1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wo anfangen bei verrittenen pferden?

Diskutiere wo anfangen bei verrittenen pferden? im Allgemein Forum; hallo ihr lieben! ich bin ganz neu hier und hab gleich einige fragen. erstmal zu mir: ich bin 28 jahre alt und lebe seit gut 9 monaten in...

  1. Saniva

    Saniva Inserent

    hallo ihr lieben!

    ich bin ganz neu hier und hab gleich einige fragen. erstmal zu mir: ich bin 28 jahre alt und lebe seit gut 9 monaten in israel. ich reite seitdem ich 14 bin und habe zudem einige jahre als pferdepfleger in einem dressur und ausbildungsstall gearbeitet. habe auch eine ausbildung als pferdewirtin zucht|haltung angefangen, die ich aber leider nicht zu ende bringen konnte, weil stall pleite geganen ist.
    vor ca einem monat, bin ich mit meiner freundin in ein anderes viertel von tel aviv gezogen, welches mehr ausserhalb liegt und zu meiner freude haben wir nach wenigen tagen herausgefunden, das ca 3 minuten fussweg von hier ein stall ist. naja, stall wuerde ich das nicht unbedingt nennen. es gibt einen reitplatz, der aber eigentlich nur als paddock bzw auslauf genutzt wird und 12 boxen oder so. die boxen sind schoen gross, hell und haben sehr viel frische luft. sind quasi nur ueberdacht, also keine richtige stallgasse oder so. insgesamt werden dort 9 pferde gehalten.
    der typ dem die pferde gehoeren, ist eigentlich sehr nett, auch wenn er absolut nichts von richtiger pferdehaltung versteht. letzte woche zum beispiel, standen die stuten und 1 jaehrling ganztaegig draussen auf dem paddock (auch nachts) und die beiden anderen, hengst und wallach, mussten 24|7 in der box stehen :(
    er hat uns angeboten das wir reiten kommen wollen wann immer wir wollen. haben das bisher einmal in anspruch genommen. das war dann n bischen im schritt im gelaende rumjuckeln, da meine freundin absolute anfaengerin ist. ich hab dann auch gleich gemerkt das die pferde nicht im geringsten irgendwie an den hilfen stehen. waren heute wieder da und haben mit dem besitzer gesprochen. er hat mich dann auch gleich um hilfe gefragt und nunja, ab morgen werde ich anfangen mich den pferden anzunehmen und mit ihnen zu arbeiten! habe vor den reitplatz tatsaechlich als solchen zu nutzen womit er auch einverstanden ist. die pferde, sind wohl alle "geritten" wenn man das denn so nennen kann. also eigentlich kennen sie nen sattel und nen reiter oben drauf.
    wollte erstmal langsam mit longenarbeit anfangen. schoen vorwaerts abwaerts um rueckenmuskulatur aufzubauen, takt und und und... hatte vor mit dreieckszuegeln oder ausbindern zu arbeiten sofern vorhanden...
    wie gesagt, bin nicht ganz unerfahren in dem gebiet aber hatte es noch nie mit verrittenen pferden zu tun. fuer ratschlaega aller art, waere ich dankbar!
    wie wuerdet ihr vorgehen?

    lg aus tlv :chuncky:
     
  2. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Ich denke erstmal mit Muskelaufbau anzufangen ist völlig korrekt.
    Ansonsten: Mein erster Gedanke war als ich die Frage las "Wo anfangen bei verrittenem Pferd?" war
    BEI NULL !

    Da du nicht weist wie oder wie weit sie ausgebildet wurden oder wo sie "versaut" wurden fang an als hättest du ein Rohes Pferd das Reitergewicht akzeptiert.
    Wenn du merkst: Oh schau mal lektion XY klappt super dann weiter zum nächsten. Wenn du dich mit der Ausbildung von Pferden auskennst dürfte das ja dann kein Problem für dich sein.

    Frage ist ob man sich die Mühe machen will bei fremden Pferden. Ich würd vermutlich auch machen muss ich gestehen, aber ich hätte die Angst das die Pferde wenn sie dann einigermaßen ausgebildet wurden freudig vom Besitzer verkauft werden.
    Wenn er keinen Plan hat von den Tieren und selbst nicht reitet oder Handelt. Warum hat er die? Der wird doch sicher vermehrer sein oder so. Und ich spreche da bewusst von vVermehrer nicht von Züchter. Denn ein Züchter sollte wissen was er tut.
    Und klar wird so ein Vermehrer nichts dagegen haben wenn seine Pferde kostenlos gefördert werden. Das steigert ja den Wert der Tiere.

