1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie seid Ihr zum Westernreiten gekommen?

Diskutiere Wie seid Ihr zum Westernreiten gekommen? im Westernreiten Forum; Ich war früher Springreiterin und mußte wegen schlimme Bandscheibenvorfälle umsatteln.Habe erst bei Namenhafte Westerntrainer erkundigungen...

  1. michaela

    michaela Neues Mitglied

    Ich war früher Springreiterin und mußte wegen schlimme Bandscheibenvorfälle umsatteln.Habe erst bei Namenhafte Westerntrainer erkundigungen eingezogen und auch mein Ortopäde fand das in Ordnung das ich Western reite.Jetzt wenn ich Rückenschmerzen habe,setze ich mich im Sattel und die Beschwerden werden weniger.Westernreiten ist nicht nur eine Reitweise,sondern auch eine Lebenseinstellung und Leidenschaft.Wie seit Ihr zum Westernreiten gekommen?solong Michaela und Exrennpuschel Pascha:smile:
     

    Anhänge:

  2. Catherine

    Catherine Neues Mitglied

    ich kam eher durch zufall zum westernreiten... 9 Jahre lang ritt ich englisch. western hat mich schon immer fasziniert, da ich aber kein westernreitstall in der nähe kannte, blieb ich immer beim englischen.
    lange war ich auf der suche nach einem neuen pflegepferd, da es mir bei meinen "ehemaligen" nicht mehr gefiel... durch eine internetanzeige erfuhr ich, dass jemand eine reiterin sucht. ich rief an, konnte mal hingehen und als ich ankam, stellte ich fest, dass die Pferde western geritten werden :) war zwar total unvorbereitet und überrascht, aber ich reite noch immer dieses Pferd und bin überglücklich dort :)
     
  3. baloubienchen91

    baloubienchen91 Inserent

    Hi, naja so richtig westernreiten tu ich nicht aber ich bin gerade dabei ein paar Elemente aus der Westernreiterei auszuprobieren, reite viel Gebisslos mit Sidepull, habe vor zwei Tagen mit einer Westerntrainerin mit meinem Warmblut einen Rollback Anfang gestartet. Habe auch schon überlegt einen Westernkurs oder Westernurlaub zu machen. Westernreiten ist echt toll!!! Habe mir jetzt erstmal ein Westernreitbuch bestellt um mehr darüber zu lernen.:spinny:
     
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich reit auch nicht wirklich Western, übernehm nur hier und da mal was, wenns mir gefällt.. *fg*
    Dazu gekommen bin ich durch meinen Freund, der reitet seine Stute Western und da ich die auch ab und an mal reite musste ich das ja dann quasi gezwungenermaßen lernen.. *fg*
     
  5. Chilly

    Chilly Inserent

    Das ist dann sozusagen mein "Ausgleichssport" zum Springen. Weil man immer etwas für die "englische Reitweise" dazu lernen kann.
    Was mir daran gefällt ist erstens, das nicht so viel mit der Hand geritten wird; zweitens, dass ein Pferd nach dem "Befehl" das Gewünschte macht, bis ein neues Signal kommt und, zu guter Letzt, dass das Westernpferd generell selbstständiger Arbeiten muss, die denken einfach mehr mit. (So was ich so bisher gelernt hab). Das versuche ich immer mit dem "englisch Reiten" zu verbinden, weil es vieles einfacher macht. Und dann hatte vor ein paar Jahren sogar mein überzeugter Westfalen-Großpferde-Englisch-Reitlehrer einen Quarter im Stall. *grins! Für sich zum Spaß und für die kleineren Reitschüler, die sich sonst mit unseren Riesen abmühen, welche sich nur zu gerne 3x bitten lassen und die Kids gerne oben drauf "verhungern lassen".
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2008
  6. Krümel1987

    Krümel1987 Inserent

    Bei mir kam es weil ich mit 14 unbedingt ru haben wollte, und bei uns in der nähe war ein Westernstall! Deshalb habe ich zuerst westernreiten gelernt! Seitdem fühl ich mich im Westernsattel einfach wohler und englisch ist nichts für mich!
    Meine Hafistute die ich vor einem Jahr gekauft habe ist nicht richtig western ausgebildet aber wir reiten einfach Freizeitwestern, mittlerweile geht sie am langen zügel auch einhändig! Mir und auch jetzt meinem Pony macht Western wesentlcih mehr spaß =)
     
