1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie vielen Pferden kann man gerecht werden?

?

Wie vielen Pferden kann man gerecht werden?

  1. ein Pferd

    13 Stimme(n)
    36,1%
  2. zwei Pferde

    11 Stimme(n)
    30,6%
  3. drei Pferde

    5 Stimme(n)
    13,9%
  4. so viele Pferde, wie man möchte

    7 Stimme(n)
    19,4%
  5. mir ist schon ein Pferd zu viel

    0 Stimme(n)
    0,0%

Diskutiere Wie vielen Pferden kann man gerecht werden? im Pferde Allgemein Forum; Hallo ihr Pferdefreunde Mich beschäftig gerade eine Frage. Also ich hab ja eine RB, die ist aber wie ein eigenes Pferd. Doch wegen dem Studium...

  1. Cat_85

    Cat_85 Inserent

    Hallo ihr Pferdefreunde

    Mich beschäftig gerade eine Frage. Also ich hab ja eine RB, die ist aber wie ein eigenes Pferd. Doch wegen dem Studium komm ich grad nicht viel zum Reiten, was echt blöd ist. Und ich denke mir, wenn man erstmal noch richtig arbeiten geht, Kinder hat und andere Verpflichtungen, dann wird man wohl höchstens einem Pferd gerecht. Für mehr ist doch echt keine Zeit. Und ich frag mich, wie machen das manche, die zwei oder drei Pferde haben? Ist meine Zeitplanung falsch? Ich rechne immer ungefähr zwei Stunden fürs Pferd. Ne halbe Stunde putzen vorm Reiten, dann ne Stunde reiten (meistens ist es eher weniger, so 45 Minuten) und dann nochmal ne halbe Stunde Pferd versorgen nachm Reiten. Manchmal kommt dann noch eine halbe Stunde Stallarbeit dazu. Und wenn man dann noch nen weiten Weg zum Stall hat, sind zwei bis vier Stunden weg. Je nach dem. Ist es überhaupt möglich, mehreren Pfeden gerecht zu werden, wenn man nebenbei auch noch ein anderes Leben hat? Eure Meinungen interessieren mich!
     
  2. murmelmaus

    murmelmaus Araber-ohne-Bremse-Bezwingerin

    ich denke nicht.
    aber so allgemein kann man das nciht sagen, finde ich, wenn zb die pferde am haus stehen oder in unmittelbarer nähe, dann kann ich mir schon vorstellen das das geht.

    man reitet ja auch nciht jeden tag, longieren, laufen lasse, spazierengehen etc gehört ja auch zur pferdepflege, und da brauchst du nciht ganzs oviel zeit ausserdem gibt es ja nur wenige sachen die du machen MUSST zb füttern, misten, wasser kontrollieren, wenn ein pferd dann auf der weide steht un du schaffst es nich mehr zur eiten, dann ist es mal auch kein weltuntergang ;) die frage ist ob man sich das "antun" möchte, ob man eine rb zur unterstützung hat oder freunde oder verwandte die für eine selbst mal einspringen können.
    ich für meinen teil bin auch mal froh, was anderes als pferde zu versorgen un reiten zu tun zu haben, aber ichd enke jeder der siche in pferd anschafft sllte überlegen ob er die zeit dafür hat, und wenn er auch die zeit für zwei hat- warum nicht?^^ ich hätte das nicht ;)
     
  3. Knubbel87

    Knubbel87 Inserent

    Es kommt auch ganz darauf an, was du für ein Pferde hast.
    Z.B. ein Turnierpferd, das täglich sein Training braucht und in einer kleinen Box mit wenig Weidegang steht, oder ein Freizeitpferd das den ganzen Tag draußen ist und dem es mal nix ausmacht, ein- zwei Tage zu stehen. Hast du ein Pony oder ein Großpferd, wie alt ist das Pferd und was willst du selber mit deinem Pferd erreichen? Musst du dich um die ganze Pflege (misten, füttern, usw.) kümmern, oder macht das jemand für dich?
    Ich denke, man kann, wie bei so vielen Themen, nicht alle über einen Kamm scheren. Aber wenn man gerne seine Zeit für das Pferd opfert kann man in der Regel 1-2 Pferden gerecht werden. Mehr ist meiner Meinung zu viel, besonders wenn man noch arbeiten geht, Familie oder andere Verpflichtungen hat.
     
