1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wir wissen einfach nicht mehr weiter :(

Diskutiere Wir wissen einfach nicht mehr weiter :( im Sonstiges Forum; Hallo! Es geht um den Wallach meiner Freundin. Einige mögen vielleicht schon andere Beiträge von mir gelesen haben, in denen er vorkommt....

  1. Lissy<3

    Lissy<3 Inserent

    Hallo!

    Es geht um den Wallach meiner Freundin. Einige mögen vielleicht schon andere Beiträge von mir gelesen haben, in denen er vorkommt.

    Nach einer langen guten Phase hat er heute wieder angefangen beim Reiten zu steigen und zu buckeln. Die ersten Minuten waren super, aber beim ersten Galopp hat er Ansätze zum Steigen gemacht, beim 2. ist er so hoch gestiegen, dass ich dachte er kippt gleich nach hinten um. So ging das dann weiter, er ist auch vorne hoch und beim runterkommen hat er gebuckelt und das ganz oft hintereinander, bis ich gekommen bin und ihn am Zügel festgehalten habe. Das hätte für uns beide böse enden können... meine Freundin war auch schon fast unten. Aber wenn sie geflogen wäre wär sie richtig geflogen und um unverletzt zu bleiben, hätte sie wohl 100 Schutzengel haben müssen. Es ist generell ein Wunder, dass sie noch nicht geflogen ist.

    Vor etwa 4 Monaten wurde er vom TA durchgecheckt und sie haben ein großes Blutbild machen lassen. Vor etwa 2 Monaten war der TA nochmal zur Kontrolle da. Es konnte nichts festgestellt werden. Am Sattel kanns auch nicht liegen, weil ohne mach er den selben Scheiß.
    Der Vater von meiner Freundin hat jetzt gedroht ihn zu verkaufen, weil er keine Lust hat ständig für nichts bezahlen zu müssen und auch noch seine Tochter mit dem Pferd zu gefährden.

    Warum könnte er das also machen und was könnte man dagegen tun? Uns fällt nichts mehr ein..... einen Gehirntumor oder so hätte man doch eigentlich beim Blutbild feststellen müssen.. oder?



    Lg, Julia
     
  2. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    bei solchen fragen hätte ich gerne ein reitvideo dabei. ebenso ein video von der anlage/der haltung/dem sattelzeug
     
  3. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    öhm......was bitte willst du denn von einem bild vom sattel her beurteilen ulrike??? sorry, aber sowas kann nur ein sattler vor ort! meine meinung!

    und was willst mit fotos von der kompletten anlage??? reichts nicht, wenn sie angibt, box oder offenstall oder oder oder???

    die faro
     
  4. Saskia66

    Saskia66 Neues Mitglied

    Hallo, Julia,

    wie sieht es denn generell mit dem Gehorsam des Pferdes Euch gegenüber aus?

    Liebe Grüße,

    Aglaja
     
     
  5. jojo1258

    jojo1258 Inserent

    Hallo lissy,

    ein Blutbild ist nett... wohl aber kaum aussagekräftig, wenn es sich um ein orthopädisches Problem oder um ein Sattelproblem handelt. Ein TA hat in der Regel ein paar Minuten Zeit sich das Tier an zu sehen, er erstellt eine Momentaufnahme und diagnostiziert dann in die Richtung, die ihm der Moment vermittelt - leider ist das bei den meisten TA´s so und, wenn man ihre Problematik kennt, bedingt auch verständlich. Wenn das mein Pferd wäre, würde ich es einer/einem Osteopathen oder einer/einem Dorntherapeuten oder evtl. einem Zahnarzt vorstellen. Ulrike hat da gar nicht unrecht - ein Video ist da oft recht nützlich. Wir filmen die Pferde hier im REHA und schicken die Aufnahmen dann zu den Therapeuten, von denen wir denken, dass sie der Richtige sind. Ein Video kann sicher keine dingliche Diagnostik ersetzen, aber Ansätze zeigen: kommt es aus dem Rücken, aus der Schulter, aus den Extremitäten, aus dem Maul (Zahnstatus, falsches Gebiss....) oder aus dem Atlas/Dreherbereich .... Mach doch ein Video und stell es hier ein. Es gibt hier etliche wirklich versierte Pferdeleute, die sich das anschauen und dir dabei helfen könnten, den richtigen Therapieweg zu finden. Und dem Dad deiner Freundin richte einen schönen Gruß von mir aus: Wenn er den Ölwechsel von seinem Auto vergisst und es stottert, oder der Aschenbecher voll ist, wird er die Karre sicher auch nicht verkaufen, sondern Abhilfe schaffen ;-)

    LG
    jojo
     
  6. Rauzi

    Rauzi Neues Mitglied

    Hi ich hab grad mal nach neurologischen Pferdekrankheiten gegoogelt und die Bornakranheit gefunden, die allerdings durchs Blutbild festgestellt wird. Vielleicht kann deine Freundin den Arzt ja fragen, ob das mituntersucht wurde.

    Ansonsten wäre ein Video vom Pferd bestimmt sehr hilfreich. Vielleicht ist das jetzt irre, was ich jetz sage, aber mir kommt gerade der Einfall, dass er eventuell irritiert sein könnte, wenn ihr im zb Steigen auf Kommando beibringt. (Natürlich lange Zeit ohne Reiter). Erstens bekommt er dann Übung sich auszubalancieren, sodass es weniger gefährlich wird, wenn er es wieder unerwünscht macht und es besteht die Chance, dass er das dann gar nict mehr machen will, weil er das ja auch mitunter machen soll.

