgesucht*gg* Goldi eine Traber stute leicht gestört aber ich habe sie geliebt und die besi von der Maus ,war die beste freundin von meiner Mam,also bitte hatte ich dennoch Pferdchen!
    Dann sind wir umgezogen mit unseren 4 Pferde und ich wollte nur mal ebend unsere neue Heimat begutachten*gg*Da hab ich mein Pinto gesehen verliebt nachhause gelaufen tag später war er meiner *gg**

    Ja nach 7 fast 8 Jahren würde ich zu Groß für meinen Kleinen ,das ich mich auf der Suche nach einem Neuen gemacht habe*gg*
    Es würde dann aber Attila eigentlich das gegenteil was ich wollte,aber ich Liebe ihn und habe ihn nun seid 9 Jahren!

    Ja und irgendwann wollte meine Mam auch wieder Pferchen ,aber erst Ziegen ja aus den Ziegen würde meine Blonde Stute*gg*

    Die Ziegen haben wir bis heute nicht*gg*

    Kelly haben wir vor 13 Jahren gekauft als Beisteller von meinem Pinto:)
     
  6. Peachez*

    Peachez* Inserent


    so gehts mir auch, habe nur eine stelle mit 25h/woche d.h. zwar relativ viel zeit aber nicht so viel geld, und wenn ich demnächst ausziehe wirds scho knapp... dann noch ein pferd und ich kann auf quasi alles verzichten :twitcy:
     
  7. Elfenzauber

    Elfenzauber Gesperrt

    Wie cool, ich habe mein Großpferd damals auch bei meinen Eltern abbezahlt. :)
     
  8. Schnurzel

    Schnurzel Kleine rote Hexe

    Huhu,

    meine Eltern haben schon immer Pferde. Am Anfang bin ich immer zusammen mit meinem Vater auf einem Pferd (Cyprys) ausgeritten. Tja, damals passten wir noch zusammen in einen Sattel!:laugh: Später dann jeder auf einem Pferd. Da war ich ca. 7 Jahre alt. Etwa zu der Zeit bekam unsere Stute ein Fohlen, Darius, den ich 3 Jahre später ritt. Allerdings nicht sooo lange, denn er war zwar brav, aber trotzdem zu temperamentvoll für ein 9-jähriges Mädel wie mich :wink: (Sein Vater war ein Araber, glaub ich). Wir haben ihn dann an total liebe Leute verkauft. Also bin ich erstmal wieder den Cyprys geritten. 2001 haben meine Eltern von einem Bekannten ein Fohlen gekauft, die Hexe, weil der sie zum Händler geben wollte. Allerdings fehlte meinen Eltern die Zeit, um sie einzureiten und außerdem wäre sie wieder zu temperamentvoll für mich gewesen (Ihr Vater war ein ägyptisches Vollblut). Und so haben wir auch sie verkauft. Als mein Vater 2005 zu einem guten Bekannten, der recht viele Schwarzwälde Füchse und Haflinger hat, gefahren ist,um zu quatschen, kam er nach Hause und hat meiner Mutter die ganze Zeit von einem Haflinger vorgeschwärmt. Man muss dazu sagen, dass er nie ein Fan von Hafis war ;) Ein paar Tage später sind meine Eltern dann zusammen zu F. gefahren und 3 Flaschen Sekt später, war der Kaufvertrag unterschrieben. Ich wusste von alledem nichts. Am 3.11.2005 (mein Geburtstag) wurde ich in den Hof gerufen und da stand er: Falk. Das war der schönste Geburtstag, den ich hatte! In 1 Woche und 3 Tagen feiern wir unser 4-jähriges :wink:

