1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wir kommen einfach nicht miteinander klar...

Diskutiere Wir kommen einfach nicht miteinander klar... im Pferde Allgemein Forum; Hallo! Ich hab mir vor 2 Jahren einen 3 jährigen gekauft. Charakterlich entpuppte er sich schnell als "mein Pferd", reiterlich kamen wir aber...

  1. milla

    milla Neues Mitglied

    Hallo!

    Ich hab mir vor 2 Jahren einen 3 jährigen gekauft.
    Charakterlich entpuppte er sich schnell als "mein Pferd", reiterlich kamen wir aber irgendwie nie auf einen Nenner.
    Ich hab ihn mittlerweile in der Dressur auf L Niveau, nur leider ist es für mich eher ein Kampf ihn zu reiten als ein Spaß, da er deutlich seinen eigenen Willen hat und dazu unberechenbar ist.
    Alle anderen (sogar meine Trainerin) sind total begeistert von uns, es soll wohl alles sehr rittig aussehn.
    Gut, ich merk nun immer mehr das wir vom reiterlichen kein bisschen zusammen passen.
    Mir wurde geraten ihn zu verkaufen,da es denk ich mal beide frustriert, aber ich häng total an meinem Schmusepferd...
    Seid ihr auch schonmal in der Situation gewesen? Was würdet ihr mir raten?
    Würde mich sehr über eine Antwort freuen...
     
  2. slyva

    slyva Inserent

    sorry, ich hab jetzt ehrlich gesagt nicht ganz verstanden wo euer problem liegt. kannst du mal etwas konkreter werden? was stört dich genau? und was passt nicht? nenn vielleicht ein paar beispiele.
     
  3. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    War auch in einer ähnlichen Situaron.Ich habe mich dann zum Verkauf entschlossen.Ich bin das Tier das letzte halbe Jahr selbst kaum mehr geritten da ich einfach 0 Spassfaktor hatte.Geritten ist ihn meine Trainerin und ich hab mich aufs Thema Doppellonge und Bodenarbeit verleagert,denn da hats noch Spass gemacht ihn zu arbeiten.
     
  4. Hatschi

    Hatschi Große Pläne- aber keinen Plan!

    Hallo Milla,
    leider gibt es Pferd und Reiterpaare die einfach nicht zusammen passen.
    Es gibt nur die Möglichkeit ,das du dich damit abfindest ,das er seinen eigenen Kopf hat und manchmal "unberechenbar" ist,wenn du ihn behalten möchtest.
    Wenn du aber sagst ,das du damit nicht leben kannst und es schon ein angang für dich ist, das Pferd zu reiten,dann solltest du dir vielleicht überlegen, ob du ihn nicht vielleicht doch besser abgeben solltest.
    Wobei das natürlich für dich auch nicht einfach ist ,denn wie du schreibst,ist es ja eigentlich vom Gefühl her dein Pferd.
    Hmmmmm........schwierige Entscheidung.
    Da kann dir glaube ich auch keiner so wirklich bei helfen:frown:
    Du solltset am besten mal gaaanz tief in dich reinhorchen und dir selbst die Frage beantworten.
    Ist es dir wichtiger ein Schmusepferd zu haben,das du ja eigentlich liebst und mit dem du so gut klar kommst,aber das deiner Reiterlichenvorstellungen nicht wirklich entspricht.
    Oder möchtest du ein Pferd ,das du ganz vielleicht weniger liebst und das dann deiner Reiterlichenvorstellung auch entspricht.
    Wie gesagt schwere Entscheidung aber leider kannst du dir da nur selber helfen.
    LG
    Hatschi
     
