1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieviel Geld sollte man vor dem Pferdekauf zurücklegen?

Diskutiere Wieviel Geld sollte man vor dem Pferdekauf zurücklegen? im Pferde Allgemein Forum; Wir diskurieren in der Familie und Freundeskreis mit Pferden zur Zeit ausgiebig dieses Thema. Ich wollte mal "unabhängige" Meinungen dazu hören,...

  1. Rebrun

    Rebrun Neues Mitglied

    Wir diskurieren in der Familie und Freundeskreis mit Pferden zur Zeit ausgiebig dieses Thema. Ich wollte mal "unabhängige" Meinungen dazu hören, daher hab ich mich hier angemeldet.
    Also was meint ihr wieviel Geld man erstmal zurücklegen sollte bevor man sich ein eigenes Pony/Pferd anschafft.
    Es müssen jetzt keine konkreten Summen genannt werden aber vielleich so Py mal Daumen (schreibt man das so??).
    Was habt ihr vor der Anschaffung an Summen zurückgelegt und für welche Sachen war das?

    Wir wollen ein Welsh A oder ähnliches als Fahrpferd:applaus: für die Erwachsenen und als späteres Reitpferd:reflect: für unsere Tochter anschaffen, und überlegen daher gerade wie hoch die Summe auf dem Sparbuch nun werden soll.

    Also tobt euch mal aus und vielen Dank.
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Das kommt darauf an wo man wohnt und was man vor hat.
     
  3. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Ich hatte 2000,- auf der hohen Kante. Das reicht in meinen Augen aus für die erste Zeit, was so an "Kleinigkeiten fürn Tierarzt" kommen könnte.

    Ausserdem habe ich sofort eine THV (Tierhalterhaftpflichtversicherung) und eine TOV (Tier-OPkosten-Versicherung) abgeschlossen.

    Es gibt Leute, die haben sicher mehr aufm Konto. Bei meinem ersten Pferd, das ich vollkommen übereilt und planlos gekauft habe, hatte ich nichtmal den Kaufpreis auf dem Konto, geschweige denn ein Polster :bloed:

    Ich hab seit 1999 ein eigenes Pferd und ich gehöre zu den glücklichen Menschen, die in diesem ganzen Zeitraum (inklusive Kastration und 5 Tage Klinikaufenthalt mit Kolik-Behandlung) nichtmal auf 3000,- Euro Tierarztkosten kommt...

    Obsi.
     
  4. Rebrun

    Rebrun Neues Mitglied

    Komische Antwort?? Ich suche nicht nach genauen Angaben sondern nach einer Auflistung wie z.B. du brauchst den Kaufpreis fürs Pferd, Erste Ausrüstung, leg man ungefähr so und soviel Geld für Arzt und Hufschmied zurück etc.
     
     
  5. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Das ist keine Komische Antwort.
    Der Kaufpreis eines Reitpferd kann zwischen 1000 und 100.000 Euro schwanken, man kann eine Trense für 40 oder für 400 Euro kaufen, einen Sattel für 400 oder 4000 Euro, bei einem Gesunden Pferd allen nur Routine Sachen beim TA an, beim nächsten reichen 10.000 im Jahr nicht weil es ständig was hat.
     
  6. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Genaue Angaben?

    Naja mein erstes Pferd war ein frisch geschlüpftes Fohlen, da braucht man ausser Kaufpreis und ein Halfter erstmal gar nix. Unterstellplatz und Schmied sind laufende Ausgaben, die man nicht vorher anspart, sondern regelmäßig ausgibt.

    Mein zweites Pferd war bei Kauf ein "fertiges" Reitpferd, fertig in jeder Hinsicht. Da hab ich das Geld für die Ausrüstung aber im Kaufpreis mit einberechnet. Und auch da kommen dann eben die laufenden Ausgaben dazu. Als Tierarztpolster, die einzig nicht vorher ausrechenbare Größe, hatte ich das Polster von 2000,- Euro.

    :bahnhof:

    Mehr gibts dazu doch gar nicht zu sagen?