  4. Lucy

    Lucy Inserent

    Wie schon erwähnt kommt es auf deine Ambitionen an und auf die art der Haltung. ( Stalll oder Eigenregie).
    Bis vor 3 Jahren hatte ich neben meinem eigenen Pferd das grad am Anfang der Ausbildung stand, noch die beiden Haflinger meines Vaters zu reietn und Pflegen. Da wir die Pferde auf dem eigene Hof stehen hatten, war ich tgl mindestens 4 Stunden da.Was sich natürlich nicht förderlich auf meine Beziehung ausgewirkt hatte, daneben war ich noch in einer Showtanzgruppe und aktiv bei der Feuerwehr. War eigentlich immer nur zum schlafen und duschen in meiner Wohnung. durch meine Arbeit im Bereitschaftsdienst ( 28 Std. arbeiten am stück) war es hart sich dann noch zu motivieren, zu misten , füttern reiten.
    Ich hatte RB gesucht was aber nie geklappt hat.:confused2: Leider hätte gerne gehabt das die beiden eine Person haben die sich mehr um sie kümmert. Hatte da aber kein glückliches Händchen und machte so alleine weiter.
    Zum Glück waren die Haflinger sehr geduldig und auch mal froh wenn sie 2 Tage nicht bewegt wurden, denn mein kleiner hatte für mich immer vorrang und brauchte seine Bewegung und arbeit.
    Leider sind in den letzten beiden Jahren die Haflinger gestorben.
    Ich muss auch sagen das ich jetzt mit Kind eigentlich nicht mal genug zeit habe für meinen ( 2-3 mal reiten).
    Mehr Pferden würde ich nicht gerecht werden können.
    erst recht nicht wenn ich wieder arbeiten gehe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Aug. 2007
  5. Scully5

    Scully5 Inserent


    Die Aussgage ist hoffentlich nicht dein Ernst?? Jedes Tunierpferd steht in einer kleinen Box und hat kaum Weidegang. AHHJAAA gut zu wissen.


    Nun zum eigentlichen Thema:

    Ich denke wenn man sein Leben den Pferden verschrieben hat, egal ob Tunierpferd oder Freizeitpferd, kann man denke ich 2-3 Pferde am Tag schaffen.

    Natürlich ist das Personbedingt. Mit zB reicht ein Pferd, falls meine irgendwann auf Koppel geht, denke ich werde ich auch mit 2 Pferden klar kommen.

    Und es hängt auch davon ab, wie viel Geld man hat, wenn man sponserd bei Papa/Mama ist, dann fällt einem das leicht 5 oder 6 Pferde zu halten. Weil arbeiten braucht man dann ja auch nicht unbedingt.:laugh: :tongue:

    LG Daniela
     
  6. Bezieht sich Deine Frage auf das Wohlbefinden und die Haltungsbedingungen oder auf den Traningszustand der PFerde ?
    Ich denke, dass die Pferde sich durchaus wohlfühlen, wenn sie täglich in der Gruppe auf die Weide kommen, morgens und abends gefüttert werden und nachts in einer sauberen Box stehen. Wenn jemand da ist, der regelmäßig kontrolliert, ob sie irgendwelche Verletzungen haben und der Hufschmeid regelmäßig da ist.
    In so fern kann ich auch vielen Pferden gerecht werden, wenn ich sie gar nicht reite.
     
  7. Laki

    Laki Inserent

    Ich denke mal, sie meint das nicht allgemein, sondern nur als Beispiel. Es steht ja auch nicht jedes Freizeitpferd den ganzen Tag draußen. Sie wollte wohl einfach sagen, dass man für Pferde, die den ganzen Tag in der Box stehen, noch mehr Zeit aufbringen muss, damit sie genügend Bewegung haben.

    Wie die anderen schon gesagt haben, kommt es auf viele kleine Sachen an, wievielen Pferden man gerecht werden kann.

