1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wiederkehrende Verstopfungskolik

Diskutiere Wiederkehrende Verstopfungskolik im Innere / Organische Erkrankungen Forum; Ich bin mit meinem Latein am Ende und suche nach Input/Rat/Tips. Mein Shetty war jetzt innerhalb 3 Wochen zwei mal in der Klinik wegen...

  1. Binapa

    Binapa Inserent

    Ich bin mit meinem Latein am Ende und suche nach Input/Rat/Tips.

    Mein Shetty war jetzt innerhalb 3 Wochen zwei mal in der Klinik wegen Verstopfungskolik.
    Begann jedesmal mit klassischen Kolik Symptomen.
    TA war da, Standard Kolik Program plus literweise Parafin Öl, führen, führen, führen…
    Nach 1-2 Tagen immer noch kein Äppeln- Klinik.
    Nach 3-4 Tagen Klinik Aufenthalt Gott sei dank ohne OP jedesmal Besserung.
    Dann 1 Woche später zuhause geht es wieder los.
    Aktuell heute wieder Kolik.
    Die 3. in 3 Wochen.

    Shetty ist 15 Jahre, seit Jahren wurde nichts in Haltung und Fütterung geändert.
    Automatische Tränken auf der Koppel und Box (sie trinkt auch aber leider zu wenig)
    Heu 24 std aus Netzen, Box mit Stroh eingestreut.
    Knabbert auch Stroh aber nicht übermäßig (Box und Koppel Kamera überwacht- daher kann ich das relativ gut kontrollieren)
    Futter gibts nur Mineralfutter vermischt mit einer Handvoll Faser Light.
    Shetty ist nicht übergewichtig, wird täglich bewegt (Kutschefahren) und steht seit ca 2 Monaten von 17:00 Uhr bis 11:00 Uhr morgens auf der Koppel (Nachts) und tagsüber eben dann von ca 11:00- 17:00 in der Box, wobei ich in dieser Zeit immer im Stall bin.
    Also effektiv hat sie reine Boxenzeit maximal 4 std…

    Wie gesagt, wurde an der Haltung seit Jahren nichts geändert, Heu wird seit Jahren bei den gleichen Bauern bezogen.
    Sie hatte die letzten 7 Jahre noch nie Probleme und war immer gesund.

    Was könnte die Ursache sein?
    Was hilft zur Unterstützung?
    Soll was an der Haltung geändert werden?
     
  2. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Trinkt es denn aus Eimer/Bottich besser/mehr?

    Versuch mal einen Schuß Abfelessig ins Wasser zu machen, oder Fencheltee oder sonstwas. Ausprobieren was ihr schmecken könnte. Und unbedingt wirklich mal ein größeres Gefäß als Tränke anbieten.
     
  3. KleinElli

    KleinElli Bekanntes Mitglied

    Stroh würde ich versuchsweise weglassen. Vielleicht ist die kleine Menge, die davon gefressen wird, schon zu viel.
    Großes Gefäß als Tränke wurde schon angesprochen, und auch, etwas Geschmack ins Wasser zu bringen.
    Heu wässern bringt auch noch etwas mehr Flüssigkeit ins Pony, wäre auch ein Versuch.
    Zähne sind kontrolliert worden?
     
    Binapa gefällt das.
  4. Binapa

    Binapa Inserent

    Zähne werden jährlich gemacht und sollten top sein :reflect:

    Wassereimer aufstellen werd ich morgen mal gleich umsetzen mit Apfelessig.
    Versuch ist es wert.
    TA hab ich angesprochen zwecks Sägespäne Einstreu aber er meinte, aktuell zu gefährlich falls sie es fressen sollte :sad:…Shetty eben.

    Ich frag mich einfach nur, warum kommt es jetzt so plötzlich und häufig?
    Haben knapp 50 Pferde am Stall aber keins hat aktuell Kolik Probleme :confused:
     
  5. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Nur das Shetty? Dann vielleicht Zähne.

    Alle anderen Pferde auch bisschen komisch? Dann würde ich das Wasser prüfen.

    Obsi.
     
    KleinElli gefällt das.
  6. Kigali

    Kigali Sternchenreiter Mitarbeiter

    Ich würde auch Wasser aus einem Bottich anbieten.
    Und die Tränken kontrollieren. Läuft genug Wasser? Ist das Wasser (wegen dem Wetter) heiß?
    Hatten wir damals in einem Stall. Da kam aus den Tränken nach einem heißen Sommertag (gefühlt) kochendes Wasser.

    Statt Stroh, alternatives Einstreu und MASH Suppe.
     
    Mahivo und KleinElli gefällt das.
  7. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Flüssigkeit über Futter finde ich auch noch eine Option. Vielleicht Mash-Suppe zusätzlich?
    Mash ist sicher generell grad keine schlechte Idee, und wirklich als Suppe anbieten.
     
  8. KleinElli

    KleinElli Bekanntes Mitglied

    Dann vielleicht Sand als Einstreu? Unwahrscheinlich, dass der gefressen wird. Oder Sand/Späne Gemisch.
     
  9. Kein Sand!
    Ich kenne mehrere Pferde, die Sand gefressen haben. Die Folgen waren jedes Mal Kolik-OPs.

    Ich plädiere auch für einen Bottich zum Saufen. Evtl. auch etwas Apfelsaft ins Wasser, wenn Tee und Obstessig verschmäht werden sollten.
     
    ike pike, Lorelai und KleinElli gefällt das.
  10. KleinElli

    KleinElli Bekanntes Mitglied

    Dann wohl lieber Gummimatte :reflect:
     
Die Seite wird geladen...

Wiederkehrende Verstopfungskolik - Ähnliche Themen

Ständig wiederkehrende Lahmheit
Ständig wiederkehrende Lahmheit im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Wiederkehrende offene Stelle oberhalb der Fessel
Wiederkehrende offene Stelle oberhalb der Fessel im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Wiederkehrende Verstopfungskolik