    Und wie hoch die laufenden Ausgaben sind, da hat ManicPreacher recht: kommt drauf an, wo man wohnt (denn die Unterstellkosten schwanken von 100,- Selbstversorger aufm platten Land bis zu 550,- Boxenmiete im VP-Stall in Stuttgart) und was man mit dem Pferd machen will (sportlich orientiert mit Unterricht und Turnieren oder einfach Freizeitreiten mit vielen Ausritten).

    Obsi.
     
  7. Barrie

    Barrie Inserent

    Wo man wohnt-
    danach richten sich Pensionspreise und zB Kosen für Hufschmied. Ich zahl für einen neuen Rundumbeschlag - bei sehr gutem Schmied - €140, das ist in anderen Gegenden günstiger. Meine braucht alle 6-7 Wochen den Schmied.
    Was man vorhat:
    Turnierställe mit umfangreicher Anlage sind teuerer als ein OS ohne Halle und mit dürftigem Reitplatz usw usw...
    Barrie
     
  8. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Selbst Welsh A schwanken im Preis. Wir haben für eine Zuchtstute 600 Euro bezahlt, für eine 1,5 Jährige 400 Euro.
    Die kleine hat sich nach 8 Wochen verletzt, musste genäht werden, waren schnell 200 Euro weg.
    Man kann aber auch schnell 2000 Euro für so ein Welsh zahlen.
    davon ab sehe ich die nicht als geeignet für Fahranfänger. Die sind schon sehr sehr spritzige Ponys.
     
  9. Rebrun

    Rebrun Neues Mitglied

    Also vielleicht hilft ja die bei uns bereits vorhanden Liste weiter,die Summen in Klammern sind die üblichen Preise die ich so im Internet für uns wie oben genannt Welsh A und Fahrsport berechnet habe und sind ungefähr Preise.

    Kaufpreis fürs Pferd (1500€)
    Ausrüstung (1200€ Kutsche/Geschirr/Decke/Halfer)
    Transport des Pferdes in den Stall (??)
    Erste Voruntersuchungen gleich nach Kauf (500€ für Ankaufuntersuchung/Hufschmied/eventuell Entwurmen/Impfen)
    Versicherung für erste Jahr da ja "gleich" nach Kauf fällig (100€)
    Einstallgebühren für ein Jahr (bei uns als Selbstversorger 150-200€ also 2400€ fürs Jahr)

    Das wären also bei uns ungefähr 5700€ ohne den Transport.

    So haben es mir die meisten Einstaller bei uns vorgeschlagen, wenn man auf Nummer sicher gehen will.

    Was kostet eigentlich so eine OP-Versicherung?

    Ich will ja von euch keine Summen hören sondern für welche Sachen man Geld zurücklegen soll. Die bei mir üblichen Preise kann ich dann selber herausfinden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2014
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Das man für 1500 Euro ein gerittenes und gefahrenes Welsh A bekommt zweifel ich stark an. Jedenfalls wenn es dann auch noch Gesund sein soll. :)
    Und ihr sucht für euch zum fahren und fürs Kind zum reiten. Das erfordert beides Zeit bei der Ausbildung. Die kosten ja schon Roh die Hälfte davon.
    Und auch bei Kutsche und Geschir kommt man mit 1200 Euro nicht weit, das können dann eigentlich nur selbst zusammengeschweisste Wagen sein. Davon kann man meist nur abraten, viele dieser Dinger sind wirklich Gefährlich, kippen schnell usw.
     
Die Seite wird geladen...

Wieviel Geld sollte man vor dem Pferdekauf zurücklegen? - Ähnliche Themen

wieviel Geld wäre mein Wallach für ne RB wert?
wieviel Geld wäre mein Wallach für ne RB wert? im Forum Allgemein
Wieviel Geld brauche ich mindestens , um ein Pferd zu halten?
Wieviel Geld brauche ich mindestens , um ein Pferd zu halten? im Forum Haltung und Pflege
Dressursattel - wieviel Pausche?
Dressursattel - wieviel Pausche? im Forum Ausrüstung
Pferdekauf/-verkauf: wieviel, wofür und warum?
Pferdekauf/-verkauf: wieviel, wofür und warum? im Forum Pferde Allgemein
Wieviel dafür bezahlen?
Wieviel dafür bezahlen? im Forum Allgemein
Thema: Wieviel Geld sollte man vor dem Pferdekauf zurücklegen?