1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie viel darf ich verlangen??

Diskutiere Wie viel darf ich verlangen?? im Reitbeteiligung Forum; Hallo Ihr lieben ☺ Das ewig umstrittene Thema: Wieviel darf eine reitbeteiligung kosten! Für meinen großen habe ich eine potentielle...

  1. MadTrix

    MadTrix Mitglied

    Hallo Ihr lieben ☺

    Das ewig umstrittene Thema:
    Wieviel darf eine reitbeteiligung kosten!

    Für meinen großen habe ich eine potentielle reitbeteiligung.
    Nur wurde noch nicht über die Kosten gesprochen.

    Da das ja von einigen Faktoren abhängt. Hier mal alles zum Pferd und zum Stall:

    Mein großer ist 12 fit und voll reitbar. Reiten longieren ausreiten darf meine rb.
    Er ist ein reines freizeitpferd.

    Unser Stall hat Vollpension. Hat eine große Halle einen großen außen springplatz und ein etwas entfernten graßplatz zum reiten.
    Ausreitgelände ist super schön und liegt nicht an einer Hauptstraße sondern mitten in den Feldern.

    Sie würde 2x die Woche kommen um so etwas mit ihm zu machen und 1x eine reitstunde in der Woche nehmen.

    Ich dachte die reitstunde berechne ich nicht, da sie für die Reitstunden eh schon zahlt. Allerdings für die 2 weiteren Tage in der Woche.
    Das wären dann 8x im Monat die ich berechnen würde.

    Wieviel würdet ihr Verlangen? Bzw. Wieviel verlangt ihr für eure RB?
     
  2. Magfin

    Magfin Vom Doppelten das Eine

    Meist nimmt man die Stallkosten im Monat. Teilt durch 30 und multipliziert mit der Anzahl der Tage, die die RB kommt.
     
    Kigali, baobap, kaawa und 4 anderen gefällt das.
  3. MadTrix

    MadTrix Mitglied

    Das wären dann bei mir 80€ ist das nicht ein bisschen viel
     
  4. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    findest du das viel?
    dafür, dass sie dein pferd nutzen darf? du hast es gekauft, du hast das sattelzeug gekauft, du trägst die verantwortung, musst bei krankheit für ihn sorgen.
    sie kann das alles von euch haben!
     
     
  5. murphilu

    murphilu Bekanntes Mitglied

    Guten Morgen, meine, ganz persönliche Meinung: weniger 80 Euro. Mehr würde ich selbst nicht zahlen, wenn ich ein RB Pferd suchen würde und mehr würde ich nie verlangen, würde ich mein Pferd als RB Pferd zur verfügung stellen. Begründung: 8x im Monat a 10 Euro find ich ohnehin schon viel, wenn man bedenkt, dass man in einer Reitschule auch nur zwischen 15 und 20 Euro zahlen würde.
    Ich fand das Konzept Reitbeteiligung schon immer seltsam, da man sugeriert, jemand fremdes beteiligt sich an den Kosten und darf dafür halt reiten. Wenn man ehrlich ist, ist es aber so, dass man die Arbeit drei x/Woche an jemand anderen abtritt, da mit man auch mal frei hat. Nebenbei noch Geld zu kriegen deckt dann praktischerweise auch noch die Kosten für den Hufschmied ab. Nach meinem Verständnis müsste Pferdebesitzer zahlen, dafür dass ihm jemand die Arbeit abnimmt.
    Öh aber das ist jetzt nur mal so mein ganz grundsätzlicher Gedanke dazu und ist völlig unabhängig von deiner Frage, gell ;-)
    ps. die RBs bei uns im Stall zahlen 50 Eur
     
    Lafayette gefällt das.
  6. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Ich finde es kommt immer darauf an warum und zu welchem Zweck ich eine RB habe.

    Habe ich eine RB weil ich zeitlich nicht so dazu komme mich allein um mein Pferd zu kümmern, also mitunter tut mir die RB einen gefallen? Da finde ich 80€ naja... Wenn sie in RU zusätzlich sollte viel.

    Habe ich eine RB weil ich es mir Finanziell nicht leisten kann alleine ein Pferd zu halten finde ich 80€ wenig.

    Meine RB geht einmal die Woche in RU der Kostet sie 20€ eine halbe Std.
    Sie zahlt für die RB ca 60€ im Monat (die Hälfte vom Hufschmied) und ab und an mal einen Sack Hafer.
    Sie hilft mir Misten und wenn mal Gamaschen anstehen wechseln wir uns ab.
     
    Charly K. und Nessi gefällt das.
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    murphilu: die diskussion hatten wir hier im forum schon öfter... :)



    das mag bei reiner boxenhaltung so sein: denn dann MUSS geritten werden.
    nun erwarte ich von jeder RB jedoch, dass sie reine boxenhaltung ablehnt, weil dem pferd nicht gerecht werdend.

    ich finde es also durchaus so, dass die RB etwas diese 80 euro zahlen soll. immerhin hat sie ein "halbes" pferd - 3x die woche!
    oder soll der besitzer denn tatsächlich noch den unterricht zahlen?

    das ist etwas ganz anderes, wenn ein gut betuchter besitzer ein junges , talentiertes mädchen fördern will, was selbst nicht die möglichkeiten auf ein eigenes pferd hat und was er somit "sponsorn" möchte. dann kann das reiten auch mal for free stattfinden.
    aber sobald es fordernd wird, so wie bei dir, würde ich das freche reitgesuch ablehnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Jan. 2017
    aquarell, terrorschaf und sarah2010 gefällt das.
  8. Nessi

    Nessi Bekanntes Mitglied

    Wo liest du denn da raus, dass es fordernd und ein "freches Reitgesuch" ist?:bahnhof:
     
  9. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Für mich ist es keine Arbeit mein Pferd zu bewegen.

    Ein Pferd zu halten ist für die Meisten hier ein Hobby. Luxus den man sich gönnt weil man gerne mit den Tieren zusammen was unternimmt. Wenn ich also so gütig bin und mein Hobby, meine Sparkasse, mein Jahresurlaub anderen zur Verfügung stell, dann darf ich dafür auch was verlangen ;)
     
    Kigali, kaawa, Barrie und 4 anderen gefällt das.
  10. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Bei einem Pferd, welches in VP steht, fällt keine Arbeit in Bezug auf misten, füttern etc. an. Wäre das anders und es müssten noch Stalldienste übernommen werden, fände ich 80 EUR auch viel. und die RB darf ja nicht nur ne Stunde was machen mit dem Pferd, sie darf putzen, tüddeln, reiten, longieren etc.
    Das auch noch auf einer anscheinend guten Anlage.

    Ich finde 80 EUR angemessen, gerade im Hinblick auf die Tatsache, dass außer Pferd bespaßen nichts beigetragen werden muss...
     
    kaawa, Barrie, ruffian und 4 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Wie viel darf ich verlangen?? - Ähnliche Themen

Wie viel darf mein Pony ziehen
Wie viel darf mein Pony ziehen im Forum Fahrsport
Wieviel Mithilfe darf man von einer Reitbeteiligung verlangen?
Wieviel Mithilfe darf man von einer Reitbeteiligung verlangen? im Forum Reitbeteiligung
Wieviel darf mein Wunschpferd kosten?? BITTE HELFT MIR!!!!
Wieviel darf mein Wunschpferd kosten?? BITTE HELFT MIR!!!! im Forum Pferde Allgemein
Wie viel Stallmiete kann man verlangen?
Wie viel Stallmiete kann man verlangen? im Forum Haltung und Pflege
Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus?
Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus? im Forum Allgemein
Thema: Wie viel darf ich verlangen??