  5. milla

    milla Neues Mitglied

    stimmt schon, ich muss das selbst wissen, wollt nur mal ein paar erfahrungen zu dem thema hören :smile:
    es ist ja nicht nur so das es einfach keinen spaß mehr macht ihn zu reiten, sondern das gar nichts mehr geht. das training ist immer emhr auf kampf aus und es wird je mehr kraft er bekommt auch immer öfter. mittlerweile geh ich mit ihm lieber in den wald, obwohl ich die dressur bevorzuge (trotzdem wird er höchstens 4 mal die woche dressur geritten, der rest ist wald, wiesentag oder longieren, also langweilig sollte ihm nicht werden).
    ich häng schon sehr an ihm, vor allem weil ich ihn ja selbst ausgebildet hab und ihn sozusagen von kleinen, unscheinbaren pferdchen zum hübschen und selbstbewussten kerl heranwachsen sehen habe. aber andererseits ist reiten für mich auch ein sport und ich weiß das ich noch lang nicht an die grenzen meines weiterkommens gestoßen bin. bin nunmal in dem punkt ziemlich ergeizig. aber da mach ich mir auch gedanken obs dem pferd gegenüber nicht unfair ist, denn wenns nunmal nicht klappt, klappt es nicht oder?:no: ich galub ich werds auch mal mit meiner trainierin besprechen, will ja nichts unüberlegtes machen...
    würd mich trotzdem freuen noch ein paar "erfahrungsberichte" zu hören
     
  6. slyva

    slyva Inserent

    das pferd ist noch jung, widerspenstigkeit ist in diesem alter normal und es ist kein wunder hat der keinen bock nur dressurarbeit zu verrichten. hört sich schon fast so an als sei ihm das ganze zu viel geworden. ehrgeiz ist gut und recht aber man kanns auch übertreiben. das ist jetzt kein angriff gegen dich. aber wenn ich du wäre würd ich mal versuchen zu zu hören was mir das pferd zu sagen hat. auch wenn du lieber dressur reitest. nur halle und platz verleidet fast jedem pferd früher oder später. mach mal pause und geh mal für ein paar wochen nur noch ins gelände. lange gemütliche geländeritte, die seele baumeln lassen für dich und dein pferd. lass deine ambitionen mal ein bisschen aussen vor und gönn dir und dem pferd eine arbeitspause. gib ihm so viel weidegang wie möglich, am besten mit anderne pferden. und fang danach wieder langsam an.
    etwas erzwingen bringt nichts, das killt jede motivation und jeden teamgeist.
    dein pferd wird es dir danken wenn du mal für ein weilchen ein kleines bisschen zurückschraubst.
    bring auch ins dressurtraining danach etwas mehr abwechslung, kombiniere mit bodenarbeit, zirkuslektionen etc. das hält euer beider gehirne wach und motiviert.

    die flinte ins korn werfen und das pferd verkaufen wär sehr schade, denn wie du schreibst kommt ihr zwei sonst gut miteinander klar, du hängst an ihm und es sieht ja auch von aussen anscheinend recht harmonisch aus.
    nicht gleich aufgeben sondern einfach mal was ganz anderes versuchen.

    reiten soll spass machen und zwar beiden beteiligten. mach dich auf die suche nach etwas was euch beiden gefällt und wo ihr nicht miteinander kämpfen müsst.

    lg

    slyva
     
  7. Tamara

    Tamara Inserent

    Wenn dir das reiten so keinen spaß mehr macht , warum sich dann nicht trennen?
    Du hast das Pferd weit gebracht, aber es ist doch keine ehe wo du bis an das Lebenende mit dem Pferd verheiratet bist.
    6 - jährig kriegst du das Pferd sicherlich gut verkauft, wenn es L-Erfolge vorzuweisen hat und von dem Geld kannst du dir ein junges Pferd kaufen und Ausbilden- wenn dir das mehr Spaß macht, dann ist das doch völlig legitim. Andere Reiter wollen vielleicht ein Pferd das schon ausgebildet ist und wenn es in gute Hände kommt ist das in Ordnung.
     
