1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wird ihm das zu viel???

Diskutiere Wird ihm das zu viel??? im Allgemein Forum; Hallo!! haben seit ca einer Woche ein 5 Jähriges Pferd das bei seinen Vorbesitzern so gut wie nichts machen musste, vielleich mal Führanlage...

  1. filony

    filony Neues Mitglied

    Hallo!!

    haben seit ca einer Woche ein 5 Jähriges Pferd das bei seinen Vorbesitzern so gut wie nichts machen musste, vielleich mal Führanlage ansonsten ganz selten geritten.

    Die ersten par mal reiten war er richtig flott unterwegs er bekommt so ca 1/2 liter Hafer sonst nichts. Die letzten Tage ist uns aufgefallen das ihm nach 15 min die Kraft ausgeht, er bleibt stehen und geht keinen Schritt mehr.

    Wird es ihm zu viel wenn er z.B Vormittags auf der Koppel bzw, eine halbe Stunde in der Führanlage ist und Abends noch mal so 20 min geritten wird, er hat doch lang nix mehr gemacht.

    Wahrscheinlich müss ma auch mehr füttern oder???

    LG
     
  2. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Also ne halbe Stunde Koppel oder Führanlage und 20 minuten Reiten soll zu viel sein???
    Bin eh kein Freund solcher Führanlagen...
    mal ernsthaft. Hab ich das richtig verstanden und er steht sonst NUR in der Box?
    Und er bekommt 1/2 Lieter Hafer am Tag und sonst nichts ? Wie meisnt das? Kein zusätzliches Kraftfutter, oder auch kein Heu oder Silage?
    Wie ist denn der allgemeine Ernährungszustand des Tieres, wurde er beim Vorbesitzer NUR in der Box gehalten ohne Weidengang?

    Habt ihr das Pferd von nem TA durchchecken lassen? Hab noch nie von nem Pferd gehört das nach 15 minuten nicht mehr kann.
    Wie reitet ihr den denn? Bei einen untrainierten Pferd ist man nach 15 minuten arbeit doch maximal einmal kurz getrabt und hat sonst erst im Schritt gearbeitet.
     
  3. Duifje

    Duifje Inserent

    Für mich klingt das auch so das er kein Heu bekommt???! Das wäre ja richtig schlecht..

    @Koppel da gehört ein Pferd meiner Meinung nach den ganzen Tag drauf..wenn ihr Koppeln habt, warum soll er dann in die Führanlage?? Steht er allein auf der Koppel oder mit anderen Pferden??

    Erzähl mal die genauen Haltungs-,Fütterungsbedingungen und was genau du mit ihm unterm Sattel machst? Hat er überhaupt Muskulatur auf dem Rücken und in der Hinterhand?? Weil du schreibst er wurde ganz selten geritten...Dann würd ich erstmal anfangen diese langsam an der Longe aufzubauen.
    Vllt. hat er auch Muskelkater da er plötzlich wieder belastet wird...??

    Im übrigen, massig Weidegang sorgt auch für Muskelaufbau und zudem für ein ausgeglichenes, zufriedenes Pferd ;)

    Lg Steffi
     
  4. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Mal angenommen, du hast gewisse DInge einfach nur nicht geschrieben und ich konzentriere mich mal nur auf die von dir gestellte Frage und der Arbeitssituation.
    Seit wann reitet ihr das Pferd wieder? Bietet ihr dem Pferd auch ausreichend Abwechslung oder macht ihr immer das gleiche? Habt ihr einen Trainigsplan, so dass ihr auch ein Ziel habt, was ihr erreichen wollt?
    Auch ein Pferd kann sich langweilen und durch eintönige Arbeit demotiviert werden. Vielleicht ist er nicht schlapp, sondern hat einfach keine Lust mehr?
     
     
  5. filony

    filony Neues Mitglied

    Hallo nochmal!!

    Sicher darf er wenn es das Wetter erlaubt, auf die Koppel. Falls das Wetter schlecht ist sollte er in die Führanlage.
    Sicher bekiommt er Heu, sonst wär ich nicht in diesem Stall geblieben, er bekommt Hafer und Silage.
    Beim Vorbesitzer musste er meistens in die Führlanlage wenig auf die Koppel ansonsten nur Box und ab und zu reiten.
    Ankaufsuntersuchng ist gemacht er ist gesund. Vielleicht hat er einfach keine Kondition oder Muskelkater!
    Also erst geht er so 15 Minuten Schritt, danach Traben ein bisschen Galopp und das wars. kommen dann so auf 25 Minuten insgesamt.
    Bei meinem ersten Thread hab ich schritt nicht mitgerechnet.
    Er steht alleine auf der Koppel. Er hat schon Muskeln am Rücken und auf der Hinterhand, aber ich weis nicht ob es ihm nicht trotzdem zu viel wird am Anfang.
    Er wird seit 6 Tagen fast jeden Tag geritten. Wir bieten ihm schon Abwchslung.
    Trainingsplan haben wir noch keinen!

