1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieder mal Berufsgenossenschaft :-(

Diskutiere Wieder mal Berufsgenossenschaft :-( im Pferde Allgemein Forum; Ich habe nichts passendes zu dem Thema gefunden, deshalb versuche ich Euch mal meine Frage zu erklären! Gestern kam mal wieder der Bescheid für...

  1. Wildgirl

    Wildgirl Inserent

    Ich habe nichts passendes zu dem Thema gefunden, deshalb versuche ich Euch mal meine Frage zu erklären!
    Gestern kam mal wieder der Bescheid für die BG. Ich könnte jedesmal in die Ecke:puke:, wenn ich das lese. Ich habe hier in SH lediglich 7000qm gepachtet und muss über 400€ berappen für nichts und wieder nichts, aber das ist nicht meiner Frage.

    Ich habe drei Pferde beim Tierseuchenfond und somit auch bei der BG angemeldet, nun ist so, dass ich evtl eines der Pferde jm zur Verfügung stellen ggf auch komplett werde. Folglich muss ich es beim TSF und bei der BG abmelden, denn es befindet sich nicht mehr in meinem Bestand.

    Hier nun die Frage: Kann die BG eine Auskunft über den neuen Besi/Reiter fordern? Eigentlich dürfen diese das doch nicht oder? Ich will ja nicht weiter für ein Pferd zahlen, was nicht bei mir steht. Vielleicht hat jemand von Euch Erfahrungen in dieser Sache?! Will ja weder mich noch den neuen Pferdebesi/Reiter in Bedrängnis bringen.

    Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Okt. 2013
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Haben die Daten bei dir angefordert? Wüsste nicht warum sie das tun sollten.
     
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    nein, das machen die nicht.
    willst du denn da freiwillig für alle pferde einzahlen? für angemeldete pensionspferde, die du nciht selbst versorgst, musst du zb nix zahlen
     
  4. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Vielleicht wäre es hilfreich zu erfahren, in welchem Bundesland Du ansässig bist.
    Denn hier kenne ich solche Auflagen nicht.
    Hier zählt nur, dass man einen landwirtschaftlichen Betrieb hat.
    Die Betriebsgroesse ist nur für die Bemessung des Beitrages relevant.
    Bisher wollte niemand von denen wissen, welche Tiere ich halte.
    Somit auch nicht, wie viele.
     
     
  5. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    schreibt sie doch. schleswig holstein.

    aber natürlich interessiert sich die BG auch außerhalb der betriebe für die pferde udn für die anzahl.
     
  6. Wildgirl

    Wildgirl Inserent

    Komme aus SH (wie oben erwähnt). Bei uns zählt man als Pferdebesi mit gepachtetem oder eigenem Land als Landwirt und muss in die BG! Die Flächen werden durch die Pferde "bewirtschaftet" und deshalb bin ich Landwirt. Das kann die BG auslegen wie sie möchte und deshalb gibt es wohl auch diese enormen Unterschiede in den einzelnen Ländern. Wenn man einen Betrieb hat kann ich das alles verstehen, aber als normaler Pferdebesi mit nem kleinen Auslauf, bei dem finde ich es ein Unding!

    Habe gestern wieder einen Frageboden bekommen wo genau angegeben muss was für Pferde und wie viele ich besitze, Sportpferde, Weidepferde, Freizeitpferde, Rentner usw. und dann die Flächengröße, daraus errechnen die den beitrag und der ist bei Pferdehaltung mehr als hoch. Das ist so eine Sauerei hier in Schleswig-Holstein, die machen was sie wollen!!

    Wenn man (ich habe keins) Einsteller hat, sollte man tunlichst den schnabel darüber halten, denn für die wird man hier noch mal richtig zur Kasse gebeten. Habe mal versucht mit denen zu sprechen, aber das nützt überhaupt nichts.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Okt. 2013
  7. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Ich will Deine Worte nicht anzweifeln, aber hier in NRW sind für die Pferdehaltung zwei verschiedene BG` zuständig:
    Für Landwirte (Betrieb> 1ha) die landwirtschaftliche, für kleinere die für Transport und Verkehr.

    Aber die Zwangsmitgliedschaft in der BG hat auch Vorteile.
    So ist man im Falle eines Unfalls zusätzlich abgesichert.
    Die Übernehmen alle, wirklich alle Kosten.
    Also auch keine Zuzahlung bei eventuell notwendig werdenden Medikamenten oder sonstiger medizinischer Hilfsmittel.
    Das geht hin bis zur Zahlung einer Berufs- Unfähigkeits- Rente oder einer Umschulung.

    Ich habe diesen Leistungsumfang ja leider in Anspruch nehmen müssen ...
     
  8. Ron

    Ron The Road So Far

    Ich denke die BG ist wichtig, soweit ich weiß gilt bei der für Transport und Verkehr eine Freigrenze von 0,5ha pro Pferd um da nicht Beitragspflichtig zu sein...
     
  9. Wildgirl

    Wildgirl Inserent

    Wie gesagt, dass ist in jedem Bundesland anders geregelt! Hier gilt das leider so wie oben beschrieben. Die Transport und Verkehr nimmt keine Pferdebesitzer mehr auf, jedenfalls wurde mir das so gesagt. Hatte das ja auch schon als Schlupfloch in Erwägung gezogen.
    Meiner Meinung nach hat das überhaupt keine Vorteile. Das sieht jeder anders.

    Da ich ja bereits zwangsversichert bin, geht es geht mir eigentlich nur um die Frage, ob die evtl ein Schriftstück sehen wollen, wenn ich ein Pferd abmelde, weil es nicht mehr bei mir ist.
    Vielleicht sollte ich es einfach machen und dann sehen was passiert.

    Danke euch!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Okt. 2013
  10. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Ich weiß, warum ich nicht nach SH ziehen will.
    Transport & Verkehr geht als Pferdebesitzer nur, wenn die Pferde als Transportmittel genutzt werden. Das heißt keine Rentern, sondern alles als Nutztiere.

    Wie auch immer, sobald ich einen Bescheid von der BG (egal welcher) in den Händen halten sollte, würde ich wiederspruch einlegen, da ich kein Unternehmer bin. Ergo auch nicht zahlungspflichtig.
    Für dich ist wichtig, da du nunmal schon zugestimmt hast, dass du dich als zahlungspflichtig ansiehst, dass deine Berechnung stimmt. Was haben die momentan berechnet? Dein Heu wirst du ja nicht selber machen, ergo können die auch nicht die Arbeitszeit dafür in Rechnung stellen. Genauso gilt bei nur noch 2Pferden hier auch eine geringere Arbeitsbelastung.
     
Die Seite wird geladen...

Wieder mal Berufsgenossenschaft :-( - Ähnliche Themen

Ständig wiederkehrende Lamheit
Ständig wiederkehrende Lamheit im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Pferd wieder anreiten nach Pause
Pferd wieder anreiten nach Pause im Forum Allgemein
Wiedereinsteiger und muss mich ständig beweisen
Wiedereinsteiger und muss mich ständig beweisen im Forum Allgemein
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe?
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe? im Forum Allgemein
Pferd wieder antrainieren
Pferd wieder antrainieren im Forum Allgemein
Thema: Wieder mal Berufsgenossenschaft :-(