1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie weiter reiten?

Diskutiere Wie weiter reiten? im Pferde Allgemein Forum; Hallo Forum Gemeinde! Ich bin neu hier, 14 Jahre alt und habe eine Frage. Meine momentane Situation ist für mich nicht so toll, vielleicht habt...

  1. Nellysfrauchen

    Nellysfrauchen Neues Mitglied

    Hallo Forum Gemeinde!
    Ich bin neu hier, 14 Jahre alt und habe eine Frage. Meine momentane Situation ist für mich nicht so toll, vielleicht habt ihr ja Ideen wie man das ändern könnte. Ich reite seit ich 8 bin (hätte gerne früher angefangen aber man durfte erst ab acht) und habe jetzt Privat Unterricht bei einer Studentin, die mir schon total viel beigebracht hat. Sie sagt ,dass ich total gut mit Pferden umgehen kann. Ich reite zwei Mal die Woche was auch super ist, leider ist der Stall zu weit weg. Momentan habe ich eine Reitbeteiligung auf einem 21 Jährigen Isländer,er ist auf einem Auge blind, leider darf er kaum noch geritten werden, wegen Atmung und aufgeblähten Bauch. Er kann nicht traben und kaum galoppieren, er trabt nur etwas wenn er die Zügel nicht im Maul spürt leider kann man dann aber nicht lenken( auf Beinhilfen reagiert er nicht) . Auf dem Platz darf ich nicht reiten weil es zu sehr staubt, ins Gelände alleine auch nicht, dann bleibt nur noch die Ovalbahn, auf der aber zwei alte Isis stehen. Wenn man ihn nicht reiten kann lässt meine Reitlehrerin mich auf ihrem Isi reiten aber da sie in einem halben Jahr umzieht, (weit weg) wird das bald schwierig. Die Besitzerin kommt nie zum Stall und ich muss dann immer alles machen z.B. Medizin geben, was ich ja auch nicht schlimm finde aber ich muss pro Monat 30€ + 100€ Reitstunden zahlen. Ich mache mit der FB fast nur Bodenarbeit, würde gerne aber mehr reiten. Am Stall gibt es leider keine anderen Ponys, auf denen ich reiten könnte. Ich habe mal im guguckt ob es irgendwo noch RBs gibt, doch man muss immer über 16 sein. Wegen der ganzen Situation ist der Wunsch nach einem Pony (ohh gott noch so ne 14jährige die ein Pony will, und sich nicht informiert hat) den ich schon seit ich klein bin habe größer geworden. Ich habe mich informiert, wenn meine Reitlehrerin weg ist , dann würde es finanziell noch weniger Probleme geben ( meine Eltern arbeiten beide)Ich kann auch Verantwortung übernehmen, als ich 10 war hatte ich eine RB, die tierische Angst vor Gerten hatte und die sich nicht reiten ließ, am Ende könnte ich ihn ,ein Shetty mit Gerte reiten und als er für den Schulbetrieb ging haben sie ihn mir einfach weggenommen ohne Erklärung und ich durfte nichts mehr mit ihm machen. Auch habe ich einen Hund um den ich mich kümmere. Geschwister habe ich keine. Ich habe mich auch um die medizinische Versorgung etc von meiner RB gekümmert, was beim Isi nicht so einfach war. Wegen des "Schule wird in der 8\9 total schwer" Argumente, ich bin in der 9 ten und habe ohne zu lernen Einsen und zweien auf dem Zeugnis. Obwohl ich viel mache, Hund und reiten. Ich würde auch öfter zum Stall fahren, wenn es einen Bus gäbe ( der Stall ist 15km weit weg). In meiner Nähe gäbe es gute günstige Ställe. Ich hoffe , dass ich nichts vergessen habe und entschuldigt bitte die Rechtschreibung, mit dem Handy ist das nicht so einfach. Ich wäre für Tipps dankbar.