    Sorry für meine Schwarzmalerei... wollte das nur zu Bedenken geben. Wünsche dir natürlich das du dein Hobby da ausleben kannst, den Tieren was gutes tun kannst und eure Freundlichkeit nicht ausgenutzt wird.
     
  3. Saniva

    Saniva Inserent

    also das er nur ein vermehrer ist glaube ich nicht. er macht nicht den eindruck als wuerde er die pferde aus profitgier halten. hier in israel ist es ueblich, das man sich pferde zum ausreiten ausleihen kann. war darueber ein wenig schockiert aber so ist es eben. wie er zu den ganzen pferden kam kann ich nicht sagen. er hat sie halt und kuemmert sich auch, also taeglich fuettern und die boxen werden einigermassen sauber gehalten, aber ansonsten hat nicht wirklich viel plan. als ich ihm heute erzaehlt hab, das ALLE pferde TAEGLICH raus muessen, hat er erstmal n bischen ueberrascht geguckt.
    nunja, um den freigang aller pferde werd ich mich ab morgen kuemmern.
    die kennen wohl alle gelaende in allen gangarten, will aber nicht wissen, wie die da geritten werden. meiner freundin hat er erzaehlt wenn sie anhalten will muss sie an den zuegeln ziehen... ahhh
    ich hab halt die befeurchtung das alle total maulig sind und und und... wie stell ich es am besten an das die wieder sensibel auf die hand reagieren?

    um ehrlich zu sein, mach ich das ganze nicht ganz uneigennuetzig. mal sehen wie das alles laueft weil er hat ja auf jeden fall die vorraussetzungen ein wenig aus dem kleinen stall zu machen... ich sag mal so, n kleines paradies fuer pferdenarren wie mich, die traeume haben...
     
  4. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Wie ich schon sagte, dann bei NULL anfangen und schauen wie weit die Pferde sind. Möglichst Zügelunabhängig vor allem.
    Leider ist es in solchen Ländern völlig normal das die Pferde vermietet werden und Gas halt die Hacken sind und Bremse die Zügel. Das ist völlig normal und die denken sich nichts dabei.
    Wenn du die Pferde wirklich ausbilden willst kannst du das aber knicken wenn das Pferd mit dem du arbeitest immer wieder von Touristen gemietet werden und im Maul gerissen werden. Das ist ein kampf gegen Windmühlen.
    Und ich denke nicht das der besitzer einwilligen wird seine Pferde nicht mehr zu vermieten nur weil du der Meinung bist das ist nicht gut für sie. :dispirited:

    Als erstes schau ob die Sättel einigermaßen passen (n Sattler holen für alle Pferde wirst vergessen können warscheinlich) und ob die Trensen und Gebisse passen.
    Natürlich kannst du den Pferden auch ein schöneres Leben machen indem du den besi beeinflusst was Fütterung und Weidegang betrifft.
    Ansonsten schlag dem Besitzer doch vor das du evtl die Touristenritte begeleitest. Weiß ja nicht wie das Zeittechnisch bei dir aussieht. Dann könntest du zumindest bei den Ausritten darauf achten das die Pferde nicht zu sehr gemartert werden.
    Weiß natürlich auch nicht wie das dann versicherungstechnisch ist wenn einem Touri was passiert während DU den Ausritt leitest.
    Ist halt nicht so einfach die Sache und da solltest du dich eingehen auch informieren.
     
     
  5. Saniva

    Saniva Inserent

    also was das angeht kann ich den denke ich schon beeinflussen... er vermietet die pferde ja nicht an touris und verdient somit auch kein geld damit. er benutzt sie vielmehr um selber hin und wieder mal zu reiten und nimmt dann nen freund mit oder so. ich denke was das angeht, haette ich sogar noch gute chancen denen was beizubringen. er macht auf jeden fall den eindruck als will er nur das beste fuer seine pferde und ist willig rat anzunehmen und zu lernen. war echt angenehm ueberrascht. niva hat ihm halt erzaehlt das ich aus deutschland bin und erfahrung im umgang mit pferden habe und dann ist er ja auf mich zugekommen... naja... wir werden sehen. bin auf jeden fall schon auf morgen gespannt wie die sich an der longe machen.
     
