1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Winterreitbekleidung?

?

Ist spezielle Reitbekleidung für den Winter wichtig oder kann man sich auch einfach dicker anziehen?

  1. Winterreitbekleidung ist wichtig!

    4 Stimme(n)
    25,0%
  2. Es genügt, sich dicker anzuziehen (2 Paar Socken, Strumpfhose etc)

    12 Stimme(n)
    75,0%

Diskutiere Winterreitbekleidung? im Ausrüstung Forum; Moin liebe Pferdefreunde, vor fast 13 Jahren saß ich das letzte Mal im Sattel, damals besaß ich eine Reithose, ein paar Reitsocken, ein paar...

  1. Lunaria

    Lunaria Neues Mitglied

    Moin liebe Pferdefreunde,

    vor fast 13 Jahren saß ich das letzte Mal im Sattel, damals besaß ich eine Reithose, ein paar Reitsocken, ein paar Stiefel, einen Helm und eine Reitweste. Da von diesen Sachen nur noch der Helm übrig geblieben ist - der mir sogar noch passt - muss ich alles andere neu anschaffen. Ist es wichtig, dass man eine normale Reithose und eine für den Winter hat, eine Winterreitjacke, eine Softshelljacke oder extra Schuhe für den Winter? :confused:

    Ich meine mich zu erinnern, dass ich damals einfach ein zweites Paar Socken, eine Strumpfhose unter die Reithose und eine alte stinknormale Winterjacke angezogen habe, um mich vor Kälte zu schützen. Das hat auch eigentlich ganz gut geklappt, zumindest bin ich nicht zum Eisblock mutiert ^-^

    Da Reitbekleidung nicht gerade günstig ist und ich auch bei gebrauchter Ware nicht unbedingt Sachen kaufen möchte, die eigentlich nicht überlebenswichtig sind, hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt. :)

    Allerliebste Grüße,
    Lunaria <3
     
  2. Ich hab für den Winter fast nix extra, lediglich eine dicke, gefütterte Jacke und gefütterte Handschuhe.
    Ansonsten leb ich im Winter im Stall nach dem Zwiebelprinzip.
     
    baobap, melisse, Lunaria und 2 anderen gefällt das.
  3. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich hab im Winter nix groß anderes an als sonst zum Reiten.
    Je nachdem, wo man reitet (draußen oder in ner halle), braucht man eh nicht sooo unfassbar warme Sachen zum reiten, da wird einem ja warm.

    Ich hab natürlich ne Winterjacke für den Stall, aber das ist ja keine spezielle reitbekleidung, bzw muss es zumindest nicht sein, da tuts jede beliebige warme Jacke.

    Zum reiten selber zieh ich die aber normal aus, da reicht mir n pulli, sonst schwitz ich. :biggrin:

    Ich tät an deiner stelle also erstmal nix kaufen, sondern erstmal so gucken, wie du klar kommst.
    Spezielle Winterhosen etc find ich recht unnötig, da tuts - sollte man wirklich frieren - auch ne Strumpfhose oder leggings drunter.
    Generell mag ich da das Zwiebel-Prinzip, lieber drei schichten übereinander, die man zur Not ausziehen kann. :biggrin:
     
    Lunaria gefällt das.
  4. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Das einzige, das ich bewusst aus dem Reitsportladen für den Winter gekauft habe: Thermoreitstiefel. 2 Nummern zu groß, damit Strumpfhose, Wollsocken und Lammfellsohlen rein passen.

    Ansonsten: gleiche Reithose wie im Sommer, aber mit Strumpfhose drunter.

    Pullis im Zwiebellook, Winterjacke, Thinsulate-Handschuhe, Stirnband aus Fleece damit die Reitkappe noch passt.

    Klamotten sind H&M, ausrangierte vom Alltag.

    Obsi.
     
    Lunaria gefällt das.
     
  5. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ich habe auch die gleichen Reithosen wie im Sommer und auch erst ab ungefähr -10° oder kälter was drunter.
    Statt Jacken habe ich gerne Westen, weil man sich damit besser bewegen kann. Groß genug können die auch über Pulli und Sweater noch drüber. Sowas kaufe ich alles günstig in normalen Läden, kein Reitsportbedarf.
     
    baobap und Lunaria gefällt das.
  6. Luckyhorse

    Luckyhorse Bekanntes Mitglied

    Ich würde mir statt Extrawintersachen lieber einen bequemen und sicheren Helm anschaffen. Nach 13 Jahren würde ich dem alten nicht mehr trauen.
     
    Mahivo, Magfin, Luki und 13 anderen gefällt das.
  7. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Reithelm wäre auch das einzige, was ich mir neu anschaffen würde. Helme sollten alle 5 Jahre getauscht werden. In den neuen steht deswegen meistens schon das Produktionsjahr.
    Beim Rest würde ich einfach abwarten, was ich wirklich brauche.
     
    Zitrone, melisse und Lunaria gefällt das.
  8. Lunaria

    Lunaria Neues Mitglied

    Vielen lieben Dank für so viele Nachrichten, ich habe nicht damit gerechnet, so schnell antworten zu bekommen

    Ich werde mich auf jeden Fall nach einem neuen Helm umsehen. Gestürzt bin ich zwar noch nie, also der Helm hat nie etwas abbekommen, aber da gehe ich lieber auf Nummer sicher

    Also ist die Zwiebelmethode nach wie vor noch effektiv, das freut mich zu hören :)
     
  9. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    würd ich davon abhängig machen,ob du tgl mit Pferd unterwegs bist oder einmal in der Woche Hallenstunde hast.
    Fleece Softshell Reithosen sind gut aber nicht lebenswichtig
    Ich kaufe kaum Bekleidung zum Reiten im Reitsportgeschäft, weil vieles woanders besser und günstiger ist.
    Helm würde ich auch tauschen.
     
  10. Sarot

    Sarot Mitglied

    Also mir reicht die Zwiebelmethode alleine leider nicht, ich bin aber auch eine extreme Frostbeule und friere tlw trotz Softshellhose und Thermoleggins an den Beinen noch. Allerdings würde ich es an deiner Stelle auch erstmal so ausprobieren und gegebenenfalls nachkaufen falls dir zu kalt wird. Wenn du nur in der Halle reitest kann es auch gut sein dass normale Sachen ausreichen :D
     
    honey.79 gefällt das.
Thema: Winterreitbekleidung?