    - Wo stehen die Pferde? Ist natürlich ein großer Unterschied, ob sie am Haus stehen oder ne halbe Stunde entfernt in einem Stall.

    - In was für einem Stall stehen sie? Muss man misten, füttern usw oder muss man sich darum nicht kümmern?

    - Ausbildungsstand und Alter des Pferdes: Wenn ich regelmäßig auf Turniere gehen möchte, Unterricht nehme usw werde ich wohl mehr Zeit für das Pferd verwenden, als wenn ich zb nur zwei bis dreimal die Woche reite oder vielleicht ein altes Pferd habe, das nur auf der Koppel steht und gar nicht mehr geritten wird.

    - Job? Arbeitet man halbtags oder ganztags? Hat man Kinder?

    - Hat man eine Reitbeteligung, die einem Arbeit abnimmt so dass man sich nicht jeden Tag um das Pferd kümmern muss?

    Plane auch immer in etwa zwei Stunden pro Pferd ein, so wie du es schon gesagt hast. Muss nicht misten, füttern etc... Mir persönlich reicht ein Pferd, um das ich mich kümmere, aber vollständig. Zwei Pferde, die ich reite, wären mir zuviel, da bliebe mir für andere Dinge viel zu wenig Zeit.

    Lg Laki
     
  8. Viktoria

    Viktoria Neues Mitglied

    Hallo,

    ich persönlich besitze drei Pferde, bin Studentin, habe die Pferde bei mir zu Hause.
    Es ist eine reine Organisationssache, wie ich meinen Tagesablauf mit Pferd, Freund und Co gestalte.
    Wenn ich früh morgens weg muss, dann steh ich halt früher auf und füttere. Meine werden jeden Tag mindestens zweimal gemistet und ich gebe mir größte Mühe sie zu pflegen.
    Vor meinem Studium habe ich gearbeitet und die Sache auch auf die Reihe bekommen.
    Mir ist es vorallem wichtig, dass sie täglich raus kommen und geritten werden.

    Der Wille zählt und mit Organisation schafft man so manches.

    Gruß
    Viktoria
     
  9. Knubbel87

    Knubbel87 Inserent

    Ich habe damit nur ein Beispiel genannt, nicht das es bei jedem so ist.
    Habe nur das Turnierpferd als Beispiel genommen, weil es bei denen halt öfter mal vorkommt, dass sie in Boxenhaltung stehen mit wenig Weidegang als bei Freizeitpferden.
     
  10. Aila

    Aila Inserent

    Ich denke auch es kommt ganz darauf an wie die Pferde gehalten werden und
    was man mit den Pferden macht!
    Ich persönlich habe nur ein Pferd und muss mich auch ein bis zwei mal die Woche
    noch um die Stute meiner Cousine kümmern, die mit meiner Stute zusammen bei
    uns zu hause steht. Ich habe es bis jetzt trotz Arbeit, Freunde etc. immer
    geschafft alles unter einen Hut zu bekommen, auch wenn ich nicht immer weiß
    wie.:err: :laugh: Aber mehr als einem Pferd ( mit reiten, misten etc) könnte ich
    nicht gerecht werden ohne andere Dinge sehr stark zu vernachlässigen.
    Deswegen werde ich mir auch im Moment kein zweites anschaffen. :wink:
     
Die Seite wird geladen...

Wie vielen Pferden kann man gerecht werden? - Ähnliche Themen

Wallach mit zu vielen weiblichen Hormonen?
Wallach mit zu vielen weiblichen Hormonen? im Forum Pferde Allgemein
Mein Pferd hat wie ein Ausschlag im Gesicht mit vielen Macken
Mein Pferd hat wie ein Ausschlag im Gesicht mit vielen Macken im Forum Äußere Erkrankungen
Tinker mit vielen Unarten
Tinker mit vielen Unarten im Forum Pferdeflüsterer
Jemand Erfahrung mit RER-Pferden?
Jemand Erfahrung mit RER-Pferden? im Forum Sonstiges
Wieviel Heu füttert ihr euren Pferden?
Wieviel Heu füttert ihr euren Pferden? im Forum Pferdefütterung
Thema: Wie vielen Pferden kann man gerecht werden?