1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Will Mein Pferd Zurück ! Brauche Hilfe !

Diskutiere Will Mein Pferd Zurück ! Brauche Hilfe ! im Pferde Allgemein Forum; Hallo liebe Leute, ich brauche ganz schnell Hilfe und Rat. Es ist folgendes passiert: Wir hatten ein Shetty Pony , den wir sehr lieben. Meine...

  1. Kanne1

    Kanne1 Neues Mitglied

    Hallo liebe Leute, ich brauche ganz schnell Hilfe und Rat. Es ist folgendes passiert:
    Wir hatten ein Shetty Pony , den wir sehr lieben. Meine Tochter war irgendwann zu gross, um ihn zu reiten. Von Bekannten haben wir dann den Vorschlag bekommen, die Pferde zu tauschen, da diese ein grosses Pony hatten und eine zu kleine Tochter. Beide Pferde waren auf dem selben Hof untergebracht. Vorsorglich haben wir einen gegenseitigen Kaufvertrag gemacht und festgehalten, dass jeder 300,- € gezahlt hat. Mündlich wurde vereinbart, dass die Pferde anden Ursprungsbesitzer zurück gegeben werden, wenn einer es nicht mehr haben möchte. Wir haben uns dann vorrangig um das neue Pony gekümmert und unseren Shetty auch noch betüddelt. Den Equidenpass haben wir mit dem Shetty übergeben. Irgendwann gefiel es den Leuten nicht mehr auf dem Hof und sie wollten diesen verlassen. Wir wollten dann das Shetty zurück, aber plötzlich sollten wir 500,- € dafür zahlen. Damit waren wir nicht einverstanden. So verschwand Shetty und Familie für lange aus unserem blickfeld. Wir haben nach dem Shetty in der Umgebung gesucht, aber es nicht gefunden. Jetzt ist es wieder aufgetaucht und zwar in einem Mini Tierpark. Ich hatte das blanke Entsetzen. Dort steht nun unser kleiner Shetty auf einem mini Paddock ,der vorher glücklich in Offenstallhaltung gelebt hat. Ich habe versucht, mit dem Tierparkbesitzer zu sprechen, würde den Shetty dort wieder freikaufen, aber er rückt ihn nicht raus. Ich habe allerdings noch die Besitzerurkunde und ich glaube, dass der Equidenpass auch immer noch auf meinen Namen läuft. Ich möchte unseren Shetty aus dem Tierpark befreien, weiss aber nicht wie, wenn ich dort auf taube Ohren stosse. Der Parkbesitzer will mit solchen Emotionalitäten nichts zu Tun haben... Das ist echte Tierliebe!!!??? Würde meine Besitzurkunde ausreichend sein, das Pferd zurück zu bekommen, obwohl es einen Kaufvertrag gibt.? Die Familie hat das Shetty an den Tierpark gespendet und kein Geld dafür bekommen. Ich bitte um jede Art der Information, die Ihr mir geben könnt! Kann ich Tierschutz und ggf. Presse einschalten? Meine Tochter weint die ganze Zeit um ihren Kleinen... Vielen lieben Dank
     
  2. Overa01

    Overa01 Neues Mitglied

    Hallo
    das ist natürlich total übel gelaufen. Erst mal ein kleinen Trost an die Tochter. Ohje die arme Maus tut mir sehr leid.
    Nun ja aber eigentlich, wenn du die Besitzerurkunde von dem Pferd hast, kannst du den kleinen daraus holen. Erkundige dich doch mal bei der FN, die können dir bestimmt helfen und dir genau sagen wie du da vorgehen sollst.
    Ich wünsche dir alles gute und das alles so klappt....meld dich mal wenn du näheres weißt
    lg jenny
     
  3. Katrin

    Katrin Inserent

    Und im Notfall die Presse einschalten bzw. damit drohen, denn negativschlagzeilen können die nicht gebrauchen, dann gehen die Einnahmen zurück.

    Drück dir die Daumen, dass du dein Shetty wiederbekommst.

    Liebe Grüße
     
  4. Lind

    Lind Inserent

    Es ist völlig egal, auf wen der Equidenpass läuft. Der gehört ja nur zum Pferd und ist kein Eigentumsnachweis.

    Anders ist es mit den Papieren bzw. der Eigentumsurkunde. Wenn die die hast, dann bist du der rechtliche Eigentümer und das Pony gehört dir. Du musst dann nur noch nachweisen können, dass deine Papiere zu deinem Pony gehören.

    Im Grunde ist es eine etwas vertrackte Sache. Ein Kaufvertrag - den ihr ja geschossen habt - ist immer dann gültig, wenn die "Sache" (Pony) und die Gegenleistung (Geld) übergeben wurden. Zur Sache gehören aber auch die Papiere. Das ist wie beim Auto. Wer den Brief (Eigentumsurkunde) hat, dem gehört das Auto. Der Schein (Equidenpass) ist egal.
    Genaugenommen hat den anderen Leuten also das Pony nicht gehört. Hier hättet ihr es problemlos zurückholen können.