  7. MoodyMare

    MoodyMare Inserent

    Ich bin in einen Roping und Rodeo stall umgezogen. Und durch meine Krankheit zusammen passte es nicht mehr im englischen Sattel zusammen und so habe ich mir einmal aus Jux einen gebrauchten Roping sattel gekauft der guenstig verkauft wurde im stall und so nach und nach kam das.
    Mit hilfe meiner Stallbesitzer die natuerlich ropen kam ich zu deren Pferde zu reiten und mir gefiel das supergut. Das roping selber ist nicht meine Sache, das braucht zu viel uebung :twitcy:

    Aber das normale Reiten, ich nehme sachen an aus allen Disziplinen, gerade aus dem Roping sind viele sachen bei die ich benutze, das anhalten auf dem dime zb
     
  8. löwenzahn

    löwenzahn Inserent

    Bei mir war es folgendermaßen: Als ich mein Pferd kaufte ritt ich natürlich englisch. Mein Pferd ging immer mächtig gegen die Hand und war immer super hibbelig und unentspannt. Äppelte immer viel vor lauter Stress. Eines Tages kam eine Bekannte zu mir in den Stall und fragte, was ich denn mit meinem Pferd erreichen möchte. Da sagte ich: Ach, es soll ein Feld-Wald-und-Wiesen-Pony werden.
    Sie: Und warum machst du es euch dann so schwer? Schonmal über Western reiten nachgedacht? Lass mich mal!

    Naja, was soll ich sagen. Sie schaffte es innerhalb von 5 Minuten mein Pferd an den Zügel zu reiten und ich konnte sofort sehen, wie entspannt mein Pferd auf einmal war. Sie war nicht wieder zu erkennen. Damit war mein Umstieg beschlossene Sache und ich habe es nie bereut
     
  9. getmohr

    getmohr ************

    ich reite englisch, nciht western weil mir die Reitweise irgendwie zu wenig "Spannung" hat, kann aber duraus daran liegen, dassich mich noch nciht wirklich damit beschäftigt habe.
    Würde ich mehr freizeitmäßig reiten und könnte dem geländereiten mehr abgewinnen, dann würd ich glaube ich umsteigen, da find ich vor allem den Westernsattel irre bequem und angenehm. ansonsten hab cih beim reiten immer das Gefühl, ich komm mit Westernsattel ncihtmehr ans Pferdi dran...
     
  10. Hatschi

    Hatschi Große Pläne- aber keinen Plan!

    Reiten wir nicht alle Freizeitmässig oder bist du Profi:twitcy:?
    Und zum Gelände reiten kann ich nur sagen,das Westernreiten hat mit dem Feld-Wald-Wiesen reiten genau so wenig zu tuen,wie die Dressur.:eek2:
    Nur leider ist es immer noch oft so ,das jemand sich einen Westernsattel kauft, weil er ja viel bequemer ist als ein Englischsattel,schnallen ein Snaffelbit mit Shanks(denn es muss ja Stil echt sein) ein und reiten beidhändig,dem Pferd im Maul rum reißend durch die Gegend und behaupten dann,das sie Westernreiten.
    Wenn es aber doch so einfach ist Western zu reiten,dann frage ich mich warum ich ein heiden Geld in Ausbildung meines Pferde investiere:wink:
    LG
    Hatschi
     
Die Seite wird geladen...

Wie seid Ihr zum Westernreiten gekommen? - Ähnliche Themen

Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus?
Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus? im Forum Allgemein
Augsburger, wo seid ihr?
Augsburger, wo seid ihr? im Forum PLZ Raum 8
Was macht ihr mit eurem Pferd, wenn ihr im Urlaub seid?
Was macht ihr mit eurem Pferd, wenn ihr im Urlaub seid? im Forum Pferde Allgemein
Wie oft seid ihr im Stall?
Wie oft seid ihr im Stall? im Forum Pferde Allgemein
Hessener wo seid ihr?
Hessener wo seid ihr? im Forum PLZ Raum 5
Thema: Wie seid Ihr zum Westernreiten gekommen?