  6. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Dann bin ja echt mal gespannt. Vielleicht hast du ja lust einen Steckbrief auf zu machen hier im Forum um über die pferde und eure arbeit und fortschritte zu berichten?
    Dann gibts bestimmt auch genug leute die gerne tipps geben ;)
    Ich bin auf jeden fall dabei dann :welcoming:
     
  7. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Ich würde auch mit BA und Longieren anfangen. Da die Pferde nicht in Prüfungen vorgestellt werden sollen, spielt dein Ausbildungsstand wahrschinlich eine eher untergeordnete Rolle.
    Allerdings müsstest du dich wenigstens mit physiologischen Vorgängen und pferdefreundlichem Reiten auskennen. Ein Mindestmaß an Können und Wissen ist absolute Grundvoraussetzung für die Ausbildung eines Pferdes.

    Wie lange hast du deine Ausbildung gemacht? Bei der Z/H Ausbildung geht es ja eher nebensächlich ums Reiten. Als Pferdepfleger wirst du bestimmt auch eher wenig zum Reiten gekommen sein. Wenn du in der Lage bist, die Pferde physiologisch richtig zu reiten, steht deinem Traum erstmal nichts im Wege.


    Allerdings befürchte ich auch, dass du ausgenutzt werden könntest, wenn du dich da zu viel involvierst..
     
  8. Streunerin

    Streunerin Inserent

    BR ich weiß nich warum du bei fast jedem Thread immer gleich in übelste Kritik gehst und scheinbar gerne die Leute gleich als unwissend hinstellst. Finde ich nicht ok.

    Warum sollte man nicht mit einem blutigen Anfänger ins Gelände gehen? Und nur weil ein Pferd nicht an den Hilfen steht heist es nicht automatisch das es höchstgefährlich ist es im Gelände zu reiten.

    Bitte versuch doch wenn du einen beitrag schreibst entweder wirklich konstruktive Kritik zu üben oder dich einfach zu enthalten.
    Denn einfach nur Kritik um sich zu schmeißen ist nicht wirklich hilfreich.
    Auch das Lesen aller geschriebenen beiträge ist teils sehr wichtig um sich ein Bild machen zu können denn:

    Hat sie bereits alles geschrieben....
    Und es geht ihr nicht um die TOP Ausbildung der Tiere sondern darum ihr Hobby zu leben und den Pferden etwas gutes zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dez. 2011
  9. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Liebe TE,
    ich hoffe, du siehst meine Anregungen und Anmerkungen nicht als Angriff, sondern fühlst dich bestärkt, die Pferde reiterlich, als auch in der Haltung ein wenig "aus der Breduille" zu helfen.
     
  10. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    [MOD]@Streunerin + BerlinerReiter:
    Bevor das hier ins OT abrutscht - bitte nehmt eure Diskussion auf persönlicher Ebene mit in den persönlichen Bereich, wo sie ja auch hin gehört. Sprich - wenn euch an der Ausdrucksweise des anderen etwas nicht passt - klärts bitte per PN.
    Bleibt hier im Thread bitte im sachlich-fachlichen Bereich. ;-)
    Danke![/MOD]
     
Die Seite wird geladen...

wo anfangen bei verrittenen pferden? - Ähnliche Themen

Freisspringen pony anfangen
Freisspringen pony anfangen im Forum Springen
Lahm seit 10 Jahren - nochmal einrenken anfangen oder einschläfern?
Lahm seit 10 Jahren - nochmal einrenken anfangen oder einschläfern? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Bei null anfangen...
Bei null anfangen... im Forum Pferde Allgemein
Zirkuslektionen - mit was anfangen und wie?
Zirkuslektionen - mit was anfangen und wie? im Forum Bodenarbeit
Soll ich das Pferd jetzt anfangen zu reiten?
Soll ich das Pferd jetzt anfangen zu reiten? im Forum Allgemein
Thema: wo anfangen bei verrittenen pferden?