    Aber, jetzt kommt der Knackpunkt an der ganzen Sache. Laut euerem Vertrag hätte die Familie das Pferd nicht an einen Fremden verkaufen dürfen und sie waren auch nur die Besitzer des Pferde, nicht die Eigentümer.
    Ich nehme jetzt mal an, dass der Ponyparkbesitzer das aber nicht wußte. Das heißt, er hat das Pferd gutgäubig erworben. Bei gutgläubigem Erwerb findet ein Eigentumsübertrag statt und der Ponyparkbesitzer ist nun wahrscheinlich Eigentümer eueres Ponys. Anders wäre es nur, wenn ihr nachweise könntet, dass er wußte, dass das Pony nicht im Eigentum der Familie war. Das könnt ihr aber wahrscheinlich nicht nachweisen und dann könnt ihr da auch nichts machen.

    Du kannst mal noch einen Antwalt befragen, ich bin rechtlich auch nicht so fit, aber ich fürchte, der wird dir ähnliches sagen.
     
  5. Kanne1

    Kanne1 Neues Mitglied

    Hallo, erst mal vielen Dank für die ganzen Meldungen! wir werden heute noch einmal zum Tierpark fahren und versuchen, dort etwas zu erreichen. Ich melde mich wieder.
     
  6. Sally-Ann

    Sally-Ann Inserent

    Ich kann zwar nicht`s gescheites dazu beitragen,drücke euch
    aber fest die Daumen das Pony wieder zu bekommen!
    Sally-Ann
     
  7. Kanne1

    Kanne1 Neues Mitglied

    Hallo, habe grade von der FN erfahren, dass Equidenpass und Besitzerurkunde bei auf meinen Namen laufen. Habe eine Mail an RTL geschrieben, vielleicht hilft ja das Fernsehen ...
     
  8. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    ich drück dir die Daumen! Echt mies so etwas! Diese blöde Familie dürfte mir nicht nochmal begegnen!
    Viel Erfolg!
     
  9. Kanne1

    Kanne1 Neues Mitglied

    Hallo, um es kurz zu machen : Nach fast zwei Jahren ist unser Felix wieder bei uns!!! Wir waren eben noch einmal im Tierpark und haben dem Besitzer klar gemacht, dass dieses Pferd lt. Papieren unser ist. Da er keinen Kaufvertrag mit der anderen Familie geschlossen hat, kann er das Pferd auch nicht auf seinen Namen melden. Die Sache war ihm jetzt wohl ein bischen zu heiss. Ausserdem darf er keine Tiere geschenkt nehmen, sondern höchstens als Spende, die er dann auch verbuchen muss. Das Finanzamt hätte sich bestimmt auch für den geldwerten Vorteil interessiert... Ich habe ihm dann 300 Euro auf den Tisch gelegt und gesagt, dass ich das Pferd nun mitnehme. Falls er sich weigert, kann er sich aussuchen, ob er Presse oder Fernsehen als Bericht haben möchte... Dann ging alls ganz schnell. Er hat mir sogar noch eine Quittung geschrieben. Mir flattern noch die Knie und das Kribbeln im Bauch hört gar nicht mehr auf.... Wir sind sooooo glücklich, meine Tochter ist nur am Heulen ,aber diemals vor Freude. Und Felix hat seinen Hof und seine alten Kumpels gleich wieder erkannt. Alles ist gut, man braucht manchmal nur den Willen und viel Kraft. Aber was tut man nicht alles.. Ich danke allen, die mir Hoffnung gemacht haben. [​IMG]
     
  10. Aila

    Aila Inserent

    Das freut mich das die Sache so gut ausgegangen ist.
    Sowas hört man doch immer wieder gerne. :wink:
     
Die Seite wird geladen...

Will Mein Pferd Zurück ! Brauche Hilfe ! - Ähnliche Themen

Mein Pferd stinkt :-(
Mein Pferd stinkt :-( im Forum Haltung und Pflege
Mein Pferd ist ein Stalker! ;-)
Mein Pferd ist ein Stalker! ;-) im Forum Pferdeflüsterer
Soll ich mein Pferd dort hinstellen?
Soll ich mein Pferd dort hinstellen? im Forum Haltung und Pflege
wächst mein Pferd noch?
wächst mein Pferd noch? im Forum Pferde Allgemein
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe?
Wie kann ich mein eigenes Pferd wieder als Hobby sehen anstatt als Aufgabe? im Forum Allgemein
Thema: Will Mein Pferd Zurück ! Brauche Hilfe !