    Aber wohler wäre es mir, wenn das eine sehr erfahrene Person macht, die Steiger kennt. Denn diese kann ihm mit ihrer Sicherheit die Freude an selbstgetätigtem Steigewunsch nehmen. Ich lese, dass ihr Vater nicht immer Lust hat für nichts zu bezahlen. bedeutet das vermutlich, ihr habt das schon probiert? Was habt ihr alles probiert?
     
  7. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Welche Problematik meinst Du gerade?! Ich sehe hier glaube ich gerade Dein Problem nicht, warum andere Therapeuten scheinbar besser in der Lage sein sollten, ein Problem zu diagnostizieren?! Klingt jetzt so, als wäre der TA "wenige Minuten" da (wäre für mich "weniger als 10 min" oder sowas), was ich in so einem Fall noch nie erlebt habe.

    Was für den TA in so einer Situation von nicht zu unterschätzender Relevanz ist, ist dann auch noch der Vorbericht. Der wird dann ja beinhalten, wie lange das Problem schon besteht, was schon versucht wurde, ggf. was der Besitzer gerne noch untersucht hätte (was man ggf. dann auch diskutieren darf, manches ist eben ggf. gar nicht wirklich zielführend).

    Ich bin ein großer Freund von Ostheopathischen Behandlungen, warum allerdings immer gesagt wird, hol keinen TA sondern einen Ostheo, erschließt sich mir nicht. Solange das Problem nicht bekannt ist, finde ich es auch sinnvoller, mir erst mal einen Überblick zu schaffen, wo das Problem herkommen kann. Fragt man Spezialisten, dann hat man doch wieder keine ganzheitliche Betrachtung des Problems...



    via Tapatalk
     
  8. jojo1258

    jojo1258 Inserent

    hallo gilian co,

    ich schätze mal, du hast mich nicht verstanden oder interpretierst mich falsch. ich greife mit keinem wort Tierärzte an, im Gegenteil. Richtig erkannt hast du allerdings, dass ein möglichst umfassender und objektiver Vorbericht oft ausschlaggebend für eine erste Diagnose ist. Ich bin nicht TA sonder THP, leite einen naturheilkundlich ausgerichteten Pferdebetrieb mit einer vet.-med. Klinikleitung und arbeit viel und gern mit TA´s zusammen. Was glaubst wie oft man - zweifellos unbeabsichtigt, aber oft genug mangels ausreichender Beobachtung - von Stall- und/oder Pferdebesitzern falsch oder unzureichend informiert wird. Die Anamnese gründet in der Regel für TA´s auf die Vorinfarmation.

    Ebenfalls richtig erkannt: frag nicht einfach nur einen Spezialisten, die wie das Wort schon sagt, haben sie ein Spezialgebiet und die ganzheitliche Betrachtung bleibt dabei oft auf der Strecke.

    Wenn ein Pferd ein Problem hat, das schon nach allen möglichen Richtungen abgeklopft worden ist, ohne einen Lösungsansatz gefunden zu haben, dann ist eine Langzeitbeobachtung oft ein guter Ausweg. Wer die macht, ist letztendlich dem Besitzer des Tieres überlassen. Ideal ist eine vorübergehende Einstallung in einem Rehabetrieb, aber auch ein Monitoring durch den Besitzer unter Anleitung des Diagnostikers bringt oft auch gleich gute Ergebnisse.

    Wir wollten glaub ich hier aber nicht Ansichten diskutieren, sondern Lissy ein möglichst umfassendes Spektrum an Rat geben ;-)

    jojo
     
  9. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich dachte auch nicht, das Du TÄ angreifst, ich verstehe nur gerade die Problematik nicht, auf die Du ansprichst ;) ich kenne zum Glück kaum TÄ, die nur wenige Minuten Zeit haben für einen Patienten, eher im Gegenteil.


    via Tapatalk
     
  10. Halloauchhier

    Halloauchhier Gesperrt

    Bei mir läuten da spontan die " Kissing Spines " Alarm Glocken!
    Ein TA einer Pferdeklinik hat mir mal gesagt das die Dunkelziffer von K.S. Pferden hoch ist.
    Da wird rumgedoktert mit ewig neuen Sätteln und irgendwelchen Knochenbrechern, nutzlose Blutbilder werden gemacht...

    Das scheint mir - jetzt nur auf deine Angaben gestützt - ein arges Prob zu sein, das würde ich echt mal in der Klinik abklären lassen.
     
Die Seite wird geladen...

Wir wissen einfach nicht mehr weiter :( - Ähnliche Themen

Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen
Schlechte Pferdehaltung und schlechtes Gewissen im Forum Allgemein
Zweierherde und mein schlechtes Gewissen
Zweierherde und mein schlechtes Gewissen im Forum Haltung und Pflege
Tag des Wissens in Marbach
Tag des Wissens in Marbach im Forum Termine
Unwissenheit? (artgerechte Haltung)
Unwissenheit? (artgerechte Haltung) im Forum Haltung und Pflege
unwissend trächtige Stute gekauft
unwissend trächtige Stute gekauft im Forum Pferde Allgemein
Thema: Wir wissen einfach nicht mehr weiter :(