    LG Nelly

    Ach ja meine Mutter hat Respekt vor Ponys, mein Vater auch aber sie finden es gut, dass ich reite. Sagen jedoch, dass sie Angst davor haben ein Pony anzuschaffen.
     
    Elchhexe gefällt das.
  2. Lynne

    Lynne Bekanntes Mitglied

    Hach, bist du niedlich. Das ist durchaus positiv gemeint.

    Ich kann deinen Wunsch nach einem eigenen Pferd durchaus nachvollziehen und du scheinst dir schon seht viele Gedanken gemacht zu haben (Mehr als die Durchschnitts 24jährige!).

    Der Schritt ein solch großes Tier anzuschaffen ist immer da. Obwohl ich meine beiden alleine gekauft habe und schon deutlich über 20 war, war meine mutter ordentlich aufgeregt.
    Versteh deine Eltern also bitte an diesem Punkt. Sie haben selber keine Ahnung und legen damit dir, mit deinen erst 14 Jahren, eine Menge Veratnwortung auf. Auch wenn du dir das gerade nicht vorstellen kannst, irgendwann kommen Sachen die vielleicht wichtiger sind, als das eigene Pony.
    Rede mit deinen Eltern Ohne Hysterie, ohne Schreine, ohne Erpressen.
    Du bist verantwortungsbewusst und deine Noten sind gut. Das sind die beste Argumente die du hast, nutze sie, aber nutz sie nicht ab.

    Noch was, informiere dich darüber was gute Pferdhaltung ausmacht. Ein günstiger Stall ist nicht unbedingt ein guter Stall.
     
    Butterblume :)) gefällt das.
  3. Nellysfrauchen

    Nellysfrauchen Neues Mitglied

    Danke für die Tipps. Ich versuche mal in Ruhe mit ihnen zu sprechen, das mit Hysterie habe ich bis ich 13 war nicht so ernst genommen ups... letztes Jahr habe ich es doch tatsächlich geschafft meine Eltern dazu zu überreden mit mir zwei Mal über Landestunier zu schlendern. Wegen der Pferdehaltung, mehrere der Ställe kenne ich und die machen einen guten Eindruck. Was haltet ihr von dem Argument, dass wenn ich ein Pony bekomme meine Reitlehrerin mir solange sie noch da ist helfen kann. Ich hätte mir auch schon einen Job gesucht, aber leider geht das erst ab 16.

    LG Nelly
     
  4. Lynne

    Lynne Bekanntes Mitglied

    Durchaus sinnvoll, aber lass dich davon nicht unnötig zeitlich unter Druck setzen.
     
     
  5. Nellysfrauchen

    Nellysfrauchen Neues Mitglied

    Da hast du auch wieder recht. Ach ja glücklicherweise habe ich keinen Nachmittagsunterricht, werde auch keinen bekommen, dank G9. Ich habe heute eine total süße Stute in einer Anzeige gesehen...man soll doch nicht so viel gucken
    LG
     
  6. Butterblume :))

    Butterblume :)) Inserent

    Ich finde das klingt gar nicht so schlecht. Deine Eltern werden das abwägen müssen und ich kann dir nur empfehlen keinen Druck zumachen. Bei mir sind lustigerweise meine Eltern zuerst auf die Idee gekommen ein Pferd zu kaufen deswegen war da wenig bis keine Bearbeitung nötig. Aber bei meinem Hund habe ich immer mal wieder unauffällig Anzeigen ausgedruckt und mich auffällig mit dem Thema auseinander gesetzt ohne Druck zu machen. Und natürlich versprochen die Verantwortung zu tragen (ich war da 17 und hatte zu dem Zeitpunkt schon für zwei Pferde Verantwortung bewiesen daher kam ich damit leicht durch).
    Mach mit deinen Eltern zusammen eine Kostenaufstellung und informiert euch. Klinikaufenthalte zB können schnell teurer werden als man denkt. Meistens braucht man mit 14 auch noch einen RL und ggf einen bereiter. Am besten ihr nehmt auch jemanden mit zum probereiten und kaufen der Ahnung hat. Da spreche ich aus eigener Erfahrung :)
    Ansonsten finde ich es nicht verwerflich mit 14 ein Pferd zu haben/haben zu wollen, wenn man verantwortungsbewusst genug ist und die Eltern voll mitziehen. Ich war viel jünger als ich mein erstes Pferd bekommen hab und bei mir hat's auch geklappt auch wenn ich im Nachhinein einiges anders gemacht hätte....
     
