1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus?

Diskutiere Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus? im Allgemein Forum; Angeregt durch einen anderen Thread werfe ich jetzt mal diese Frage in den Raum. Wer das nicht mehr sagen kann macht halt eine ungefähre Angabe....

  1. Princess of Diamond

    Princess of Diamond Bekanntes Mitglied

    Angeregt durch einen anderen Thread werfe ich jetzt mal diese Frage in den Raum.

    Wer das nicht mehr sagen kann macht halt eine ungefähre Angabe. Ich bekomm auch nicht mehr alle zusammen. Pferde in der Reitschule kann man ja auch pauschal angeben.

    Ich komm immer so zwischen 80 und 100 weil ich immer wieder Pferde vergesse. Das sind denke ich ausreichend Pferde um ein gutes Fazit zu ziehen.

    Was den Typ angeht bin ich da gar nicht festgelegt. Vom Pony zum Riesen ist für mich alles ok. Vom zierlichen zum kräftigen Typ auch. Auch die Bewegungen spielen für mich keine so große Rolle. Ponytrab geht genauso wie Bewegungsmonster.

    Farbe, Rasse und co. spielen für mich eh keine Rolle.

    Was den Charakter angeht darf es gerne auch ein bisschen verrückt sein. Stur ist dann nicht ganz so mein Fall. Zumindest würde ich mir nicht unbedingt ein solches Pferd kaufen wollen das immer sein eigenes Ding durchziehen will oder gar nicht mitarbeitet.

    Vom Temperament darf es gerne etwas flotter und aufgeweckter sein. Allerdings ist ein etwas trantütigeres Pferd auch wieder ein guter Ausgleich wenn man einen verrückten Vogel hat.

    Ich bin da glaube ich nicht besonders festgelegt.

    Wie ist das bei euch?
     
  2. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Hm also ich finde da muss man unterscheiden zwischen schulpferde was ja in so nem reitschullebem schnell mal 40 Stück sind vor allem wenn man nicht nur in einer Reitschule war. Diese große Zahl sagt wenig aus finde ich. Evtl war es mal eins nur einmal oder selten und nicht konstant ...
    Dann Pferde auf denen man mal geritten ist. Manchmal nur wenige Male als Urlaubsvertretung oder nur über ne kurze Zeit ...
    Und dann Pferde die man ernsthaft über einen längeren Zeitraum wirklich geritten ist. Und das finde ich ist die Gruppe die ne aussage macht.
    Denke so wirklich richtig über einen langen Zeitraum sind es nur so ca 10.
    Schulpferde viele, viele und die Kategorie dazwischen auch einige aber die sagt wenig aus finde ich ...
     
  3. emmaxx

    emmaxx Bekanntes Mitglied

    Du möchtest jetzt wissen, wie aufgrund unserer bisherigen Erfahrungen unser zukünftiges Traumpferd sein soll?
     
  4. Princess of Diamond

    Princess of Diamond Bekanntes Mitglied

    Die Zahl sagt schon was aus ob man sich auf bestimmten Pferden wohlfühlt. Beim Pferdekauf sollte man ja auch beim ersten Ritt merken ob es grundsätzlich passt oder nicht.

    Allerdings habe ich reiten nicht in der Reitschule gelernt sondern auf dem eigenen Pony.

    Nein nicht was für ein Traumpferd ihr wollt sondern wie wichtig euch bestimmte Eigenschaften sind oder ob ihr da nicht so festgelegt seid.
     
     
  5. emmaxx

    emmaxx Bekanntes Mitglied

    Och, das kann ich gar nicht so sagen ... da ich sehr lange und sicher reite (Pony, Warmblüter, Vollblüter/Rennen, Araber/Distanz) ... und mir die Pferde meist "zulaufen".
    Aber generell bin ich eher der Typ, der "wache" Pferde mit vernünftigen Gängen bevorzugt ... könnte mir gerade (Vorurteil, ich weiß) nicht vorstellen, mit einem Haflinger, Tinker o.ä. glücklich zu werden.
    Obwohl mein Wunschdenken durchaus mehr in Richtung "kleineres ruhiges Bummelpferd, bei dem man nicht ständig "auf Zack" sein muss" geht. Ob mir das dann allerdings auch wirklich gefällt?
    Ja, aber das ist durchaus auch ein Kriterium, da ich sehr klein bin, fühle ich mich auf kleineren, zarteren Pferden (1,50 - 1,60 m) am wohlsten ...
     