    Liebe Grüße,
    Sarah
     
  9. jerriely

    jerriely Inserent

    Zu meinem ersten Pferd kam ich damals auch eher durch Zufall. Die Schwester meinens damaligen Freundes hatte ien Stute udn ich durfte die mal reiten, was auch gut klappte. Allerdingsanicht regelmäsig,da sie weiter weg stand. Dann sollte sie verkauft werden . Ich sollte gerade ein Pferd bekommen von meinen Eltern , da iw umzoden udn da eine Koppel mit dran war. (War das Haus von dem Besitzer meiner damaliegen Pfelegponys)Eigentlich wollte ichd as Fohlen meiner einen Pflegestute ahben,d as wollte er aber nicht rausrücken und als ich erfuhr das Prinzess damals verkauft werden sollte haben meine Eltern mir sie gekauft. Ich bereue es auhc keinen Tag. Dann wurde ich schwanger und konnte es mir nicht mehr leisten. Ich suchte einen geeigneten Gnadenhof und habe sie dort hingebarcht. ich zahlte jeden Monat einen betrga udn sie konnte ihren Lebensabend da geniessen. Ich habe sie auch öfter mal besucht, wenn ich in der Nähe war.
    Meine jetzige habe ich mir geziehlt gesucht.
    Auch ich war nach meiner ersten Stute lange RB. Das erste wurde mir unterm Hintern weg verkauft, ohne dass ich es wußte. Der zweite starb leider, die dritte wurde auch fast verkauft, ohne dass ich es wußte (der Stall wußte bescheid dass sie zum verkauf stand, ich nicht), so dass ich mir etwas anderes suchte. Dann wurde ich schwanger, so dass ich nicht mehr reiten konnte. Danach ritt ich das Pony einer Freundin, es war aber auf die Dauer zu klein und mein Wusch nach einem eigenen Euchs immer mehr. Dann kam der Zeitpunkt wo auch mein Mann nachgab udn die suche begann.
     
  10. jojo1258

    jojo1258 Inserent

    @ deife und alle die noch kein eigenes pferd haben...

    geduld, geduld, irgendwann kommt sicher der richtige moment und auch das richtige pferdl :yes:

    vor urzeiten, als die mark noch mark war und die jojo noch ein kleines mädchen, hatte ich schon von meinen eltern ein eigenes pferd bekommen - einfach so, beim einkaufen: es war ca. 10cm hoch, aus holz geschnitzt und bunt angemalt :laugh:

    dann kamen viele viele jahre mit reitbeteiligungen und pflegepferden, sogar ganz schreckliche jahre der pferdepause... bis dann, endlich auch für mich der moment kam, den lore so nett mit "wenn nicht jetzt, dann wann - mit 70 ist es zu spät" beschreibt. ich hab dafür mein altes wohnmobil verscherbelt, das hieß "schorsch" und hab mir einen vierbeinigen schorsch gekauft :laugh:

    zu meiner pferdeliebe meines lebens, meiner guten lis, kam ich durch zufall: wir wollten eigentlich nochmal nen braunen kaufen, aber dann kam die lisl um´s eck und es war um mich geschehen. hier ist schon oft über ratio und vernunft beim pferdekauf gesprochen worden - ich gestehe, in dem moment hat´s bei mir ausgesetzt und es war ein kraftakt, hernach meinem männe zu erklären, daß ich nun ne anzahlung geleistet hab und er mir den rest noch drauflegen muss :biggrin:

    aber ich hab´s nie nicht bereut, nur eines musste ich meinem finanzminister versprechen: beim nächsten "bock" (so nennt er unsere vierbeiner) muss ich mir den freigabestempel vorher abholen.

    jojo
     
Die Seite wird geladen...

Wie seid ihr zu eurem Pferd gekommen? - Ähnliche Themen

Was macht ihr mit eurem Pferd, wenn ihr im Urlaub seid?
Was macht ihr mit eurem Pferd, wenn ihr im Urlaub seid? im Forum Pferde Allgemein
Seid ihr zufrieden mit eurem Reitlehrer?
Seid ihr zufrieden mit eurem Reitlehrer? im Forum Allgemein
Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus?
Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus? im Forum Allgemein
Augsburger, wo seid ihr?
Augsburger, wo seid ihr? im Forum PLZ Raum 8
Wie oft seid ihr im Stall?
Wie oft seid ihr im Stall? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Wie seid ihr zu eurem Pferd gekommen?