  8. milla

    milla Neues Mitglied

    @ slyva:
    naja so rixhtig arbeitsmäßig dressur reit ich seit wochen auch nurnoch mit der trainerin, das ist dann einmal die woche. die restlichen drei male reit ich entweder nur V/A, oft nehm ich dann noch hinzu das ich ihn auf dem großen springlatz im leichten sitz einfach mal fetzen lasse. also mit wirklicher arbeit ist da im moment nicht viel, mir ist abwechslung beim pferd wichtig, egal wie alt es ist. ich achte immer darauf das er nicht mehr als 2 mal hintereinander dressur geht.
    und diese kleinen konflike gabs ja eigentlich schon von anfang an, nur bei nem dreijährigen kann mans ja nicht so gut einschätzen obs mit der entwicklung besser wird oder schwieriger. in dem fall muss ich leider sagen das es schwieriger geworden ist.
    hmm ich werd wohl nochmal ne nacht drüber schlafen, der gedanke besteht zwar nicht erst seit heute aber wenn ist es mir schon wichtig das er nen netten besitzer findet, dem das tier genauso wichtig ist wie mir
     
  9. Ehrlich gesagt denke ich, dass Dein Pferd in nur zwei Jahren verdammt viel gelernt hat. Evtl. hast Du ihn damit psychisch überfordert und nun ist er sauer ? Wenn Du die Zeit investieren willst, dann würde ich ihm mal ne Weile Ruhe gönnen vom reiten. Am günstigsten wäre das natürlich in der Weidesaison und danach ganz langsam von vorne anfangen. Kann sein,dass du dann ein anderes Pferd hast, dem das Arbeiten wieder Spaß macht.
    Wenn nicht, würde ich Dir raten ihn abzugeben und selber nach einem älteren, gefestigten Pferd zu schauen.
     
  10. aviano95

    aviano95 Inserent

    hi,

    kann es sehr gut nachvollziehen, was du durchmachst...

    habe ähnliche probleme, allerdings mit einem älteren pferd...es wurde bei ihm ausbildungstechnisch einiges verbockt und ich darf es ausbügeln...

    echt nervig, wenn man nicht weiterkommt, habe allerdings eine 5 jährige pause hinter mir und mir jetzt nach der ausbildung und einem passenden job das pferd gekauft und es ist so doof mitunter...

    liegt bei uns nicht nur an ihm, auch viel an mir, aber auch einige bessere reiter kommen bei ihm nicht weit und nicht klar, deshalb ist es bei uns schwierig...hätte es lieber so, dass ein besserer reiter draufsitzt und mir sagen kann was ich seiner meinung nach falsch mache und dass es dann klappt, man sieht irgendwann den wald vor lauter bäumen auch nicht mehr...bei meiner rl hat es als einzige geklappt, aber ohne ru ist es dann die paar tage total schwer für mich und ihn...allerdings meinte sie auch, dass er nicht leichtrittig ist (im gegenteil)...

    manchmal, wenn es wieder mal gar nicht lief, denke ich auch, dass ich besser mit einem anderen pferd bedient wäre und der markt ist voll von interessanten pferden...
    bringe es aber nicht übers herz meinen dicken zu verkaufen, er hat so viel blödsinn schon erlebt und habe keine lust, dass er es wieder erleben muss...

    ich will manchmal auch zu viel und muss daran arbeiten auch mit kleinigkeiten zufrieden zu sein, aber nicht leicht...man steckt so viel zeit in dieses hobby und nichts klappe, toller dank dafür...

    werde es weiterhin versuchen und wir haben ja auch schon fortschritte gemacht, aber der richtige groschen ist noch nicht gefallen...übe weiterhin mit ihm daran...

    echt ätzend, kann ich zu gut nachvollziehen :yes: :yes: :yes:

    kann dir keinen tipp geben, aber es gibt menschen, die auch in so einer situation stecken, hoffe ich konnte dir trotzdem "helfen"

    lg avi und danny
     
Die Seite wird geladen...

Wir kommen einfach nicht miteinander klar... - Ähnliche Themen

Pony richtig sauber bekommen
Pony richtig sauber bekommen im Forum Haltung und Pflege
Nachkommen Little Charly
Nachkommen Little Charly im Forum Pferdezucht
Wer besitzt einen Spörcken Nachkommen?
Wer besitzt einen Spörcken Nachkommen? im Forum Pferdezucht
Auslauf wie "grasfrei" bekommen
Auslauf wie "grasfrei" bekommen im Forum Haltung und Pflege
Nachkommen von Cascall
Nachkommen von Cascall im Forum Pferdezucht
Thema: Wir kommen einfach nicht miteinander klar...