1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie trainiere ich am besten?

Diskutiere wie trainiere ich am besten? im Allgemein Forum; Mein Pferd 7 jahre alt. Hat das Problem dass er an der Longe auf der linken Hand nach 3 Galoppsprüngen in den Kreuzgalopp springt und auch...

  1. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Mein Pferd 7 jahre alt. Hat das Problem dass er an der Longe auf der linken Hand nach 3 Galoppsprüngen in den Kreuzgalopp springt und auch ziemlich in den Galopp rennt.Rechts ist alles super er galoppiert ruhig an. Es ist kein Zug auf der Longe. Er springt nicht um. Alles gut.Beim reiten ist es links so, dass er umspringt sobald man den äußeren Zügel nicht dran hat.Ich habe regelmäßig die Osteopathin da und er hat auch meistens links hinten eine kreuz darmbein blockade. Selbst nach der behandlung merkt mqn zwar unterschiede jedoch nicht im Galopp.Dieses Problem hat er jetzt seit ich ihn habe ( 1,5 jahre ) ich weiß nicht wie ich das hinkrige. Selbst meine Rl hat keine wirklich gute Idee. Bitte helft mir. Wir würden uns freuen :)
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Galopp an der Longe ist so ziemlich das Schwerste, was es gibt für ein Pferd!
    Laß das erstmal weg.

    Wenn er immer wieder einseitig blockiert - überprüfe mal bitte Dich, und gehe mal zum Osteo / Physiotherapeuten. Nicht selten werden Pferde schief / blockieren immer wieder einseitig, weil ihre Reiter schief sind... :wink:

    Und dann entwickelt sich die Muskulatur "falsch" / einseitig, und das Problem tritt auch ohne Reiter auf.


    Da wüürde ich ansetzen.
    Und jetzt erstmal Kraft in der Hinterhand aufbauen - viel bergauf & bergab im Geländ ereiten, viele Tempiwechsel, viel Stangenarbeit.
    Kurze, aber effektive Einheiten.

    Galopp vorerst nur geradeaus!
    Am besten im Gelände.

    Danach Galopp 2 Tritte rechts - durchparieren. Anspringen, 2 Tritte, durchparieren.
    Handwechsel im v-a.
    Dann Galopp 2 Tritte links,, durchparieren. Anspringen, 2 Tritte, durchparieren.
    Einheit beenden.

    Und so jedesmal, wenn Du meinst, es sitzt jetzt, um 1-3 Tritte mehr verlängern - einfach durchparieren, BEVOR er wieder in den Kreuzgalopp springt.

    Und eben die Ursachen - Blockaden, schiefer Reiter, fehlende Kraft in der HH - beheben.


    Vielleicht dann erstmal mit Doppellonge am Galopp arvbeiten - aber ich würds erstma 3 Monate ganz weglassen, und erst Muckis aufbauen und den Takt wie oben beschrieben entwickeln.


    LG, Charly
     
  3. Besprich mal mit Deiner RL, wie das Pferd sinnvoll gerade gerichtet werden kann.
    Tritt es auf beiden Händen gleich gut an den äußeren Zügel heran? Wie schenkelgehorsam ist das Pferd? Spürst Du beim reiten, welches Hinterbein nicht unter den Schwerpunkt fusst? Ich vermute mal, dass das rechte Hinterbein weniger Last aufnehmen mag. Möglicherweise könnte man das durch Schulter vor/herein rechte Hand trainieren.
    Je nach dem würde ich vermutlich mit Schenkelweichen/ Viereck verkleinern/vergrößern anfangen.
     
  4. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Ja ich habe schon das Gefühl dass er schwierigkeiten hat rechts hinten Last aufzunehmen. Und er hält sich einfach am zügel fest. Sobald der nicht da ist springt er um. Sry habe mich verschrieben die kreuz darmbein blockade hatte er auch rechts. Wir machen schon schenkelweichen im Schritt und Trab. Mit Schulter herein fangen wir gerade an. Wobei man bei beidem merkt dass ihn das im Trab noch sehr schwer fällt.
     