  7. Nellysfrauchen

    Nellysfrauchen Neues Mitglied

    Hallo
    Dann versuche ich keinen Druck zu machen. Meine jetzige RL (habe mit ihr schon darüber geredet, da sie mich immer mitnimmt) meinte, dass sie mich gerne begleiten würde wenn wir mal gucken gehen, auch wenn sie dann schon weg ist vielleicht. Sie weiß viel über Pferde, war schon drei Mal in England auf einem Isigestüt für ein paar Monate und in dem Jahr bei ihr habe ich mehr gelernt als in den Jahren Reitunterricht davor. Ich mache mal einen Kostenüberblick, man kann ein Pony manchmal erst einen Monat zur Probe haben, mit Rückgabe Option, dass war bei meinem Hund hilfreich, da meine Eltern das Gefühl hatte, dass wenn es nicht klappt, der Hund immer noch weg kann(klingt hart, aber jetzt haben sie ihn so lieb dass sie sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen können)
    LG Nelly
     
  8. Und eine RB woanders kommt nicht in Frage?
     
    gabi gefällt das.
  9. Nellysfrauchen

    Nellysfrauchen Neues Mitglied

    Leider gibt es im meinem Umkreis keine RBs die meisten sind Großpferde oder man darf erst wenn man volljährig ist. Oder nur Junge Pferde die noch roh sind.
    LG Nelly
     
  10. Melli130

    Melli130 Fuchsfurminator

    Du bist jung, möchtest ein eigenes Pferd.
    Das kennen wohl die meisten von uns.
    Ich wollte auch immer ein eigenes Pferd.
    Meine Eltern (haben beide nichts mit Pferden zu tun) haben mir diesen Wunsch nie erfüllt, wofür ich ihnen bis heute dankbar bin.
    Mit 16 waren auf einmal alle anderen Dinge wichtiger als mein damaliges Pflegepferd. Ich hörte für einige Jahre auf mit der Reiterei.
    Bei uns am Stall haben wir einige Mädels um ca 16-18 und knapp die Hälfte sieht man kaum noch am Stall, weil in diesem Alter nunmal soviele Dinge wichtiger erscheinen.
    Wissen deine Eltern, welche Kosten auf sie zukommen können?
    In diesem Punkt darfst du nicht unehrlich zu ihnen sein, denn wenn du es schönrechnest und die Kosten für das Pferd am Ende doppelt so hoch sind, muss das Pferd vielleicht wieder verkauft werden, weil es sich deine Eltern nicht leisten können. Und das wirst du sicher nicht wollen.
     
    Jessica82 und Butterblume :)) gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Wie weiter reiten? - Ähnliche Themen

Eisen ab - weiterreiten???
Eisen ab - weiterreiten??? im Forum Allgemein
Reitkarte weiterverkaufen?
Reitkarte weiterverkaufen? im Forum Allgemein
Überbein und weitere Verletzungen
Überbein und weitere Verletzungen im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Hilfe ich weiß echt nicht weiter !:( (Reitbeteiligung)
Hilfe ich weiß echt nicht weiter !:( (Reitbeteiligung) im Forum Reitbeteiligung
Beugeprobe hinten positiv....weiteres Vorgehen?
Beugeprobe hinten positiv....weiteres Vorgehen? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Wie weiter reiten?