  6. Fini2701

    Fini2701 Mitglied

    Ich bin bis jetzt 7 Pferde geritten. Und jedes war auf seine Art anderes. Man kann sie nicht vergleichen. Z.b. eine Stute (Deutsches Reitpferd ca. 155cm) ist an sich total lieb. Geht auch ganz locker mit Fehlern um, ist aber ziemlich faul und muss eine starke Zügelverbindung haben. Das komplette Gegenteil davon ist eine Hannoveraner Stute (ca. 165) die So wenig wie möglich Zügelverbindung möchte da sie sonst zickig wird. Jedes Pferd muss unterschiedlich geritten und behandelt werden.
     
  7. finncha

    finncha Bekanntes Mitglied

    Nachdem ich seit fast 50 Jahren reite und einen Großteil davon als Berufsreiter, kann ich das nicht mehr sagen, wie viele es waren. Echte Präferenzen oder Abneigungen habe ich nicht. Nur zu klein sollte ein Pferd nicht sein. Also ich möchte schon fühlen, daß da etwas pferdeartiges unter dem Sattel ist. Und ganz selten kann ich mit einem Pferd nicht, da verstehe ich nicht, warum es tut was es tut und wie ich das lösen kann. Von denen lasse ich besser die Finger.
     
  8. satine

    satine Inserent

    Bei den Schulpferden komme ich auf 20 in 6 Jahren. Da war alles dabei. Wirklich alles. Regelmäßig bin ich davon 3 geritten: zwei Jungpferde und einen "alten" Durchgänger.
    Dann kommen die RB Pferde, die ich mindestens 6 Monate geritten bin: Da komme ich auf 9.
    Und dann die Reiterhöfe, Ausritte, Urlaubsvertretungen... da komme ich beim ersten Überlegen auf 32.
    Berittpferde waren es 11.

    Was ich noch nie mochte, sind die ruhigen Pferde. Ich bevorzuge von je her "wache" und mitdenkende Pferde!
     
  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    400-500 stück etwa.
    mein traumpferd ist das, was nicht versaut wurde und was keine angst vor dem reiter entwickelt hat.
     
  10. Steady

    Steady Nur echt mit dem Q!

    Ich kann es gar nicht sagen, ich hatte auch in jeder Reitschule bisher feste Stammpferde. Ich denke, die Zahl wird sich insgesamt irgendwo bei 30 bis 40 ca. befinden.
    Die Reitschulen haben mir aber bisher eher wenig gebracht, da ich immer Gruppenunterricht hatte, was anderes wäre vom Geld nicht möglich gewesen.

    Mit 14 hab' ich dann gegen Mithilfe meine erste RB bekommen, an einem Tinker, im SV-Offenstall, das erste Jahr ohne Strom und die 3 Jahre, in denen die Herde in diesem Stall stand, ohne fließend Wasser. War trotzdem der für mich schönste Stall, direkt am Waldrand.

    Auf Großpferden habe ich sehr selten gesessen, das kann ich noch an einer Hand abzählen.

    Deswegen habe ich wohl auch jetzt eine gewisse "Ponyaffinität" behalten (Krautstampfer-Beine, viiiiel Haare) und gerade Isländer sind da arg favorisiert. Die zusätzlichen Gänge machen das Reiten nochmal zu einer etwas anderen Herausforderung und mir gefällt der Arbeitseifer, die häufige Mischung aus temperamentvoll und trotzdem klar im Kopf. Für mich sind's halt die "Vollblüter des Nordens, in kompakter Form". :-D



    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
     
Die Seite wird geladen...

Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus? - Ähnliche Themen

Viele Fragen ums erste Turnier
Viele Fragen ums erste Turnier im Forum Breitensport
Viele private Pferdehalter müssen evtl. Pferde abschaffen (Pferdehaltung, Bauplanung Landwirtschaft)
Viele private Pferdehalter müssen evtl. Pferde abschaffen (Pferdehaltung, Bauplanung Landwirtschaft) im Forum Haltung und Pflege
Wie viele und welche Missstände ertragt ihr als Einsteller?
Wie viele und welche Missstände ertragt ihr als Einsteller? im Forum Haltung und Pflege
Wie viele Kopfnummern auf Turnieren
Wie viele Kopfnummern auf Turnieren im Forum Ausrüstung
Wie viele Schabracken?
Wie viele Schabracken? im Forum Ausrüstung
Thema: Wie viele verschiedene Pferde seid ihr schon geritten und welche Erkenntnisse zieht ihr daraus?