    Sorry das ich am Anfang nicht ausfühlich genug geschrieben habe.

    LG
     
  6. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Das klingt jetzt nicht nach Abwechslung.
    Probier doch mal aus, wie er sich verhält, wenn du auch longierst, Bodenarbeit machst, ins Gelände reitest, vielleicht mal Stangen/Cavalettis miteinbaust und beim Dressurtraining dir immer wieder Themen vornimmst, die du beackerst z. B. Übergänge, Seitengänge, Trabarbeit, Galopparbeit ...
    Wie weit bist du reiterlich eigentlich? Ggf. würde ich das mal mit nem RL besprechen.
     
  7. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Stell dir vor, du hängst 5 Jahre einfach ab und sollst dann sofort jeden Tag an die Arbeit- das funktioniert nicht!
    Dein Pferd ist in einer fremden Umgebung, kennt dich nicht und weiß gar nicht, wie ihm geschieht!
    Es ist Sommer, das Pferd kann den ganzen Tag, auch bei Regen, auf die Weide! Dadurch allein entwickelt es schon Muskulatur, weil es sich bewegen kann, langsam und kontinuierlich!
    Eine halbe Stunde Führanlage bringt nichts außer Stumpfsinn.
    Kümmere dich intensiv, indem du viel mit ihm machst, also Bodenarbeit/ Stangenarbeit, Longieren, Spazieren gehen, rumtüddeln.
    Ihr müßt euch doch erst einmal kennenlernen.
    Auch beim Reiten würde ich ganz von vorne anfangen, viel Schritt und Trab, um das Gleichgewicht zu trainieren, in der Halle nur ganz wenig Galopp, weil hierzu die Muskulatur und das Gleichgewicht noch nicht ausreichend sind.
    Gur wäre es, wenn du einen kompetenten Reitlehrer hättest, der euch beide zusammen fördert, damit du nicht allein herumwurschelten mußt!
     
  8. Bianca W

    Bianca W Inserent

    Also ich würde ihm auch mehr Abwechslung bieten. Vielleicht lieber spazieren gehen anstatt Führanlage. Mal longieren. Schön viel Abwechlsung....
    Und 25 MIn. sind doch i.O.
    Er muss ja erstmal alles aufbauen. Gib ihm Zeit.....
     
  9. Chilly

    Chilly Inserent

    Hi,

    da hat dein Pferd ja ne ordentliche Umstellung mitgemacht. Koppel ist auf jeden fall gut, kann aber auch am Anfang für das Pferd anstrengend sein, wenns das nicht gewohnt ist. Ständig neue Reize, viel bewegen, Futter (gute Grasstellen) suchen müssen...usw. Das heißt nicht, dass er unbedingt in die Box muss, aber beim Reiten würde ich das berücksichtigen! Also Wirklich mit Pausen, nicht zu lang und eher gemütlich. Hatte auch mal ein Pferd (von ehemal. RL) geritten, was lange krank war (weitgehend Boxenruhe oder führen), da haben wir am Anfang nur gemütlich 10 min übern Platz geritten im Schritt, dann irgendwann getrabt und es hat wirklich ein paar Wochen gedauert bis man mal ne 30min. Trainingseinheit in allen Gangarten absolvieren konnte. Wenn er lustlos wirkt auch mal ein bischen ins Gelände gehen oder so. Schritt im Gelände bringt sowohl prima Kondition als auch Muskeln.
    Mit "nur Hafer" als Kraftfutter finde ich das jetzt O.K. Einigen Pferden reicht das (Besi meines ersten Pflegepferdes: "Hafer und Heu halten das Pferd treu". Zusätze gabs erst bei besonderer Belastung). Falls Du das Gefühl hast ihm fehlt was, einfach mal nen TA fragen.

    LG
     
  10. filony

    filony Neues Mitglied

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Wir werden das jetzt alles langsam angehen.
    Mit viel Bodenarbeit auch mal Longieren.
    Leichtes Training

    Also ich gehe Sprigen A und Dressur L.
    Werde jetzt auch öfter Reitunterricht nehmen:biggrin:


    LG
     
Die Seite wird geladen...

Wird ihm das zu viel??? - Ähnliche Themen

Pferd wird in Herde viel gebissen??
Pferd wird in Herde viel gebissen?? im Forum Pferdeflüsterer
Stilspringprüfung mit Stechen - wie wird platziert?
Stilspringprüfung mit Stechen - wie wird platziert? im Forum Springen
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig?
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig? im Forum Pferdezucht
Ab wann wird ein Guru gefährlich fürs Pferd?
Ab wann wird ein Guru gefährlich fürs Pferd? im Forum Pferde Allgemein
Pferd zur Verfügung - zwei Wochen alles toll und jetzt wird es extrem schwierig
Pferd zur Verfügung - zwei Wochen alles toll und jetzt wird es extrem schwierig im Forum Allgemein
Thema: Wird ihm das zu viel???