     
  5. Wichtig ist halt, dass das SH korrekt geritten wird. Also lieber weniger Tritte, die dafür aber korrekt. und immer wieder einbauen. Am besten erst mal nur unter Aufsicht, damit jemand da ist, der mit guckt, ob das Pferd korrekt tritt. Das Gefühl dafür kommt ja auch erst mit der Zeit. Dann grundsätzlich den äußeren Zügel dran lassen. Da hat er dann ja auch bestimmt eine Hand, wo er sich eher nach außen stellt und die Anlehnung an den äußeren Zügel nicht so sucht?
    Ich denke, das SH wird auch gegen die Kreuzdarmbeinblockaden gut sein. Übung macht den Meister. Wenn ihm das SH und SW leichter fällt, wird denke ich auch der Kreuzgalopp immer weniger auftreten.
     
  6. Minchen76

    Minchen76 Inserent

    Hallo!
    Ich möchte Dir hier jetzt auf keinen Fall Angst machen, aber bei meinem vorherigen Pferd hatte ich ein ähnliches Problem. Er sprang auf der rechten Hand immer falsch an, und wenn er richtig galoppierte, dann nur Renngalopp. Und es fühlte sich ganz krass anders an, als auf der linken Hand. Hatte auch zig mal gute Ostheopathen dran , da ich auch immer ne Blockade im Kreuzdarmbeingelenk vermutete. Es wurde dort auch immer was gefunden, aber das war nicht die Ursache. Er hatte in seinem rechten Hinterbein hochgradig Spat. Man sah es ihm nicht an, er ging klar, ausser im Galopp halt. Daher die Frage : Hast Du auch den Rest von Deinem Pferd checken lassen? Manchmal liegt die Ursache ganz woanders. Meiner muss den Spat von Geburt an gehabt haben.
    Wie schon gesagt, ich möchte Dir keine Angst machen, nur weil ich sowas erlebt habe. Sicherlich können auch andere Dinge die Ursache sein, wie auch schon gepostet wurde. Fehlende Muskulatur, fehlende Balance, schlecht sitzender Sattel und und und...
    Wie lange ist er schon unter dem Sattel? War das von Anfang an so? Wie wurde er bisher ausgebildet? Wie oft wird er trainiert? Fragen über Fragen:confused::confused:
     
  7. Spat hat ja auch noch andere Anzeichen, zB ist dem Pferd eine Hankenbeugung nicht mehr möglich, wenn die Verknöcherung abgeschlossen ist. Andererseits hat nicht jedes Pferd mit Spat Probleme mit dem Galopp. Klar, können auch diverse Krankheitsbilder vorliegen. Probleme ab Hüftabwärts quasi.
    Wäre noch die Frage, ob er diese Probleme schon immer hatte oder ob die jetzt plötzlich akut auftreten. Wie weit ist das Pferd überhaupt ausgebildet? etc.Das spielt natürlich alles da mit rein.
     
  8. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Ich glaube nicht dass er Spat hat. Denn nach der Ostheopatin ist er beim reiten wie verändert da macht er es gar nicht mehr. Nur noch an der Longe. Seit ich ihn habe also seit 1,5 jahren wird er richtig geritten. Davor wurde er western geritten und sehr viel im Gelände, was auch viele vorteile hat :)
    Hat er schon von Anfang an gemacht wobei wir am anfang noch nicht mal 3 Galoppsprünge ohne umspringen geschafft haben und zwar auf beiden Händen. Also es ist schon viel besser geworden.

    Außerdem hat der Sattel nicht gepasst. Seit 2 Wochen haben wir einen auf ihn angepassten. Vll. Wird es ja jetzr auch besser. :)
     
Die Seite wird geladen...

wie trainiere ich am besten? - Ähnliche Themen

Pferd wieder antrainieren
Pferd wieder antrainieren im Forum Allgemein
Sportpferd nach sehr langer Pause trainieren
Sportpferd nach sehr langer Pause trainieren im Forum Allgemein
Wie sinnvoll antrainieren?
Wie sinnvoll antrainieren? im Forum Allgemein
Nach langer Pause Pferd gebisslos antrainieren+reiten?
Nach langer Pause Pferd gebisslos antrainieren+reiten? im Forum Allgemein
Kissing-Spines Pferd nach langer Pause wieder antantrainieren?!
Kissing-Spines Pferd nach langer Pause wieder antantrainieren?! im Forum Allgemein
Thema: wie trainiere ich am besten?